Champions League Viertelfinale 2016 Wetten, Favoriten & Quoten

18. März 2016

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Am 5. April 2016 und am 6. April 2016 finden die Hinspiele im Viertelfinale der UEFA Champions League 2015/16 jeweils um 20:45 Uhr statt. Unter den besten acht Mannschaften Europas hat sich dabei bereits die Spreu vom Weizen getrennt und obschon mit Wolfsburg und Lissabon durchaus auch zwei Außenseiter noch im Rennen sind, so gibt es hier doch eigentlich kaum noch leichte Gegner, mussten doch alle Vereine im Verlauf der Saison hart dafür kämpfen, heute nun hier stehen zu können.

Ein deutliches Übergewicht besteht hierbei einmal mehr im Bereich der spanischen Mannschaften. So entsendet die Primera División mit Barcelona und den beiden Madrider Mannschaften gleich ihre drei besten Teams in die Runde der letzten acht Vereine. Ansonsten stellt nur noch die Bundesliga mit Wolfsburg und Bayern zwei Mannschaften, während von den restlichen drei Plätzen jeweils einer an ein englisches, französisches und portugiesisches Team geht. Für Wolfsburg und Manchester City ist es dabei gar die erste Teilnahme überhaupt an einem Viertelfinale der Champions League. Wer es so weit geschafft hat, wird sich aber zweifelsfrei nicht kampflos ergeben wollen.

Es sind zwar noch etwas mehr als zweieinhalb Wochen, bis Anfang April der Ball in der Königsklasse wieder rollen wird. So kurz nach der spannenden Auslosung aus Nyon wollen wir jedoch gleich einen ersten Blick auf die Paarungen werfen, die der einstige italienische Superstar Gianluca Zambrotta gezogen hat.

Alle Wettquoten von Bet365

Bayern München – Benfica Lissabon Prognose & Quoten

Nach Bayern-Dusel gegen Juventus nun auch Bayern-Dusel bei der Auslosung

Streng genommen war der Einzug des deutschen Rekordmeisters in das Champions League Viertelfinale keinesfalls unverdient. Um den viel zitierten Begriff des Bayern-Dusels kommt man bei dem Treffer von Thomas Müller, der die Verlängerung brachte und erst in der Nachspielzeit gefallen ist, nach dem Krimi gegen Juventus Turin jedoch trotzdem nicht herum. Hatte man sich im Hinspiel in Turin nämlich noch eine so tolle Ausgangslage verspielt, führten die Münchner dort zunächst mit 2:0, so sah es nach einer ebenfalls frühen 2:0-Führung der Turiner in der Allianz Arena nämlich zwischenzeitlich nach dem ersten Aus der Bayern im Achtelfinale seit fünf Jahren aus. In der Auslosung, in der nun neben dem deutschen Duell mit Wolfsburg auch ein Spiel gegen Guardiolas nächsten Arbeitgeber Manchester City oder seine alte Liebe, den FC Barcelona, möglich gewesen wäre, haben die Bayern nun den absoluten Jackpot gezogen und treffen in Form von Benfica Lissabon auf die neben Wolfsburg wohl machbarste Mannschaft im Kreis der letzten acht Teams. Unterschätzen darf man die Portugiesen aber auf gar keinen Fall, so hat die Mannschaft rund um den Mexikaner Raúl Jiménez nämlich sowohl das Hinspiel als auch das Rückspiel gegen den russischen Vertreter Zenit St. Petersburg gewonnen. Diese hatten zuvor ihre Gruppe mit Gent, Lyon und Valencia vollends dominiert und waren als eine der ersten Mannschaften vorzeitig für die K.-o.-Phase qualifiziert. Nachdem Bayern München mit Juventus Turin nun schon den letztjährigen Finalisten aus dem Turnier werfen konnte, sollte Lissabon den deutschen Rekordmeister zwar fordern, aber dennoch vor keine große Herausforderung stellen. Die Prognose geht ganz klar zum Weiterkommen der Bayern.
Champions League Viertelfinale Quoten für Bayern München – Benfica Lissabon am 05.04.2016:
Wer zieht ins Halbfinale ein (nach Hin- und Rückspiel)?
Tipp 1 (Bayern München): 1,16
Tipp 2 (Benfica Lissabon): 5,00

VfL Wolfsburg – Real Madrid Prognose & Quoten

Schlagerspiel in der VfL Wolfsburg Arena

Obwohl sich die Wolfsburger gegen Außenseiter KAA Gent sowohl im Hinspiel als auch im Rückspiel vor heimischer Kulisse durchsetzen konnten, hat gerade das Spiel in der VfL Wolfsburg Arena einen etwas faden Beigeschmack erhalten. So war das Stadion trotz der erstmaligen Teilnahme des amtierenden DFB Pokalsiegers an einer K.-o.-Phase der Champions League nämlich nicht ausverkauft. Bei dem Los für das Viertelfinale in Form von Real Madrid, dem spanischen Rekordmeister, bei dem unter anderem auch Weltmeister Toni Kroos unter Vertrag steht, wird man jetzt im Viertelfinale aber wohl kaum mit diesem Problem zu kämpfen haben. So gastiert hier nämlich zweifelsfrei eines der attraktivsten Lose in Niedersachsen. Grundsätzlich sind die Königlichen, für die es in der Primera División für ihre Verhältnisse extrem schlecht läuft und die auch schon im Copa del Rey draußen sind, sehr gut bedient mit diesem Los, hätte es doch auch zum Duell mit Barcelona, Atlético oder den Bayern kommen können. Dennoch wird das Spiel alles andere als ein Selbstläufer, so hat Wolfsburg nämlich alle vier Heimspiele in der laufenden Saison in der Königsklasse gewonnen. In der Vorrunde besiegte man neben ZSKA Moskau unter anderem auch das Starensemble von Manchester United mit 3:2. Auch den PSV Eindhoven, der Atlético Madrid in der letzten Runde ins Elfmeterschießen zwang, besiegten die Wölfe mit einem klaren 2:0. Gegen Real Madrid, die es mit Stürmerstar Cristiano Ronaldo in der laufenden Champions League Saison bereits auf 23 Treffer aus acht Spielen bringen, wird diese Serie der Niedersachsen nun aller Voraussicht nach wohl einreißen. Selbst bei ansehnlicher Leistung im Hinspiel wäre der EInzug der Wolfsburger ins Halbfinale eine riesengroße Sensation.
Champions League Viertelfinale Quoten für VfL Wolfsburg – Real Madrid am 05.04.2016:
Wer zieht ins Halbfinale ein (nach Hin- und Rückspiel)?
Tipp 1 (VfL Wolfsburg): 6,50
Tipp 2 (Real Madrid): 1,11

FC Barcelona – Atlético Madrid Prognose & Quoten

Das spanische Duell im Viertelfinale

Bereits in der Saison 2013/14 begegneten sich Barcelona und Atlético im Viertelfinale der Königsklasse in einem spanischen Duell und auch damals hatte Barca im Hinspiel zunächst Heimrecht. In Camp Nou konnte das Team von Diego Simeone dabei ein 1:1 erringen, welches durch das knappe 1:0 im Rückspiel im heimischen Estadio Vicente Calderón für den Halbfinaleinzug des Außenseiters sorgte, der im späteren Verlauf im spanischen Finale am Stadtrivalen Real Madrid denkbar knapp scheiterte. Dieses Mal ist Atlético aber alles andere als sicher in das Viertelfinale eingezogen. Acht Schützen waren im Elfmeterschießen gegen PSV Eindhoven nötig, um den holländischen Vertreter aus dem Turnier zu befördern. Zwei Mal in der Partie wurden die Madrilenen dabei von Aluminium gerettet, zuletzt auch beim entscheidenden verschossenen Elfmeter. Barcelona hingegen hat sich trotz größtenteils schwacher Leistungen im Hinspiel gerade erst wieder in aller Deutlichkeit gegen Arsenal London durchgesetzt. Der amtierende Titelverteidiger der Champions League steuert überdies unaufhaltsam auf die spanische Meisterschaft zu und steht auch im Finale des spanischen Pokals, wodurch gar das zweite Triple in Serie gelingen könnte. Bereits im Ligabetrieb setzten sich Messi, Neymar, Suarez und Co. gegen Atlético in beiden Spielen jeweils mit 2:1 durch. Eben diese vier Treffer sind jedoch auch ein Drittel der gesamten Gegentore, die Madrid bisher hinnehmen musste (12 Gegentore aus 29 Spielen in der Primera División). Auch in der Königsklasse gab es in acht Spielen erst drei Gegentreffer. Dass das defensivstarke Team jedoch erneut zum Stolperstein für Barcelona wird, ist angesichts der bestechenden Form von Europas derzeitiger Nummer 1 doch eher unwahrscheinlich.
Champions League Viertelfinale Quoten für FC Barcelona – Atlético Madrid am 06.04.2016:
Wer zieht ins Halbfinale ein (nach Hin- und Rückspiel)?
Tipp 1 (FC Barcelona): 1,40
Tipp 2 (Atlético Madrid): 2,75

Paris Saint-Germain – Manchester City Prognose & Quoten

Millionenschwere Klubs, die nach dem Henkelpott streben

Sowohl hinter Manchester City als auch hinter Paris Saint-Germain stehen stinkreiche Scheichs, die in den letzten Jahren regelrechte Unsummen an Geldern in die jeweiligen Mannschaften gepumpt haben. Hat sich Manchester City dabei in der Premier League indessen zwei Mal die Meisterschaft sichern können und auch den ersten FA Cup Sieg nach mehreren erfolglosen Jahrzehnten holen können, so erwartet man hier dennoch über kurz oder lang auch den Champions League Sieg. Dass es den Citizens nun erstmals gelungen ist, das Achtelfinale der Königsklasse zu überstehen, ist zwar ein toller Erfolg, dennoch will man nun auch endlich den ganz großen Coup schaffen. Auch in Paris erwarten die Investoren gemäß des ursprünglichen Investitionsplans spätestens in diesem Jahr den Henkelpott, weswegen sich nach dieser Begegnung ein Team ganz gewiss wird vor seinen Geldgebern rechtfertigen müssen. Im Achtelfinale wirkte Paris dabei gegen den FC Chelsea wesentlich überzeugender als die Citizens, die in der Premier League zuletzt deutlich abgestürzt sind und sich trotz des Siegs im Capital One Cup nun wohl aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschiedet haben. Weil man die Champions League aber noch sichern muss, ist man hier noch zu großen Leistungen gezwungen. Ganz anders in Paris, wo man durch das 9:0 gegen Troyes schon jetzt als vorzeitiger Meister feststeht. Auch weil das Team vom exzentrischen Superstar Zlatan Ibrahimovic und dem deutschen Torhüter Kevin Trapp sich zu 100 % auf die Champions League konzentrieren kann, gelten die Franzosen als der größere Favorit auf den Sieg und den damit verbundenen Einzug in die Runde der besten vier Mannschaften Europas.
Champions League Viertelfinale Quoten für Paris Saint-Germain – Manchester City am 06.04.2016:
Wer zieht ins Halbfinale ein (nach Hin- und Rückspiel)?
Tipp 1 (Paris Saint-Germain): 1,53
Tipp 2 (Manchester City): 2,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: