Chelsea vs. Tottenham Prognose & Quoten, 22.04.2017

20. April 2017

Chelsea - © GEPA pictures

Am Samstag, den 22. April 2017, stehen sich der FC Chelsea London und Tottenham Hotspur um 18:15 Uhr (MEZ) im Halbfinale des englischen FA Cup gegenüber. Dabei wirkt es fast so, als seien die nationalen Wettbewerbe in England nicht durch Losentscheidungen (wie im Pokal) oder Spielansetzungen lange im Vorfeld der Saison rein zufällig so entstanden, sondern als habe ein renommierter Drehbuchautor aus Hollywood persönlich Hand angelegt. Denn in diesem Spitzenspiel zwischen den beiden Teams, die zurzeit auf der Zielgeraden der englischen Premier League einen Zweikampf um die Meisterschaft untereinander ausfechten, entscheidet sich nun außerdem, welcher Klub das Endspiel des diesjährigen FA Cup erreichen wird.

Dort wird es gegen entweder den FC Arsenal London oder Manchester City – zwei Verfolger, die in der Liga derzeit noch um den direkten Champions League Platz kämpfen, den momentan der FC Liverpool belegt – zwar nicht gerade leichter, der Gewinner dieses Spiels der beiden Topmannschaften aus der aktuellen Tabelle wird aber wohl dennoch als Favorit am 27. Mai 2017 in das schon 136. FA Cup Finale ins geschichtsträchtige Wembley Stadion reisen. Liebend gerne wäre dies die Mannschaft von Mauricio Pochettino, die inzwischen seit 56 Jahren auf die nächste englische Meisterschaft wartet und auch seit der Saison 1990/91 nicht mehr den FA Cup gewinnen konnte. Dabei würde man nicht nur dem nationalen englischen Pokal einen großen Schritt näherkommen, man würde auch ein weiteres eindeutiges Signal an die Blues in puncto Meisterschaft aussenden, nämlich, dass die Spurs allzeit zur Stelle sind, sollte Chelsea, das bei haushohem Vorsprung eigentlich schon so gut wie sicher als Meister feststand, weiterhin die Punkte liegen lassen.

Wie also gerade beschrieben, geht es in diesem FA Cup Halbfinale im nationalen englischen Fußball um weitaus mehr als nur den bloßen Einzug ins Endspiel, wird der Ausgang dieses Spiels doch auch für die noch sechs ausstehenden Partien in der englischen Meisterschaft eine gewisse Relevanz besitzen. In diesem Beitrag haben wir uns deshalb eingehend mit der Paarung befasst, um Ihnen den Favoriten in diesem Spitzenspiel liefern zu können.

FC Chelsea London – Bloß nicht die Nerven verlieren

In der Winterpause war der FC Chelsea London, der unter dem ehemaligen italienischen Nationaltrainer Antonio Conte zunächst recht holprig in die neue Saison gestartet war, noch das gefeierte Team. Seit den Niederlagen gegen Liverpool und Arsenal im vergangenen Herbst wollten die Blues nämlich partout nicht mehr verlieren und haben sich zum Jahreswechsel damit einen horrenden Vorsprung in der Meisterschaft erkämpft, den man seitdem eisern verteidigt. Zumindest bis vor wenigen Wochen, als man aus seinen letzten vier Ligaspielen nur zwei Matches gewinnen konnte. Nicht nur unterlag man dabei völlig unnötig und überraschend vor heimischer Kulisse dem Abstiegskandidaten Crystal Palace mit 1:2, sondern auch das Auswärtsspiel bei Manchester United am vergangenen Sonntag ging nun mit 0:2 verloren, sodass aus dem so komfortablen Vorsprung in der Premier League inzwischen nur noch vier Zähler auf den heutigen Gegner aus Tottenham geworden sind. Zugegeben: die richtig dicken Brocken hat Chelsea alle abgehakt und spielt im Restprogramm vorrangig gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, dennoch kann die Psyche noch einmal eine Rolle spielen – erst recht, wenn Hauptverfolger Tottenham Hotspur wie zuletzt einfach nicht mehr verlieren will und sich als extrem hartnäckig erweist. Nichtsdestotrotz ist die Saison für die Londoner schon jetzt wieder ein gewaltiger Schritt nach vorne, denn nach dem ernüchternden zehnten Platz als amtierender Meister in der Vorsaison wird man bei elf Punkten Vorsprung auf Platz vier mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit wieder in die Champions League zurückkehren, die man 2012 noch zum ersten Mal in der Geschichte gewinnen konnte. Umso schöner, würde man diese Rückkehr mit dem Double im Gepäck angehen, dem man mit Sieg gegen die Spurs und damit verbundenem Einzug ins Endspiel einen entscheidenden Schritt näherkäme.

Tottenham Hotspur – Sensationeller Endspurt

Seit dem 11. Februar, als es in Liverpool eine 0:2-Pleite gab, hat Tottenham Hotspur inzwischen mehr als zwei Monate lang kein einziges Pflichtspiel mehr verloren. Und als sei dies nicht bemerkenswert genug, waren bei keinem einzigen Unentschieden alle diese Spiele am Ende sogar Siege für den Londoner Traditionsverein, der damit die schon vorentschieden geglaubte Meisterschaft in England tatsächlich noch einmal spannend gemacht hat. Erfolgerezept ist dabei einmal mehr die unfassbar stabile Defensive der Spurs, durch die man letzte Saison erst in die Champions League eingezogen ist, was man nun ziemlich sicher wiederholen wird. Davon zeugen lediglich 22 Gegentore aus 32 Ligaspielen, während die tolle Offensive rund um Harry Kane und Delle Alli schon stolze 68 Mal in dieser Zeit eingenetzt hat. Nur aufgrund insgesamt acht Unentschieden hat die Mannschaft von Mauricio Pochettino nicht schon längst die Tabellenführung inne, denn mit erst drei Niederlagen in der laufenden Saison im nationalen englischen Fußball hat man sogar zwei Niederlagen weniger als Tabellenführer Chelsea auf dem Konto. Nichtsdestotrotz wird das Restprogramm nicht leicht, geht es nach dem FA Cup Halbfinale doch Schlag auf Schlag und muss man am darauffolgenden Sonntag doch erst zuhause gegen Arsenal London antreten, ehe im Endspurt noch Manchester United bei den Spurs gastieren wird und man zum amtierenden Meister Leicester City reisen muss. Umso wichtiger also, dass an die Blues, die das deutlich einfachere Restprogramm haben, nun mit dem Sieg in diesem Spiel eine Kampfansage aussenden kann.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Chelsea – Tottenham Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 157 Spiele hat es zwischen dem FC Chelsea London und Tottenham Hotspur im Laufe der Zeit schon gegeben und insgesamt spricht hier rein von der Bilanz her vieles für die Blues, die 66 dieser Partien gewinnen konnten. So kommen die Spurs bei erst 40 Unentschieden erst auf 51 Siege gegen Chelsea. In der Liga standen sich beide in der laufenden Saison schon zwei Mal gegenüber, wobei am Ende jeweils die Heimmannschaft siegen konnte. In der Hinrunde siegten dabei die Blues mit 2:1, ehe sich Tottenham zum Jahresauftakt mit dem 2:0-Sieg gegen die Londoner nicht nur im Kampf um die Meisterschaft zurückmelden konnte, sondern auch die unglaubliche Siegesserie der Mannschaft von Antonio Conte stoppen konnte.

Chelsea – Tottenham Prognose – FA Cup Spiel am 22.04.2017

Während aus der Bilanz nicht wirklich ein Favorit für dieses Spiel hervorgegangen ist und höchstens sogar die Blues leicht im Vorteil sind, die ihr erstes Heimspiel gegen Tottenham in der laufenden Saison bereits gewinnen konnten, da wird dieser kleine Vorteil schnell wieder ausgeglichen, wenn man sich die Leistungen der letzten Wochen ansieht, in denen Tottenham alle sieben Pflichtspiele seit der Niederlage in Liverpool ausnahmslos gewonnen hat. Für Ihre Sportwetten ergibt sich deshalb eine komfortable Ausgangslage, sind doch alle drei möglichen Ausgänge im klassischen 3-Weg-System extrem gewinnbringend – vorausgesetzt natürlich, Sie haben den richtigen Riecher und bringen die benötigte Risikobereitschaft mit, sich hier festzulegen. Wir empfehlen Ihnen dabei trotz der tollen Serie der Spurs den Tipp auf die Heimmannschaft.

Chelsea – Tottenham Quoten – FA Cup Spiel am 22.04.2017

Tipp 1 (Chelsea): 2,70
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Tottenham): 2,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: