Cilic vs. Federer Prognose & Quoten Wimbledon 2017 Finale

15. Juli 2017

Roger Federer - © lev radin / Shutterstock.com

Es ist soweit, am 16.07.2017 steht das Finale der Herren bei Wimbledon 2017 an. Zum elften Mal schon steht Roger Federer im Finale dieses wichtigen Tennis Turnieres, es könnte sein achter Sieg in Wimbledon werden. Würde er es schaffen, wären es genau fünfzehn Jahre nach seinem ersten Wimbledon und überhaupt Grand Slam Titel. Diese Chance will sich Federer natürlich absolut nicht entgehen lassen und darf sich über eine ganz klare Favoritenrolle gegen Marin Cilic freuen. Der Kroate und einmalige US-Open Sieger steht zum ersten Mal in diesem Finale. Zuvor ist er nicht einmal über das Viertelfinale hinausgekommen. Er wird deutlich bei den Buchmachern als Außenseiter gehandelt.

Der vor dem Turnier gehandelte Topfavorit hat es damit bis ins Finale geschafft. Die Mitfavoriten Djokovic, Murray und Nadal standen nicht einmal im Semifinale. Damit wird in diesem Jahr noch Titelträger Andy Murray abgelöst, der im letzten Jahr im Finale gegen Milos Raonic gewann. Federer hatte 2012 seinen letzten Erfolg in dieser Stätte, stand danach aber noch zweimal im Endspiel. Die Chancen auf den Gewinn standen lange nicht mehr so gut. Die Wettanbieter haben alle wichtigen Quoten dazu im Programm, etwa auf Sieg oder auch in Bezug auf die einzelnen Sätze.

Zur Webseite von Bet365

Holt Federer seinen 19. Grand Slam Titel?

Die Bilanz von Roger Federer spricht für sich. Zwischen 2003 und 2010 hat der Schweizer insgesamt sechszehn Grand Slam Titel geholt und zwar bei allen vier großen Turnieren. Die French Open zwar nur einmal 2009, aber dafür die anderen Turniere umso häufiger. Nach 2010 wurde es dann ruhiger, die Leistungen nahmen ab und es schien vieles auf ein Auslaufen der Karriere hinzuweisen. 2012 klappte es noch ein weiteres Mal mit Wimbledon, dann vier Jahre in Folge kein großer Titel mehr. Doch 2017 greift Federer noch einmal an, spart sich clever seine Kräfte und konnte Anfang des Jahres die Australien Open gewinnen. In Wimbledon stand er schon 2014 und 2015 noch mal im Finale, jetzt will er erneut den Titel holen. Ohne Satzverlust ist ihm der Weg bis ins Endspiel geglückt. Dabei trat er gegen gute Spieler an, die allesamt aber nicht die Klasse zum Bezwingen des Favoriten hatten. Ob Mischa Zverev, Grigor Dimitrov oder zuletzt Milos Raonic (6:4, 6:2 und 7:6) oder Tomas Berdych (7:6, 7:6 und 6:4). Kein Wunder also, dass Federer jetzt in den Quoten ganz vorne gehandelt wird für dieses Finale.

Welche Chancen hat Cilic?

Auch wenn Marin Cilic 2014 die US Open gewinnen konnte, so ist ein Grand Slam Finale für den kroatischen Spieler alles andere als Normalität. Es ist erst sein zweites großes Endspiel, daneben hat er noch zwei Halbfinaleinzüge bei den Australien und den US-Open. In Wimbledon hat er in den letzten drei Jahren jeweils das Viertelfinale erreicht, kam bisher aber nie darüber hinaus. Das hat er jetzt definitiv geschafft, bekommt es aber nun mit Roger Federer zu tun. Mit guten Leistungen hat sich Cilic bis in dieses Endspiel gespielt, was nicht immer leicht war. Die ersten Runden gingen relativ problemlos, etwas gegen Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer. Erst im Viertel- und Halbfinale gab es auch mal Probleme. Fünf Sätze brauchte er gegen Gilles Muller (3:6, 7:6, 7:5, 5:7 und 6:1), gegen Sam Querrey dann vier im Halbfinale (6:7, 6:4, 7:6 und 7:5).

Cilic vs. Federer Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz
Marin Cilic: 1
Roger Federer: 6

Ohne Frage spricht die Bilanz bis jetzt für Roger Federer, wie so oft in der Head to Head Wertung, wenn der Schweizer beteiligt ist. Sechs Siege gingen in sieben Duellen an ihn. Das erste Mal war 2008 bei den Paris Masters. Bei großen Turnieren hat man auch schon gegeneinander gespielt. 2011 und 2014 jeweils bei den US Open. Im letzteren Fall konnte sich erstmals und bis jetzt zum letzten Mal Cilic durchsetzen. Das gelang ihm in drei Sätzen, danach holte er sich auch den Titel. Das letzte Match war vor einem Jahr im Viertelfinale von Wimbledon. Fünf Sätze hat es gebraucht, eh sich Roger Federer durchsetzen konnte. Man darf also gespannt auf dieses Finale sein und ob Cilic die Revanche gelingt oder zumindest für ein enges Match sorgen kann.

Cilic – Federer Tipp – Wimbledon 2017

Die Quoten sind deutlich verteilt. Roger Federer wird für dieses Finale favorisiert. Für ihn spricht die Statistik, die Bilanz und auch die Erfahrung, vor allem in Wimbledon. Im letzten Jahr konnte Cilic ihm ein gutes Match liefern, seitdem ist Federer aber wieder stärker geworden und hat bei diesem Turnier keinen Satz hergegeben. Dieser Vergleich ist wichtig, wenn man den Verlauf der letzten Matches betrachtet. Federer hatte zwischenzeitlich in den Sätzen auch kleine Schwächephasen, wie im 1. Satz gegen Berdych. Sobald er aber angezogen hat, konnte ihm keiner dieser Konkurrenten standhalten. Cilic dagegen musste sich regelrecht ins Finale kämpfen, am deutlichsten wurde das im Match gegen Muller. Der Qualitätsunterschied also da, entsprechend der deutliche Tipp von 0:3 für Cilic vs. Federer im Wimbledon Finale 2017.

Sieg-Wette:
Marin Cilic: 5.00
Roger Federer: 1.18
Satz-Wetten:
M. Cilic 3:0 R. Federer: 15.00
M. Cilic 3:1 R. Federer: 12.00
M. Cilic 3:2 R. Federer: 12.00
M. Cilic 2:3 R. Federer: 7.00
M. Cilic 1:3 R. Federer: 3.50
M. Cilic 0:3 R. Federer: 2.10

Alle Quoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: