Deutschland vs. Schweden Prognose & Quoten WM 2018

22. Juni 2018

Julian Draxler, Deutschland - © GEPA pictures

Am Samstag, den 23. Juni 2018, trifft Deutschland im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe F bei der Fußball WM 2018 um 20:00 Uhr (MEZ) auf Schweden. Im Olympiastadion Sotschi in Sotschi im Südwesten von Russland, dem Austragungsland der 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball, könnte sich dabei eine traurige Serie fortsetzen, denn zuletzt versagte zwei Mal in Serie der amtierende Weltmeister in der Vorrunde. Erwischte es dabei Italien (Weltmeister 2006) bei der WM 2010 in Südafrika bereits in der Gruppenphase, so waren es 2014 die Spanier (Weltmeister 2010), die in Brasilien nicht über die Vorrunde hinausgekommen waren. Brisant dabei: in beiden Fällen blieb der Titelverteidiger im Auftaktspiel ohne Sieg, was der deutschen Fußballnationalmannschaft mit der 0:1-Pleite gegen Mexiko nun auch passiert ist. Bei den Quoten ist Deutschland gegen Schweden nun zwar erneut in der Favoritenrolle, ein weiterer Ausrutscher würde aber dazu führen, dass die Deutschen zum ersten Mal in der Geschichte tatsächlich in der Vorrunde schon scheitern, was zweifelsohne eine historische Blamage wäre. Ob das dabei im Bereich des Möglichen liegt, bzw. ob eine Wette darauf in Frage käme, zeigen wir Ihnen in der Prognose zu Deutschland gegen Schweden am Ende des Beitrags.

Ein Stück weit kommt es ja schließlich auch noch auf das andere Spiel zwischen Mexiko und Südkorea an, denn sollten sich dort die Taegeuk Warriors aus Asien behaupten und „El Tri“ auf dem direkten Weg gen Achtelfinale ausbremsen, so wäre unter Umständen auch im Fall einer Niederlage in diesem Spiel gegen Schweden noch eine Restchance für Deutschland da, es mit Niederlage und / oder Remis gegen Schweden ins Achtelfinale zu schaffen, wobei man dann auf die Schützenhilfe der Blagult im dritten Gruppenspiel angewiesen wäre, die einen möglichst hohen Sieg gegen Mexiko bei gleichzeitigem Sieg der Deutschen gegen Südkorea erzielen müsste. Somit lautet die gute Nachricht, dass der vierfache Weltmeister es nach wie vor zu 100% in der eigenen Hand hat, sich für das WM Achtelfinale zu qualifizieren, wobei hierzu logischerweise ein Dreier gegen die Skandinavier benötigt wird, die allerdings bereits in den Play-offs zur Fußball WM 2018 einen anderen vierfachen Weltmeister ins Tal der Tränen gestürzt haben, nämlich die Squadra Azzurra, die dieser Tage erstmals seit 60 Jahren (WM 1958) in den vorzeitigen Sommerurlaub gehen konnte und bei der bedeutendsten Endrunde im Fußball der Nationalmannschaften lediglich zuschauen darf.

Kurzum: die schwedische Fußballnationalmannschaft, die sich überdies beim 1:0-Auftaktsieg gegen Südkorea keine Blöße gegeben hat, ist definitiv nicht zu unterschätzen, was dieses zweite Gruppenspiel zur besten Uhrzeit am Samstagabend zu einem der großen Highlights des zweiten Spieltags der Gruppenphase der WM 2018 macht. In der Prognose zu Deutschland gegen Schweden zeigen wir Ihnen dabei im Anschluss an die nun folgende Analyse, wie Sie hier am geschicktesten wetten können.

Deutschland – Erinnerungen an 1982

Erst ein einziges Mal in der langen Geschichte der Fußball Weltmeisterschaften hat eine deutsche Auswahl ihr Auftaktspiel verloren – und das geschah bei der WM 1982 (1:2 gegen Algerien), als noch kein einziger der 23 Akteure, die Jogi Löw mit nach Russland genommen hat, schon auf der Welt war. Dennoch will man sich genau hieran nun ein Beispiel nehmen, denn damals gewann Deutschland anschließend die anderen beiden Gruppenspiele und sicherte sich durch das 1:0 gegen Österreich im letzten Gruppenspiel, das später als die Schande von Gijón in die Geschichte einging, den Gruppensieg. Am Ende schaffte man es bis ins Finale, verlor dort jedoch klar mit 1:3 gegen Italien. Und unabhängig davon, dass man nun am liebsten den Titel verteidigen würde, anstatt „nur“ ins Endspiel zu kommen, kann sich dieser Teil der Geschichte nicht wiederholen, denn die Squadra Azzurra ist bekanntermaßen dieses Mal gar nicht erst qualifiziert. Hoffnung, dass es aber mit dem Einzug ins Achtelfinale noch klappt, machen zumindest die offensiven Kennzahlen im Spiel gegen Mexiko. 67% Ballbesitz hatten die Deutschen am Ende, während man sage und schreibe 26 Schüsse abfeuerte – davon satte neun Stück auf das mexikanische Tor. Gewiss fehlte hierbei nicht nur das entscheidende Quäntchen Glück, sondern die oft alleingelassene Innenverteidigung rund um Jerome Boateng und Mats Hummels (beide FC Bayern München) wurde am Ende durchaus ein paar Mal zu oft von den Mexikanern überrumpelt. Dennoch ist und bleibt „Die Mannschaft“ nun einmal eine Turniermannschaft, die sich bislang noch in jedes Turnier reingefuchst hat und bei einer WM noch nie in der Vorrunde ausgeschieden ist

Schweden – Hinten abermals stabil

Genau wie in den finalen beiden Testspielen, die man mit den endgültigen 23 Akteuren des WM Kaders am 2. Juni und am 9. Juni bestritten hat, hat die schwedische Fußballnationalmannschaft nun auch im Auftaktspiel gegen Südkorea kein Gegentor kassiert, was bereits bei den beiden Play-off-Spielen gegen Italien das Mittel zum Erfolg war. Konstatieren muss man allerdings auch, dass man in all diesen drei Testspielen kein einziges Tor aus dem Spielverlauf heraus erzielt hat und gegen die südkoreanische Fußballnationalmannschaft folgerichtig von einem Elfmeter profitiert hat, den Kapitän Andreas Granqvist (FK Krasnodar) verantwortungsbewusst übernommen hat. Somit dürfte sich einerseits die im ersten Spiel schlecht eingestellte Defensive der Deutschen über etwas weniger Arbeit als gegen Mexiko freuen, bekommt hier aber ein heftiges Abwehrbollwerk vorgesetzt, das es erst einmal zu knacken gilt. Und das könnte auch wegen einer bestimmten Personalie zunehmend schwer werden, denn einer der wichtigsten Spieler im Kader der Blagult, Außenverteidiger Victor Lindelöf (Manchester United), der den Auftakt gegen Südkorea noch wegen einer Erkrankung versäumt hat, ist seit Mittwoch wieder im Mannschaftstraining und dürfte spielen können. Bereits 2015 führte einer der begehrtesten Außenverteidiger Europas die U21 der Blagult zum EM Titel und könnte gewiss gegen die offensivgewaltigen Flügelspieler der Deutschen wie Julian Draxler (Paris Saint-Germain) oder Marco Reus (Borussia Dortmund) den Unterschied machen. Und dann wäre last, but not least, ja vorne immer noch ein pfeilschneller Ola Toivonen (FC Toulouse), der im Fall eines erneuten deutschen Sturmlaufs bei steigender Spielzeit immer für einen zu Ende gespielten Konter gut ist. Kurzum: Coach Janne Andersson wird ganz gewiss dafür sorgen, dass seine Mannschaft hinten stabil steht, um dann ähnlich wie Mexiko bei potenziellen erneuten Nachlässigkeiten des amtierenden Weltmeisters bei sich ergebenden Kontern eiskalt zuzuschlagen. Doch findet eine der stärksten Fußballnationen der Welt tatsächlich zwei Mal in Folge gegen diese eigentlich simple Taktik keinen Zugriff?

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Deutschland – Schweden Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 36 Länderspiele hat es zwischen Deutschland und Schweden schon gegeben, wobei die Bilanz knapp in Richtung der Deutschen ausschlägt, die mit 15 Siegen den Großteil aller Begegnungen für sich entschieden haben. Bei neun Unentschieden hat die Blagult allerdings auch schon zwölf Siege gegen die DFB Auswahl davon getragen. Blöd nur, dass elf dieser zwölf Siege auf mehr oder minder bedeutungslose Testspiele zurückgehen, während „Die Mannschaft“ bisher erst ein einziges Mal von 13 Pflichtspielen gegen eine schwedische Truppe verloren hat. Zuletzt gewann man dabei im 100. Länderspiel unter Bastian Schweinsteiger im Rahmen der WM Quali 2014 mit 5:3 auswärts in Schweden (Solna).

Wer gewinnt Deutschland oder Schweden? Prognose WM 2018

Wie mehrfach angesprochen ist bei den Quoten Deutschland gegen Schweden der klare Favorit. Nur wenig deutet jedenfalls darauf hin, dass ausgerechnet die WM 2018 zu Zeiten eines der vermeintlich stärksten deutschen Kaders aller Zeiten zur ersten Weltmeisterschaft wird, wo es Deutschland in der Vorrunde erwischt. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass man die unrühmliche Serie mit zwei Vorrundenaus in Serie des jeweils amtierenden Weltmeisters (Italien 2010 und Spanien 2014) nun durchbrechen wird und sich mit einem Sieg gegen die Blagult zurückmelden wird. Die Prognose zu Deutschland gegen Schweden geht zur Quote von 1,40* folgerichtig auf Tipp 1. Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem folgenden Tipp für den Fall der Fälle bei dem Anbieter Bwin eine zusätzliche Versicherung in Höhe von bis zu 50 Euro erhalten können, wenn Sie den Tipp auf den ersten deutschen Sieg im Turnierverlauf dort platzieren.

Sportwetten Fans aufgepasst: Die Sieg-Wette auf Deutschland wird bei Bwin mit bis zu 50 Euro Einsatz versichert. Alle Informationen zum Bwin Cashback zu Deutschland gegen Schweden gibt es hier.

Deutschland – Schweden Quoten * – WM 2018 Spiel am 23.06.2018

Tipp 1 (Deutschland): 1,40
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (Schweden): 8,00

Alle Wettquoten von Bwin

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bwin am Donnerstag, den 21. Juni 2018, um 10:08 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: