DFB Pokal Achtelfinale – Prognose & Quoten (07.02.2017 – 08.02.2017)

6. Februar 2017

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 07. Februar 2017, und am Mittwoch, den 08. Februar 2017, findet das Achtelfinale des DFB Pokal 2017 statt. Nur noch 16 Mannschaften sind übrig geblieben auf dem Weg in das 74. Endspiel des nationalen deutschen Fußballpokals, das am 27. Mai 2017 einmal mehr im Berliner Olympiastadion ausgetragen wird. Die Partien wurden dabei schon im vergangenen Oktober im Anschluss an die Partien aus der zweiten Runde von der Bundestrainerin Steffi Jones ausgelost. Herausgekommen sind dabei immerhin drei Duelle zwischen Bundesligisten, wenn unter anderem der FC Bayern München als amtierender DFB Pokalsieger und Titelverteidiger den Sieger des Vorjahrs, den VfL Wolfsburg (DFB Pokalsieger 2015) in der heimischen Allianz Arena empfängt.

Ohnehin sind unter den 16 Mannschaften jedoch nur noch neun Teams aus der Bundesliga im Achtelfinale zu finden, was bei den drei direkten Duellen zur Folge hat, dass mindestens zwei unterklassige Mannschaften den Einzug ins Viertelfinale werden feiern dürfen, was mit einer stattlichen Summe von 1,265 Millionen Euro belohnt wird. Gerade die beiden Underdogs FC Astoria Walldorf (Regionalliga Südwest) und Sportfreunde Lotte (Dritte Liga), die es in Form von Arminia Bielefeld und dem TSV 1860 München jeweils mit einem Zweitligisten zu tun bekommen, könnten diese Finanzspritze ganz gewiss richtig gut gebrauchen. Ohnehin darf man sehr gespannt darauf sein, ob es den Außenseitern einmal mehr gelingen wird, einen oberklassigen Verein zu düpieren, wie es beispielsweise dem Drittligaaufsteiger Sportfreunde Lotte schon in den beiden Runden zuvor glückte.

Natürlich hofft aber auch Vorjahresfinalist Borussia Dortmund im Duell mit dem Gastgeber des Endspiels, Hertha BSC Berlin, der noch nie das Finale in ihrem eigenen Stadion im DFB Pokal bestreiten durfte, erneut eine Runde weiterzukommen, um ggf. im Pokal an den in der Liga so übermächtigen Bayern Revanche für die beiden verlorenen Endspiele im letzten Sommer (DFB Pokal im Mai und Super Cup im August) zu nehmen.

In diesem Beitrag haben wir auf die acht spannenden Begegnungen aus dem DFB Pokal Achtelfinale einen genaueren Blick geworfen, um Ihnen die jeweiligen Favoriten liefern zu können. Bitte beachten Sie bei der Abgabe Ihrer Sportwetten, dass die Quoten aus dem klassischen 3-Weg-System sich auf die reguläre Spielzeit von 90 Minuten beziehen.

HSV – Köln Prognose & Quoten

Kann der HSV seinen Aufschwung in den Pokal retten?

Es war nicht ganz unglücklich, als der Hamburger SV nach den schwachen Auftaktniederlagen gegen den VfL Wolfsburg (0:1) und den FC Ingolstadt (1:3) ausgerechnet gegen den Champions League Achtelfinalisten am vergangenen Wochenende seinen ersten Pflichtspielsieg 2017 feiern konnte (1:0), durch welchen der Dinosaurier der Bundesliga den letzte Woche erst von Ingolstadt übernommenen direkten Abstiegsplatz umgehend wieder verlassen konnte. Auf dem Relegationsplatz befindlich hofft man nun darauf, dass das goldene Tor von Leverkusen-Leihgabe Kyriakos Papadopoulos zu einem weiteren Aufschwung führen wird, wenn man am kommenden Wochenende ausgerechnet zum starken Aufsteiger RB Leipzig wird reisen müssen. Zuvor wäre es allerdings schon einmal viel wert, den Aufschwung in den Pokal zu retten, wo es gegen ebenfalls diese Saison sehr starke Kölner geht. Immerhin: erst letzte Saison hatte sich Hamburg in der ersten Runde gegen Viertligisten Carl-Zeiss Jena blamiert, während man nun gegen die Underdogs Zwickau und Halle trotz in der Bundesliga einmal mehr katastrophaler Saison nichts hat anbrennen lassen. Die Kölner, die in 2017 bisher sieben von neun möglichen Punkten geholt haben und zuletzt auswärts in Darmstadt einen 6:1-Kantersieg feierten, ehe man auch den VfL Wolfsburg zuhause 1:0 besiegen konnte, haben zuvor sogar mit der TSG Hoffenheim ein Team aus dem Turnier werfen können, das eine komplette Hinrunde lang in der Bundesliga ungeschlagen blieb. Die Vorzeichen deuten alleine schon deshalb darauf hin, dass die starken Kölner, die mit Nachdruck an den Plätzen für die europäischen Wettbewerbe anklopfen, nun den kurzen Aufschwung der Hanseaten umgehend im Keim ersticken werden. Wir tippen auf den Auswärtssieg der Geißböcke in der regulären Spielzeit.
DFB Pokal Quoten für HSV – Köln am 07.02.2017:
Tipp 1 (HSV): 2,62
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Köln): 2,60

FCA Walldorf – Arminia Bielefeld Prognose & Quoten

Beiden täte das Viertelfinale extrem gut

Zugegeben: Beim FC Astoria Walldorf hatte man sich bei der zweiten DFB Pokal Teilnahme nach der Saison 2014/15 endlich mal einen richtigen Kracher gewünscht. Verlor man damals gegen Hannover 96 in der ersten Runde, so schaltete man nun mit dem VfL Bochum und Darmstadt 98 zwar zwei höherklassige Gegner aus, aber hatte eben nicht gerade einen erhofften Gegner vom Format eines FC Bayern München oder Borussia Dortmund gezogen. Mit Arminia Bielefeld hat man bei den Möglichkeiten (ein Spiel gegen Lotte war durch die Zuordnung in der Auslosung nicht möglich) nun eines der unattraktivsten Lose erhalten, dennoch möchte man natürlich ins Viertelfinale, das für den Viertligisten, der in der Regionalliga Südwest auf einem tristen zehnten Platz liegt, wirtschaftlich Gold wert wäre. Die etwas mehr als 1,25 Millionen Euro täten aber auch dem abstiegsbedrohten Zweitligisten Arminia Bielefeld mehr als gut, der zuletzt am vergangenen Wochenende durch einen 2:1-Sieg über die kriselnden Münchner Löwen die drohende rote Laterne in der zweiten Liga abwenden konnte. Ein Sieg in diesem Achtelfinale dürfte für das wichtige Auswärtsspiel beim FC Union Berlin am kommenden Sonntag zusätzlich für Selbstvertrauen sorgen. Obschon die Walldorfer, die als Heimatstadt von SAP genau wie die TSG Hoffenheim eine großzügige Finanzspritze von Mäzen Dietmar Hopp genießen, sicherlich für eine weitere Überraschung gut sein könnten, tippen wir dennoch auf den Favoritensieg der Arminia in regulärer Spielzeit.
DFB Pokal Quoten für FCA Walldorf – Arminia Bielefeld am 07.02.2017:
Tipp 1 (FCA Walldorf): 4,33
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Arminia Bielefeld): 1,75

Bayern – Wolfsburg Prognose & Quoten

Zwei Mannschaften, die neben sich stehen

Tatsächlich muss man mit Blick auf die ersten drei Pflichtspiele in der Bundesliga konstatieren, dass weder der amtierende DFB Pokalsieger Bayern München noch der vorherige Sieger in diesem Wettbewerb, VfL Wolfsburg, zurzeit in der Blüte ihres Könnens sind. Tatsächlich stehen beide nämlich gehörig neben sich. Reichte dies den oft übermächtigen Bayern aber immerhin noch für zwei knappe (und mitunter nicht gerade verdiente) 2:1-Siege über den den SC Freiburg und den SV Werder Bremen, so kam man am vergangenen Wochenende bei ausbleibender Leistungssteigerung nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Schalke 04 hinaus. Für die Wolfsburger ist die noch bitterere Realität, dass man nach dem Hoffnungsschimmer des 1:0-Siegs gegen den HSV nun schon wieder zwei Mal in Serie verloren hat: 1:2 gegen den FC Augsburg und 0:1 beim 1. FC Köln. Trotz erneut massiver Tätigkeiten auf dem Transfermarkt ist bei den Niedersachsen nach wie vor seit dem Weggang vom Spieler des Jahres vor anderthalb Jahren, dem Belgier Kevin de Bruyne, ganz gehörig der Wurm drinnen. So hat man sich auch in dieses Achtelfinale mit zwei knappen Siegen gegen Underdogs (2:1 beim FSV Frankfurt und 1:0 beim FC Heidenheim) mehr schlecht als recht hineingezittert. Obschon die Bayern sich ebenfalls ganz massiv steigern müssen, ehe bereits nächste Woche Mittwoch das schwierige Champions League Achtelfinal Hinspiel gegen den FC Arsenal London ansteht, so dürfte es gegen krisengebeutelte Niedersachsen dennoch zu einem ungefährdeten Einzug ins DFB Pokal Viertelfinale in regulärer Spielzeit reichen.
DFB Pokal Quoten für Bayern – Wolfsburg am 07.02.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,20
Tipp X (Unentschieden): 6,50
Tipp 2 (Wolfsburg): 13,00

Greuther Fürth – Gladbach Prognose & Quoten

Dieter Hecking bringt die Wende in Gladbach

Nachdem André Schubert nach der 1:2-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg am 16. Spieltag noch vor der Winterpause entlassen worden ist, hat der ehemalige Wolfsburger Coach und DFB Pokal Sieger des Jahres 2015 Dieter Hecking nun frischen Wind zu den Fohlen gebracht und die Wende eingeleitet. Kam man im ersten Spiel des neuen Jahres noch etwas unglücklich nicht über ein torloses Remis in Darmstadt hinaus, so gab es anschließend einen starken 3:2-Auswärtssieg bei Bayer Leverkusen, als man einen 0:2-Rückstand umdrehen konnte und sich den ersten Auswärtssieg in der laufenden Bundesligasaison sicherte, ehe nun am vergangenen Wochenende ein hart umkämpftes Duell mit dem SC Freiburg am Ende sehr deutlich mit 3:0 gewonnen werden konnte. Sieben Punkte aus drei Spielen stehen dabei in aller Deutlichkeit dafür, dass die Gladbacher nach vielen schwachen Spielen endlich in der neuen Saison angekommen zu sein scheinen. Auch die Fürther sind jedoch mit respektablen Ergebnissen ins neue Jahr gestartet, gab es doch im Anschluss an den Punkt bei Union Berlin und der Niederlage gegen den TSV 1860 München gerade erst am letzten Freitag einen saftigen 4:1-Heimsieg über den Spitzenreiter der zweiten Liga, Hannover 96. Bereits in der Runde zwei des Pokals konnten die Franken überdies mit dem FSV Mainz 05 einen Bundesligisten aus dem Wettbewerb kegeln und werden sich ganz gewiss vor nichtsdestotrotz noch immer sehr auswärtsschwachen Gladbachern nicht verstecken wollen im Sportpark Ronhof Thomas Sommer. Obschon die Ausgangslage ganz leicht nach Sensation riecht, glauben wir jedoch, dass das unter Dieter Hecking neugewonnene Gladbacher Selbstvertrauen für einen Auswärtssieg bei der Spielvereinigung aus Fürth langen wird.
DFB Pokal Quoten für Greuther Fürth – Gladbach am 07.02.2017:
Tipp 1 (Greuther Fürth): 5,25
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Gladbach): 1,65

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Sandhausen – Schalke Prognose & Quoten

Defensivkünstler empfangen kriselnde Schalker

Es war Samstag, der 3. Dezember 2016, als der SV Sandhausen – inzwischen auf Platz sechs in der zweiten Liga und in Reichweite der Aufstiegsplätze – das letzte Mal in einem Pflichtspiel ein Gegentor kassiert hat. Keine Frage: der vom Meister der Regionalliga Südwest, dem SV Waldhof Mannheim, gekommene Trainer Kenan Kocak hat in Sandhausen nach leichten Anfangsschwierigkeiten inzwischen etwas sehr Bemerkenswertes auf die Beine gestellt, denn selbst bei diesem letzten Gegentor gab es am Ende einen 3:1-Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg, der letzte Saison noch in der Relegation nur knapp an der Rückkehr in die Bundesliga gescheitert war. Sucht man nämlich die letzte Niederlage der Sandhäuser, so muss man tatsächlich bis in den vergangenen November zurückgehen. Nicht ganz so weit muss man für den letzten Rückschlag der Gelsenkirchener zurückgehen, die vorletztes Wochenende ihr Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 0:1 verloren haben, am vergangenen Wochenende aber immerhin einen kleinen Achtungserfolg feiern durften, als man dem amtierenden deutschen Double-Sieger Bayern München in dessen Wohnzimmer ein 1:1-Unentschieden abringen konnte. Apropos Nürnberg: gegen den FCN setzten sich die Schalker übrigens in der letzten Runde des DFB Pokals knapp mit 3:2 durch, nachdem man die Katze eigentlich schon im Sack hatte und 3:0 führte. So sind es wie hier exemplarisch nämlich vor allem die vielen defensiven Nachlässigkeiten, die das Team von Markus Weinzierl nachhaltig davon abgehalten haben, auch endlich in der Bundesliga durchzustarten, wo man auf einem absolut enttäuschenden zwölften Rang mit inzwischen elf Punkten Rückstand auf den ersten Europa League Platz steht. Weil ausgerechnet bei Sandhausen die Defensive zurzeit absolut sattelfest ist, könnten wir uns tatsächlich vorstellen, dass es in dieser Begegnung zu einer faustdicken Überraschung kommen könnte, wenn der Underdog mit der momentan so starken Formkurve den Favoriten möglicherweise in die Knie zwingt. Zumindest den Tipp X für die Verlängerung sollte man sich hier überlegen.
DFB Pokal Quoten für Sandhausen – Schalke am 08.02.2017:
Tipp 1 (Sandhausen): 4,33
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Schalke): 1,75

Sportfreunde Lotte – 1860 München Prognose & Quoten

Der Underdog vor seiner bis dato vermeintlich leichtesten Aufgabe

Vor einem Jahr noch haben die Sportfreunde Lotte in der vierten Liga gespielt, aus der man einfach nicht rauskommen wollte. Scheiterte man vor einigen Jahren noch am heutigen Bundesliga Überflieger RB Leipzig im Relegationsspiel für den Aufstieg in die dritte Liga, so konnte man eben jenes verpönte Relegationsspiel zwischen zwei Meistern der vierten Ligen gegen den SV Waldhof Mannheim nun endlich gewinnen, um seinen Fuß ins Profigeschäft zu setzen. Dort gab es am vergangenen Wochenende erst einen 3:0-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden, durch den Lotte auf einem sehr souveränen siebten Platz steht mit nur drei Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz gen zweiter Liga. Richtig auf sich aufmerksam gemacht hat der „Dorfverein“ – Lotte bringt es auf gerade einmal 14.000 Einwohner – aber vor allem im DFB Pokal, wo man in Runde eins noch den kriselnden SV Werder Bremen mit dem 2:1-Heimsieg blamieren konnte, ehe man einen richtig packenden Krimi gegen den Champions League Achtelfinalisten Bayer 04 Leverkusen am Ende mit 4:3 im Elfmeterschießen gewann, nachdem man in regulärer Spielzeit und Verlängerung jeweils einen Rückstand für das 2:2-Unentschieden nach 120 Minuten egalisieren konnte. Mit dem völlig neben der Spur stehenden TSV 1860 München bekommt man nun seine vermeintlich einfachste Aufgabe im bisherigen Wettbewerb, schreiben die Löwen unter ihrem jordanischen Investor Hasan Ismaik doch eine negative Schlagzeile nach der nächsten. Zuletzt gab es einen Rücktritt von Kapitän Aigner, obschon gerade erst im Winter der ehemalige Liverpool-Geschäftsführer Ayre an die Gründwalder Straße gelockt worden ist sowie der portugiesische Startrainer Vitor Pereira, der alleine in diesem Jahrzehnt schon den FC Porto zwei Mal und Olympiakos Piräus ein Mal zur nationalen Meisterschaft geführt hat. Auch weil es trotz abermals großer Investitionen am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld – immerhin ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf – eine 1:2-Niederlage gab, halten wir den nächsten Coup der Sportfreunde Lotte hier für einen Tick wahrscheinlicher. Die Tendenz geht jedenfalls zum Heimsieg.
DFB Pokal Quoten für Sportfreunde Lotte – 1860 München am 08.02.2017:
Tipp 1 (Sportfreunde Lotte): 2,60
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (1860 München): 2,62

Dortmund – Hertha Prognose & Quoten

Gelingt der Hertha die Revanche für die letzte Saison?

Noch immer haftet dem Klub aus Deutschlands Hauptstadt ein ganz besonders skurriler Fakt an: Noch nie hat Hertha BSC Berlin das Endspiel des DFB Pokals erreicht, seitdem das Finale im heimischen Berliner Olympiastadion ausgetragen wird. Das alleine wäre dabei bei Weitem nicht so erwähnenswert, wenn es nicht ausgerechnet dem Team „Hertha BSC Berlin Amateure“ im Jahr 1993 gelungen wäre, als man im Endspiel an Bayer Leverkusen scheiterte. Letzte Saison wäre es dann um ein Haar endlich so weit gewesen, als die Mannen von Pal Dardai bis ins Halbfinale stürmten und beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund den großen Matchball für das langersehnte Finale im eigenen Stadion hatten. Am Ende siegte der BVB jedoch klar mit 3:0 und ließ den Berliner Traum wie eine Seifenblase platzen. Umso mehr sinnt die Hertha nun auf Rache. Bereits am siebten Spieltag gastierte man dabei erneut bei der Borussia und erzielte immerhin ein 1:1-Unentschieden. Das gleiche Ergebnis holte übrigens mit dem 1. FC Union Berlin der zweite große Klub aus Deutschlands Hauptstadt in der vorherigen Pokalrunde im Signal Iduna Park, ehe die Dortmunder gegen den Underdog gerade noch so im Elfmeterschießen die Nerven behalten konnten. Eben in jenes Elfmeterschießen musste die Hertha dabei schon eine Runde zuvor gegen Jahn Regensburg. Am Ende haben sich nun dennoch die beiden Bundesligisten bis ins Achtelfinale gespielt, die zurzeit auf den Plätzen vier und sechs liegend nur einen Punkt getrennt voneinander um den dritten Platz buhlen, der zur Champions League Teilnahme berechtigt. Grundsätzlich ist der Hertha dabei zumindest das Unentschieden definitiv zuzutrauen, gerade aber vor heimischer Kulisse konnte sich die Mannschaft von Thomas Tuchel gerade erst gegen Aufsteiger RB Leipzig einen extrem wichtigen Dreier sichern, während die Berliner mit Abstiegskandidat Ingolstadt beim knappen 1:0-Sieg alle Hände voll zu tun hatten. Am Ende halten wir die Überraschung, die bereits die Verlängerung wäre, daher doch für zu gewagt und tippen auf den Heimsieg der Schwarzgelben.
DFB Pokal Quoten für Dortmund – Hertha am 08.02.2017:
Tipp 1 (Dortmund): 1,40
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Hertha): 7,50

Hannover – Frankfurt Prognose & Quoten

Die SGE weiter mit Blick nach oben

Nach der genialen Hinrunde von Eintracht Frankfurt, als man sich vom Beinahe-Absteiger, der sich erst über die Relegation gegen Nürnberg gerade noch in letzter Sekunde retten konnte, zum Anwärter für die Champions League mausern konnte, geht es entgegen der Expertenmeinungen, die der SGE den Einbruch in der Rückrunde prognostiziert haben, auch jetzt wieder geschmeidig weiter. Die deutliche 0:3-Niederlage bei RB Leipzig wurde umgehend abgeschüttelt und durch den 1:0-Auswärtssieg beim FC Schalke 04 sofort wieder wettgemacht. Durch den sonntäglichen 2:0-Triumph im Hessenderby gegen Darmstadt 98 hat man damit seinen dritten Platz einen weiteren Spieltag lang verteidigt, ehe es am kommenden Wochenende zu den abermals extrem kriselnden Leverkusenern gehen wird – auch das zweifelsfrei eine machbare Aufgabe für die zurzeit so bärenstarken Frankfurter. Das nötige Selbstvertrauen könnte man sich überdies holen, wenn nun noch im DFB Pokal der Einzug ins Viertelfinale gelingen sollte, wofür man nur noch den Bundesligaabsteiger Hannover 96 aus dem Weg räumen müsste. Zugegeben: von den zehn Auswärtsspielen in der Bundesliga konnte die Eintracht bis dato nur vier Stück gewinnen, allerdings gab es für die Hannoveraner, die nach toller Hinrunde noch mit großen Schritten dem direkten Wiederaufstieg entgegengeeilt waren, zuletzt ebenfalls eine Reihe von Rückschlägen. Nur vier Punkte aus den beiden Heimspielen gegen Sandhausen und Kaiserslautern haben es gepaart mit der jüngsten 1:4-Auswärtspleite bei Greuther Fürth nun wieder unnötig spannend im Aufstiegskampf gemacht und den einstigen Vorsprung der 96er aufgezehrt. Obschon die spielerischen Mittel bei den Niedersachsen definitiv eine grundsätzliche Bundesligatauglichkeit aufweisen, tippen wir angesichts der extrem starken Saison der Elf von Niko Kovac allerdings auf den Viertelfinaleinzug der Eintracht. Obschon sowohl beim 1. FC Magdeburg in Runde eins als auch in der zweiten Runde gegen den FC Ingolstadt für das Weiterkommen der SGE das Elfmeterschießen benötigt worden ist, so tippen wir dennoch darauf, dass es dieses Mal in regulärer Spielzeit mit dem Sieg klappen wird.
DFB Pokal Quoten für Hannover – Frankfurt am 08.02.2017:
Tipp 1 (Hannover): 2,62
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Frankfurt): 2,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: