Eindhoven vs. Bayern Prognose & Quoten, 01.11.2016

30. Oktober 2016

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 1. November 2016, empfängt der PSV Eindhoven den FC Bayern München um 20:45 Uhr (MEZ) zum Rückspiel in der Champions League Vorrunde. Es ist bereits der vierte Spieltag, was bedeutet, dass nur noch neun Punkte zu vergeben sind. Haben die Bayern dabei aktuell einen Vorsprung von fünf Punkten auf den auf Position drei befindlichen amtierenden holländischen Meister, so würde in diesem sogenannten Sechs-Punkte-Spiel zwischen den beiden Landesmeistern bereits der Auswärtssieg der Münchner die vorzeitige Entscheidung in der Gruppe D bringen. Bei dann nämlich acht Punkten Abstand zwischen Platz zwei und drei könnte zumindest der PSV Eindhoven rechnerisch nicht mehr das Achtelfinale erreichen und müsste sich auf das Duell mit dem russischen Vertreter FK Rostow um den dritten Platz, der immerhin zum Weiterspielen in der Europa League berechtigt, begnügen.

Sollten die Russen übrigens bei ihrem Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Gruppenkopf Atlético Madrid, der überdies noch kein einziges Gegentor hinnehmen musste, zeitgleich keinen Sieg einfahren können, so wäre sogar die Gruppe komplett entschieden. Natürlich sind das aber Ausgangslagen, die auch die Holländer und die Russen bestens kennen, weswegen man an diesem vierten Spieltag der Champions League definitiv damit rechnen sollte, die beiden Teams, die im Vorfeld ohnehin als Underdogs in der Gruppe D eingestuft waren, sich noch einmal voll und ganz aufbäumen zu sehen. So war gerade der PSV Eindhoven bei der 1:4-Auswärtsniederlage in München vor zwei Wochen zwischenzeitlich durchaus noch einmal gut ins Spiel gekommen und hätte beinahe gar den Ausgleich erzielt, was das Spiel eine völlig andere Wendung hätte nehmen lassen können.

Demzufolge blicken wir nun mit Vorfreude auf die bevorstehende Partie im Philips Stadion, in welcher wir der Frage nachgehen, ob für den niederländischen Meister vor heimischer Kulisse nun mehr drinnen sein wird, oder ob die Bayern einmal mehr eine Nummer zu groß für ihren Gegner sein werden.

PSV Eindhoven – Eine Saison voller Rückschläge

Für den amtierenden holländischen Meister wollen die schlechten Nachrichten einfach nicht abreißen. Zwar hat man in der niederländischen Eredivisie nach elf Spieltagen erst eine Niederlage hinnehmen müssen, diese gab es aber ausgerechnet gegen Überflieger Feyenoord Rotterdam, die mit deutlichem Vorsprung die Tabelle anführen. Platz drei ist für die Eindhovener demnach viel zu wenig, würde das zum Saisonende doch lediglich für die Europa League berechtigen. Dabei waren die Holländer gerade erst Anfang des Jahres noch im Champions League Achtelfinale gestanden und konnten vom späteren Finalisten und Bayern-Bezwinger Atlético Madrid dort nach zwei torlosen Unentschieden nur per Elfmeterschießen gestoppt werden. Mit Blick auf die Eredivisie, wo es für PSV seit dem Hinspiel gegen die Münchner zwei Siege gab, die beide zu Null erzielt worden sind, könnte man eigentlich meinen, das Team, das davor gegen Außenseiter noch Punkte hatte liegen lassen, habe sich nun gefangen. Auch in Holland spielte man letzte Woche aber den nationalen Vereinspokal aus, der auf den Namen KNVB Beker hört. Als hätte es für die Mannschaft, die bei einer Niederlage im Heimspiel gegen die Bayern vorzeitig aus der Champions League ausgeschieden wäre, nicht schon genügend Rückschläge in den letzten Wochen gegeben, so musste man ausgerechnet hier in der zweiten Runde den nächsten Dämpfer hinnehmen: eine 1:3-Auswärtsniederlage gegen Sparta Rotterdam, die von elf Ligaspielen erst drei Stück gewinnen konnten. Bereits am kommenden Wochenende empfängt Eindhoven zudem Verfolger Twente Enschede. Es wird Zeit, die Kurve zu bekommen, wofür ein Sieg gegen den FC Bayern München gerade recht käme.

FC Bayern München – Mehr Tore als die restliche Gruppe zusammen

Obwohl man nur zwei der drei Gruppenspiele gewonnen hat und gegen Atlético Madrid wie schon im letzten Halbfinale der Champions League Saison 2015/16 eine 0:1-Auswärtsniederlage hinnehmen musste, so haben die Bayern doch mit neun Toren in der Gruppe D mehr Tore erzielt, als die restlichen drei Vereine zusammengerechnet. Dabei dürfte den Holländern aber Mut machen, dass der amtierende deutsche Double-Sieger alle diese neun Tore eben vor heimischer Kulisse geschossen hat und auswärts in der laufenden Saison in der Königsklasse noch ohne Torerfolg geblieben ist. Dafür klappte es in der Bundesliga auswärts nun wieder umso besser. Nachdem man nämlich zunächst beim 2:2-Unentschieden in Frankfurt trotz Führung in Überzahl am Ende noch den Ausgleich hinnehmen musste, konnte man nun in aller Deutlichkeit mit 3:1 beim FC Augsburg siegen, den man unter der Woche bereits im DFB Pokal mit ebenfalls 3:1 – dort allerdings vor heimischer Kulisse – in der Woche der bayerischen Derbys bezwingen konnte. Im Pokal im Achtelfinale, in der Bundesliga ungeschlagener Tabellenführer und mit einem Bein im Champions League Achtelfinale. Im Gegensatz zu Eindhoven scheint es bei den Bayern zurzeit hervorragend zu laufen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Eindhoven – Bayern Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016, standen sich der PSV Eindhoven und der FC Bayern München zum bereits siebten Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. Vor heimischer Kulisse konnte der deutsche Rekordmeister dabei seinen schon fünften Sieg gegen den amtierenden holländischen Meister holen, der seinerseits nur je ein Unentschieden und einen Sieg gegen die Münchner holen konnte. Immerhin: beim letzten Treffen in der Champions League in der Saison 1999/2000 konnte der PSV Eindhoven sein Rückspiel im Philips Stadion im Anschluss an eine Auswärtsniederlage in München ebenfalls gewinnen…

Eindhoven – Bayern Prognose – Champions League Spiel am 01.11.2016

Momentan deutet gar nichts darauf hin, dass sich die Geschichte von vor 17 Saisons wiederholt und die Holländer nun nach verlorenem Auswärtsspiel vor heimischer Kulisse zum Sieg kommen werden. So hat man zuhause nämlich auch schon gegen Atlético Madrid und den Spitzenreiter der Eredivisie, Feyenoord Rotterdam, zwei extrem bittere 0:1-Niederlagen hinnehmen müssen, bei welchen vor allem offensiv der Biss fehlte. Zwar haben die Eindhovener in elf Ligaspielen nur fünf Gegentreffer hinnehmen müssen und verfügen damit über die beste Defensive Hollands, gegen die Bayern klingelte es allerdings alleine im Hinspiel von vier Mal, was auch darauf hindeutet, dass sich Deutschlands Aushängeschild, das alleine in den letzten fünf Spielzeiten jedes Mal aufs Neue mindestens das Champions League Halbfinale erreicht hat, insgesamt dann doch in einer anderen Sphäre als die Eindhovener schwebt. Alles in allem lässt das letzte Saison noch so überragende holländische Team momentan außerdem seine Konstanz vermissen. Wir tippen deshalb auf einen ungefährdeten Auswärtssieg des FC Bayern München.

Eindhoven – Bayern Quoten – Champions League Spiel am 01.11.2016

Tipp 1 (Eindhoven): 7,00
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (Bayern): 1,40

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: