EM 2016 Auslosung der Gruppen – Favoriten & Quoten

4. Juni 2015

EM 2016 Gruppen - © Ingo Menhard - Fotolia.de

Am 10. Juni 2016 startet in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft 2016. Am vergangenen Samstag wurden dabei die insgesamt sechs Gruppen in Paris für das Turnier ausgelost und somit steht nun auch fest, dass das Eröffnungsspiel in Saint-Denis zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien stattfinden wird. Ist in dieser Begegnung womöglich noch nicht mit dem größten Fußballfeuerwerk zu rechnen, hätte es hier doch rein theoretisch im Laufe der Auslosung auch in Form der Begegnung Frankreich gegen Italien zur Neuauflage des Finalspiels der WM 2006 und des EM Finales des Jahres 2000 kommen können, so erwarten uns dennoch in so manchen Gruppen bereits in der Vorrunde regelrechte Kracher.

Die EM, die im Jahr 2016 übrigens zum bisher 15. Mal seit der Erstaustragung im Jahr 1960 ausgespielt werden wird und bei welcher Deutschland und Spanien sich mit jeweils drei Erfolgen den Titel des Rekordsiegers teilen, hat dabei nun ein paar folgenschwere Veränderungen verpasst bekommen. So wird das Turnier nämlich nicht wie bisher mit 16 Mannschaften ausgespielt, wodurch es nach der Vorrunde direkt mit dem Viertelfinale weitergeht, sondern im folgenden Jahr in Frankreich sind 24 Teams am Start. Dies hat einerseits zur Folge, dass gleich mehrere Nationen ihr Debüt auf der internationalen Bühne feiern dürfen, allerdings wird es nach der Vorrunde auch recht kompliziert, da für das anschließend stattfindende Achtelfinale ja schließlich 16 Mannschaften benötigt werden. Nimmt man die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten der sechs Gruppen, so kommt man allerdings nur auf 12 Teams, weswegen noch die vier punktbesten Gruppendritten eine Runde weiterkommen können. Gerade hier wird man bei lediglich drei Spielen, die jedes Land zu bestreiten hat, ganz sicher den Rechenschieber benötigen, wenn es nicht nur zu Punktegleichheiten kommt, sondern auch zu gleichen Tordifferenzen.

Zwar kann noch einiges bis zum Turnierstart passieren, aber dennoch haben wir jetzt so kurz nach der Auslosung bereits einen ersten Blick auf die einzelnen Gruppen gewagt, um zu schauen, wer die besten Chancen auf ein Weiterkommen hat und wo sich die Stolpersteine verstecken.

Alle Wettquoten von Bet365

EM 2016 Gruppe A (Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz) – Favoriten & Quoten

Der Gastgeber hat es gut getroffen

Die Franzosen haben mit Albanien nicht nur einen Neuling auf der Bühne der Europameisterschaften im Herrenfußball gezogen, sondern auch den wohl größten Außenseiter im Turnier, hat die Mannschaft des italienischen Trainers Gianni De Biasi doch den schlechtesten Platz in der Fifa-Weltrangliste (38.) von allen teilnehmenden Teams. Auch Rumänien hat das letzte Mal bei der Europameisterschaft 2000, die letztendlich von Frankreich gewonnen wurde, halbwegs auf sich aufmerksam machen können, als man sich dort mit Portugal, England und Deutschland in einer absoluten Todesgruppe auf Platz 2 liegend durchsetzen konnte. Seit der damalige Ausnahmespieler des Landes, Gheorghe Hagi, jedoch nicht mehr mit von der Partie ist, ist es ruhig geworden um Rumänien, denen zumindest die Ehre des Eröffnungsspiels zuteil wird. Die weitaus besseren Chancen auf ein Weiterkommen hat da schon die Schweiz, die zwar bei der letzten EM aussetzen musste, dafür aber mit starkem Kader bei der WM 2014 in Brasilien ins Achtelfinale kam. Alles in allem konnten die Eidgenossen es allerdings schon in der Qualifikation nicht schaffen, in Form von England einen starken Gegner in Bedrängnis zu versetzen, weswegen die vom Heimpublikum getragenen Franzosen sicherlich die größten Chancen haben, in der Gruppe A als Gruppensieger den Einzug ins Achtelfinale zu schaffen. Auf Platz 2 sollten dann aber die Schweizer das Ticket für das Achtelfinale lösen, während sich Albanien und Rumänien höchstens um den Strohhalm streiten können, als punktbester Dritter noch am Achtelfinale teilnehmen zu dürfen.
EM 2016 Quoten – Gruppe A – wer kommt ins Achtelfinale?
Frankreich Gruppensieg: 1,36
Rumänien Gruppensieg: 9,00
Albanien Gruppensieg: 26,00
Schweiz Gruppensieg: 4,50

EM 2016 Gruppe B (England, Russland, Wales, Slowakei) – Favoriten & Quoten

England bekommt zwei Neulinge und muss sich mit Wales duellieren

Ganz sicher darf man die Engländer nicht nur als den großen Favoriten auf den Gruppensieg in der Gruppe B ansehen, sondern auch als einen realistischen Tipp für den Gesamtsieg der Europameisterschaft in Frankreich. Schließlich konnte sich die Mannschaft von Roy Hodgson in der Qualifikation wie kein anderes Team mit 10 Siegen in 10 Spielen und einer gigantischen Tordifferenz von 31:3 durchsetzen. Zugegebenermaßen war zwar nur die Schweiz ein ernstzunehmender Gegner in ihrer Gruppe, aber dennoch darf man gespannt darauf sein, wie weit die Engländer dieses Mal kommen werden. Treffen werden sie dabei neben Russland auf die EM-Neulinge Wales und die Slowakei. Ab hier wird es sicher ein sehr enges Turnier. Ist die Slowakei, die sich in der Qualifikation gar mit einem 2:1-Heimsieg gegen Spanien durchsetzen konnte, zwar ein kleiner Außenseiter, so hat auch Russland bisher außer einer Teilnahme am Halbfinale einer EM (2008 in Österreich und der Schweiz) noch nicht viel erreicht. Wales mitsamt seinem Starspieler Gareth Bale freut sich als Debütant natürlich auf das brandheiße Duell mit den Engländern. Alles in allem sollten sich die Engländer als Gruppensieger behaupten können, wohingegen der zweite Platz der Gruppe B womöglich durch Nuancen entschieden werden wird.
EM 2016 Quoten – Gruppe B – wer kommt ins Achtelfinale?
England Gruppensieg: 1,83
Russland Gruppensieg: 4,33
Wales Gruppensieg: 4,50
Slowakei Gruppensieg: 10,00

EM 2016 Gruppe C (Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland) – Favoriten & Quoten

Losglück für Deutschland

Natürlich möchte die Elf von Jogi Löw nach der gewonnenen Weltmeisterschaft im Jahr 2014 nun auch die Europameisterschaft für sich entscheiden. Mit diesem Ziel vor Augen ist natürlich der Gruppensieg immer die optimale Ausgangslage, da man auf diese Weise für den Start in die K.-o.-Runde den richtig großen Brocken für gewöhnlich noch aus dem Weg gehen kann, würde doch zunächst ein Gruppendritter auf den Gruppensieger der Gruppe C im Achtelfinale warten. Bei den Gegnern, unter denen sich auch Neuling Nordirland tummelt, sollte den Deutschen dabei höchstens Polen gefährlich werden können, gegen die man schon in der Qualifikation zur EM eine Niederlage hinnehmen musste. Eben jene Polen rund um Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München sollten gute Chancen haben, nach Deutschland als Gruppenzweiter ins Achtelfinale einzuziehen. Während es für die Mannschaft aus Nordirland, die überraschend ihre Qualifikationsgruppe mit Rumänien, Ungarn, Griechenland, Finnland und den Färöer Inseln gewinnen konnte, sehr schwer werden wird, bei der ersten EM-Teilnahme gleich den ersten Sieg zu schaffen, könnte die Ukraine auf Platz 3 endend darauf hoffen, unter den besten vier Gruppendritten ebenfalls weiterzukommen.
EM 2016 Quoten – Gruppe C – wer kommt ins Achtelfinale?
Deutschland Gruppensieg: 1,40
Ukraine Gruppensieg: 10,00
Polen Gruppensieg: 4,33
Nordirland Gruppensieg: 21,00

EM 2016 Gruppe D (Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien) – Favoriten & Quoten

Viel Klasse in der Gruppe D

Eine wirklich sehr sehenswerte Gruppe hat sich in der Gruppe D rund um den amtierenden Europameister Spanien gebildet. Für die Spanier könnte es nach 2008 und 2012 nun der dritte EM-Titel in Folge werden und damit würde man sich auch mit dem vierten Triumph insgesamt als alleiniger Rekordsieger von Deutschland absetzen. Hatte das Team von Vincente del Bosque doch einen sehr bitteren Auftritt bei der letzten WM in Brasilien, wo viele Experten doch sehr verwundert darüber waren, dass der Erfolgscoach anschließend im Amt bleiben durfte, so hat sich das Starensemble mittlerweile wieder gefangen und zählt einmal mehr zum engen Favoritenkreis auf den Titel. Zumindest in der nicht gerade leichten Gruppe können die Spanier zeigen, was sie können. Der Gruppensieg sollte in jedem Fall drin sein. Danach streiten sich mit Tschechien, der Türkei und Kroatien gleich drei Mannschaften um den zweiten Platz, die allesamt in den letzten großen Turnieren immer mal wieder auf sich aufmerksam machen konnten. Am konstantesten erscheinen dabei womöglich die Kroaten, dennoch wird hier noch viel Zeit bis zum Turnier vergehen und weder die Türken nach ihrem Kraftakt in der Qualifikation, der für das Fehlen der Holländer gesorgt hat, noch die Tschechen, die schon in der Gruppenphase die Türken hinter sich ließen und die vermeintlich schwerste Qualifikationsgruppe gar gewannen, sollte man unterschätzen.
EM 2016 Quoten – Gruppe D – wer kommt ins Achtelfinale?
Spanien Gruppensieg: 1,50
Tschechien Gruppensieg: 10,00
Türkei Gruppensieg: 11,00
Kroatien Gruppensieg: 4,00

EM 2016 Gruppe E (Belgien, Italien, Irland, Schweden) – Favoriten & Quoten

Die Todesgruppe der Vorrunde

Bei den vielen Mannschaften, die sich womöglich nicht für eine EM qualifiziert hätten, wäre der Modus gleich geblieben und nur 16 Mannschaften ermittelt worden, war sicher im Vorfeld der Auslosung schon klar, dass die Gruppe, in welche die starken Italiener, die sich nur in Topf 2 befanden, zugelost werden, sicher die stärkste Gruppe der EM 2016 werden würde. Nun hat es ausgerechnet den überraschenden Weltranglistenersten Belgien getroffen, der aber dennoch aufgrund der starken jüngsten Ergebnisse als Favorit auf den Gruppensieg gilt. So unterlagen die Italiener der goldenen belgischen Generation nämlich bereits im letzten Monat im Rahmen eines Freundschaftsspiels in Brüssel mit 1:3. Zweifelsfrei werden allerdings die Italiener als Gruppenzweiter ebenfalls weiterkommen, während mit Irland und Schweden zwei Vereine in der Gruppe E sind, die zwar durchaus mitspielen können, aber die beide ihren Weg nach Frankreich über die Relegation erst auf den letzten Drücker gefunden haben. Freuen darf man sich aber dennoch auf den schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic sowie auf die irischen Fans, die das Turnier ganz gewiss wieder auf ihre unnachahmliche Art und Weise bereichern werden.
EM 2016 Quoten – Gruppe E – wer kommt ins Achtelfinale?
Belgien Gruppensieg: 2,00
Italien Gruppensieg: 2,62
Irland Gruppensieg: 13,00
Schweden Gruppensieg: 7,00

EM 2016 Gruppe F (Portugal, Island, Österreich, Ungarn) – Favoriten & Quoten

Portugal Favorit in der vermeintlich einfachsten Gruppe

Neben Neuling Island, die sich sehr überraschend gegenüber Tschechien, der Türkei und der Niederlande in einer sehr schweren Qualifikationsgruppe behaupten konnten, haben es auch die Ungarn mal wieder zu einer Europameisterschaft geschafft, wenn sie dafür auch den harten Weg in die Relegation antreten mussten. Die Österreicher hingegen sind neben England der große Gewinner der Qualifikation. Ungeschlagen und mit 9 Siegen und nur einem Unentschieden schaffte das Team des Schweizer Trainers Marcel Koller mit einer Tordifferenz von 22:5 den Gruppensieg und wäre damit folgerichtig auch bei einer abgespeckten und klassischen Variante der EM gesetzt gewesen und nicht erst auf die Aufstockung angewiesen gewesen, wie so viele andere kleine Nationen. Den Österreichern kann man dabei auch durchaus zutrauen, dass sie die Portugiesen rund um deren Superstar Cristiano Ronaldo ärgern könnten. Zwar konnte das Team von Fernando Manuel Costa Santos nach der überraschenden 0:1-Heimspielniederlage am ersten Spieltag gegen Außenseiter Albanien seine restlichen Spiele allesamt gewinnen, wartet aber nach dem verlorenen Finale im eigenen Land im Jahr 2004 gegen Griechenland nach wie vor endlich mal auf einen internationalen Erfolg. Für den Gruppensieg gilt Portugal durchaus als Favorit, während Österreich mit ins Achtelfinale gehen sollte. Im Kampf um Platz 3, der unter Umständen ja ebenfalls für den Einzug in die K.-o.-Phase reichen könnte, hat das routinierte Ungarn zwar die vermeintlich bessere Ausgangslage als Island, jedoch hat man die Isländer bereits in der Qualifikation schon maßlos unterschätzt, weswegen man darauf gespannt sein darf, was der Underdog in Frankreich erreichen kann.
EM 2016 Quoten – Gruppe F – wer kommt ins Achtelfinale?
Portugal Gruppensieg: 1,83
Island Gruppensieg: 5,50
Österreich Gruppensieg: 3,25
Ungarn Gruppensieg: 13,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: