Cupsieger Österreich Wetten (ÖFB-Cup)

Der österreichische Cupwettbewerb ist bereits gestartet und hat bisher keine großen Überraschungen hervor gebracht. In den ersten beiden Runden konnten sich alle Top-Favoriten gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. Doch dies bedeutet, dass es in den noch anstehenden Runden umso spannender wird, wenn die Spitzenteams des ÖFB aufeinandertreffen. Bereits das Achtelfinale, das vom 25. – 26.10.2011 ausgetragen wird hat einige Kracher zu bieten. So muss Rapid Wien gegen den SV Ried ran und auch das Überraschungsteam Admira Wacker hätte sich wohl ein besseres Los gewünscht als auswärts bei Sturm Graz antreten zu müssen.

Insgesamt sind noch 7 Bundesligisten und 6 Erstligisten vertreten. Ähnlich wie bei den Wetten auf die Meisterschaft, werden den Clubs von Austria Wien, Rapid Wien, RB Salzburg und mit Abstrichen Admira Wacker die besten Chancen eingeräumt. Doch auch der SV Ried und Sturm Graz sind nicht zu unterschätzen wenn es um die Chance auf den Titelgewinn geht.

Im Folgenden wollen wir die 4 Top-Kandidaten einer kurzen Analyse unterziehen:

RB Salzburg:
Die Salzburger stellen derzeit zweifellos die talentierteste Mannschaft in Österreich dar und wenn es bei den Redbulls mit zunehmendem Saisonverlauf auch im taktischen und mannschaftlichen Bereich weiter bergauf geht, wird es sowohl im Cup als auch in der Meisterschaft schwer sein an den Salzburgern vorbei zu kommen. In der ersten Runde konnte man sich mit 3:0 in gegen Baumgarten durchsetzen und in der zweiten Runde wurde Klagenfurt sogar mit 4:0 geschlagen. Für die Salzburger spricht auch das im Achtelfinale mit LASK eine machbare Aufgabe vor ihnen liegt bei der sie zudem zu Hause antreten dürfen.

Austria Wien:
Austria Wien ist der größte Konkurrent wenn es um den diesjährigen Titelgewinn geht. Dies liegt nicht nur an der Stärke des Kaders sondern auch an dem kommenden Gegner der im Achtelfinale auf Austria wartet. An den ersten beiden Spieltagen konnten die Amateure von Admira Wacker und der SV Allerheiligen jeweils mit 3:1 besiegt werden. Auch der SVG Reichenau gegen den es im Achtelfinale geht sollte keine große Hürde auf dem Weg in Richtung Titel darstellen.

Admira Wacker:
Die Traditionsmannschaft Admira Wacker hat sich eindrucksvoll in der österreichischen Bundesliga zurück gemeldet und zuletzt sogar die Spitzenmannschaften aus Wien und Salzburg geschlagen. Hält der derzeitige Höhenflug ist auch im Cup alles möglich. Doch hat man hier mit Sturm Graz die schwierigste Aufgabe vor der Brust verglichen mit der Konkurrenz. In der ersten Runde wurde Vorwärts Steyr mit 6:1 abgefertigt und in der Runde stand am Ende ein kannper 1:0 Sieg über Parndorf zu buchen.

Rapid Wien:
Der Stadtrivale von Austria Wien ist nicht nur österreichischer Rekordmeister sondern hat auch den ÖFB-Cup bereits 14 Mal gewinnen können. Um diese Statistik weiter auszubauen muss im Achtelfinale der SV Ried zu Hause ausgeschaltet werden. Somit erwartet die Wiener ein deutlich schwieriger los als dies bei den beiden überzeugenden Siegen in den ersten beiden Runden der Fall war. Rapid ist zwar nicht der diesjährige Topfavorit auf den Cup-Sieg, aber darf sich zu recht realistische Chancen auf einen weiteren Titel einräumen. Wettquoten auf den Cup-Sieger 2013/2014 sind leider noch keine bekannt und am ehesten bei Bet-at-Home oder Bwin zu erwarten.

Infos zu Wettanbietern gibt’s z.B. hier:
Wettanbieter Vergleich von meister-wetten.com
Beste Wettanbieter Liste von wettbasis.com
wettanbieter.cc

Email-Kurs Wetten