Champions League Achtelfinale 2017 Wetten & Quoten

17. Januar 2017

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Zwischen dem 14. Februar 2017 und dem 15. März 2017 finden die Hin- und Rückspiele im Champions League Halbfinale statt. Acht der 16 Mannschaften werden sich dann ebenfalls aus dem Turnier verabschieden müssen, nachdem bereits die jeweiligen acht Gruppenletzten aus der Vorrunde aus der Königsklasse ausgeschieden sind, während die acht Gruppendritten zumindest noch ein Ticket für das Sechzehntelfinale der Europa League erhalten haben. Konnten die qualifizierten Gruppensieger und Zweitplatzierten sich dabei bisher durchaus eine Niederlage oder ein schwaches Spiel erlauben, so verlor beispielsweise der FC Bayern München überraschend beim FK Rostow, Real Madrid spielte bei Legia Warschau nur 3:3-Unentschieden und der FC Barcelona verlor auswärts bei Manchester City, so werden schwache Spiele in der K.-o.-Runde nun gnadenlos abgestraft.

Unter den 16 letzten Teams stellt dabei die spanische Primera División einmal mehr mit vier Teams den Großteil aller Mannschaften, während Deutschland und England insgesamt drei Vertreter entsenden. Italien, Frankreich und Portugal komplettieren das Feld mit jeweils zwei Mannschaften, sodass bemerkenswerterweise lediglich sechs Nationen im diesjährigen Champions League Achtelfinale vertreten sind. Mit nur einem einzigen Sieg in der Königsklasse (Olympique Marseille im Jahr 1993) hinken die Franzosen den anderen Nationen dabei deutlich hinterher in Sachen Champions League Titeln.

Die Auslosung vom 12. Dezember 2016 in Nyon, Frankreich, hat dabei acht hochgradig interessante Paarungen ergeben, auf die wir in diesem Beitrag nun einen genaueren Blick werfen möchten. Wir beschäftigen uns dabei mit der Frage, wer ins Viertelfinale kommt und sich damit auf die Fahne schreiben darf, im Jahr 2017 zu den besten acht Teams Europas zu gehören. Selbstverständlich darf auch ein Blick darauf erlaubt sein, wer zum Champions League Sieger 2017 werden wird. Diesen finden Sie jedoch nicht hier, sondern bei unseren Langzeitwetten in diesem Artikel.

Nun aber die Analysen der acht Begegnungen im Champions League Achtelfinale 2016/17:

Alle Wettquoten von Bwin

Mancheser City – AS Monaco Prognose & Quoten

Gutes Los für die Citizens

Bei Manchester City hat man im Vorfeld der aktuellen Saison einmal mehr sehr viel Geld in die Hand genommen, um neben den Zielen auf nationaler Ebene vor allem am Traum von Klubbesitzer, Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan, zu arbeiten, nämlich die Champions League endlich zu gewinnen. Mit Startrainer Pep Guardiola hat man dabei weder abseits des Spielfeldes Kosten und Mühen geschont noch auf dem Platz selbst, wo dem Katalanen nahezu alle Wunschspieler ermöglicht worden sind. Umso bitterer, dass der Halbfinalist der vergangenen Saison in der Gruppenphase nun in aller Deutlichkeit den Gruppensieg verpasste. Lediglich zwei Siege aus sechs Spielen wurden geholt. Bei den Heimsiegen gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) und den FC Barcelona (3:1) konnte man zwar gänzen, auswärts bei den Spaniern gab es jedoch eine 0:4-Klatsche und auch gegen Underdog Celtic Glasgow spielte man zwei Mal lediglich Unentschieden. Die neun Punkte reichten trotzdem, um als Gruppenzweiter die K.-o.-Phase zu erreichen, wo man sich nun definitiv nicht über sein Los beschweren darf. Unter den acht Gruppenköpfen hat man mit dem AS Monaco nämlich ganz gewiss das einfachste Los erhalten, das es für die Engländer gab, die gegen den ähnlich dankbaren Gruppensieger Leicester City durch den Länderschutz nicht gelost werden konnten. Nun gilt es, die große Chance auf den erneuten Einzug ins Viertelfinale auch zu nutzen. So haben die Monegassen in der Gruppe E zwar vor Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur und dem ZSKA Moskau einen respektablen ersten Platz belegt, haben dabei allerdings viel zu selten geglänzt. Zum Abschluss der Vorrunde gab es gar eine 0:3-Packung bei der Werkself. Kurzum: in diesem Aufeinandertreffen sind die Citizens für uns der haushohe Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale.
Champions League Achtelfinale Quoten für Mancheser City – AS Monaco:
Tipp 1 (Mancheser City): 1,18
Tipp 2 (AS Monaco): 4,75

Real Madrid – SSC Neapel Prognose & Quoten

Pflichtaufgabe für den Titelverteidiger

Insgesamt sah die Welt für Real Madrid trotz des Verpassens des Gruppensiegs hinter Borussia Dortmund gar nicht mal so übel aus. Mit dem SSC Neapel, dem AS Monaco und Leicester City waren drei der fünf möglichen Gegner fürs Viertelfinale definitiv mehr als machbar, während auch Arsenal London und Juventus Turin noch weitaus angenehmer für die Spanier gewesen wären als beispielsweise der FC Bayern München, den man ja nur im Fall eines Gruppensiegs hätte ziehen können. Nun sind es also die Italiener geworden, die zwar mit dem Sturmduo bestehend aus Arkadiusz Milik und Lorenzo Insigne oder auch dem Slowaken Marek Hamšík durchaus renommierte Spieler in ihren Reihen haben, im Großen und Ganzen rein vom Papier her aber als klar schwächer als der aktuelle Tabellenführer der Primera División gelten, der seit April 2016 kein einziges Pflichtspiel mehr verloren hat. Insgesamt liegt hier damit in unseren Augen eine der ungleichsten Paarungen des diesjährigen Achtelfinals vor, in welcher sich die Neapolitaner sicherlich ein leichteres Los gewünscht hatten. So schied der italienische Vizemeister gerade erst bei seiner letzten Teilnahme an der Königsklasse vor zwei Jahren ausgesprochen unglücklich mit lediglich zwölf Punkten in der Gruppenphase aus. Ohnehin hat der UEFA Cup Sieger des Jahres 1989 noch nie das Achtelfinale der Champions League überstanden. Sollte es dieses Mal klappen, so wäre das zweifelsohne eine gewaltige Sensation. In unseren Augen eine ganz klare Angelegenheit für den Titelverteidiger, der diese Pflichtaufgabe bewältigen dürfte.
Champions League Achtelfinale Quoten für Real Madrid – SSC Neapel:
Tipp 1 (Real Madrid): 1,15
Tipp 2 (SSC Neapel): 5,00

Benfica Lissabon – Borussia Dortmund Prognose & Quoten

Der BVB wird für tolle Vorrunde belohnt

Wie wichtig ein Gruppensieg sein kann, unterstreicht dieses Los für Borussia Dortmund nun in aller Deutlichkeit. Hätten die Schwarzgelben als Gruppenzweiter Gegner wie Barcelona oder Atlético Madrid abbekommen können, so konnte man durch das Aufeinandertreffen mit Real Madrid in der Vorrunde nun alle drei spanischen Topklubs im Vorfeld ausschließen. Wirklich unglücklich wäre für die Dortmunder wohl höchstens das Los gegen Pep Guariolas Manchester City gewesen. Stattdessen hat man mit Benfica Lissabon nun einen der großen Underdogs im verbleibenden Feld der Teilnehmer erhalten. Die Portugiesen holten aus den letzten beiden Gruppenspielen nur noch einen Punkt und mussten sich am Ende bei Dynamo Kiew bedanken, die im letzten Gruppenspiel gegen Besiktas Istanbul beim 6:0-Kantersieg ihren ersten Dreier in der Vorrunde einfahren konnten, durch welchen Benfica denkbar knapp trotz 1:2-Heimniederlage gegen den SSC Neapel seinen zweiten Platz verteidigen konnte. Ganz anders als beim amtierenden portugiesischen Meister sah es derweil bei dem BVB aus, der nicht nur ohne Niederlage das Achtelfinale erreicht hat und für den Gruppensieg dabei am letzten Spieltag gar einen 0:2-Rückstand gegen Real Madrid im Santiago Bernabéu Stadion auf den 2:2-Endstand egalisieren konnte, sondern der darüber hinaus mit sage und schreibe 21 Treffern – mehr als doppelt so viele wie Benfica Lissabon – einen neuen Champions League Torrekord in der Vorrunde aufstellen konnte. Es ist darüber hinaus nicht die erste Portugal-Reise der Deutschen in dieser Saison. Bereits in der Gruppe F setzte sich die Elf von Thomas Tuchel zwei Mal gegen den Stadtrivalen von Benfica, Sporting Lissabon, durch. Wir rechnen fest mit dem Einzug des deutschen Vizemeisters in die Runde der letzten acht Vereine.
Champions League Achtelfinale Quoten für Benfica Lissabon – Borussia Dortmund:
Tipp 1 (Benfica Lissabon): 4,00
Tipp 2 (Borussia Dortmund): 1,23

Bayern München – Arsenal London Prognose & Quoten

Und jährlich grüßt das Murmeltier

Es ist inzwischen so eine Art Running Gag geworden, dass der FC Bayern München es in der Champions League mit dem FC Arsenal London zu tun bekommt. Gab es dieses Duell dabei in der Saison 2015/16 in der Gruppenphase, wobei sich die Münchner trotz 0:2-Niederlage in London mit dem 5:1-Sieg im Rückspiel am Ende den Gruppensieg sichern konnten, so stand man sich sowohl in der Spielzeit 2012/13 als auch in der Saison 2013/14 schon zwei Mal in diesem Jahrzehnt im Champions League Achtelfinale gegenüber. Beide Male zogen am Ende die Deutschen ins Viertelfinale ein und beide Male konnten die Bayern dabei bereits im Hinspiel in London die Weichen dafür stellen. Weil nun allerdings die Gunners als Gruppensieger in diese Partie gehen, für die man sich im Lager von Dauerbrenner Arsene Wenger gewiss ein einfacheres Los gewünscht hätte, sieht die Konstellation nun erstmals das Hinspiel in München vor. Der englische Vizemeister spielt hier aber nicht nur gegen eine schlechte Bilanz gegen den deutschen Rekordmeister, sondern gegen eine schlechte Champions League Bilanz im Allgemeinen. So hat der FC Arsenal nämlich in den vergangenen sechs Spielzeiten jedes Mal aufs Neue im Champions League Achtelfinale gepatzt, während die Bayern sechs Mal in Serie mindestens das Halbfinale erreichen konnten. Angesichts dieser Verteilung sollte man erneut vom Einzug der Münchner in die nächste Runde ausgehen dürfen. Dennoch wird das Duell kein Selbstläufer, haben die Bayern doch bereits in der Vorrunde zwei Mal gepatzt bei den Auswärtsniederlagen bei Atlético Madrid und dem russischen Vertreter FK Rostow. Champions League Experte Carlo Ancelotti, der dieses Turnier nicht nur zwei Mal als Spieler, sondern inzwischen auch schon drei Mal als Trainer gewinnen konnte, wird aber ganz gewiss auch in dieser Begegnung zwischen zwei alten Bekannten die richtige Taktik finden.
Champions League Achtelfinale Quoten für Bayern München – Arsenal London:
Tipp 1 (Bayern München): 1,25
Tipp 2 (Arsenal London): 3,80

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
100€ Bonus für Neukunden!

FC Porto – Juventus Turin Prognose & Quoten

Die alte Dame mit guten Chancen aufs Viertelfinale

Mit acht erreichten Endspielen in Champions League, bzw. Vorgängerwettbewerb Europapokal der Landesmeister, und zwei daraus resultierenden gewonnenen Titeln gehört Juventus Turin hinter den beiden Mailänder Teams, AC Mailand und Inter Mailand, zu den erfolgreichsten italienischen Vereinen in der Champions League. Sind beide Klubs aus Milan dabei in diesem Jahrzehnt nach und nach in der Versenkung verschwunden, so stellt die alte Dame aber zumindest die zurzeit beste Konstante dar. Inzwischen hat Juve nämlich fünf Mal in Serie die italienische Meisterschaft geholt und rangiert auch jetzt so kurz vor Ende der Hinrunde schon wieder mit haushohem Vorsprung auf den zweiten Platz an der Spitze der Serie A. Hinzu kommt, dass man gerade erst im Jahr 2015 wieder das Endspiel der Königsklasse erreicht hat, gegen den FC Barcelona dort allerdings den schlechteren Tag erwischte. Letzte Saison waren es dann die Nachlässigkeiten in der Vorrunde, die die Italiener den Gruppensieg kosteten. Das Resultat: im Achtelfinale gab es die Bayern und trotz aufopferungsvollem Kampf und zwei Spielen, bei denen es nach 90 Minuten etwas schmeichelhaft für die Italiener 2:2 stand, ging der alten Dame in der Verlängerung in München die Puste aus. Dieses Jahr ist man ohne Niederlage durch die Gruppenphase stolziert und obschon das Los gegen die Bayern – dieses Mal nur Gruppenzweiter – wieder möglich gewesen wäre, hat man mit dem portugiesischen Champions League Sieger der Jahre 1987 und 2004 nun ein dankbares Los erhalten. So wurde Porto in der portugiesischen Primeira Liga letzte Saison lediglich Dritter und bekleckerte sich bei zwei Unentschieden gegen den FC Kopenhagen sowie einer Niederlage gegen den englischen Überraschungsmeister und Underdog Leicester City definitiv auch in der Vorrunde der Königsklasse nicht mit Ruhm. Obschon die Portugiesen beim 5:0-Sieg gegen Leicester zumindest ein Mal in der Gruppe G glänzen konnten und am letzten Spieltag noch Platz zwei gegen die dänischen Verfolger verteidigen konnten, wird es nun sehr schwer. Zwar hat Porto mit lediglich drei Gegentoren eine vor allem defensiv sehr gute Vorrunde gespielt, die Italiener auf der Gegenseite gehen bei nur zwei Gegentreffern allerdings mit der besten Defensive aller 16 Achtelfinalisten in die K.-o.-Phase. Wir rechnen fest mit dem Viertelfinaleinzug der alten Dame.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Porto – Juventus Turin:
Tipp 1 (FC Porto): 3,40
Tipp 2 (Juventus Turin): 1,30

Bayer Leverkusen – Atletico Madrid Prognose & Quoten

Schwere Aufgabe für die Werkself

Von allen drei deutschen Klubs hat es Bayer Leverkusen zweifelsfrei mal wieder am schwersten erwischt. So muss die Mannschaft von Roger Schmidt, die erstmals in der Vereinsgeschichte die Vorrunde der Champions League gänzlich ohne Niederlage überstanden hat (zwei Siege, vier Unentschieden), nun gegen den letztjährigen Finalisten und Gruppengegner des FC Bayern München antreten. Bereits in der Gruppe D konnten sich die Rojiblancos dabei im Duell mit dem deutschen Rekordmeister um den Gruppensieg durchsetzen, wobei man am letzten Spieltag in einem bedeutungslosen Spiel mit 0:1 in der Allianz Arena verloren hat. Dennoch: genau wie Juventus Turin musste auch Atlético Madrid nur zwei Gegentreffer aus den sechs Spielen der Vorrunde hinnehmen – europäische Bestmarke in der aktuellen Champions League Saison. Zwar lief es für die Spanier in der Primera División zuletzt nicht ganz so gut, hat man doch aus den bisher 14 Saisonspielen nur sieben Siege mitnehmen können, die Werkself, für die es in Deutschland aber sogar nur sechs gewonnene Spiele aus ebenfalls 14 Partien waren, wirkt aber nicht gerade so, als könne man aus der Minikrise des letztjährigen Dritten aus La Liga bei eigener Krise und dem derzeitig nur achten Platz in der Bundesliga Profit schlagen. Obschon bis zu den Begegnungen in Februar und März 2017 noch viel passieren kann und die Mannschaften viel Zeit haben, um ein entsprechendes Momentum aufzubauen, mit dem man wieder in Reichweite seiner Ziele in der nationalen Liga kommen könnte und das sich dann auf die Königsklasse gegebenenfalls übertragen ließe, glauben wir insgesamt, dass die Aufgabe für Bayer Leverkusen zu schwer sein dürfte. Wir tippen auf den Viertelfinaleinzug der Rojiblancos.
Champions League Achtelfinale Quoten für Bayer Leverkusen – Atletico Madrid:
Tipp 1 (Bayer Leverkusen): 4,10
Tipp 2 (Atletico Madrid): 1,22

Paris Saint-Germain – FC Barcelona Prognose & Quoten

Geschwächte Franzosen mit Mammutaufgabe vor der Brust

Ähnlich wie bei Manchester City, so wünscht man sich auch bei Paris Saint-Germain seitens des millionenschweren Präsidenten Nasser Al-Khelaifi den Champions League Titel für die französische Landeshauptstadt, die seit 2011 in den Händen der katarischen Investorengruppe QSI (Qatar Sports Investments) ist. Wurden hierfür Jahr um Jahr astronomische Summen in die Mannschaft gepumpt, die mit Stars wie Zlatan Ibrahimovic, Angel di Maria, Edison Cavani oder auch David Luiz zuletzt vier Mal in Serie frei von jedweder Konkurrenz in Rekordzeit die Meisterschaft in der französischen Ligue 1 holte. Mit der Königsklasse klappte es dennoch nicht. Inzwischen hat man nicht nur Ibrahimovic und Luiz an die Premier League verloren sowie den linken Verteidiger Lucas Digne an den jetzigen Gegner aus Barcelona, gerade auch die Neuverpflichtungen rund um Stars wie den Polen Grzegorz Krychowiak oder den Spanier Jesé aus der Primera División konnten bislang noch nicht so wirklich bei PSG einschlagen. Unter Unai Emery, der zuletzt den FC Sevilla drei Mal in Serie zum Titelgewinn in der Europa League führte, belegt man nach 17 Spieltagen in Frankreich mit bereits vier Punkten Rückstand zur Tabellenspitze lediglich den dritten Platz. In der Champions League ist man zwar ohne Niederlage ins Achtelfinale eingezogen, verschenkte aber am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse im Pariser Prinzenparkstadion gegen den bulgarischen Vertreter Ludogorez Rasgrad beim 2:2-Unentschieden den Gruppensieg an Arsenal London. Bei einem Auswärtstor mehr im direkten Duell mit den Engländern hätte ein Sieg gegen den bulgarischen Underdog für den Gruppensieg gereicht. Die Strafe erfolgte auf dem Fuße, denn mit dem FC Barcelona hat man nun einen der haushohen Favoriten auf den Gesamtsieg der Champions League gezogen. Obschon die Katalanen in der Primera Division schon sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid haben, was daran liegt, dass aus 15 Spielen „nur“ neun Siege geholt werden konnten, ging die Formkurve zuletzt doch wieder steil nach oben. Zwar gab es in der Königsklasse eine 1:3-Niederlage bei Manchester City, durch die zumindest mal wieder durchgeblitzt ist, dass auch vermeintliche Übermannschaften wie Barca geschlagen werden können, zuletzt hatte man aber Real Madrid im Clásico am Rand einer Niederlage (1:1-Unentschieden bei Gegentor kurz vor Abpfiff) und konnte immerhin mit der besten Tordifferenz aller 16 Achtelfinalisten die K.-o.-Runde erreichen, nämlich +16 (20:4). Schwacher Trost zumindest für die Pariser: Gruppensieger Arsenal hat es auch nicht viel besser getroffen und den FC Bayern München gezogen. Kein gutes Achtelfinale für die Gruppe A der Saison 2016/17 also…
Champions League Achtelfinale Quoten für Paris Saint-Germain – FC Barcelona:
Tipp 1 (Paris Saint-Germain): 5,00
Tipp 2 (FC Barcelona): 1,16

FC Sevilla – Leicester City Prognose & Quoten

Die beiden Underdogs im Champions League Achtelfinale

Während der englische Überraschungsmeister Leicester City auf Anhieb bei seiner ersten Teilnahme an der Königsklasse den Gruppensieg geholt hat und damit die Vorrunde überstehen konnte, wird durch den Einzug des FC Sevilla in die Runde der letzten 16 Mannschaften nun endlich mal wieder ein anderer Verein die Europa League gewinnen können. Die Andalusier hatten hier nämlich zuletzt drei Mal in Serie den Turniersieg geholt, im Anschluss aber stets den dritten Platz in der Champions League Vorrunde erreicht, durch den es anschließend im Sechzehntelfinale der Europa League weiterging. Nun ist die Mannschaft von Jorge Sampaoli als Zweitplatzierter der Gruppe H hinter Juventus Turin ins Ziel eingelaufen und darf sein Glück weiter in der Königsklasse versuchen. In Form von Leicester City hat der verhältnismäßig finanzschwache spanische Verein dabei genau das Los abbekommen, das sich alle Gruppenzweiten händeringend gewünscht hatten, nämlich die Füchse aus England, die bei ihrem Debüt in der Champions League aus sechs Gruppenspielen exakt so viele Siege geholt haben wie aus den bisherigen 15 Spielen in der Premier League, nämlich vier Stück. Stand das Erreichen des Achtelfinals damit vorzeitig fest, so konnte man sich in der neuen Realität, die nun wieder Abstiegskampf heißt, gerade erst am vergangenen Wochenende mit einem eindrucksvollen 4:2-Heimsieg über Manchester City etwas aus dem Keller befreien. Das Spiel, bei dem auch Jamie Vardy endlich wieder glänzen konnte, zeigte zwar, dass man mit Leicester City durchaus noch rechnen darf, insgesamt spricht hier dennoch fast alles für Sevilla, die trotz limitierter Mittel auf einem abermals sensationellen dritten Platz in La Liga dem Ende der Hinrunde entgegensteuern. Obschon auch hier noch viel bis zu den Spielen passieren kann, halten wir den Einzug der Andalusier ins Viertelfinale für weitaus wahrscheinlicher. Dennoch: zwischen Sevilla und Leicester ist das sicherlich ausgewogenste aller acht K.-o.-Spiele im Achtelfinale zu Stande gekommen. Schon jetzt ist überdies klar, dass es ein Team ins Viertelfinale schaffen wird, das man unter den besten acht europäischen Teams der Saison im Vorfeld so wohl nicht unbedingt erwartet hätte.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Sevilla – Leicester City:
Tipp 1 (FC Sevilla): 1,42
Tipp 2 (Leicester City): 2,75

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: