Champions League Halbfinale 2016 Wetten, Favoriten & Quoten

15. April 2016

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Zwischen dem 26. April 2016 und dem 4. Mai 2016 finden die Begegnungen im Champions League Halbfinale statt. Die letzten vier verbliebenen Mannschaften kämpfen hierbei darum, das Endspiel am 28. Mai 2016 im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion zu erreichen. Eine interessante Randnotiz ist es, dass mit dem F.C. Internazionale Milano im Jahr 2010 in Madrid eben eine Mannschaft aus Mailand die Champions League gewinnen konnte, während nun sechs Jahre später ein Madrider Team das gleiche Kunststück in Mailand vollbringen könnte. So ist neben Real Madrid nämlich auch noch Atlético Madrid im Rennen, wodurch es im Finale gar zu einer Neuauflage des Endspiels aus dem Jahre 2014 kommen könnte, als sich schon einmal zwei Mannschaften aus der gleichen Stadt in einem Finale der Champions League gegenübergestanden sind.

Bewahrheitet hat sich indessen einmal mehr der Fluch, dass es keiner Mannschaft seit der Einführung der Champions League gelingt, diesen Titel zu verteidigen. So hat sich nämlich mit dem FC Barcelona der Titelverteidiger etwas überraschend gegen Atlético Madrid aus dem Wettbewerb verabschiedet. Ist damit nun auch der haushohe Favorit auf den Gesamtsieg nicht mehr in der Königsklasse vertreten, so könnte Real Madrid oder der FC Bayern München nun zum großen Nutznießer werden als die letzten beiden großen Favoriten, die noch übrig geblieben sind. So ist auch Paris Saint-Germain, denen viele Experten gute Chancen eingeräumt hatten, erneut nicht über das verhexte Viertelfinale hinausgekommen. Ganz neu mit dabei ist Manchester City, die nun das erste Mal in ihrer Vereinsgeschichte die Runde der letzten vier Mannschaften erreichen konnten. Manuel Pellegrini, der im Sommer das Feld für Pep Guardiola räumen wird, will es sich aber ganz sicher nicht nehmen lassen, sich bei den Citizens in seinem vermutlich letzten Pflichtspiel am 28. Mai in Mailand noch ein Denkmal für die Ewigkeit zu setzen. Brisant in diesem Zusammenhang auch der Fakt, dass er in einem möglichen Finale auf eben den Mann treffen könnte, der ihn zur Saison 2016/17 in Manchester ablösen wird und zurzeit noch in der Coaching Zone des FC Bayern München zu finden ist.

Wer aber zunächst einmal im Halbfinale die besseren Chancen auf den Einzug ins Endspiel nach Hin- und Rückspiel besitzt, haben wir zeitnah nach der Auslosung in diesem Artikel unter die Lupe genommen,

Alle Wettquoten von Bet365

Manchester City – Real Madrid Prognose & Quoten

Der Neuling gegen den Rekordsieger

Manuel Pellegrini, der argentinische Coach von Manchester City, war zwar bereits mit dem FC Villarreal schon einmal in einem Halbfinale der Champions League, für das englische Traditionsteam ist es allerdings das erste Mal, dass man in der K.-o.-Runde weiter als bis ins Achtelfinale gekommen ist. Ganz anders für Real Madrid, die nun bereits zum sechsten Mal in Folge wieder im Halbfinale stehen und dabei außerdem mit zehn Siegen in der Champions League sowie dem Vorgängerwettbewerb, dem Pokal der Landesmeister, die erfolgreichste Mannschaft in diesem Wettbewerb sind. Für die Königlichen spricht dabei vor allem der Faktor CR7. So hat Cristiano Ronaldo nämlich auch im Viertelfinale mit seinem Dreierpack gegen den im Hinspiel so überraschend starken VfL Wolfsburg nicht nur im Alleingang die letzte Runde umgedreht und entschieden, sondern sich darüber auch mit ziemlicher Sicherheit mal wieder die Torjägerkanone in der Champions League gesichert. Mit bisher 16 Toren aus zehn Spielen hat er dabei nämlich bereits doppelt soviele Treffer erzielt wie Robert Lewandowski und Thomas Müller (jeweils acht), die sich derzeit mit Luis Suarez den zweiten Platz teilen, obschon der Uruguayer im Dienste des FC Barcelona keine Gelegenheit mehr haben wird, sein Trefferkonto zu erhöhen.

Bei den Citizens hingegen ist Neuzugang Kevin de Bruyne, der den Wolfsburgern nicht nur im Viertelfinale gegen Real sondern allgemein im kompletten Saisonverlauf so schmerzlich fehlt, der große Matchwinner gewesen. Beim 2:2 in Paris erzielte er ebenso den Führungstreffer wie beim Rückspiel im Etihad Stadion, nur dass er in Manchester sogar zum 1:0-Sieg gereichte. Etwas wacklig waren die Citizens zwar trotzdem und auch der sonst so souveräne Sergio Agüero schoss nicht nur kläglich einen Elfmeter am Tor vorbei, sondern ließ darüber hinaus noch eine weitere Großchance liegen, aber mit dem Team von Laurent Blanc hat man nun ein echtes Spitzenteam auf dem Gewissen. Und schließlich hat Real Madrid beim 0:2 in Wolfsburg auch alles andere als überzeugt.

Nichtsdestotrotz ist es für die königlichen Spanier natürlich ein zusätzlicher Vorteil, dass man das erste Spiel wie schon gegen Wolfsburg und Rom in den Runden zuvor zunächst in England bestreiten darf. So ist es für das Starensemble einmal mehr möglich, entweder schon im Hinspiel alles klar zu machen oder zumindest vor der euphorischen Heimkulisse im Santiago Bernabéu Stadion in das Entscheidungsmatch gehen zu dürfen. Bei bisher erst zwei Niederlagen unter Zinedine Zidane stehen die Chancen auf den nächsten Finaleinzug nach 2014 sehr gut.
Champions League Halbfinale Quoten für Manchester City – Real Madrid:
Tipp 1 (Manchester City): 3,40
Tipp 2 (Real Madrid): 1,30

Atletico Madrid – FC Bayern München Prognose & Quoten

Das Duell der beiden Glücklichen

An Atlético Madrid wird man sich in München sehr gerne zurückerinnern. Bereits im Finale des Pokals der Landesmeister hatte man 1974 das Vergnügen miteinander und die Bayern holten hier ihren ersten großen internationalen Titel. Zwar erreichte man im Hinspiel durch den 1:1-Ausgleichstreffer erst in der 120. Minute das Wiederholungsspiel, dieses wurde nach je zwei Toren von Uli Hoeneß und Gerd Müller jedoch deutlich mit 4:0 gewonnen. Die Rojiblancos hingegen warten noch bis heute auf den ersten Erfolg im höchsten internationalen Wettbewerb. Sowohl den Europapokal der Pokalsieger (1962) als auch zwei Mal die Europa League (2010 und 2012) hat man zwar bereits gewonnen, aber in der Champions League ließ man sich zuletzt 2014 noch wie schon gegen die Bayern in buchstäblich letzter Sekunde die Butter vom Brot nehmen, als man gegen Real Madrid in der 93. Minute den 1:1-Ausgleich durch Sergio Ramos hinnehmen musste, ehe dem Team von Diego Simeone in der Nachspielzeit die Kräfte ausgingen.

Sowohl Bayern als auch Atlético wackelten sich dabei auch in dieser Saison ganz schön in dieses Halbfinale. So war für den deutschen Rekordmeister das sichere Ausscheiden gegen Juventus Turin eigentlich fast schon besiegelt, ehe man sich hier kurz vor dem Abpfiff noch einmal zurückmelden konnte. Auch gegen Lissabon hat sich der Münchner Nobelklub nicht gerade mit Ruhm bekleckert und wäre um ein Haar mit 0:2 in Rückstand geraten, was jedoch durch Manuel Neuer verhindert werden konnte. Zum Matchwinner avancierte wie schon im Hinspiel dann der Ausputzer Arturo Vidal, der mit dem 1:1-Ausgleich die Weichen für das Weiterkommen legte. Atlético musste seinerseits im Achtelfinale gar ins Elfmeterschießen gegen den holländischen Außenseiter PSV Eindhoven und hatte auch jetzt gegen Barcelona hinten raus noch Glück. Nach einem Doppelpack des französischen Nationalstürmers Antoine Griezmann führte man zwar mit 2:0, kurz vor Abpfiff bewertete das Schiedsrichtergespann jedoch ein klares Handspiel im Madrider Strafraum völlig falsch und entschied auf Freistoß anstatt auf Elfmeter. Hätte Barcelona diesen nämlich verdientermaßen erhalten, so wäre die Partie wohl in die Verlängerung gegangen.

Nach dem Erreichen des Semifinales fragt danach nun bekanntermaßen aber niemand mehr. Bayern, die mit schon sieben Gegentoren aus den vier K.-o.-Spielen bisher am meisten von den verbliebenen Mannschaften zugelassen haben, treffen hier jedenfalls nun auf die beste Abwehr Europas. Man steht zwar zum fünften Mal hintereinander im Semifinale, hier war unter Pep Guardiola jedoch stets Schluss. Ein kleiner Vorteil ist zwar, dass man zunächst auswärts antreten darf, gelingt allerdings im Vicente Calderón Stadion kein Tor, so wird es sehr schwierig für die Deutschen. Bayern München ist trotzdem nicht nur der große Favorit aufs Weiterkommen, sondern zurzeit auch der heißeste Kandidat auf den letztendlichen Titelgewinn.
Champions League Halbfinale Quoten für Atletico Madrid – FC Bayern München:
Tipp 1 (Atletico Madrid): 2,62
Tipp 2 (FC Bayern München): 1,44

Champions League Gesamtsieger Quoten:

FC Bayern München: 2,50
Real Madrid: 2,87
Atletico Madrid: 4,50
Manchester City: 8,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: