Deutschland vs. Polen Prognose & Quoten EM 2016

13. Juni 2016

Deutschland vs. Polen EM 2016

Am Donnerstag, den 16. Juni 2016, treffen in der Gruppe C um 21:00 Uhr im Stade de France, Saint-Denis, Deutschland und Polen aufeinander. Sind die beiden Mannschaften, von denen man im Vorfeld erwartet hat, dass sie den Gruppensieg untereinander ausspielen werden, am ersten Spieltag ihren jeweiligen Favoritenrollen gerecht geworden, so kommt es nun bereits am zweiten Spieltag zum Showdown. Wer diese Partie gewinnt, ist sicher in der K.-o.-Phase, während der Verlierer im letzten Gruppenspiel noch einmal unter Druck geraten könnte.

Gerade für Deutschland ist es dabei bei großen Turnieren oftmals das zweite Spiel, in welchem nach einem Auftaktsieg in der Vergangenheit so manches Mal Unentschieden oder Niederlage herausgekommen ist. So war es aber ausgerechnet gegen Polen im Jahr 2006 bei der WM in Deutschland, als man aus diesem Muster zwischenzeitlich mal ausbrechen konnte und sich durch ein Last-minute-Tor von Oliver Neuville den Sieg holen konnte. Überhaupt hat der amtierende Weltmeister gegen sein Nachbarland bisher erst eine Niederlage hinnehmen müssen. Die erfolgte aber nun ausgerechnet im Vorfeld der EURO 2016 in der Qualifikation und hätte das Team von Jogi Löw um ein Haar den Gruppensieg gekostet. Zuletzt bei der WM 2014 war es ein 2:2 gegen Ghana im zweiten Spiel, das die Deutschen noch bis zum dritten Spieltag zittern ließ. Mit einem Sieg gegen Polen könnte man sich damit nun nicht nur für die Niederlage in der Qualifikation revanchieren, sondern auch für zusätzliche Ruhe sorgen, wäre man doch unabhängig vom Ergebnis gegen Nordirland eine Runde weiter.

Ob Deutschland der Sieg gegen Polen glückt oder ob die offensivstarke Mannschaft rund um den Münchner Robert Lewandowski, der in der abgelaufenen Spielzeit in der Bundesliga die Marke von 30 Treffern knacken konnte, dem dreifachen Europameister einen Strich durch die Rechnung wird machen können, haben wir in diesem Blogbeitrag für Sie eingehend hinterfragt.

Deutschland – Löws Siegesserie zum Turnierstart hält weiter an

Unter Jogi Löw, der durch das Spiel gegen die Ukraine nun den Rekord für die meisten Spiele als Trainer einer DFB Auswahl bei Europameisterschaft hält, gab es einmal mehr bei einem großen Turnier einen Auftaktsieg. Viel wichtiger ist dabei vielleicht auch die Tatsache, dass ihm dieser erneut zu Null glückte, was gegen die überraschend offensivstarken Ukrainer, die vor allem bei Standards ein ums andere Mal brandgefährlich waren, nicht selbstverständlich war. Bedanken durfte er sich dabei einmal mehr bei Welttorhüter Manuel Neuer (FC Bayern München), aber auch bei dem überraschend in die Innenverteidigung in die Startelf berufenen Shkodran Mustafi (FC Valencia), der nicht nur den Führungstreffer mit einem sehenswerten Kopfball nach punktgenauer Freistoßflanke von Toni Kroos (Real Madrid) beisteuerte, sondern auch defensiv eine sehr ordentliche Arbeit ablieferte. Gegen Polen ist zudem damit zu rechnen, dass der eigentliche Stammspieler Mats Hummels (Borussia Dortmund) wieder in die Startelf zurückkehren wird. Eines wird aber der Abwehrchef, der gemeinsam mit Jerome Boateng nächste Saison übrigens auch die Abwehr des deutschen Rekordmeisters aus München koordinieren wird, bei seinem Comeback allerdings nicht toppen können, nämlich den Auftritt des so lange verletzten Kapitäns Bastian Schweinsteiger (Manchester United), der nach einem mustergültig von Mesut Özil (Arsenal London) vorgetragenen Konter kurz nach seiner Einwechslung das alles entscheidende 2:0 in der Nachspielzeit beisteuern konnte. Zudem hat Jogi Löw mit Maro Gomez (Besiktas Istanbul) noch einen Vollblutstürmer in der Hinterhand, der eine rundum überzeugende Saison mit Meistertitel und Torschützenkanone in der Türkei hinter sich hat. Gelingt nun noch die Stabilisierung der Abwehr – vor allem auf der rechten Seite, wo Benedikt Höwedes (FC Schalke 04) einer von wenigen Schwachpunkten im deutschen Spiel war – so sollte man Deutschland vollkommen zu Recht als einen der großen Favoriten auf den ersten EM Titel seit 20 Jahren im Auge behalten.

Polen – Mit großen Schritten in Richtung Achtelfinale

Nachdem die Polen bei der EM 2008 bei ihrer ersten EM Teilnahme seit 48 Jahren in Österreich und der Schweiz noch auf der ganzen Linie enttäuscht hatten und am Ende als Gruppenletzter hinter Kroatien, Deutschland und Österreich die vorzeitige Heimreise antreten mussten, hat man auch 2012 als Co-Gastgeber mit der Ukraine in der eigentlich machbaren Gruppe mit Tschechien, Griechenland und Russland versagt und ist abermals als Gruppenletzter ohne Sieg ausgeschieden. So war das knappe 1:0 gegen Nordirland tatsächlich der erste Sieg bei einer EM für die Mannschaft, die in der Qualifikation noch stolze 33 Treffer erzielen konnte. Bedanken durfte man sich dabei allerdings nicht am Held der Quali, dem Torschützenkönig Robert Lewandowski (FC Bayern München), der insgesamt 13 Treffer in den zehn Gruppenspielen beisteuerte, sondern beim Nachwuchsstürmer, dem 22-jährigen Arkadiusz Milik (Ajax Amsterdam). So war es der ehemalige Leverkusener, der das Abwehrbollwerk von Nordirland vollkommen verdient durchbrechen konnte und die großen Ambitionen, mit denen sein Land zur Endrunde gereist war, auch mit einem ersten Ergebnis untermauern konnte. Zweifelsohne hat die Mannschaft von Trainer Adam Nawałka damit einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht, könnten die ersten drei Punkte unter Umständen doch selbst bei zwei Niederlagen noch ausreichen, um als einer der vier punktbesten Drittplatzierten in die K.-o.-Phase zu kommen. Das kann allerdings nicht der Anspruch der Polen sein, die kürzlich erst bewiesen haben, dass sie Deutschland nicht nur ärgern, sondern sogar schlagen können…

Deutschland – Polen Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 20 Spiele hat es bereits zwischen Deutschland und Polen gegeben und unterm Strich haben sich die Polen bisher als ausgesprochen gute Nachbarn erwiesen, ging doch bei 13 Siegen der Großteil aller Spiele an die Elf von Jogi Löw. Hinzu kommen sechs Unentschieden, während den Polen bisher erst ein einziger Sieg gegen die Deutschen geglückt ist. Dieser stellte allerdings auch die Weichen dafür, dass es überhaupt zu dieser Partie kommt, fand dieser doch im Rahmen der Qualifikation für die Endrunde in Frankreich statt. Am 11. Oktober 2014 setzte sich Polen in Warschau erstmals gegen Deutschland durch. Bereits im Rückspiel hieß es im bis dato letzten Spiel der beiden Teams in Frankreich allerdings wieder 3:1 für den amtierenden Weltmeister.

Deutschland – Polen Prognose – EM 2016 Spiel am 16.06.2016

Obwohl die Polen für Deutschland schon ein harter Gegner in der Qualifikation zur EURO 2016 waren, ist doch eher nicht davon auszugehen, dass sie ihren Nachbarn nun auch bei der Endrunde ein Bein stellen können. Die Offensive kann sich zwar definitiv sehen lassen, ihre Abwehr ist vor allem mit den beiden Innenverteidigern Michał Pazdan (Legia Warschau) und Kamil Glik (FC Turin) nicht gerade das Prunkstück der Mannschaft, um es mal vorsichtig zu formulieren. Gegen die nicht existente Offensive der Nordiren gänzlich ungefordert, ist im Spiel gegen Deutschland nicht davon auszugehen, dass man hier erneut so wenig zu tun bekommt. Sollte Rückkehrer Mats Hummels der deutschen Abwehr das Quäntchen Sicherheit verleihen, das hier und da gegen die Ukraine (vorrangig bei Standards) gefehlt hat, so ist mit dem nächsten Sieg des amtierenden Weltmeisters zu rechnen, dessen Offensive insgesamt eine Nummer zu groß für die polnische Hintermannschaft sein dürfte.

Deutschland – Polen Quoten – EM 2016 Spiel am 16.06.2016

Tipp 1 (Deutschland): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Polen): 6,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: