Eishockey WM 2016 Wetten, Favoriten & Quoten

16. Mai 2016

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Am Freitag, den 6. Mai 2016, geht die Eishockey WM 2016 in Russland in die heiße Phase. In der sogenannten Top Division, die bis einschließlich zum großen Finale am 22. Mai 2016 in Moskau und Sankt Petersburg ausgespielt wird, geht es schließlich darum, den 80. Weltmeister in der Geschichte dieser faszinierenden Sportart zu küren. Rekordsieger Russland ist dabei im eigenen Land natürlich hochmotiviert, seine Vormachtstellung im Eishockey weiter auszubauen.

Insgesamt gehen in den zweieinhalb Wochen die 16 besten Nationen im Rahmen der IIHF-Weltmeisterschaft 2016 aufs Eis. Dies sind zum einen die 14 besten Mannschaften der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2015, die in Prag stattgefunden hat, sowie die beiden jeweiligen Sieger der Division IA. Sowohl Kasachstan als auch Ungarn, die letztes Jahr den Aufstieg in die Liste der 16 WM Mannschaften schaffen, sind nun erneut vertreten. Österreich hingegen ist nach dem Abstieg als Gruppenletzter im Jahr 2015 dieses Mal nicht mit dabei.

Der Modus ist dabei sehr simpel gehalten. Die 16 Nationen verteilen sich auf die folgenden zwei Gruppen:

Gruppe A Gruppe B
Russland Kanada
Schweden Finnland
Tschechien USA
Schweiz Slowakei
Lettland Weißrussland
Norwegen Frankreich
Dänemark Deutschland
Kasachstan Ungarn

Zunächst einmal spielt jeder gegen jeden. Nach sieben absolvierten Spielen kommen die jeweils besten vier Teams ins Viertelfinale und der Gruppenletzte steigt in die Division IA ab. Beginnend am 19. Mai 2016 zählen dann im K.-o.-Modus nur noch Siege, wobei zunächst die jeweiligen Gruppensieger gegen die Gruppenvierten antreten, sowie die Gruppenzweiten gegen die Gruppendritten. Am Sonntag, den 22. Mai 2016, kommt es dann schließlich zunächst zur ebenfalls prestigeträchtigen Ausspielung von Platz 3 sowie dem großen Finale.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wer zu den Topfavoriten gehört und sich Hoffnungen auf einen Platz in den Top 3 oder sogar den Gesamtsieg machen darf.

Alle Wettquoten von Unibet

Russland – Unter Oleg Snarok zum Titel im eigenen Land

Bereits zu Zeiten der Sowjetunion (UdSSR) galt Russland schon immer zu den Topnationen des Eishockeys. Von den bisher 79 ausgespielten Weltmeisterschaften gehen dabei bereits 44 Medaillen in den größten Staat der Erde. Alleine 27 Mal hat Russland bereits die Eishockey WM gewonnen und zehn zweite Plätze sowie sieben dritte Plätze runden die Erfolgsgeschichte des Landes ab. Nach der Auflösung der UdSSR dauerte es allerdings eine ganze Weile, bis man an die glorreichen alten Zeiten anknüpfen konnte. So hat Russland es in der kompletten Zeit zwischen 1993 und 2007 lediglich auf eine Silber- und zwei Bronzemedaillen bei der IIHF-Weltmeisterschaft gebracht. Seit 2008 ist man allerdings zurück auf der Erfolgsspur. Nachdem man 2007 bei der letzten WM im eigenen Land noch mit dem bitteren Aus im Halbfinale leben musste, will man unter Erfolgscoach Oleg Snarok, der übrigens den deutschen Pass besitzt und unter anderem zehn Jahre aktiv hierzulande gespielt hat, nun den nächsten Anlauf auch direkt in den 28. Titel der Geschichte ummünzen. Letztes Jahr musste man sich den Kanadiern im Finale mit einem deutlichen 1:6 geschlagen geben. Im eigenen Land ist Russland nun allerdings motiviert bis in die Haarspitzen und gilt damit als Topfavorit auf den Gesamtsieg. Zumindest die Top 3 sollten ebenso sicher sein wie das lockere Überstehen der Gruppenphase.
Eishockey WM 2016 Quoten für Russland:
Turniersieg: 3,00
Platz 1-3: 1,22

Kanada – Zurück auf der Erfolgsspur

Hinter Russland ist sicherlich Kanada eine der größten Eishockey Nationen der Welt. Gerade bei Weltmeisterschaften steht man den Russen nahezu in nichts nach. So bringen es nämlich auch die Kanadier schon auf 25 gewonnene Weltmeisterschaften und haben durch 13 zweite Plätze und neun dritte Plätze insgesamt sogar bei 47 von 79 (und damit bei drei Turnieren mehr) IIHF-Weltmeisterschaften eine Medaille mit nach Hause nehmen können. Gerade Duelle mit Russland verheißen dabei stets Eishockey der Superlative. Letztes Jahr in Prag gab es allerdings einen deutlichen 6:1-Sieg im Finale für die Kanadier. Dennoch hat man gerade jetzt in Moskau und Sankt Petersburg noch eine besondere Rechnung mit den großen Rivalen offen. So stürzten die Russen im Jahr 2008 nämlich ausgerechnet auf kanadischem Grund und Boden bei der WM in Québec und Halifax im Finale die Kanadier mit einem legendären 5:4-Sieg nach Verlängerung vom Thron. Zu diesem Zeitpunkt hatten beide Teams 24 Turniersiege auf dem Konto und teilten sich damit die Rolle des Rekordhatlers. Als großer Favorit verloren die Kanadier hier allerdings nicht nur die Spitzenposition in der ewigen Tabelle, sondern wurden dazu noch vom damaligen Außenseiter vor heimischem Publikum gedemütigt. Nun bekommen Sie die Chance, sich bei den Russen in deren Heimat zu revanchieren. Russland ist dabei durchaus ein gutes Pflaster für die Kanadier, die hier schon im Jahr 2007 Weltmeister wurden, obschon man der russischen Eishockey-Nationalmannschaft damals nicht im Turnier begegnete. Neben Russland ist Kanada auch dieses Mal wieder der absolute Topfavorit.
Eishockey WM 2016 Quoten für Kanada:
Turniersieg: 3,20
Platz 1-3: 1,25

Finnland – Stets für eine Medaille gut

Obwohl die Finnen erst zwei Mal eine IIHF-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnten (1995 und 2011) gehört man dennoch insgesamt betrachtet zu einer der erfolgreichsten Nationen. So war das finnische Team gerade erst vorletztes Jahr in Minsk mal wieder im Finale und konnte beim 2:5 gegen die Russen bis zum letzten Drittel noch sehr gut mithalten. Zwischenzeitlich hatte der amtierende World Cup Finalist gar mit 2:1 geführt. Auch bei den Olympischen Spielen war mit Finnland stets zu rechnen, so fehlt dem kleinen Land aus dem Norden Europas hier zwar noch die Goldmedaille, aber alleine bei den letzten acht Austragungen hat man vier Mal Silber und zwei Mal Bronze geholt. Letztes Jahr hatten sich die Finnen am letzten Spieltag der Gruppenphase noch überraschend mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen Titelverteidiger Russland durchgesetzt und landeten in ihrer Gruppe auf dem zweiten Platz hinter den Vereinigten Staaten von Amerika. Im Viertelfinale gab es dann allerdings ein bitteres Aus gegen Tschechien (3:5). Von diesem Ausrutscher einmal abgesehen sollte man die Finnen in Hinblick auf eine erneute Platzierung unter den besten drei Nationen definitiv auf dem Zettel haben. Überdies käme der dritte Titelgewinn bei einer Eishockey WM jetzt auch nicht völlig aus dem Nichts.
Eishockey WM 2016 Quoten für Finnland:
Turniersieg: 4,00
Platz 1-3: 1,42

Schweden – Konstant, aber oft glücklos

Die schwedische Eishockey-Nationalmannschaft hat sich schon neun Mal bei den bisherigen 79 Turnieren die große Trophäe bei der Eishockey WM sichern können. Was zunächst einmal recht beeindruckend ist, wird allerdings auch durch die Glücklosigkeit der Skandinavier ein wenig relativiert. So brauchte man in Schweden für diese neun Siege nämlich sage und schreibe 28 Teilnahmen an einem Endspiel. Mit 19 Silbermedaillen führt man diese Kategorie zwar an und kann abgerundet mit 17 weiteren Bronzemedaillen durchaus sehr stolz darauf sein, bei 45 der insgesamt 79 Weltmeisterschaften nicht mit leeren Händen nach Hause zurückgekehrt zu sein, aber dennoch hat keine andere Nation im Eishockey so oft auf der Zielgeraden ab dem Halbfinale seine Leistung nicht mehr abrufen können. Folgerichtig sind die Schweden nach ihrem letzten WM Erfolg im Jahr 2013 beim deutlichen 5:1-Finalsieg gegen die Schweiz vor heimischer Kulisse in Stockholm zwar ein großer Favorit auf eine erneute Platzierung in den Top 3, für den Gesamtsieg wird es allerdings wieder einmal ein sehr weiter Weg. Letztes Jahr war erwischte man etwas unglücklich nach dem soliden zweiten Platz in seiner Gruppe die Russen im Viertelfinale. Mit diesen hat man übrigens auch dieses Mal wieder das Vergnügen, wenn die hochspannende Begegnung am 17. Mai 2016 in Moskau die Vorrunde der Gruppe A beenden wird.
Eishockey WM 2016 Quoten für :
Turniersieg: 7,50
Platz 1-3: 2,10

Deutschland – Eine Aufbruchstimmung ist zu spüren

Dass Deutschland alles andere als eine Eishockey-Nation ist, sollte Fans dieser Sportart bereits bekannt sein. So steht für das Team von NHL-Legende Marco Sturm noch nicht sonderlich viel an Erfolgen in den Geschichtsbüchern geschrieben. Bis auf die Olympischen Spiele 1976 in Innsbruck muss man zurückgehen, um zumindest mal die letzte Bronzemedaille der Deutschen zu finden. Goldmedaillen sucht man sogar bis heute nämlich noch vergeblich. Wenigstens ist man seit 2007 wieder kontinuierlich unter den 16 qualifizierten Nationen der Weltmeisterschaft vertreten und hat es immerhin im eigenen Land im Jahr 2010 auf Platz 4 geschafft. Gerade im Halbfinale führte man bei der knappen 1:2-Niederlage gegen Russland sogar lange Zeit mit 1:0. Für die aktuelle Eishockey WM hat es nun allerdings scheinbar eine Aufbruchstimmung gegeben. Normalerweise ist die deutsche Nationalmannschaft gerade für NHL-Spieler nicht wirklich von Interesse, mit Leon Draisaitl und Tobias Rieder wurden nun allerdings zwei Superstars aus der besten Eishockey-Liga der Welt durch das große Vorbild Marco Sturm gelockt. Hinzu kommen noch zwei weitere NHL-Stars. Tatsächlich ist so sogar von einem Konkurrenzkampf innerhalb des Teams die Rede, während sich die deutschen Mannschaften ansonsten für gewöhnlich wie von selbst aufgestellt haben. Mit Schwächen vor allem in der Defensive wird Deutschland es trotzdem schwer haben, eine erfolgreiche WM zu spielen, das Überstehen der Vorrunde könnte allerdings tatsächlich endlich mal wieder gelingen. Ab dann wären es bekanntermaßen nur noch zwei K.-o.-Spiele bis ins Finale, bei denen sprichwörtlich gesehen ja alles passieren kann. Dennoch ist Deutschland mehr Außenseitertipp denn Geheimfavorit.
Eishockey WM 2016 Quoten für Deutschland:
Turniersieg: 301,00
Platz 1-3: 56,00

Die Quoten der anderen teilnehmenden Länder im Überblick:

Nation Turniersieg Platz 1-3
Tschechien 12,00 2,60
USA 23,00 5,25
Schweiz 56,00 15,00
Slowakei 76,00 17,50
Norwegen 251,00 46,00
Weißrussland 276,00 51,00
Lettland 301,00 56,00
Dänemark 326,00 61,00
Frankreich 601,00 126,00
Kasachstan 751,00 151,00
Ungarn 2501,00 751,00

Alle Wettquoten von Unibet

Zur Webseite von Unibet


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: