Deutschland vs. Frankreich Prognose & Quoten, 14.11.2017

12. November 2017

Deutschland - © GEPA pictures

Am Dienstag, den 14. November 2017, trifft Deutschland um 20:45 Uhr (MEZ) in Köln im Rahmen eines Fußball Freundschaftsspiels auf Frankreich. Im Rheinenergiestadion soll dabei nicht nur ein weiterer Härtetest gegen eine der führenden Fußballnationen Europas erfolgreich über die Bühne gebracht werden, sondern es soll außerdem eine kleine Revanche für das verlorene Halbfinale der EURO 2016 glücken, als die DFB Auswahl nicht nur die erste Pflichtspielniederlage gegen die Équipe tricolore seit 58 Jahren hinnehmen musste, sondern auch ihre bis dato letzte Niederlage seit inzwischen sage und schreibe 20 Spielen (16 Siege, vier Unentschieden). Selbstverständlich brennt aber auch die französische Fußballnationalmannschaft darauf, seinem Nachbarn, der ja bekanntermaßen als Titelverteidiger zur WM 2018 nach Russland reisen wird, noch einmal ein Schnippchen zu schlagen, obschon Coach Didier Deschamps auf einige seiner wichtigsten Spieler verzichten muss.

Umgekehrt fehlt aber auch den Deutschen neben Torwart Manuel Neuer (FC Bayern München), dessen Rückkehr sich, wie dieser Tage bekannt geworden ist, erneut um ein paar Wochen verspäten wird, noch so manche Stammkraft. Und ohnehin geht es Jogi Löw bei diesem Testspiel auf besonders hohem Niveau abermals darum, wichtige Erkenntnisse in Hinblick auf den WM Kader zu gewinnen, der alles andere als leicht zusammenzustellen sein wird. Schließlich sind nahezu alle Leistungsträger der WM 2014 noch immer aktiv, während sich im vergangenen Sommer bei zwei deutschen Titelgewinnen binnen 48 Stunden (U21 Europameisterschaft und Confed Cup mit einer B-Elf) zahlreiche neue Gesichert für weitere Aufgaben empfohlen haben, deren Tauglichkeit es nun gegen einen großen und namhaften Gegner auf den Prüfstand zu stellen gilt. Zwar geht man nominell also durchaus mit etwas mehr Leistungsträgern und Eckpfeilern in dieses deutsch-französische Freundschaftsspiel, letztlich werden aber auch dieses Mal wieder Spieler aus der zweiten Reihe im Mittelpunkt stehen.

In der Summe ergibt sich dadurch also ein nominell ausgesprochen spannendes Länderspiel zwischen zwei der besten Nationen Europas, deren erweiterte Ersatzbänke vermutlich noch immer dazu ausreichen würden, sich als eigenständige Nationen für die großen Fußballturniere zu qualifizieren. Neben all den Einblicken und Erkenntnissen zählt schlussendlich aber auch das Ergebnis. Und in diesem Beitrag gehen wir nun der Frage nach, für wen eben dieses Ergebnis am Ende erfreulicher aussehen dürfte.

Deutschland – Noch ein weiter Weg zur WM

Obwohl die DFB Auswahl bei ihrer Reise nach London beim torlosen Remis gegen die englische Fußballnationalmannschaft auch im 20. Spiel in Serie ohne weitere Niederlage geblieben ist, war noch lange nicht alles Gold, was glänzte. Zwar war die Mannschaft von Jogi Löw bei dem Lattenkracher von Leroy Sané (Manchester City), der zurzeit sicherlich einer der begehrtesten deutschen Spieler überhaupt ist, dem Sieg am Ende näher, gerade aber defensiv wirkte die Abwehr rund um Kapitän Mats Hummels (FC Bayern München) mit Antonio Rüdiger (FC Chelsea London) und Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) ein ums andere Mal angreifbar, während Marcel Halstenberg (RB Leipzig) auf der Außenbahn ein ordentliches Debüt ablieferte. Auch Ilkay Gündogan (Manchester City), der nach langer Verletzungspause wieder im Trikot des amtierenden Weltmeisters auflaufen durfte, unterstrich, dass er ebenfalls ein Kandidat für das Turnier in Russland sein könnte, sofern er denn die restliche Saison auch ohne weitere Rückschläge zu Ende spielen wird. Am Ende ist der Weg zur WM für den Titelverteidiger, der in der Qualifikation alle zehn Spiele gewinnen konnte und dabei 43 Tore bei lediglich vier Gegentreffern erzielte, noch weit. Schließlich buhlen um die 40-45 Spieler darum, mit nach Russland zu kommen, weshalb nach dem Test in England noch drei weitere Hochkaräter auf die DFB Kicker warten. So gastiert nach Frankreich im kommenden März erst Spanien und dann Brasilien in Deutschland.

Frankreich – Mit neuem Selbstvertrauen nach Deutschland

Dass die WM Qualifikation 2018 kein Spaziergang für „Les Bleus“ werden würde, war bereits im Vorfeld der Auslosung klar, als Frankreich als 22. der FIFA Weltrangliste eben bloß in Lostopf zwei vorzufinden war. Auch bei Deutschland hätte man dort in der Gruppe landen können, wurde aber schließlich zu der Niederlande gelost, gegen die man sich dann auch durchsetzen konnte. Wider Erwarten war aber die schwedische Fußballnationalmannschaft der größte Rivale der Franzosen in der Todesgruppe A, in der man bei 1:2-Niederlage in Solna nach dem sechsten Spieltag noch zwischenzeitlich die Tabellenführung verloren hatte. Gab es anschließend noch einmal ein bitteres torloses Remis in Toulouse gegen Außenseiter Luxemburg, so musste man sich am Ende bei den Bulgaren bedanken, die zuhause gegen Schweden mit 3:2 gewannen und der Équipe tricolore bei sieben Siegen, zwei Remis und einer Niederlage den Gruppensieg in der Gruppe A bescherten. Lediglich Serbien und Island erzielten in den neun Qualifikationsgruppen jedoch am Ende weniger Punkte als Frankreich. Nichtsdestotrotz geht es für die Franzosen nach den insgesamt guten Leistungen gegen schwierige Gegner mit neuem Selbstvertrauen in dieses Testspiel nach Deutschland. Bereits am Freitag besiegte man dabei zuhause den EM 2016 Halbfinalisten Wales klar mit 2:0 nach Toren von Stürmerstar Antoine Griezmann (Atlético Madrid) und Olivier Giroud (FC Arsenal London). Letztgenannter verletzte sich in diesem Spiel zwar und könnte nun durch seinen Mannschaftskameraden Alexandre Lacazette ersetzt werden, nichtsdestotrotz fehlen mit Paul Pogba (Manchester United), Ousmane Dembélé (FC Barcelona), N’Golo Kanté (FC Chelsea London) und Dimitri Payet (Olympique Marseille) einige der wichtigsten Offensivspieler im Trikot von „Les Bleus“. Umso gespannter darf man darauf sein, wie sich die zweite Reihe rund um Newcomer Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain), Corentin Tolisso (FC Bayern München) oder auch Anthony Martial (Manchester United) in Köln verkaufen wird. Denn Torgefahr geht auch von diesen Namen zweifelsohne aus.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Deutschland – Frankreich Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 28 Länderspiele hat es zwischen Deutschland und Frankreich schon gegeben und unterm Strich liegt hier ein Duell vor, in dem die deutsche Auswahl eine negative Bilanz vorzuweisen hat. Bei neun eigenen Siegen und sechs weiteren Unentschieden hat die Équipe tricolore bei 13 gewonnenen Spielen nämlich fast die Hälfte aller Duelle mit Deutschland gewonnen – zuletzt besagtes Halbfinale der EM 2016, als Antoine Griezmann mit zwei Treffern die 200. Niederlage der Deutschen besiegeln konnte.

Deutschland – Frankreich Prognose – Fussball Spiel am 14.11.2017

Nachdem die deutsche Fußballnationalmannschaft nach diesem letzten Duell mit Frankreich 20 Spiele lange ohne Niederlage geblieben war, gilt es nun, gegen ein ersatzgeschwächtes französisches Team etwas für die Aufbesserung der Bilanz zu tun. Dafür muss vor allem die experimentelle Abwehrreihe die Offensivwaffen – allen voran besagten Antoine Griezmann – aus dem Spiel nehmen, während man offensiv etwas abgebrühter bei den sich sicherlich ergebenden Chancen sein muss. In der Summe sehen wir dabei einen Vergleich auf Augenhöhe mit leichtem Vorteil für die Gastgeber. Weil Tipp 1 bereits bei einer vollkommen realistischen Wahrscheinlichkeit von 50% für einen deutschen Heimsieg einen positiven Erwartungswert mit sich bringt, empfehlen wir Ihnen hier jedenfalls, auf die Mannschaft von Jogi Löw zu setzen, die letztendlich auch weniger Stammkräfte zu kompensieren hat.

Deutschland – Frankreich Quoten – Fussball Spiel am 14.11.2017

Tipp 1 (Deutschland): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Frankreich): 3,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: