Deutschland vs. Italien 29.03.2016, Fußball Länderspiel Prognose & Quoten

27. März 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 29. März 2016, empfängt Deutschland um 20:45 Uhr in der Münchner Allianz Arena die italienische Fußballnationalmannschaft. Dabei hat man sich für den nächsten wichtigen Test im Vorfeld zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich nun seinen großen Angstgegner nach Deutschland geholt. Gegen Italien gelang nämlich bis dato noch kein einziger Sieg bei einer EM oder WM und auch der letzte Sieg in einem Freundschaftsspiel liegt bereits mehr als zehn Jahre zurück. Ist man nun also jüngst in Berlin schon gegen England trotz 2:0-Führung noch gescheitert, so könnte ein Erfolg gegen Italien für eine große Portion Selbstvertrauen sorgen.

Gerade die Italiener sind nach dem 1:1 in Spanien jedoch auf einem sehr guten Weg, bei der EM Endrunde mal wieder eine große Rolle zu spielen. Bereits bei der letzten EM stand man im Endspiel und die Squadra Azzurra würde nach dem bisher einzigen EM Titel aus dem Jahr 1968 nur allzu gerne mal wieder den Pokal ins eigene Land holen, erst recht, weil das Turnier in Frankreich stattfindet, mit denen man sich in den letzten beiden Jahrzehnten mehrere brisante Duelle geliefert und dabei unter anderem auch zwei große Endspiele ausgefochten hat.

Ob der Erfolg bei den Deutschen nun also wieder zurückkehren wird, oder ob nach Frankreich und England auch Italien dem Team von Jogi Löw eine Lektion erteilen wird, haben wir in diesem Artikel genauer untersucht.

Alle Wettquoten von Bet365

Deutschland – Niederlage brachte zumindest neue Erkenntnisse

Jogi Löw war sichtlich verärgert darüber, dass seine Mannschaft das Spiel gegen die Engländer nach 2:0-Führung noch mit 2:3 abgeben musste. Dennoch sollte die Partie ein paar neue Erkenntnisse gebracht haben. So war gerade Rückkehrer Mario Gomez ausgesprochen erfolgreich im Sturm. Zwei Tore, von denen eines aufgrund einer falschen Schiedsrichterentscheidung nicht gegeben worden ist, machen Hoffnung, dass zumindest diese kritische Position von dem derzeitig Führenden der Torjägerliste in der türkischen Süper Lig adäquat bekleidet werden könnte. Auch der Kölner Jonas Hector scheint sich auf der linken Außenverteidiger Position festgebissen zu haben. Bleibt allerdings noch die rechte Seite, wo Emre Can einmal mehr nicht den besten Eindruck gemacht hat. Auch in der Innenverteidigung offenbarte die Kombination aus der zweiten Halbzeit gegen England, Jonathan Tah und Antonio Rüdiger, die eine oder andere Schwäche. Garantiert wird Jogi Löw hieran nun gegen Italien anknüpfen. Eine Garantie auf einen Einsatz in der Startelf hat zudem Mario Götze. Der einstige Held der WM, der mit seinem sehr sehenswerten Tor gegen Argentinien in der 113. Minute den vierten WM Titel der Deutschen im Jahr 2014 unter Dach und Fach brachte, spielt bei Bayern München unter Pep Guardiola derzeit kaum eine Rolle und könnte auf dieser großen Bühne nun endlich mal wieder zeigen, wieso er einst als das größte Talent des deutschen Fußballs galt.

Italien – Im Moment mal wieder gut auf Kurs

Die italienische Fußballnationalmannschaft ist momentan geprägt von einigen Aufs und Abs. Bei der WM 2006 noch der große Gewinner in Deutschland, verlor man 2008 direkt das Auftaktspiel gegen Holland deutlich mit 0:3 und zitterte sich gerade noch so in die K.-o.-Runde, wo man am späteren Sieger Spanien scheiterte. Bei der WM 2010 dann gar als Gruppenletzter hinter Paraguay, der Slowakei und Neuseeland krachend ohne Sieg ausgeschieden, erreichte man nur zwei Jahre später überraschend das Finale, wo man sich allerdings deutlich den Spaniern geschlagen geben musste. Bei der letzten WM war es dann erneut das Aus in der Vorrunde, wo man mit Costa Rica und Uruguay ebenfalls zwei als schwächer eingestuften Teams den Vortritt lassen musste. Zumindest in der EM Quali lief es dafür nun ganz gut und die Italiener qualifizierten sich als Gruppenerster ohne Niederlage, obschon zwei Mal gegen Kroatien und ein Mal gegen Bulgarien bei den drei Unentschieden auch Punkte liegen gelassen worden sind. Im Testspiel bei Spanien (1:1) konnte das Team von Antonio Conte nun allerdings durchaus überzeugen und durch ein Tor von Neapels Star Lorenzo Insigne gar in Führung gehen. Obschon man quasi im Gegenzug den Ausgleich hinnehmen musste, wirkten die Italiener frischer, aggressiver und bissiger. Kann man diese Eindruck nun in München festigen, so könnte sich Altstar und Legende Gianluigi Buffon mit seinen 38 Lenzen auf dem Buckel bei seinem vermutlich letzten großen Turnier vielleicht doch noch den großen Traum von der Europameisterschaft erfüllen.

Bisherige Aufeinandertreffen von Deutschland und Italien

Schon 32 Mal standen sich Deutschland und Italien auf den Fußballplätzen der Welt gegenüber. Blickt man dabei auf die bisherigen Ergebnisse, so wird deutlich, wieso die Italiener sich als Angstgegner für die Deutschen etabliert haben. So gewann die Squadra Azzurra mit 15 Spielen fast die Hälfte aller Partien. Bei 10 Unentschieden kommt Deutschland hier lediglich auf sieben Siege. Das letzte Mal konnte man sich im Jahr 1995 in einem Freundschaftsspiel gegen die Italiener durchsetzen. In einem Pflichtspiel hat Deutschland sogar noch nie gewonnen. Neben der WM Finalniederlage aus dem Jahr 1982 stehen dabei auch jüngst bei der WM 2006 und der EM 2012 zwei bittere Halbfinalniederlagen aus deutscher Sicht zu Buche.

Deutschland – Italien Prognose – Fußballspiel am 29.03.2016

Angesichts der Baustellen, die Deutschland vor allem noch in der Abwehr hat, und des tollen Auftritts der Italiener in Spanien, kann die Favoritenrolle in dieser Partie eigentlich unmöglich bei den Deutschen liegen. Logischerweise hat man diese trotzdem, vorrangig jedoch aufgrund der Tatsache, dass man bei jedem Turnier unter Jogi Löw (auch 2006 als er neben Klinsmann noch Co-Trainer war) mindestens das Halbfinale erreicht hat, während die Italiener – wie schon angesprochen – neben tollen Turnieren auch viele vorzeitige Heimreisen anzutreten hatten. Steht die Abwehr der Deutschen nun wieder etwas stabiler und läuft auch im Mittelfeld wieder mehr zusammen, wo gerade tragende Säulen wie Thomas Müller und Mesut Özil gegen England sehr unauffällig wirkten, so ist der Sieg gegen die Italiener sicher drinnen. Dass es in München aber zum ersten Sieg seit dem 21. Juni 1995 für Deutschland kommen wird, erscheint dennoch nicht realistisch zu sein. Ein weiteres Unentschieden oder gar der Auswärtssieg der Italiener sollte hier auf dem Wettschein unbedingt einkalkuliert werden.

Deutschland – Italien Quoten – Fußballspiel am 29.03.2016

Tipp 1 (Deutschland): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Italien): 4,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: