Chelsea vs. Inter Mailand Prognose & Quoten, Champions Cup 29.07.2017

28. Juli 2017

Chelsea - © GEPA pictures

Am Samstag, den 29. Juli 2017, endet um 13:30 Uhr (MEZ) das Miniturnier in Singapur beim International Champions Cup 2017 mit der Begegnung zwischen dem FC Chelsea London und Inter Mailand. Beide Klubs haben bei dem seit inzwischen fünf Jahren regelmäßig in der Sommerpause stattfindenden Event in der aus lediglich drei Mannschaften bestehenden und erstmals in Singapur ausgetragenen Gruppe schon gegen den FC Bayern München gespielt und kämpfen nun gegeneinander um den Turniersieg. Nachdem der deutsche Rekordmeister gegen den amtierenden englischen Meister nämlich mit 3:2 gewann, gab es für Carlo Ancelotti und Konsorten eine 0:2-Pleite gegen Inter Mailand, durch welche zumindest der Turniersieg der Münchner auch hier ausgeschlossen ist, nachdem der Bundesliga-Vertreter bereits in China beide Spiele verloren hatte.

Die Ausgangslage ist dabei ganz simpel: Steht es nach 90 Minuten noch Unentschieden und kommt es damit laut Reglement zum Elfmeterschießen, so wäre Inter Mailand unabhängig vom Ausgang des Shootouts ebenso Gesamtsieger beim ICC 2017 Miniturnier in Singapur wie wenn man in der regulären Spielzeit nun auch die Blues aus London bezwingen würde. So gibt es für das Unentschieden nämlich auch für die im Elfmeterschießen unterlegene Mannschaft einen Punkt, der die Mailänder auf uneinholbare vier Punkte boosten würde. Aber auch der Champions League Rückkehrer aus der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs kann sich den Turniersieg noch schnappen, wozu die Auswahl von Antonio Conte schlicht und ergreifend mit zwei Toren Differenz gewinnen müsste. Streng genommen handelt es sich bei dem International Champions Cup zwar bloß um eine Reihe von Freundschafts-, bzw. Testspielen auf hohem Niveau, die keinen allzu großen Stellenwert besitzen und mit denen in erster Linie noch ein paar Millionen in die klammen Vereinskassen gespült werden sollen, indem man den asiatischen Markt bedient. Nichtsdestotrotz wollen gewiss beide Mannschaften mit der Option auf den Gesamtsieg vor Augen nun auch das Match gewinnen, wodurch es hier zum Abschluss der beiden Turniere in Asien zweifelsfrei noch einmal einen fußballerischen Leckerbissen für das enthusiastische Publikum geben wird.

In diesem Beitrag blicken wir dabei noch mal genauer auf die beiden Teams und geben Ihnen abschließend eine Prognose in Hinblick auf den wahrscheinlichsten Ausgang des Spiels – und damit auch des Turniers – ab.

FC Chelsea London – Werden sie noch einmal tätig?

Nachdem die Blues 2015/16 eine wirklich desaströse Saison unter Jose Mourinho hingelegt hatten, die auch bei einer Siegesserie von Guus Hiddink nicht mehr gerettet werden konnte und den Londoner Topklub auf Platz zehn enden ließ, gelang unter dem ehemaligen italienischen Nationaltrainer Antonio Conte nun auf Anhieb in der abgelaufenen Saison die Wende zurück zum Guten. Obwohl die Anlaufphase einige Spieltage dauerte und es auch im weiteren Saisonverlauf gerade um Stürmerstar Diego Costa immer wieder Ärger gab, wurden die Blues am Ende vorzeitig zum fünften Mal in ihrer Vereinsgeschichte englischer Meister und erreichten überdies das FA Cup Finale, wo man allerdings da Double nach knapper Niederlage gegen Stadtrivale Arsenal London verpasste. Umso überraschender war es, dass an dem Meisterkader so viel herumgedoktert worden ist, gab man mit Nathaniel Chalobah, Nathan Aké und Betrand Traoré doch gleich drei vielversprechende Talente unter 21 Jahren ab, für die zwar auch gute Transfereinnahmen erzielt worden sind, die aber ihr gewaltiges Entwicklungspotenzial nun nicht mehr bei Chelsea werden entfalten können. Stattdessen kaufte man mit Alvaro Morata, Antonio Rüdiger und Tiemoué Bakayoko für umgerechnet insgesamt ca. 140 Millionen Euro drei große Namen, die zwar allesamt schon viel erreicht haben, jedoch den Sprung in die Premier League erst noch schaffen müssen. Umso größer die Frage, ob die Mannschaft von Antonio Conte nicht doch noch mal auf dem Transfermarkt tätig wird, wo Tag für Tag neue Gerüchte entbrennen. Von Jerome Boateng oder Renato Sanches der Bayern über Jeremy Toljan aus Hoffenheim bis hin zu Alex Oxlade-Chamberlain von Stadtrivale Arsenal sind jedenfalls viele Namen im Gespräch…

Inter Mailand – Schlagen sie noch einen weiteren Meister?

Zweifelsfrei wäre der Gewinn des International Champions Cups 2017 in Singapur für Inter Mailand nicht nur endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis für den Traditionsverein, der in der abgelaufenen Saison sogar die Qualifikation für die Europa League verpasste, es wäre außerdem sehr gut für das Selbstvertrauen der Mailänder, die es in der kommenden Saison ihrem jetzigen Gegner aus Chelsea nachmachen möchte. So wie die Blues nach einer Saison ohne europäische Wettbewerbe mit der Meisterschaft und einem Paukenschlag wieder auf dem internationalen Parkett aufgetaucht ist, will nämlich auch der Football Club Internazionale Milano am allerliebsten mit Meisterschaft in der Serie A wieder in die Champions League zurück. Dafür liegt allerdings ein weiter Weg vor dem einzigen italienischen Verein, der analog zum Hamburger SV in der Bundesliga jede einzelne Saison in der Beletage des italienischen Fußballs vertreten war. Zumindest den amtierenden deutschen Meister FC Bayern München konnte man nun aber mit einem starken 2:0-Erfolg abfertigen, wofür sich der einstige Conte-Musterschüler Éder zwei Mal in die Torschützenliste eintragen konnte, der nun selbstverständlich auch gegen seinen ehemaligen Trainer nachlegen möchte. Bleibt also nur noch die Frage: Kann Inter Mailand nun nach dem deutschen Meister auch den englischen Meister schlagen?

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Chelsea – Inter Mailand Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Lediglich ein einziges Mal war es zu einem Aufeinandertreffen der beiden Klubs in einem europäischen Wettbewerb gekommen, als man sich in der Champions League Saison 2009/10 im Achtelfinale begegnet war. Obschon Internazionale damals „nur“ zwei seiner sechs Gruppenspiele gewann und als klarer Underdog gegen die Blues in die K.-o.-Phase ging, gewann man zunächst sein Heimspiel mit einem knappen, aber auch gefährlichen 2:1, ehe man auswärts in London einen 1:0-Sieg holte – beide Siege unter Führung des ehemaligen Chelsea-Coachs Jose Mourinho. Am Ende gewann Inter Mailand bekanntermaßen die Königsklasse und schlug dafür im Finale die Bayern…

Chelsea – Inter Mailand Prognose – Fussball Spiel am 29.07.2017

Sieben Jahre nach ihren einzigen europäischen Pflichtspielen haben sich die Kräfteverhältnisse zwischen den beiden Klubs jedoch dramatisch verschoben, was alleine schon ihr jeweiliges Abschneiden in ihren nationalen Ligen in der vergangenen Saison beweist. Englischer Meister gegen Siebten der italienischen Serie A – das spricht für einen großen Qualitätsunterschied, zumal in Italien das Leistungsgefälle noch drastischer ist als in England, wo auch in der kommenden Saison wieder mindestens sechs Klubs mit Meisterhoffnungen starten werden. Obwohl angesichts ihrer jeweiligen Spiele gegen die Bayern also Internazionale der Favorit beim International Champions Cup sein müsste, tippen wir trotzdem auf einen klaren Sieg der Londoner.

Chelsea – Inter Mailand Quoten – Fussball Spiel am 29.07.2017

Tipp 1 (Chelsea): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Inter Mailand): 4,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: