Donezk vs. Roma Prognose & Quoten, 21.02.2018

20. Februar 2018

Edin Dzeko, AS Roma - © Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 21. Februar 2018, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) zwischen Schachtjor Donezk und dem AS Rom zum Hinspiel im UEFA Champions League Achtelfinale 2017/18. Dabei stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die sich ein jeder Topklub und Titelanwärter für das Achtelfinale der Königsklasse zum Gegner gewünscht hätte. Schließlich wirkt die Partie zwischen dem Tabellenführer der ukrainischen Premjer Liha sowie dem Dritten der italienischen Serie A neben anderen Partien in dieser Runde wie beispielsweise Real Madrid gegen Paris, Chelsea gegen Barcelona oder auch Juventus gegen Tottenham Hotspur wenig glanzvoll. Dass hier allerdings ein müder Kick entsteht, dürfte definitiv eine Falschannahme sein, denn beide Mannschaften haben mit sehr überzeugenden Leistungen in der Champions League Vorrunde unter Beweis gestellt, dass sie völlig zu recht in diese K.-o.-Runde eingezogen sind.

So gewann der AS Rom beispielsweise die Gruppe C der Gruppenphase, wo die Italiener neben dem FC Chelsea London und Atlético Madrid von vielen Experten eigentlich schon als der weinende Dritte angesehen worden waren, der wohl mit dem Überwintern in der Europa League würde vorlieb nehmen müssen. Stattdessen schlugen die Giallorossi den englischen Meister aus Chelsea zuhause mit 3:0, nachdem man bereits an der Stamford Bridge ein respektables 3:3-Unentschieden erzielen konnte, wodurch am Ende der Gruppensieg mit den punktgleichen Londonern in trockene Tücher gebracht werden konnte. Und auch Schachtjor Donezk ließ mit dem SSC Neapel und Feyenoord Rotterdam zwei hochangesehene europäische Spitzenteams in aller Deutlichkeit hinter sich und holte in der Gruppe F insgesamt zwölf Punkte (vier Siege, zwei Niederlagen), wobei die Zauberformel einmal mehr die Heimstärke der Ukrainer war, die brisanterweise nach wie vor nicht mal daheim antreten, sondern wegen den Unruhen im eigenen Land auch jetzt wieder auf das Mentalist Stadion in Charkiw ausweichen müssen. Dennoch gewann man hier alle drei Matches und fügte letztlich sogar Überflieger Manchester City eine rare Pflichtspielniederlage zu.

Kurzum: obwohl hier zwei vergleichsweise kleine Fische im großen Haifischbecken der Champions League mitschwimmen, von denen einer es sogar unter die besten acht Teams Europas schaffen wird, haben sich beide Kontrahenten dieses Standing doch nachhaltig erarbeitet. Im vorliegenden Beitrag konzentrieren wir uns dabei auf ihr Hinspiel im Champions League Achtelfinale und liefern Ihnen nach Analyse der beiden Vereine eine Prognose in Hinblick auf den sinnvollsten Tipp, den Sie auf dieses Match abgeben können.

Schachtjor Donezk – Den Geist von vor sieben Jahren heraufbeschwören

Zum vierten Mal hat es Schachtjor Donezk inzwischen schon ins Champions League Achtelfinale geschafft und nachdem man die letzten beiden Male hier kein Glück gefunden hat, will man nun den Geist von vor sieben Jahren heraufbeschwören. In der Saison 2010/11 war der UEFA Cup Sieger des Jahres 2009 nämlich in dieser Runde schon einmal gegen den AS Rom angetreten, den man nach 3:2-Sieg im römischen Olympiastadion mit einem krachenden 3:0-Sieg im Heimspiel aus dem Wettbewerb kegeln konnte. Es war das bis dato beste Champions League Ergebnis für die „Bergarbeiter“, die nach kurzzeitigem Verlust der Vorherrschaft in der Ukraine seit letztem Jahr wieder vor Erzrivale Dynamo Kiew stehen. So hat Coach Paulo Fonseca hier den Erfolg zurückgebracht und Schachtjor Donezk 2017 zur zehnten nationalen Meisterschaft geführt. Auch aktuell führt man die ukrainische Premjer Liha vor Kiew an, hat nun allerdings mit dem altbekannten Problem zu kämpfen: der Ligabetrieb in der Ukraine pausiert seit Mitte Dezember und wird erst am kommenden Sonntag wieder aufgenommen. Gegen den AS Rom geht es für die ambitionierten Ukrainer, die von den letzten 13 Heimspielen in europäischen Wettbewerben nur ein einziges verloren haben (zehn Siege, zwei Remis), somit in das erste Pflichtspiel seit über zehn Wochen.

AS Rom – Nach geglückter Generalprobe bereit für die Revanche

Selbstverständlich will sich der AS Rom nicht noch einmal von Schachjor Donezk davon abhalten lassen, ins Viertelfinale der Königsklasse vorzustoßen – eine Runde, in der man den italienischen Traditionsverein seit exakt zehn Jahren nicht mehr gesehen hat. Nachdem man sich in der Saison 2007/08 zum Auftakt der K.-o.-Runde nämlich noch gegen Real Madrid behaupten konnte, sind die Giallorossi drei weitere Male im Achtelfinale angetreten und jedes Mal aufs Neue gescheitert. Zuletzt hat man die letzten vier Partien in dieser Runde gar allesamt verloren, wozu auch die beiden Niederlagen gegen Donezk von vor sieben Jahren gehören. Umso mehr ist die Roma nach geglückter Generalprobe, bei der man trotz Schonung mancher Spieler am Samstag mit 2:0 bei Udinese Calcio siegte, bereit für ihre insgesamt fünfte Auswärtsfahrt in die Ukraine, wo man nun auch Revanche für 2011 nehmen möchte. Konstatieren muss man jedoch, dass sich die Mannschaft von Eusebio Di Francesco in der Ukraine bisher sehr schlecht verkauft hat, gab es von den vier Reisen hierher bei drei Niederlagen doch nur einen einzigen Sieg. Aber: die aktuelle Saison scheint für den amtierenden italienischen Vizemeister, der bei deutlichem Abstand von 15 Punkten zu Juventus Turin wohl dieses Jahr mit dem dritten Platz vorlieb nehmen müsste, den man erst noch gegenüber den Verfolgern ins Ziel bringen muss, wie gemacht zu sein für das Beenden von Negativserien. So war der 2:1-Auswärtssieg am zweiten Spieltag der Gruppenphase bei Qarabag Agdam der erste Sieg der Roma in einem europäischen Pflichtspiel seit sage und schreibe acht Partien. Umso beeindruckender war letztlich auch der Gruppensieg der Giallorossi vor Chelsea und Atlético. Kann man diese Leistungen nun erneut auf den Platz bringen, könnte nun auch die Negativserie in der Ukraine ihr Ende finden.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Donezk – Roma Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon vier Aufeinandertreffen in der Champions League hat es zwischen Schachtjor Donezk und dem AS Rom gegeben und die Bilanz schlägt dabei – wie bereits angedeutet – in Richtung der Hausherren aus, die drei dieser vier Duelle für sich entscheiden haben, womit man die Römer 2011 auch schon einmal hier aus dem Achtelfinale werfen konnte. Immerhin: im allerersten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams sicherten sich die Giallorossi einen 4:0-Heimsieg über die Bergarbeiter. Auswärts bei Donezk hat man bisher dennoch beide Male ohne eigenen Torerfolg verloren

Donezk – Roma Prognose – Champions League Spiel am 21.02.2018

Und tatsächlich sprechen hier durchaus ein paar valide Punkte dafür, dass Donezk nun an seinen tollen Erfolg von vor sieben Jahren anknüpfen kann – vorausgesetzt, man gewinnt erneut sein Heimspiel gegen den AS Rom und bleibt dabei ohne Gegentor. Wie es gehen kann, hat man bereits gegen die offensivgewaltige Truppe von Pep Guardiola gezeigt, als die Bergarbeiter auch ihr drittes Champions League Gruppenspiel vor heimischer Kulisse in Charkiw gewinnen konnten. Dabei wird es nun abermals auf die brasilianische Achse bei den Orange-Schwarzen ankommen, deren Kader mit dem der Roma nicht nur auf dem Papier definitiv mithalten kann, sondern auch auf dem Platz. Im wahrsten Sinne des Wortes werden die Giallorossi sich in der eiskalten Ukraine warm anziehen müssen, wo wir eine ausgeruhte und mit den Witterungen wesentlich besser klarkommende Heimmannschaft letztlich im Vorteil sehen. Ob man tatsächlich ohne Gegentor bleiben kann, steht auf einem anderen Blatt Papier. Auch ist es eher fraglich, dass hier ein ähnlicher Kantersieg wie vor sieben Jahren beim 3:0-Erfolg herausspringen wird. Tipp 1 ist dennoch bei einer Eintrittswahrscheinlichkeit von gerade einmal 41% mit einem positiven Erwartungswert versehen. Und das sollte man den heimstarken Ukrainern hier unbedingt einräumen. Eine Vorentscheidung erwarten wir allerdings erst im Rückspiel am 13. März.

Donezk – Roma Quoten * – Champions League Spiel am 21.02.2018

Tipp 1 (Donezk): 2,45
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Roma): 2,95

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: