Dschungelcamp Wetten 2017 Wer wird Dschungelkönig? Favoriten & Quoten

16. Januar 2017

Unterhaltungswetten - © scyther5 / Shutterstock.com

Bis einschließlich zum Sonntag, den 29. Januar 2017, ist auf RTL mal wieder Ekel TV angesagt, wenn das Dschungelcamp läuft. In weniger als zwei Wochen wird schließlich Sonntagabends um 23:30 Uhr (MEZ) der neue Dschungelkönig gekrönt, der inzwischen dann elfte in Deutschland. Neben den teilweise stark auseinandergehenden und in der Regel individuell ausgehandelten Gagen der zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer winkt dem Gewinner ein stattliches Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.

Gesucht wird in diesem Jahr dabei der Nachfolger vom amtierenden Dschungelkönig Menderes Bagci, der sich letztes Jahr die Krone im australischen Dschungel aufzusetzen wusste. Konnte dabei einmal mehr an die starken Quoten der Hochphase des Formats seit 2011 angeknüpft werden (im Schnitt sahen mehr als sieben Millionen Menschen die Ausstrahlungen des Formats, das eigentlich den Titel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ trägt), so holten auch die ersten Folgen der aktuellen elften Staffel wieder Marktanteile, bei denen anderen TV Stationen schwindlig werden dürfte. Bereits die zweite Folge am Samstag, den 14. Januar 2017, brachte es dabei inklusive der ersten Dschungelprüfungen auf einen Marktanteil von sage und schreibe 44,0% in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Alleine das spricht Bände für das ungebrochen starke Interesse an dem Format, das ursprünglich übrigens aus dem Vereinigten Königreich stammt und dort als „I’m a Celebrity… Get Me Out of Here!“ 2002 seine Premiere feierte. Ableger in der ganzen Welt folgten, wobei Deutschland mit seiner aktuell elften Staffel das zweiterfolgreichste Land ist. Gedreht wird übrigens genau wie bei der englischen Variante im australischen Murwillumbah auf einem aufwändig umgebauten ehemaligen Farmgelände.

Bei all der Begeisterung für das RTL Dschungelcamp 2017 verwundert es nicht weiter, dass auch Freunde von Sportwetten, bzw. Wetten auf Unterhaltungsformate, hier voll auf ihre Kosten kommen, kann man doch selbstverständlich auch auf die Frage „Wer wird Dschungelkönig 2017?“ Geld setzen. In diesem Beitrag blicken wir für Sie auf die Favoriten und Quoten des diesjährigen Dschungelcamps, um Ihnen bei Ihrem Tipp etwas unter die Arme greifen zu können.

Alle Wettquoten von Interwetten

Die Favoriten bei dem Dschungelcamp 2017 – Wer wird Dschungelkönig?

Die Vergangenheit hat schon ein ums andere Mal eine Überraschung im deutschen Dschungelcamp zutage gefördert. So gewinnt nicht zwangsläufig der sportlichste Kandidat, wie vielleicht Peer Kusmagk im im Jahr 2011 oder Costa Cordalis in der allerersten deutschen Staffel (2004), sondern schnell auch mal der beliebteste Kandidat, dem es im Laufe der in der Regel zweiwöchigen Übertragung gelingt, die Herzen der Anrufer zu erobern, die letztendlich den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben. So hängte der weitaus weniger sportliche Menderes Bagci letztes Jahr erst die Sportskanone Thorsten Legat (wurde am Ende Dritter) ab, obschon der einstige Profifußballer gerade bei den Dschungelprüfungen zu glänzen wusste. An dieser Stelle lassen wir deswegen alle Faktoren und das Wissen aus den letzten zehn Staffeln in Deutschland einfließen, um Ihnen die in unseren Augen drei heißesten Kandidaten auf den Titel des Dschungekönigs 2017 liefern zu können.

Jens Büchner – Der polarisierende Schlagerstar

Der 47-jährige Schlagersänger Jens Büchner wurde in erster Linie über die von VOX produzierte Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ bekannt, wo er gemeinsam mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin und Sohn in Mallorca eine Boutique eröffnete. Den daraus entstandenen Hype um seine Person wusste der ehemalige Stasi-Mitarbeiter (1987 bis 1990) sinnvoll zu nutzen, sodass er nach der Trennung von seiner damaligen Partnerin Jennifer Matthias eine Karriere als Schlagersänger einschlagen konnte, nachdem er zuvor bereits erste Kontakte in den berühmt-berüchtigten „König von Mallorca“ am Ballermann geknüpft hatte. Seine erste Single „Pleite aber sexy“ wurde zum kommerziellen Erfolg. Inzwischen lebt der Tausendsassa mit seiner neuen Partnerin Daniela Karabas zusammen, mit der er zwei weitere Kinder hat. Mit der Beichte, dass die 2016 geborenen Zwillinge eigentlich hätten Drillinge werden sollen hat er bereits in den ersten Folgen der neuen Staffel viele Sympathiepunkte gesammelt, will Jens Büchner sich nach eigenen Angaben doch für seine Familie durch das Engagement im Dschungel kämpfen. Mit Quoten von 4,00 für seinen Gesamtsieg bei dem Dschungelcamp 2017 gilt er als der haushohe Favorit auf den Gesamtsieg, was vor allem daran liegt, dass gerade extrem polarisierende Menschen besonders hohe Einschaltquoten bringen. Auch wir sind gespannt darauf, was der Charakterkopf noch so vom Stapel lassen wird. Nach Costa Cordalis wäre er nicht der erste Gewinner aus dem Metier des deutschen Schlagers. Auch wir sehen in Jens Büchner den vermeintlich nächsten Dschungelkönig.

Gina Lisa Lohfink – Prädestiniert für den Staffelsieg

Die 30-jährige Gina Lisa Lohfink ist nur schwer in eine Schublade zu stecken. Am ehesten verdient sie vielleicht noch die Berufsbezeichnung Model, wurde sie doch durch ihre Teilnahme an der dritten Staffel des ProSieben Formats „Germany’s Next Topmodel“ berühmt. Dabei hat sie aber auch schon drei Singles auf den Markt geschmissen und wirkte als Schauspielerin in drei Fernsehfilmen mit. Auch sonst war sie sich von Gastauftritten bei „Big Brother“ über die Teiknahme an gängigen Formaten wie „Die Alm – Promischweiß und Edelweiß“ bis hin zu „X-Diaries“, „Das perfekte Promi-Dinner“ oder auch „Promi Big Brother“ für nichts zu schade, weswegen ihr Einzug in den australischen Dschungel nicht nur die völlig logische Konsequenz ihrer Karriere ist, sondern wodurch sie auch für den Gewinn der Staffel nahezu prädestiniert ist. Durch allerhand Skandale rund um ihre Person, angefangen von Amateurpornos über im Internet veröffentlichte Videos von Dreiern mit zwei Männern, bei denen sie behauptete, mit K.-o.-Tropfen gefügig gemacht worden zu sein, bis hin zu einer angeblichen Vergewaltigung, wegen der sie unmittelbar nach dem Dschungelcamp erneut vor Gericht wird aussagen müssen und wegen der sie schon in erster Instanz zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro wegen falscher Verdächtigung verurteilt worden war, ist zumindest das mediale Interesse rund um das It-Girl bis heute nicht abgerissen. Weil sie weiß, wie man im Gespräch bleibt, durch den einen oder anderen Fehltritt immer wieder sorgfältig geplant das mediale Interesse auf sich zieht, und sicherlich auch Hassobjekt von so manchem Zuschauer ist, trauen wir ihr den Gewinn der elften Staffel durchaus zu. Auch die Buchmacher stimmen mit dafür ausgeschriebenen Quoten von 6,50 mit dieser Einschätzung überein.

Marc Terenzi – Turbulentes Leben des großen Gesangstalents

Der 38-jährige Amerikaner Marc Terenzi ist der einzige Nicht-Deutsche in der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, wobei sprachliche Barrieren definitiv nicht zu erwarten sind, ist der Künstler doch seit mehr als einem Jahrzehnt schon in der deutschen Medienlandschaft stark verbandelt. Als großes Gesangstalent, Tänzer, Model und Schauspieler machte er bereits im Teenager-Alter auf sich aufmerksam, als er unter anderem erste Bühnenerfahrung bei den Disney-Studios sammelte. Zwischenzeitlich in einer Boygroup (Natural) etwas untergetaucht, wurde er in Deutschland einem breiten Publikum vor allem über seine Coverversion des Songs „Billie Jean“ von Michael Jackson bekannt, nachdem bereits drei Jahre zuvor die Single „Love to Be Loved by You“ Gold in Deutschland holte. Vor allem durch seine Beziehung und Heirat mit der deutschen Popikone Sarah Connor, die im Fernsehen als Reality-TV-Show von ProSieben unter dem Titel „Sarah & Marc in Love“ vermarktet worden ist, und später als „Sarah & Marc Crazy in Love“ fortgesetzt worden ist, geriet er immer mehr in den medialen Mittelpunkt. Angeeckt ist er aber auch durch die Schlammschlacht im Umfeld der Trennung mit Sarah Connor, nach welcher er bemerkenswerterweise mit Mit-Dschungelcamp-Teilnehmerin Gina Lisa Lohfink liiert war. Neben den beiden gemeinsamen Kindern aus der Ehe mit Sarah Connor gibt es von Marc Terenzi noch eine aus einer Affäre entstandene Tochter (geboren 2011) sowie einen weiteren Sohn aus der Beziehung mit Playmate Myriel Brechtel (geboren 2015). Nach weiterer Affäre mit einer Erotikdarstellerin (Katy Miliacek) kam schließlich 2016 das fünfte Kind von Marc Terenzi von der vierten Frau zur Welt, das er mit seiner langjährigen Affäre Lorena Wiedemann hat. Ihn treiben dabei bei all dem Jetset-Leben auch aufgrund vieler Eskapaden hohe Schulden in den Dschungel, so wurde 2015 in Hannover erst ein Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet. Weil dieses bewegte Leben in jungem Alter nun einmal aufregend und spannend ist, komplettiert er den engen Favoritenkreis auf den diesjährigen Dschungelkönig. Mit Quoten von 6,50 trauen auch wir ihm den Gesamtsieg zu. Womöglich wäre er als zudem sehr sportlicher Typ sogar der Topfavorit geworden – etwas abgerutscht ist der amerikanische Staatsbürger durch das Bekenntnis, Donald Trump gewählt zu haben, nun allerdings, obschon sein Management am Tag darauf betonte, er sei gar nicht wählen gewesen.

Die Quoten bei dem Dschungelcamp 2017 – Wer wird Dschungelkönig?

Kandidat/in Gesamtsieger Quoten
Jens Büchner 4,00
Gina Lisa Lohfink 6,50
Marc Terenzi 6,50
Florian Weiss 9,00
Alexander Keen 9,00
Hanka Rackwitz 9,00
Thomas Häßler 15,00
Markus Majowski 15,00
Sarah Joelle Jahnel 20,00
Nicole Mieth 20,00
Kader Loth 30,00
Fräulein Menke 30,00

Alle Wettquoten von Interwetten

Zur Webseite von Interwetten

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: