Chelsea vs. Manchester City Prognose & Quoten, 05.04.2017

3. April 2017

Chelsea - © GEPA pictures

Am Mittwoch, den 5. April 2017, empfängt der FC Chelsea London um 21:00 Uhr (MEZ) Manchester City zum Spitzenspiel des 31. Spieltags der englischen Premier League. Dabei hat das vergangene Wochenende durchaus dazu geführt, dass es wieder ein Stückchen enger in Englands Beletage des Fußballs geworden ist, denn nach der völlig überraschenden Heimpleite der Blues, die aber trotzdem noch unangefochtener Tabellenführer sind, beträgt der Vorsprung auf einmal „nur noch“ sieben Punkte auf den Zweitplatzierten aus Tottenham. Auch Manchester City, für die nach dem bitteren Ausscheiden im Champions League Achtelfinale die erneute Qualifikation für die Königsklasse absolut Pflicht ist, wusste am Ende aber nicht so recht, ob man sich über den Auswärtspunkt bei Arsenal London nun freuen konnte oder ob es erneut zu wenig war für die Elf von Pep Guardiola, denen neben Stadtrivale Manchester United auch noch die Gunners mit je einem Spiel weniger auf dem Konto im Genick sitzen.

Kurzum: an diesem 31. Spieltag, in dessen Vorfeld fast kein Team von der Tabellenspitze schon die gesamten 30 Partien absolviert hat – so gab es durch FA Cup und League Cup einige Spielverschiebungen –, sind für die ersten sieben Teams noch 24 bis 30 Punkte zu holen bis zum Saisonende, wodurch einerseits der Kampf um die Champions League Plätze noch völlig offen ist und andererseits auch die Meisterfrage wieder ihre Existenzberechtigung hat. Besonders, wenn der FC Chelsea London nach seiner Niederlage zuhause gegen Chrystal Palace am Samstag nun erneut vor heimischer Kulisse im Duell mit den Citizens patzen sollte.

In diesem Beitrag wollen wir dabei genau diese Frage klären: Wie stehen die Chancen für Manchester City, an der Stamford Bridge etwas Zählbares mitnehmen zu können und damit nicht nur die Meisterschaft wieder spannend zu gestalten, sondern auch die eigenen Champions League Ambitionen zu waren? Bevor wir Ihnen eine Antwort in Form einer Prognose für das klassische 3-Weg-System liefern, blicken wir dabei zunächst genauer auf die beiden Teams und befassen uns mit ihrer Bilanz.

FC Chelsea London – Im Endspurt nicht die Nerven verlieren

Die Fans werden es sicher für einen Aprilscherz der besonders üblen Sorte gehalten haben, als der Schiedsrichter am vergangenen Samstag, den 1. April, die Heimpartie gegen Abstiegskandidaten Chrystal Palace abgepfiffen hat und auf der Anzeigetafel eine 1:2-Niederlage zu lesen war. So sah nämlich nach fünf Minuten alles schon nach dem erwartungsgemäßen Pflichtsieg des schier uneinholbaren Tabellenführers aus, als die Londoner durch Cesc Fabregas in Führung gegangen waren. Chrystal Palace meldete sich allerdings postwendend mit einem Doppelpack zurück, durch den es nur sechs Minuten später 1:2 aus Sicht der Blues stand. Anschließend setzte der Abstiegskandidat vorrangig auf eine solide Verteidigung, hatte mit stets brandgefährlichen Kontern aber auch immer wieder Chancen. Am Ende nutzten den Hausherren selbst zehn Minuten Nachspielzeit nicht mehr für den „lucky punch“ und die erst vierte Niederlage der Saison war besiegelt. Dennoch: der FC Chelsea London hat 22 seiner 29 Partien in der laufenden Spielzeit gewonnen und wo Teams wie Arsenal London oder auch dem heutigen Gegner Manchester City in diesem Jahr schon eine kleine Schwächephase unterlaufen ist, die angesichts der Mehrfachbelastung bei zwei nationalen Pokalwettbewerben und der Königsklasse nur schwerlich zu vermeiden ist, da konnten die Blues voll und ganz auf die Premier League fokussiert arbeiten, verpasste man nach der Meisterschaft vor zwei Jahren doch letzte Saison spektakulär sämtliche europäischen Wettbewerbe und landete in einer regelrechten Katastrophensaison nur auf Platz zehn. Überbewerten sollte man die Niederlage gegen Chrystal Palace also zweifelsfrei nicht, war es doch die erste Pleite seit dem 4. Janaur, als man beim Verfolger Tottenham Hotspur mit 0:2 verloren hat. Dennoch: bekommt man gegen die Citizens jetzt nicht umgehend wieder die Kurve, dürften auch bei den Londonern die Nerven noch einmal strapaziert werden…

Manchester City – Drei Punkte dringend benötigt

Dass Manchester City eine wegweisende Woche bevorstand, wusste man selbst nur allzu gut. So war im Vorfeld klar, dass die beiden Auswärtsspiele in London – am vergangenen Wochenende bei Arsenal und nun bei Chelsea – sehr schwierige Aufgaben werden würden. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Citizens dringend Punkte brauchen, um am Ende der Saison erneut die sportliche Qualifikation für die Champions League zu schaffen, aus der man sich doch erst vor wenigen Wochen so bitter nach der 1:3-Pleite beim AS Monaco nach vorherigem 5:3-Heimsieg aufgrund der Auswärtstoreregelung verabschiedet hatte. Umso erleichterter war Pep Guardiola, als sein Spieler der Stunde, der ehemalige Schalker und deutsche Nationalspieler Leroy Sané, die Citizens bereits in der fünften Spielminute bei den Gunners in Führung brachte. Der Treffer wurde allerdings ebenso egalisiert wie die erneute Führung durch Sergio Aguero zum 2:1-Halbzeitstand im zweiten Durchgang durch ein anderes Duo aus der deutschen Nationalmannschaft, nämlich Mesut Özil und Shkodran Mustafi. Das 2:2-Unentschieden hat so richtig beiden nicht weitergeholfen, haben doch die beiden Mannschaften auf den Plätzen zwei und drei, Tottenham und Liverpool, beide gewonnen und sind den Citizens damit um weitere zwei Punkte enteilt. Die Elf von Jürgen Klopp könnte man zwar mit Sieg im Nachholspiel gegen Manchester United wieder überholen, hat dort allerdings direkt den nächsten Brocken vor der Brust. Platz vier will man jedenfalls unbedingt vermeiden, denn damit würde es für die Citizens erneut in die Champions League Qualifikation gehen. Dort gibt es zwar durchaus leichte Gegner, mit Blick auf die aktuellen Landesligen könnte dort aber vom aktuellen Stand her auch mit Borussia Dortmund oder dem FC Sevilla ein richtiges Hammerlos drohen, das eine ohnehin schon mit Spielen vollgepackte Saison noch anstrengender werden ließe. Will heißen: die drei Punkte an der Stamford Bridge werden dringend benötigt.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Chelsea – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 156 Aufeinandertreffen hat es schon zwischen dem FC Chelsea London und Manchester City gegeben, seitdem man sich am 7. Dezember 1907 zum allerersten Mal in der Geschichte gegenüber gestanden ist. In der Bilanz haben unterm Strich dabei die Blues die Nase vorne, hat Chelsea doch mit 65 Siegen den Großteil der Matches gewonnen. Bei 39 Unentschieden kommen die Citizens dabei erst auf 52 gewonnene Spiele. Vor fast einem Jahr konnte Manchester City am 16. April 2016 das letzte Auswärtsspiel an der Stamford Bridge allerdings mit einem starken 3:0-Auswärtssieg für sich entscheiden. Bereits in der laufenden Spielzeit revanchierte sie Chelsea unter Antonio Conte aber und gewann auswärts bei den Citizens mit 3:1. Ist nun wieder die Elf von Pep Guardiola an der Reihe?

Chelsea – Manchester City Prognose – Premier League Spiel am 05.04.2017

Obwohl die Londoner am Wochenende bemerkenswert verwundbar gewirkt haben bei der überraschenden Heimniederlage gegen Chrystal Palace und obwohl die Citizens erst vor einem Jahr an der Stamford Bridge so deutlich gewonnen haben, so glauben wir dennoch, dass Chelsea mit einer absolut souveränen Leistung nun keinerlei Zweifel daran aufkommen lassen wird, dass man 100%ig gewillt dazu ist, seinen Vorsprung über die Zielgerade zu bringen, um sich die sechste Meisterschaft in der Geschichte zu sichern. Wir halten daher den Dreier für die Citizens für ausgesprochen unwahrscheinlich. Sicher dürfte die doppelte Chance auf die Blues sein. Wer es gewinnbringender möchte, dem empfehlen wir, auf den Heimsieg zu setzen.

Chelsea – Manchester City Quoten – Premier League Spiel am 05.04.2017

Tipp 1 (Chelsea): 2,40
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Manchester City): 3,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: