Dortmund vs. Schalke Prognose & Quoten, 25.11.2017

22. November 2017

Dortmund - © Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Am Samstag, den 25. November 2017, empfängt Borussia Dortmund um 15:30 Uhr (MEZ) den FC Schalke 04 im Rahmen des Spitzenspiels des 13. Spieltags der Fußball Bundesliga. Es ist das bereits 174. Revierderby zwischen den beiden Aushängeschildern des Ruhrpotts, die auf engstem Raum die Bevölkerung durch alle Schichten hindurch polarisiert: Schwarz-Gelb oder Königsblau. Mit den meisten Anhängern in Deutschland neben dem FC Bayern München spiegelt die große Rivalität zwischen den beiden Klubs dabei vor allem die hohe Bevölkerungsdichte im Ruhrgebiet wider, denn im Gegensatz zu anderen großen internationalen Derbys, wie beispielsweise dem als „Old Firm“ bekannten Derby zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers, stehen hier keine unterschiedlichen religiösen Ansichten hinter der Rivalität. Und auch ist es kein Duell zwischen Arm und Reich, wie es beispielsweise im Derbi madrileño zwischen Atlético Madrid und Real Madrid zumindest früher einmal der Fall war, ehe die Rojiblancos aus dem ärmlichen Süden der spanischen Hauptstadt in der jüngeren Vergangenheit finanziell stark aufgeholt haben.

Dennoch ist das sicherlich bedeutendste Derby in Deutschland, das gerne auch als „die Mutter aller Derbys“ bezeichnet wird, keineswegs freundschaftlich, sind sich die Lager der beiden Vereine doch spinnefeind. Angeheizt wird die Situation im Vorfeld des 174. Revierderbys dabei außerdem noch durch die Tatsache, dass der FC Schalke 04 seit Sonntagnachmittag erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit in der Tabelle mal wieder vor dem BVB steht. Balsam für die geplagte Seele der Knappen, die in den letzten Jahren nur noch wenig zu lachen hatten und in der abgelaufenen Saison nach unaufhaltbarem Absturz sogar selbst die Europa League Qualifikation verpassten. Dennoch darf man sich nicht zu früh freuen, denn für Borussia Dortmund könnte ein Sieg im heimischen Signal Iduna Park die Fans nun gleich doppelt versöhnlich stimmen. Nicht nur hätte man damit die jüngste Talfahrt und Negativserie endlich gestoppt, die Borussia würde sich prompt auch wieder vor die Gelsenkirchener schieben in der Tabelle und hätte damit dafür gesorgt, dass die alten Verhältnisse wiederhergestellt wären. Den Schalkern würde derweil bereits ein Remis im Stadion des Erzfeindes reichen, um die Schwarz-Gelben weiterhin auf Distanz zu halten.

Kurzum: es ist ordentlich Pfeffer in diesem 174. Revierderby, das logischerweise das absolute Highlight des 13. Spieltags der Bundesliga Saison 2017/18 ist. In diesem Beitrag haben wir dabei einen genaueren Blick auf die Teams geworfen, um Ihnen eine abschließende Prognose in Hinblick auf den wahrscheinlichsten Ausgang dieser Partie liefern zu können.

Borussia Dortmund – Die Talfahrt will kein Ende nehmen

Alles sah im Champions League Spiel gegen Tottenham Hotspur zunächst noch danach aus, als könne der BVB endlich die Trendwende einleiten. Pierre-Emerick Aubameyang, der nach seiner Suspendierung vom vergangenen Wochenende wieder in der Startelf stand, beendete zunächst nach mehr als 500 Minuten ohne weiteren Treffer seine Torflaute und brachte die Schwarz-Gelben mit 1:0 in Führung, ehe es einmal mehr Missverständnisse und Schwächen in der Abwehr waren, die am Ende doch noch zur 1:2-Niederlage führten. Leitete am letzten Freitag noch ein Missverständnis zwischen Marc Batra und Roman Bürki die Niederlage gegen den VfB Stuttgart ein, so war es nun ein Missverständnis zwischen Marc Batra und Mario Götze, durch das die Spurs sich am Ende den 2:1-Sieg im Signal Iduna Park sicherten, durch den der BVB nun nicht nur 100%ig sicher aus der Champions League ausgeschieden ist, sondern auch in Hinblick auf die Europa League wahrscheinlich auf Schützenhilfe der Gäste aus London angewiesen ist, die trotz sicherem Gruppensieg zuhause gegen Nikosia keine Punkte liegen lassen dürfen. Einziger Lichtblick: Keeper Roman Bürki, der kurz vor Schlusspfiff verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, steht in diesem Revierderby seinem Team wohl zur Verfügung. Viel mehr Positives gibt es beim BVB ansonsten aber nicht zu vermelden. Nur eines ihrer letzten neun Pflichtspiele hat die Truppe von Peter Bosz gewonnen, wodurch man in der Bundesliga von Platz eins, von dem aus es einst fünf Punkte Vorsprung auf die Bayern waren, auf inzwischen Platz fünf durchgereicht worden ist mit neun Punkten Rückstand auf die Roten…

FC Schalke 04 – Das Geheimnis liegt in der Effizienz

Spektakulär ist der Fußball, der auf Schalke unter dem jungen Wundertrainer Domenico Tedesco gespielt wird, nicht. Bei 16 Toren aus zwölf Ligaspielen gab es bisher auch keine Offensivfeuerwerke längst vergessener Tage. Dafür besticht Königsblau dieser Tage durch eine ungewohnte Effektivität. Aus wenigen Chancen werden zurzeit eiskalt die Treffer erzielt und über eine stabile Defensive hat der FC Schalke 04 bis jetzt schon so manches Mal die drei Punkte eingefahren, obwohl man spielerisch nicht zwangsläufig überlegen war. Seit sechs Spieltagen sind die Knappen dadurch schon ungeschlagen und haben an den letzten fünf Spieltagen 13 von 15 möglichen Punkten geholt, während es bei den Gegnern aus Dortmund eben nur ein einziger von 15 möglichen Zählern war. Damit steht Schalke seit Sonntag erstmals seit fünf Jahren mal wieder auf dem zweiten Platz in der Tabelle der Bundesliga und darf somit nach gut einem Drittel der absolvierten Saison von einer Rückkehr in den internationalen Fußball träumen, wobei es bei weiterhin steigender Tendenz sogar ohne Umwege zurück in die Champions League gehen könnte. Zur Handschrift von Trainer Domenico Tedesco gehört dabei auch, dass der Schalker Erfolg momentan viele Gesichter hat. So trug sich mit Franco Di Santo ein einst hochgelobter und lange in den Hintergrund geratener Stürmer nach mehr als 500 Tagen ohne Torerfolg in der Bundesliga am Sonntag im Heimspiel gegen den Hamburger SV in die Torschützenliste ein und gab damit das in ihn gesetzte Vertrauen ein Stück weit wieder zurück. Mit dem neu gewonnenen Selbstvertrauen will man nun einem alten Feind den nächsten Genickstoß versetzen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Dortmund – Schalke Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 173 Mal standen sich Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 seit dem allerersten Aufeinandertreffen im Mai 1925 schon gegenüber und entgegen oft geäußerter Vermutungen führt hier das Team aus Gelsenkirchen den direkten Vergleich mit 67 Siegen an. So bringt es der BVB bei 46 Unentschieden nämlich erst auf 60 gewonnene Spiele, musste aber immerhin keines der letzten Revierderbys mehr verlieren. Aber: die letzten drei Begegnungen endeten allesamt Remis. Ein Ergebnis, mit dem Schalke nun weiterhin vor Dortmund bliebe in der Tabelle.

Dortmund – Schalke Prognose – Bundesliga Spiel am 25.11.2017

Angesichts der Beobachtungen der Formkurven der beiden Teams überrascht es etwas, dass die Buchmacher hier den BVB in der klaren Favoritenrolle sehen, denn obschon die gelbe Wand natürlich immer ein Faktor ist, so wird der Heimvorteil durch die Tatsache des Revierderbys doch auch etwas abgeschwächt. Wirklich lohnenswert ist Tipp 1 auf den Heimsieg der Dortmunder dabei nur dann, wenn Sie die Wahrscheinlichkeit dafür mit allermindestens 62% bewerten, was wir angesichts der Tatsache, dass die Borussia nur eines ihrer letzten neun Pflichtspiele gewonnen hat (ein Sieg im DFB Pokal gegen Drittligist FC Magdeburg), definitiv nicht sehen. Obschon in einem Derby immer viel passieren kann, möchten wir Sie deshalb zum Tipp auf das Remis oder den Auswärtssieg der Schalker ermutigen, da hier tatsächlich sehr positive Erwartungswerte zu finden sind. Selbst, wenn Sie für Tipp 2 lediglich eine Wahrscheinlichkeit von 25% vermuten, ist diese Wette bereits sehr rentabel – und mit der tollen Form der Königsblauen im Hinterkopf, die weitere Dortmunder Nachlässigkeiten in der Abwehr eiskalt abstrafen dürften und umgekehrt hinten selbst sehr stabil stehen, sehen wir hier weit mehr als diese 25%. Für uns also ein klarer Tipp 2 auf die Knappen.

Dortmund – Schalke Quoten * – Bundesliga Spiel am 25.11.2017

Tipp 1 (Dortmund): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Schalke): 4,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: