Deutschland vs. Sambia Prognose & Quoten U20 WM 2017, 31.05.2017

29. Mai 2017

Philipp Ochs, Deutschland U20 - © imago / Geisser

Am Mittwoch, den 31. Mai 2017, trifft die U20 Auswahl von Deutschland um 13:00 Uhr (MEZ) im Achtelfinale der U20 WM 2017 auf Sambia. Dabei hatte die Elf von Guido Streichsbier ziemlich viel Glück, überhaupt noch im Wettbewerb in Südkorea geblieben zu sein, bei dem man gerade noch so als viertbester Gruppendritter das Ticket für die K.-o.-Phase ergattern konnte, wo man nun einen der großen Gewinner der Vorrunde gezogen hat, nämlich die sambische Fußballnationalmannschaft von Trainer Lwandamina George, die hier eine fantastische Gruppenphase gespielt hat.

Einen kleinen psychologischen Vorteil gibt es für die deutschen Nachwuchskicker aber doch. So kehrt man in diesem Achtelfinale nun in das Jeju-World-Cup-Stadion auf die Inselprovinz Jeju-Do zurück, genauer gesagt in die Stadt Seogwipo, in der man am dritten Spieltag der Vorrunde seinen einzigen Turniersieg feiern konnte und wo vor 15 Jahren schon mal die A-Nationalmannschaft ihr Achtelfinale bei der Fußball WM 2002 in Japan und Südkorea gegen Paraguay erfolgreich bestreiten konnte. Durchaus also ein gutes Pflaster. Aber: auch Sambia hat schon zwei Gruppenspiele auf der Insel im südlichsten Teil des Landes bestritten – und ebenfalls beide gewonnen. Für eines von beiden Teams wird die Glückssträhne auf Jeju-Do nun also reißen, wobei es auch für den Gewinner dieses Spiels richtig schwer werden dürfte. Im Turnierbaum wird es im anschließenden Viertelfinale nämlich gegen den Sieger der Begegnung zwischen Frankreich und Italien gehen. Die beiden Teams bestritten in nahezu ähnlicher Konstellation bereits letzten Sommer das Finale der damaligen U19 Euopameisterschaft, in dem sich die Franzosen klar durchsetzen konnten. Und auch jetzt steuert die Èquipe Tricolore mit drei Siegen aus drei Spielen und einer klaren Tordifferenz von 9:0 mit großen Schritten dem nächsten Titelgewinn entgegen.

Bevor aber entweder die U20 von Deutschland oder von Sambia sich näher mit einem möglichen Viertelfinale gegen den vermeintlichen Topfavoriten Frankreich oder dessen Bezwinger Italien auseinandersetzen darf, gilt es zunächst einmal, sich voll auf dieses Achtelfinale zu konzentrieren, in dem sich beide Teams mächtig ins Zeug werden legen müssen. Wir haben uns die beiden Teams dabei etwas genauer angesehen, um Ihnen einen Favoriten in diesem Match nennen zu können.

Deutschland (U20) – Mit Dusel und Schützenhilfe in die K.-o.-Phase

Das hatte man sich bei der DFB-Auswahl sicherlich anders vorgestellt. Obschon man mit einer Bestbesetzung nach Südkorea gereist war, konnte man weder Venezuela noch Mexiko so richtig etwas entgegensetzen. Gegen die venezuelanische Auswahl gab gleich am ersten Spieltag eine schmerzvolle 0:2-Pleite und auch gegen die Mexikaner hatte die Offensive von Coach Guido Streichsbier keinerlei Durchschlagskraft, wobei beim torlosen Remis immerhin die Defensive weitaus stabiler stand. Mit nur einem Punkt stand man bereits im Vorfeld des letzten Gruppenspiels gegen den bis dato noch punktlosen Underdog Vanuatu mit dem Rücken zur Wand. Nicht nur brauchte man einen Sieg, für die Wertung der Gruppendritten musste zudem etwas für die Tordifferenz getan werden. Nachdem die Youngsters nach 50 Minuten mit 3:0 führten, schient auch alles klar zu sein, jedoch meldete sich Vanuatu anschließend doch noch mal zurück und konnte bis auf 2:3 verkürzen. Ein Zittersieg der Deutschen, dessen Nachwehen noch zwei Spieltage anhalten sollten, musste man doch angucken, wie die anderen zwei Gruppendritten des Folgetages beide an der deutschen U20 Fußballnationalmannschaft vorbeiziehen konnten. Schützenhilfe gab es dann am letzten Spieltag aber doch noch von Honduras, die mit ihrem 2:0-Sieg über Vietnam verhinderten, dass die erstmals bei einer U20 WM qualifizierten Asiaten ebenfalls an Deutschland vorbeiziehen konnten. Am Ende ist man also mit einem blauen Auge davongekommen und hofft nun auf den Portugal-Effekt, war die A-Mannschaft der Portugiesen doch bei der EM 2016 ebenfalls nach desaströser Vorrunde noch glücklich ins Achtelfinale gekommen, von wo aus man am Ende noch den Titel holen konnte. Eine Leistungssteigerung ist im Team von Guido Streichsbier dafür unabdingbar.

Sambia (U20) – Im zweiten Anlauf über das Achtelfinale hinaus

Tatsächlich hatte man der sambischen U20 Auswahl hier in Südkorea das Überstehen der Vorrunde durchaus zugetraut. In welch eindrucksvoller Manier das allerdings letzten Endes gelang, war dann doch ausgesprochen überraschend. So sicherte sich die Mannschaft von Coach Lwandamina George gleich am ersten Spieltag gegen Mitfavorit Portugal einen 2:1-Erfolg hier in Jeju-Do, wo auch jetzt das Achtelfinale bestritten wird, ehe mit dem 4:2-Sieg über den Iran am zweiten Spieltag das Erreichen der K.-o.-Phase vorzeitig entschieden war, wobei man hier sogar den 0:1-Pausenrückstand drehen konnte. Am dritten Spieltag gab es dann zwar eine 0:1-Pleite gegen Costa Rica, am Ende stand trotzdem der Gruppensieg für die Juniorenspieler aus Sambia zu Buche, die im eigenen Land auch „Junior Chipolopolo“ genannt werden. Dabei fehlen bemerkenswerterweise die ganz großen Namen im Kader der Afrikaner, was sich auch alleine darin widerspiegelt, dass hier alle sechs Tore von sechs verschiedenen Spielern erzielt worden sind. Fashion Sakala (Spartak Moskau) oder auch Emmanuel Banda (SC Esmoriz; Portugal) verdienen zwar bereits bei namhaften europäischen Vereinen ihr Geld, dennoch dürften nun mehr Nachwuchskräfte aus dem südafrikanischen Binnenstaat auf dem Zettel größerer Vereine gelandet sein, hat eine U20 des Landes doch erst zum zweiten Mal überhaupt die Vorrunde überstanden – und nun sogar mit Gruppensieg. Zuletzt gelang das im Jahr 2007, wo man anschließend an Nigeria scheiterte. Nun soll es im zweiten Anlauf gegen die DFB Auswahl über das Achtelfinale hinausgehen. Gegen Portugal hat man schließlich bereits gezeigt, dass man auch mit den großen europäischen Teams im U20 Bereich definitiv nicht nur mithalten, sondern ihnen auch den eigenen Stempel aufdrücken kann.

Deutschland – Sambia Prognose – U20 WM 2017 Spiel am 31.05.2017

Normalerweise würde man bei einem Fußball Spiel zwischen Nationen wie Deutschland und Sambia von einer „David gegen Goliath“ Situation ausgehen und würde das DFB Team als klaren Favoriten benennen. Das ist in diesem Fall allerdings zu kurzsichtig gedacht, ist es doch die U20 aus Deutschland, die nicht nur bei der Qualifikation für diese Endrunde in Südkorea das letztmögliche Ticket gelöst hatte als fünfter bei der U19 EM im Vorjahr, sondern die auch jetzt das allerletzte Ticket für das Achtelfinale ergattern konnte. Zwar hat die Auswahl von Guido Streichsbier hier nun rein gar nichts mehr zu verlieren, favorisiert sind jedoch ganz klar die Afrikaner, die ihre Gruppe in der Vorrunde klar gewinnen konnten. Obschon man deutschen Mannschaften im Fußball ja gerne mit dem Prädikat „Turniermannschaft“ versieht, schließen wir uns der Einschätzung der Buchmacher in diesem Fall an und tippen hier ebenfalls auf den Sieg in regulärer Spielzeit der sambischen U20.

Deutschland – Sambia Quoten – U20 WM 2017 Spiel am 31.05.2017

Tipp 1 (Deutschland): 3,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Sambia): 2,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: