Donezk vs. Hoffenheim Prognose & Quoten, 19.09.2018

17. September 2018

Grillitsch, Hoffenheim - © GEPA pictures

Am Mittwoch, den 19. September 2018, stehen sich Schachtar Donezk und die TSG Hoffenheim um 18:55 Uhr (MEZ) im Rahmen des ersten Spieltags der UEFA Champions League 2018/19 Gruppenphase gegenüber. Damit startet in Form der Kraichgauer der bereits 13. Bundesligist in der Vorrunde des wichtigsten Wettbewerbs für europäische Vereinsmannschaften, was der höchsten deutschen Spielklasse den gemeinsamen Rekord mit Spanien noch vor Nationen wie England oder Italien einbringt. Im OSK Mentalist Stadion in Charkiw trifft man dabei auf eine überaus erfahrene Truppe, denn die Ukrainer gehen bereits in ihre sage und schreibe 13. Champions League Saison, weshalb bei den Quoten Donezk gegen Hoffenheim auch in der klaren Favoritenrolle ist – nicht zuletzt auch, weil es für mitteleuropäische Mannschaften bei den klimatisch doch ganz anders gelagerten Bedingungen in der Ukraine nicht immer so einfach ist, zu bestehen. Und dennoch hat die TSG einen starken Kader, der grundsätzlich allemal das Potenzial dazu mitbringt, weshalb der potenzielle Ausgang des Spiels so gründlich wie möglich hinterfragt werden sollte. Schließlich ist sowohl mit dem Tipp auf das Remis als auch mit der Wette auf den ersten Champions League Sieg der Sinsheimer ein hoher Gewinn verbunden. Ob das letztlich aber auch spielbar ist, verraten wir Ihnen nach der Analyse in unserer abschließenden Prognose zu Donezk gegen Hoffenheim.

Dabei dürfte „Erfahrung“ auch das Zauberwort in diesem interessanten Duell sein, denn als einstiger UEFA Cup Sieger (2009) und Champions League Viertelfinalist (2011) hat Schachtar Donezk hier wahrlich einiges in die Waagschale zu werfen, während die TSG Hoffenheim nach der in den Play-offs verpassten Champions League Qualifikation 2017/18 nun erst in ihre zweite Saison in europäischen Wettbewerben geht. Und das Lehrgeld, das man in der letztjährigen Europa League Gruppenphase zu bezahlen hatte, war horrend, obschon sich die Kraichgauer nach zwischenzeitlichem Durchhänger in der Liga wieder berappeln konnten und letztlich als Dritter nun das direkte Ticket für die Champions League Vorrunde zu lösen wussten. Und nun muss man zur Premiere ausgerechnet in die Ukraine reisen, wo wegen der langanhaltenden Krisen im Osten abermals nicht in Donezk selbst, sondern in Charkiw gespielt werden wird. Ein Sachverhalt, an den sich die Mannschaft, bei der in 2003 und 2004 mit Bernd Schuster auch einst ein deutscher Trainer an der Seitenlinie gestanden war, allerdings längst gewöhnt hat. In der Gruppe F, in der an Manchester City wohl nur schwerlich ein Vorbeikommen möglich sein wird, rechnet man sich gegenüber den unerfahreneren Klubs aus Lyon und Hoffenheim dementsprechend große Chancen auf das erneute Überwintern in der Königsklasse aus, wofür nun allerdings auch die drei Punkte hermüssen.

Und ob Schachtar Donezk dies erreichen wird oder ob die TSG Hoffenheim im Premierenspiel den ersten Achtungserfolg in der Königsklasse verbuchen können wird, das dürfte mit Blick auf die beiden Mannschaften etwas besser zu beantworten sein.

Schachtar Donezk – Nach ersten Rückschlägen wieder voll auf Kurs

Gab es Anfang August bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen Dynamo Kiew, gegen die man bereits den Supercup im Juli mit 0:1 verloren hatte, einen herben Rückschlag in der Meisterschaft, so ist Schachtar Donezk inzwischen längst wieder auf Kurs. Alle anderen sieben Ligaspiele hat man nämlich nicht nur gewonnen, sondern allesamt auch mit mindestens zwei Toren Differenz gewonnen, wodurch man mit aktuell fünf Punkten Vorsprung auf Rang zwei schon wieder die Nase vorne hat in der ukrainischen Premjer-Liha. Unter Coach Paulo Fonseca steuert man damit nicht nur der Titelverteidigung entgegen, sondern möchte auch in der Champions League wieder etwas reißen, wo man inzwischen zum Dauergast geworden ist mit acht Teilnahmen an der Gruppenphase alleine aus den jüngsten neun Saisons, sowie mit 13 Teilnahmen insgesamt. Bemerkenswert dabei ist nach wie vor die Heimstärke, obschon man ja streng genommen gar nicht daheim spielt. Dennoch schlugen die Ukrainer in der vergangenen Champions League Saison im OSK Mentalist Stadion in Charkiw unter anderem europäische Topklubs wie Feyenoord Rotterdam, den SSC Neapel oder sogar Manchester City. Kurzum: die Hoffenheimer müssen sich für ihre Reise in die Ukraine gleich mehrfach warm anziehen…

TSG Hoffenheim – Nach missratener Generalprobe vor zwei schweren Aufgaben

Sichtlich bedient saß Julian Nagelsmann nach der 1:2-Auswärtspleite bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf an der Seitenlinie, als man mit null Punkten aus einem Spiel herausgegangen war, in dem man die klar dominierende Mannschaft war, am Ende aber einiges an Cleverness vermissen ließ – beispielsweise auch Topstürmer Andrej Kramaric, der das leere Tor auf spektakuläre Weise verfehlte. Problematisch dabei: das Lazarett der Sinsheimer ist vor allem im Mittelfeld sehr groß mit Geiger, Rupp, Amiri und Demirbay, die derzeit fehlen, weshalb diese englische Woche nun zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt kommt, zumal die Aufgaben kaum schwerer sein könnten. Auf die Reise nach Donezk folgt nämlich das schwere Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Mut macht derweil aber, dass man sich nach desaströsem Start ins europäische Business – die ersten vier Pflichtspiele in CL Quali und Europa League verlor man allesamt – zuletzt berappeln konnte. In den letzten vier Europa League Gruppenspielen verlor man lediglich noch ein einziges Mal und sammelte respektable fünf Punkte, die am vorzeitigen Aus aber nichts mehr zu ändern wussten. Schon jetzt ist klar, dass der Weg zu einer Überwinterung in der Königsklasse nur über Donezk und Lyon führen kann. Und da wäre ein Punktgewinn in der Ukraine schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung. Positiv: Goalgetter Andrej Kramaric hat gute Erinnerungen an dieses Stadion. So schoss er hier in den Play-offs zur Fußball WM 2018 in Russland gleich beide Tore beim entscheidenden 2:0-Auswärtssieg von Kroatien, durch den sich der letztliche Vizeweltmeister nach Russland spielte…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Donezk – Hoffenheim Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Wegen der kurzen Historie der Kraichgauer in internationalen Wettbewerben hat es logischerweise noch nie ein Duell zwischen Schachtar Donezk und der TSG Hoffenheim gegeben, die nun dementsprechend ihr erstes Pflichtspiel vor sich haben. Ist es für die TSG überdies der erste Vergleich mit einem ukrainischen Klub, so hatte es der UEFA Cup Sieger 2009 schon 18 Mal in seiner Geschichte mit Vertretern der Bundesliga zu tun. Und bei je sechs Siegen, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen muss man diesen Vergleich insgesamt nicht scheuen, zumal es von acht Heimspielen bislang nur eine einzige Niederlage gab, als man in der Champions League Vorrunde 2001/02 mit 0:2 gegen Borussia Dortmund verlor. Weder Leverkusen noch Schalke noch der große FC Bayern München konnten hier allerdings gewinnen…

Donezk – Hoffenheim Prognose – Champions League Spiel am 19.09.2018

Bei den Quoten ist Donezk gegen Hoffenheim deshalb auch der klare Favorit, obschon man konstatieren muss, dass es unter den acht Heimspielen gegen Bundesligisten auch „nur“ zwei Siege gab, während fünf Unentschieden hier den größten Anteil bilden. Und weil die Quoten es hergeben und die TSG ein durchaus konkurrenzfähiger Klub ist, sollte man dieses Remis hier definitiv auch auf dem Zettel haben. In unserer Prognose zu Donezk gegen Hoffenheim empfehlen wir Ihnen deshalb Tipp X.

Donezk – Hoffenheim Quoten * – Champions League Spiel am 19.09.2018

Tipp 1 (Donezk): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Hoffenheim): 3,80

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Montag, den 17. September 2018, um 12:13 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: