Dortmund vs. APOEL Prognose & Quoten, 01.11.2017

30. Oktober 2017

Dortmund - © Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 1. November 2017, empfängt Borussia Dortmund um 20:45 Uhr (MEZ) APOEL Nikosia im Rahmen des vierten Spieltags der UEFA Champions League 2017/18 Gruppenphase. In der Gruppe H geht es dabei für die beiden abgeschlagenen Vereine, die mit jeweils sechs Punkten Rückstand auf die Gruppenköpfe Tottenham Hotspur und Real Madrid mit nur einem einzigen Zähler auf dem Konto auf den Plätzen drei und vier liegen, sich die theoretische Restchance fürs Champions League Achtelfinale zu erhalten. Neun Punkte sind immerhin noch zu vergeben und mit zehn Zählern wäre der Einzug in die K.-o.-Phase zumindest in der Theorie noch erreichbar, auch wenn dafür unter anderem gegen den spanischen Meister und englischen Vizemeister mitunter hohe Siege notwendig wären, um die Pleiten aus den Hinspielen unterm Strich zu egalisieren.

Umso wichtiger ist es nun also auch für Borussia Dortmund, nach zuletzt wirklich rabenschwarzen Wochen nun mal wieder ein Zeichen zu setzen. Bereits vor zwei Wochen stellte das 1:1-Unentschieden beim zyprischen Meister und krassen Außenseiter der Gruppe H, APOEL Nikosia, den negativen Höhepunkt eines zurzeit beispiellosen Abwärtstrends dar, nachdem die Schwarz-Gelben zunächst noch mit mehreren Ausrufezeichen in die Saison gestartet waren und – zumindest kurzzeitig – mal wieder eine offene Kampfansage an den FC Bayern München aussenden konnten. Apropos Bayern: den deutschen Rekordmeister empfängt der BVB schließlich drei Tage später am kommenden Samstag zum Spitzenspiel des elften Spieltags der Fußball Bundesliga im heimischen Signal Iduna Park, ehe es in die Länderspielpause geht. Nun hat man es in einer abermals wegweisenden Woche also selbst in der Hand, sich zunächst in der Königsklasse wieder mit einem Paukenschlag zurückzumelden, ehe dort die schwierigen Matches gegen Real und Tottenham anstehen, und dann umgehend in der Bundesliga die Tabellenführung zurückzuerobern. Die Alternative wäre denkbar schlecht, sind doch theoretisch in dieser Woche auch das besiegelte Vorrundenaus in der Champions League sowie sechs Punkte Rückstand auf den FC Bayern möglich.

In diesem Beitrag haben wir uns dabei die erste Etappe in einer gleichermaßen schwierigen sowie wegweisenden Woche für Borussia Dortmund angeschaut. Wir durchleuchten dabei das kommende Heimspiel gegen APOEL Nikosia und gehen in diesem Zusammenhang der Frage nach, ob die Zyprer den BVB erneut werden ärgern können oder ob die Auswahl von Peter Bosz nun ihrer Favoritenrolle endlich mal wieder gerecht wird.

Borussia Dortmund – Zurzeit ist es wie verhext

In der Bundesliga ist Borussia Dortmund nun das zweifelhafte Kunststück gelungen, nach einem absoluten Traumstart, bei dem man nach sieben Spieltagen schon fünf Punkte Vorsprung auf den FC Bayern München herausgespielt hatte, den Vorsprung binnen drei Spieltagen komplett zu verzocken. Während die Münchner die maximale Ausbeute von neun Zählern einfuhren, gelang der Borussia bei zwei Niederlagen bloß noch das Remis bei Eintracht Frankfurt. Folgerichtig führt seit der 2:4-Auswärtspleite bei Hannover 96 seit vergangenem Samstag wieder der deutsche Rekordmeister mit drei Punkten Abstand auf die Schwarz-Gelben die Tabelle an. Hinzu kommen die sechs Punkte Rückstand in der Königsklasse, durch die man realistisch wohl bloß noch auf die Europa League hoffen darf, sofern man sich nun gegen Nikosia durchsetzt. Und last, but not least, gab es nun auch im DFB Pokal einen Dämpfer. Dort erteilte man Drittligist FC Magdeburg zwar eine Lehrstunde und fuhr einen ungefährdeten 5:0-Auswärtserfolg ein, in der Auslosung fürs Achtelfinale dann aber der nächste Hammer: Auswärtsspiel bei den Bayern. Kurzum: Zurzeit scheint bei dem BVB alles wie verhext zu sein, wodurch inzwischen auch Peter Bosz und sein komplettes System im Fokus der Kritik stehen. Wie eingangs erwähnt, könnte bereits nächste Woche bei der Länderspielpause das Champions League Aus ebenso feststehen wie die sechs Punkte Rückstand auf den FCB. Umso wichtiger also, dass man dieses Heimspiel gegen Underdog Nikosia wesentlich seriöser angeht wie das Hinspiel, als man in Zypern beim 1:1-Remis einmal mehr einen absolut glanzlosen Auftritt hingelegt hatte.

APOEL Nikosia – Zurzeit ebenfalls mit vielen Problemen

APOEL Nikosia wurde nicht nur in diesem Sommer erst wieder zum fünften Mal in Serie Meister in der zyprischen First Division, der Klub aus der zyprischen Hauptstadt ist außerdem mit 26 Titeln Rekordmeister des Landes und Dauergast in internationalen Gefilden. So standen die Zyprer in der Saison 2011/12 sogar mal im Champions League Viertelfinale, müssen sich zurzeit aber mit ähnlich vielen Problemen herumplagen wie Borussia Dortmund. Auch bedingt durch einige Spielverschiebungen steht man in der Tabelle der First Division aktuell nämlich nur auf einem völlig enttäuschenden achten Platz und hat bei drei Spielen weniger elf Punkte Rückstand auf den Erstplatzierten AEK Larnaka. Selbst, wenn in den Nachholspielen also ausnahmslos Siege geholt werden, wird es nicht gerade leicht, sich auch in der laufenden Saison wieder einmal die Landesmeisterschaft zu holen. So spielte man auch am Wochenende auswärts bei Underdog Achnas nur 1:1-Unentschieden. Für den abgeschlagenen Tabellenletzten war es bei bereits sieben Niederlagen erst der dritte Punktgewinn überhaupt in einer desolaten Saison – und das ausgerechnet gegen den FC Bayern der ersten zyprischen Liga. Umso deutlicher sollte werden, dass hier eine Mannschaft in den Dortmunder Signal Iduna Park kommt, die nicht etwa mit der breiten Brust aus dem Alltag der nationalen Liga nun zur Abwechslung etwas europäische Luft schnuppern möchte und dabei ihre Chance wittert, eine Topadresse zu ärgern, sondern dass eine ohnehin schon krass in der Außenseiterrolle befindliche Mannschaft zurzeit noch zusätzlich neben sich steht. Ohnehin hat APOEL Nikosia bei bisher acht Auswärtsspielen in Deutschland noch nie gewonnen (ein Remis, sieben Unentschieden). Dennoch: sollte ausgerechnet beim BVB nun die Premiere glücken, würde das der Mannschaft von Trainer Thomas Christiansen umgehend Auftrieb geben.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Dortmund – APOEL Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Das Hinspiel vor zwei Wochen war das bis dato erste Aufeinandertreffen zwischen Borussia Dortmund und APOEL Nikosia, wodurch ihr direkter Vergleich momentan Unentschieden steht. Ist es für die Schwarz-Gelben nun das zweite Spiel überhaupt gegen eine zyprische Mannschaft – dabei nun das erste Heimspiel –, so hat Nikosia insgesamt schon 17 Mal gegen einen Vertreter aus der Bundesliga gespielt und konnte dabei lediglich einen einzigen Sieg holen (zwei Remis und 14 Niederlagen).

Dortmund – APOEL Prognose – Champions League Spiel am 01.11.2017

Obwohl Borussia Dortmund mittlerweile nur ein einziges seiner letzten acht Spiele in der Champions League gewonnen hat, kann es in diesem Match beim besten Willen nur einen einzigen Tipp geben, nämlich Tipp 1 auf den Sieg der Heimmannschaft. Angesichts des Hinspiels macht es zwar sicherlich Sinn, sich die Erwartungswerte für Remis oder Sieg von APOEL auszurechnen, da diese mitunter sehr gewinnbringend wären, unterm Strich macht das in unseren Augen aber keinen Sinn, liegen die Chancen für ein erneutes Dortmunder Versagen in unseren Augen im niedrigen Promillebereich. Schließlich spielt die Mannschaft von Peter Bosz, die es ja grundsätzlich kann (siehe der 5:0-Sieg bei Magdeburg letzte Woche), gegen einen der großen Außenseiter in der Königsklasse, der zuletzt sogar in seiner nationalen Liga beim Schlusslicht nicht über ein 1:1-Remis hinausgekommen ist. Kurzum: Tipp 1 sollte sowohl für Einzel- als auch für Kombi-Wetten eine ziemlich sichere Bank sein. Von den Risikovarianten Tipp X und Tipp 2 raten wir dementsprechend ab.

Dortmund – APOEL Quoten – Champions League Spiel am 01.11.2017

Tipp 1 (Dortmund): 1,10
Tipp X (Unentschieden): 12,00
Tipp 2 (APOEL): 34,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: