Dortmund vs. Monaco Prognose & Quoten, 03.10.2018

1. Oktober 2018

Dortmund - © Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 3. Oktober 2018, stehen sich Borussia Dortmund und der AS Monaco um 21:00 Uhr (MEZ) im Rahmen des zweiten Spieltags der UEFA Champions League 2018/19 Vorrunde gegenüber. Dabei empfängt hier der momentane Tabellenführer der deutschen Bundesliga den derzeitigen 18. der französischen Ligue 1, was darauf verweist, wie stark unterschiedlich der Saisonstart der beiden Teams war, die sich vor anderthalb Jahren erst noch im Champions League Viertelfinale gegenüber gestanden waren – damals mit dem besseren Ende für die Monegassen. Dass sich seitdem aber einiges geändert hat, zeigt auch der Blick auf die Quoten, wo Dortmund gegen Monaco dieses Mal der haushohe Favorit ist. So verlief gerade erst auch die englische Woche nahezu perfekt für die Schwarzgelben, während es für die Truppe von Leonardo Jardim zwei weitere Niederlagen gab. Ist also die Siegwette auf den BVB eine sichere Bank oder ließe sich mit einem Tipp auf einen überraschenden Punktgewinn der Monegassen hier ein attraktiver Gewinn einfahren? Genau diese Frage wollen wir am Ende dieses Beitrags in unserer Prognose zu Dortmund gegen Monaco für Sie beantworten. Zuvor gilt es jedoch, genauer hinzusehen. Hierzu blicken wir nun auf die Ausgangslage, ehe wir beide Kontrahenten einem Formcheck unterziehen und auch die „Head to head“-Bilanz einfließen lassen.

Dabei dürfte dieses Match auch einige böse Erinnerungen wach werden lassen, denn am 11. April 2017, als sich beide im Hinspiel vom Champions League Viertelfinale hätten begegnen sollen, fand ein Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund statt, wobei bei einer Explosion der damalige Innenverteidiger Marc Batra verletzt wurde. Unter der Drohung, dass das Spiel mit 0:3 aus Sicht der Borussen gewertet werden würde, sollte man nicht antreten, fand das Spiel schließlich keine 24 Stunden später am Folgetag statt – und wurde mit 3:2 vom AS Monaco gewonnen, was dem späteren Landesmeister Frankreichs den Weg ins anschließende Halbfinale ebnete. Unvergessen aber sicherlich auch die Freundschaft, die zwischen beiden Klubs am Rande der Partie entstand, als etliche Dortmunder kurzerhand die bereits angereisten Monaco-Fans bei sich zuhause aufnahmen für die Nacht. Nun stehen sich beide Teams jedenfalls unter gänzlich anderen Vorzeichen gegenüber. Nachdem in der Champions League Saison 2017/18 beide in der Vorrunde gescheitert waren, soll es nun wieder zurück in die Erfolgsspur gehen, wofür den Schwarzgelben in der Gruppe A am ersten Spieltag ein sehr glücklicher, aber auch immens wichtiger 1:0-Auswärtssieg beim FC Brügge gelang, während der AS Monaco zuhause mit 1:2 gegen Atlético Madrid verlor.

Noch ist gewiss nichts verloren, geschweige denn vorentschieden. Mit einem Heimsieg über den Vizemeister der französischen Ligue 1 würde Borussia Dortmund nun aber mit einem guten Polster in die beiden Duelle mit Atlético Madrid gehen. Schauen wir uns daher die beiden Kontrahenten etwas genauer an, um herauszufinden, ob es dazu kommen wird.

Borussia Dortmund – Im Moment stimmt einfach alles

Angefangen mit dem sehr glücklichen 1:0-Auswärtssieg beim FC Brügge, als Christian Pulisic mehr oder minder angeschossen wurde und es eine kuriose Mischung aus Eigentor und zur rechten Zeit am rechten Ort war, passte bei Borussia Dortmund in den vergangenen beiden Wochen einfach alles. Erst sicherte man sich beim 1:1-Remis in Hoffenheim einen Punkt in einem Spiel, in dem man in allen Belangen klar unterlegen war, ehe man beim 7:0-Heimerfolg über den 1. FC Nürnberg jedwede Knoten zum Platzen brachte und schließlich im Spitzenspiel des Wochenendes auswärts bei Bayer Leverkusen viel Moral bewies. Aus einem 0:2-Rückstand zauberten die Schwarzgelben einen 4:2-Sieg und haben damit erstmals seit dem ersten Spieltag wieder die Tabellenführung übernommen. Im DFB Pokal ist man ebenfalls in der zweiten Runde und in der Champions League beendete der 1:0-Sieg am ersten Spieltag eine lange Durstrecke von sage und schreibe zehn Champions League Spielen in Serie ohne Sieg (drei Unentschieden, sieben Niederlagen). Nun gilt es, dieses Momentum auch in das Heimspiel gegen eine Mannschaft zu übertragen, bei der umgekehrter Weise aktuell absolut gar nichts zusammenlaufen will…

AS Monaco – Kommt nun die Quittung für die ganzen Abgänge?

Der AS Monaco war in der Saison 2016/17 noch einer der Überflieger Europas. In Frankreich löste man kurzzeitig Paris Saint-Germain als Serienmeister ab, schoss unter anderem Manchester City und Borussia Dortmund aus der Champions League, und stellte europäisch betrachtet eine der besten Offensiven des gesamten Kontinents. Kein Wunder also, dass all diese Erfolge Begehrlichkeiten weckten, denen man leider auch stets nachkam, um die Mannschaftskasse zu füllen. Ohne Benjamin Mendy, Bernardo Silva, Kylian Mbappé, Tiemoué Bakayoko und Guido Carillo war man bereits letzte Saison nicht mehr konkurrenzfähig, schied in der Königsklasse als Gruppenletzter aus und wurde am Ende gerade noch so mit deutlichem Rückstand auf Paris Vizemeister. Und nachdem man nun in diesem Sommer mit Thomas Lemar, Fabinho, Terence Kongolo, Rachid Ghezzal und Adama Diakhaby erneut eine Reihe an Superstars ziehen lassen musste, scheint sich nun die Quittung für all diese Abgänge anzubahnen. Die insgesamt gut 500 Millionen Euro, die man alleine an Ablösesummen eingenommen hat, wurden nämlich nicht mal ansatzweise reinvestiert. Und weil man mit den Toptransfers Alexandr Golovin (22 Jahre), Benajmin Henrichs (21 Jahre) und Willem Geubbels (16 Jahre) vorwiegend auf junge Spieler gesetzt hat, muss hier überdies erst eine neue Mannschaft zusammenwachsen. Trainer Leonardo Jardim sieht sich damit aktuell mit der schwierigsten Zeit seit Amtsantritt im Jahr 2014 konfrontiert, nachdem es inzwischen seit acht Pflichtspielen in Folge keinen Sieg mehr gab (drei Remis, fünf Niederlagen). Kann der Champions League Finalist 2004 sich nun ausgerechnet bei Dortmund wieder zurückmelden?

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Dortmund – Monaco Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Die beiden Aufeinandertreffen im Viertelfinale der Saison 2016/17 waren die bislang einzigen beiden Pflichtspiele zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco, weshalb die Monegassen diesen direkten Vergleich mit zwei gewonnenen Spielen klar anführen. Auch ihr allgemeiner Vergleich mit Vertretern der Bundesliga liest sich gut. Von 20 Matches wurden neun Stück gewonnen (sechs Remis und fünf Niederlagen), während Borussia Dortmund in 18 Spielen gegen Ligue 1 Mannschaften nur sechs Mal als Sieger vom Platz gehen konnte (fünf Unentschieden und sieben Niederlagen). Zeit also, an der Bilanz gegen französische Teams im Allgemeinen und gegen den AS Monaco im Besonderen etwas zum Positiven zu verändern.

Dortmund – Monaco Prognose – Champions League Spiel am 03.10.2018

Und bei den Quoten ist Dortmund gegen Monaco auch der große Favorit darauf, dass dies nun passieren wird, was gewiss auch auf die Krise zurückzuführen ist, in der die Monegassen derzeit stecken. Nur sechs Punkte aus acht Ligaspielen sprechen eine eindeutige Sprache, während man auch in der Champions League mit einer Heimniederlage in die Saison gestartet ist. Weil bei den Schwarzgelben die Formkurve im Kontrast dazu klar nach oben zeigt, bleibt in unseren Augen der Tipp auf den BVB die einzig spielbare Variante. In unserer Prognose zu Dortmund vs. Monaco empfehlen wir Ihnen deshalb Tipp 1.

Dortmund – Monaco Quoten * – Champions League Spiel am 03.10.2018

Tipp 1 (Dortmund): 1,36
Tipp X (Unentschieden): 5,50
Tipp 2 (Monaco): 9,00

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Montag, den 1. Oktober 2018, um 12:47 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: