Champions League Achtelfinale 2018 Wetten & Quoten

11. Dezember 2017

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Zwischen dem 13. Februar 2018 und dem 14. März 2018 finden die Hin- und Rückspiele im Achtelfinale der UEFA Champions League Saison 2017/18 statt. Acht der 16 Mannschaften werden sich dann aus dem Turnier verabschieden müssen, nachdem bereits die jeweiligen acht Gruppenletzten aus der Vorrunde aus der Königsklasse ausgeschieden sind und die acht Gruppendritten – darunter auch Borussia Dortmund und RB Leipzig zumindest noch ein Ticket für das Sechzehntelfinale der Europa League erhalten haben. Dabei ist davon auszugehen, dass dieses Mal mehr englische Teams ins Viertelfinale einziehen werden als noch in der Vorsaison, als mit dem damals noch amtierenden Meister Leicester City nur ein einziger Klub aus der Premier League in die Runde der letzten acht Mannschaften gekommen ist. Sage und schreibe fünf Mannschaften aus dem Oberhaus des englischen Fußballs haben es nämlich ins Achtelfinale geschafft, was ein neuer Rekord generell in der Königsklasse ist, wo das Maximum bisher vier Teams eines Landes in der K.-o.-Runde waren.

Denn schließlich sind fünf Teams nur dann möglich, wenn nicht nur der Viertplatzierte der Liga in der Champions League Qualifikation erfolgreich ist, sondern auch ein weiterer Klub des Landes, der nicht in den Top vier die Saison beendet hat, die Europa League gewinnt, was in Form von Manchester United zu dieser raren Konstellation geführt hat, dass fünf Mannschaften einer Nation nun unter den besten 16 Teams Europas stehen. Balsam für die Seele für die englischen Fußballfans, die nun auch vom Modus der Auslosung noch zusätzlich profitieren, denn keine zwei Premier League Teams konnten nun gegeneinander gelost werden, wodurch das Mutterland des Fußballs in den Genuss kommt, insgesamt zehn Spiele mit englischer Beteiligung zum Auftakt der K.-o.-Phase genießen zu dürfen, die sich auf die insgesamt acht Spieltage verteilen.

Neben dieses Jahr „nur“ drei spanischen Mannschaften und zwei italienischen Teams gibt es weiterhin sechs Nationen, die immerhin noch mit einer Mannschaft vertreten sind – darunter auch die Bundesliga mit dem FC Bayern München. Seinen vierten Champions League Platz gegenüber den Italienern im Vormarsch zu verteidigen, wird dem deutschen Rekordmeister jedoch sicherlich nicht im Alleingang gelingen können, obschon in der Auslosung einmal mehr der typische Bayern-Dusel zugeschlagen hat. Nachdem als potenzielle Gegner nur noch Barcelona und Besiktas Istanbul im Topf waren, erwischte man mit dem Leipziger Gruppengegner das deutlich angenehmere Los und darf nun vom Viertelfinale träumen, wenn die „Road to Kiew“ mit großen Schritten auf das große Finale der Champions League Saison 2017/18 in der Ukraine zusteuert. Was diesen Dusel dabei noch unverschämter macht: Die Bayern haben ihre Gruppe nur auf dem zweiten Platz abgeschlossen und zogen mit dem türkischen Meister eines der dankbarsten Lose, das möglich war, während der Gruppensieger Paris Saint-Germain, der die Münchner auf Rang zwei verwiesen hat, unter allen Gruppenzweiten ausgerechnet den Rekordsieger und Titelverteidiger Real Madrid erwischt hat.

Somit geht es bereits im Achtelfinale heiß zur Sache, wenn sich nicht nur im eben angesprochenen Match zwei Titelkandidaten gegenüber stehen, sondern wenn zwischen dem FC Chelsea London und dem FC Barcelona ebenfalls ein weiterer ehemaliger Gewinner der Königsklasse und Titelanwärter überraschend früh eliminiert werden wird. In diesem Beitrag haben wir uns nun im Anschluss an die Auslosung am Montag, den 11. Dezember 2017, in der UEFA Zentrale in Nyon die acht Begegnungen genauer angesehen, die für das UEFA Champions League Achtelfinale 2017/18 entstanden sind. Nach Analyse der Kontrahenten liefern wir Ihnen schon jetzt eine Prognose in Hinblick auf den zu erwartenden Ausgang und nennen Ihnen die zurzeit besten Quoten.

Alle Wettquoten von Bwin

Juventus Turin – Tottenham Hotspur Prognose & Quoten

Akzeptables Los für die alte Dame

Während Juventus Turin in der Vorrundengruppe mit dem FC Barcelona am Ende mit dem zweiten Platz Vorlieb nehmen musste, da hat Tottenham Hotspur sich kurzerhand im direkten Vergleich mit Titelverteidiger Real Madrid überraschend behaupten können, wurde für diese Leistung aber nicht mit einem leichten Gruppenzweiten wie dem FC Basel oder auch dem FC Porto belohnt, sondern muss nun gegen den Vorjahresfinalisten antreten. Zu allem Überfluss sind die Bianconeri nach schwachem Start in der italienischen Serie A inzwischen wieder voll in der Spur und haben aus den beiden Duellen mit Neapel und Inter Mailand vier Punkte mitnehmen können. Besonders wichtig daran: beide Teams konnten dem italienischen Serienmeister kein Tor einschenken, wodurch die durch den Abgang von Leonardo Bonucci zum AC Mailand geschwächte Abwehrreihe der alten Dame endlich wieder zu alter Stärke avanciert ist. In jedem Fall sind hier also trotz der tollen Londoner Offensive rund um Dele Alli und Harry Kane wenig Tore zu erwarten, denn umgekehrt stehen auch die Spurs für eine stabile Verteidigung, die zwei Saisons in Serie in der Premier League die wenigsten Gegentreffer hinnehmen musste. Dennoch ist Tottenham zuletzt etwas aus der Spur geraten und kann die zeitweise Fokussierung auf die englische Liga nun sehr gut gebrauchen, um wieder auf einen Champions League Platz zurückzukehren, nachdem man bei nur einem Sieg aus den letzten fünf Ligaspielen auf Platz sechs abgerutscht ist. Vom jetzigen Status Quo her müssen wir deshalb klar Juventus Turin als den Favoriten benennen, obschon die Siegquote der Bianconeri schnell ansteigen kann, wenn die Spurs wieder ihre alte Form zurückgewinnen. Wer hier also auf das Weiterkommen der Londoner tippt, der dürfte nur schwer eine attraktivere Quote erhalten als jetzt und sollte dementsprechend sofort zuschlagen. Für den Tipp darauf, dass Juve sich durchsetzt, sollten Sie lieber noch etwas abwarten…
Champions League Achtelfinale Quoten für Juventus Turin – Tottenham Hotspur:
Tipp 1 (Juventus Turin): 1,60
Tipp 2 (Tottenham Hotspur): 2,20

FC Basel – Manchester City Prognose & Quoten

Schwere Aufgabe für die Schweizer

Zwar hat der FC Basel in der Champions League Gruppenphase schon für eine große Überraschung gesorgt, als man das Heimspiel gegen Manchester United am fünften Spieltag mit 1:0 gewonnen hat, insgesamt dürfte die jetzige Aufgabe für den schweizerischen Serienmeister und Dauerteilnehmer an der Champions League eine Nummer zu groß sein. Schließlich trifft man hier auf Manchester City, das bei der 1:2-Pleite in Donezk am sechsten Spieltag der Gruppenphase, als Pep Guardiola einigen unerfahrenen Jugendspielern den Startelfeinsatz ermöglichte, da der Gruppensieg bereits in trockenen Tüchern war, die erste und einzige Pflichtspielniederlage der gesamten Saison 2017/18 hinnehmen musste. In der Premier League gab es am Wochenende beim 2:1-Sieg im Stadtderby mit Manchester United den 14. Sieg in Serie, durch den die Citizens bei inzwischen elf Punkten Vorsprung in der Meisterschaft angelangt sind, erzielte man aus 16 Spielen doch schon 46 von 48 möglichen Punkten – darunter Spiele wie der 5:0-Kantersieg gegen den FC Liverpool, der seinerseits als ein Champions League Gruppensieger ins Achtelfinale eingezogen ist. Die niedrige Quote der Buchmacher unterstreicht, was sich angesichts dieser Zahlen aufdrängt: Manchester City ist hier der haushohe Topfavorit auf den Sprung ins Viertelfinale, zumal Pep Guardiola mit seinem Team letzte Saison schon erstmals in seiner Karriere hier im Achtelfinale am AS Monaco gescheitert war. Es wäre zwar erst das zweite Mal in der Vereinsgeschichte, dass die Citizens das Achtelfinale der Champions League überstehen, die Wahrscheinlichkeit dafür tendiert jedoch stark gen 100%. Bereits im Auswärtsspiel in Basler St. Jakob-Park könnte alles entschieden sein. Ein glasklarer Tipp 2.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Basel – Manchester City:
Tipp 1 (FC Basel): 6,50
Tipp 2 (Manchester City): 1,08

FC Porto – FC Liverpool Prognose & Quoten

Sorgen die Reds noch einmal für ein Torfestival?

Sage und schreibe 29 Tore hat der FC Liverpool in der diesjährigen Champions League Saison schon auf dem Konto, obschon man dafür auch zwei Spiele mehr Zeit hatte als die Konkurrenz. Nachdem nämlich in der Qualifikation beide Spiele gegen die TSG Hoffenheim gewonnen werden konnten, damit der fünffache Sieger dieses Wettbewerbs nach langer Abstinenz mal wieder in die Gruppenphase zurückkehren konnte, setzte sich die Parade in der Gruppenphase fort, in der man bei drei Siegen und drei Unentschieden ungeschlagen geblieben ist. Zurück bleiben dabei vor allem drei Spiele: Das spektakuläre 7:0 bei Underdog NK Maribor, das 3:3 in Sevilla am fünften Spieltag, als eine 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben worden ist, und last, but not least, das Torfestival am siebten Spieltag gegen Spartak Moskau, als die Reds im Fall einer Heimpleite sogar hätten ausscheiden können. Nun hat man als Gruppensieger mit dem FC Porto einen Gruppenzweiten gezogen, über den man sich zurecht freuen darf, wäre hier doch von Real Madrid über Juventus Turin bis hin zum FC Bayern München weitaus Schlimmeres möglich gewesen. Weil überdies noch die vorteilhafte Ausgangslage vorliegt, zunächst auswärts im Estádio do Dragao antreten zu dürfen und anschließend an der Anfield Road gegen einen anderen ehemaligen Gesamtsieger der Königsklasse alles für die Rückkehr ins Viertelfinale klarmachen zu können, sehen wir im FC Liverpool hier dementsprechend auch den großen Favoriten für den Einzug in die Runde der besten acht Teams, obschon Porto nicht chancenlos sein wird, wenn zu jüngste Glanzauftritte wie den 3:1-Heimsieg gegen RB Leipzig oder das 5:2 vor heimischer Kulisse gegen den AS Monaco angeknüpft werden kann.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Porto – FC Liverpool:
Tipp 1 (FC Porto): 2,70
Tipp 2 (FC Liverpool): 1,40

FC Sevilla – Manchester United Prognose & Quoten

Zwei Europa League Sieger unter sich

Über die Europa League in die Champions League einzuziehen, war eigentlich die Masche vom FC Sevilla, der nicht nur Rekordsieger im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb der Vereinsmannschaften ist, sondern hier zwischen 2014 und 2016 drei Titel in Serie gewinnen konnte – bemerkenswerterweise in 2015 und 2016 jeweils, nachdem man als Gruppendritter die Champions League Vorrunde nicht erfolgreich überstanden hat. Genau das ist den Andalusiern aber letzte Saison geglückt, ehe man anschließend in zwei verrückten Spielen trotz drückender Überlegenheit an Leicester City gescheitert war – das damals einzige englische Team, das es ins Viertelfinale geschafft hat. Der Weg in der Europa League war folgerichtig für die Red Devils aus Manchester frei, die sich hier als Topfavorit am Ende auch den Titel gesichert haben und trotz der sportlich verpassten Qualifikation für die Königsklasse nun doch das Ticket für den wichtigsten internationalen Wettbewerb im Klubfußball bekommen haben. Eine Chance, die man nicht zuletzt wegen abermals horrenden Investitionen auf dem Transfermarkt auch genutzt hat, obschon es bis zum Schluss spannend geblieben war und die Mannschaft vom ehemaligen Champions League Sieger Jose Mourinho am letzten Spieltag für den Gruppensieg noch einen 0:1-Rückstand gegen ZSKA Moskau umdrehen musste. Nun wurde man in Form vom FC Sevilla, der am vergangenen Wochenende mit 0:5 gegen Real Madrid völlig unter die Räder gekommen ist und eben trotz mitunter guter Ergebnisse doch im Leistungsgefälle nicht mit den großen spanischen, geschweige denn europäischen Schwergewichten mithalten kann, mit einem machbaren Los fürs Achtelfinale belohnt, das ManU in unseren Augen auch zum Einzug ins Viertelfinale nutzen dürfte. Die Andalusier haben daheim zwar in der Königsklasse keines ihrer vier Spiele inklusive Qualifikation verloren, die Red Devils brauchen aber auch gar nicht zwangsläufig den Sieg im Ramón Sánchez Pizjuán Stadion, sondern können gemächlich im Rückspiel in Old Trafford alles klar machen.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Sevilla – Manchester United:
Tipp 1 (FC Sevilla): 3,20
Tipp 2 (Manchester United): 1,30

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Real Madrid – Paris Saint-Germain Prognose & Quoten

Der Titelverteidiger mit schwerem Los

Letzte Saison erst hat Real Madrid in seiner Vorrundengruppe am Ende nur den zweiten Platz geschafft, wurde im Achtelfinale mit dem SSC Neapel allerdings anschließend mit einem machbaren Los belohnt, das sich bei zwei klaren 3:1-Siegen als keine Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung entpuppte. Und auch jetzt haben die Galaktischen erneut mit minimalem Aufwand wieder nur den zweiten Platz eingefahren, wobei Superstar Cristiano Ronaldo dies fast im Alleingang erreicht hatte, gelangen dem frischgebackenen Ballon d’Or Sieger doch neun der 17 Tore in der Gruppenphase. Während er in La Liga derzeit eine Durststrecke durchläuft, was sich auch in dem schlechten Tabellenplatz der Merengues widerspiegelt, so wird es es nun einmal mehr auf CR7 ankommen, denn dieses Mal gab es für das Verpassen des Gruppensieges nun die Quittung. In Form von Paris Saint-Germain, das in diesem Sommer der offizielle „Shopping King“ Europas war und Geld in dreistelliger Millionenhöhe für neue Spieler ausgegeben hat, von dem man ein Drittel aller Bundesliga Mannschaften kaufen könnte, geht es für Real Madrid nun nämlich gegen einen der Topfavoriten auf den Gesamtsieg. Topneuzugänge Neymar und Kylian Mbappé sind bereits voll und ganz eingeschlagen bei Paris, das in der Gruppenphase zuhause bereits den FC Bayern München mit 3:0 deklassieren konnte und letzte Saison den FC Barcelona im Achtelfinale am Rand des Ausscheidens hatte, als man das Hinspiel schon mit 4:0 gewinnen konnte, ehe sich Barca in einem sensationellen Rückspiel mit 6:1 doch noch das Ticket fürs Viertelfinale sichern konnte. Weitaus mehr Losglück hat der letztjährige Zweite der Ligue 1 zwar nicht gehabt, dennoch gelten die Pariser derzeit als der Quotenfavorit auf den Einzug ins Viertelfinale, was den Traum vom möglicherweise dritten Champions League Titel in Serie von Rekordsieger Real Madrid zum Platzen bringen würde. Weil die Königlichen allerdings in solchen Spielen immer da waren, wenn sie gefragt waren, würden wir hier auf den amtierenden spanischen Meister tippen, dem bei acht Punkten Rückstand in der Primera División aktuell ohnehin nur noch die Königsklasse bleibt, um die Saison nicht zum Debakel werden zu lassen. Unsere Empfehlung daher: Tippen Sie am besten schon jetzt auf das Weiterkommen von Real Madrid und profitieren Sie von der momentanenen Favoritenrolle der Pariser, ehe sich die Quoten erfahrungsgemäß noch in Richtung der Merengues verschieben werden.
Champions League Achtelfinale Quoten für Real Madrid – Paris Saint-Germain:
Tipp 1 (Real Madrid): 1,95
Tipp 2 (Paris Saint-Germain): 1,75

Schachtjor Donezk – AS Rom Prognose & Quoten

Eine Überraschung im Viertelfinale steht fest

Sowohl der ukrainische UEFA Cup Sieger des Jahres 2009 als auch der AS Rom waren zwei Mannschaften, die nahezu jedes Team aus den beiden Lostöpfen für das Champions League Achtelfinale mit Kusshand genommen hätte. Schließlich war es schon eine kleine Überraschung, dass die beiden Kontrahenten überhaupt hier zu finden sind. Mussten die Ukrainer, die beim Endspiel in Kiew sogar ein Heimspiel haben könnten, dafür unter anderem eine B-Elf von Manchester City am sechsten Spieltag schlagen, um den SSC Neapel hinter sich zu lassen, so gewann die Roma – letzte Saison Vizemeister, aktuell „nur“ Vierter in der italienischen Serie A – kurzerhand die Gruppe C vor Chelsea London und Atlético Madrid. Eindrucksvoll war dabei vor allem der 3:0-Heimsieg gegen den amtierenden englischen Meister, durch den man sich im direkten Vergleich letztlich aber nur deshalb durchgesetzt hat, weil die Rojiblancos zwei Mal gegen den haushohen Außenseiter Qarabag Agdam gepatzt haben. Ansonsten hätte es bei der Tordifferenz von 9:6 auch ganz anders für den AS Rom aussehen können, der nun dennoch hervorragende Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale hat. Die Quote von 1,40 erscheint uns aber angesichts der abermals starken und überzeugenden Leistungen von Schachtjor Donezk etwas zu gering zu sein, denn die Ukrainer haben beim 2:1-Heimsieg gegen den SSC Neapel, der wesentlich stärker als der AS Rom zu bewerten ist, schon bewiesen, dass sie eine brandgefährliche Truppe sind. So hat der Champions League Dauergast, der seine Heimspiele wegen der Krise im Land nach wie vor in Charkow bestreiten muss, alle drei Heimspiele in der Gruppenphase gewonnen und hat hier einzig und alleine den Nachteil, dass die Roma im Anschluss an eine zu erwartende Niederlage in der Ukraine im heimischen Olympiastadion noch die Gelegenheit hat, das Hinspiel auszugleichen. Am Ende ist der Tipp auf Schachtjor Donezk, das vor wenigen Wochen erst die Meisterschaft in der ukrainischen Premjer-Liha Saison 2016/17 unter Dach und Fach gebracht hat, mit einem weitaus größeren positiven Erwartungswert versehen, weswegen wir Ihnen im Duell der beiden Außenseiter, deren Gewinner dann im Viertelfinale gewiss der Wunschgegner aller übrig gebliebenen Teams sein wird, zu Tipp 1 raten möchten.
Champions League Achtelfinale Quoten für Schachtjor Donezk – AS Rom:
Tipp 1 (Schachtjor Donezk): 2,70
Tipp 2 (AS Rom): 1,40

FC Chelsea London – FC Barcelona Prognose & Quoten

Hammerlos für die Blues

Als der FC Chelsea London als siebte Mannschaft aus dem Topf der Gruppenzweiten gezogen worden ist, die zunächst zuhause antreten müssen, war neben dem FC Barcelona nur noch Besiktas Istanbul als potenzieller Gegner übrig geblieben. Losfee Xavi Alonso brachte dabei in Nyon seinem ehemaligen Klub aus Deutschland das Glück und hob den türkischen Meister für die Bayern auf, was für Chelsea nun die maximale Strafe dafür bedeutete, dass man als einziges englisches Team in der Champions League Vorrunde nicht den Gruppensieg geschafft hatte. Während der punktgleiche AS Rom, der jedoch den direkten Vergleich mit den Blues für sich entscheiden konnte, in Form von Schachtjor Donezk ein dankbares Los erhalten hat, dürfte Chelseas Champions League Comeback nun ziemlich rasch wieder beendet werden. Denn nicht nur hat man den großen Nachteil, im Hinspiel zuhause antreten zu müssen, sondern man hat in Form der Katalanen eines der stärksten Teams im Rennen gezogen, das nicht nur Juventus Turin zuhause mit 3:0 in der Gruppenphase nach allen Regeln der Kunst abgefertigt hat, sondern auch in der spanischen Primera División mit 15 Spielen ohne Niederlage (zwölf Siege, drei Remis) und fünf Punkten Vorsprung auf Platz zwei gerade dabei ist, sich die an Real Madrid vorübergehend verlorene Vorherrschaft im spanischen Fußball wieder fulminant zurückzuholen. Noch gänzlich ohne Pflichtspielniederlage in der Saison 2017/18 hat man überdies noch immer die Unsummen aus dem Neymar-Transfer, die im Winter an den Mann gebracht werden wollen, wofür von Antoine Griezmann über den brasilianischen Mittelfeldstar Arthur von Gremio Porto Alegre, der in der Champions League sogar noch nachgemeldet werden dürfte, bis hin zu Spielern wie Leon Goretzka – ebenfalls theoretisch noch spielberechtigt in der Königsklasse – abermals tagtäglich neue Gerüchte hochkochen. Weil überdies Spieler wie Ousmane Dembélé, Samuel Umtiti oder auch Javier Mascherano nach auskurierten Verletzungen im Champions League Achtelfinale wieder mit von der Partie sein dürften, könnte es hier ganz bitter für den amtierenden englischen Meister werden, der seinerseits nicht nur Diego Costa an die Rojiblancos Anfang Januar abgeben wird, was den Weg von Griezmann zu der Blaugrana überhaupt erst ebnen würde, sondern der auch in der Premier League nicht an den wichtigen 1:0-Sieg gegen Manchester United anknüpfen konnte und nach Ergebnissen wie dem jüngsten 0:1 in West Ham umgekehrt eher um den Champions League Startplatz bangen muss, den es über eine beschwerliche Rückrunde hinweg noch ins Ziel zu retten gilt. Kurzum: zu entsprechend niedriger Quote, die höchstens im Fall eines verlorenen Clásicos von Barcelona gegen Real Madrid am 23. Dezember noch steigen dürfte, dürfte es in unseren Augen eine recht klare Angelegenheit für das noch ungeschlagene spanische Aushängeschild des Fußballs werden.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Chelsea London – FC Barcelona:
Tipp 1 (FC Chelsea London): 3,55
Tipp 2 (FC Barcelona): 1,25

FC Bayern München – Besiktas Istanbul Prognose & Quoten

Abermals schlägt der Bayern-Dusel in der Auslosung zu

Wie bereits angedeutet, hat Xavi Alonso nun einiges bei seinem ehemaligen Arbeitgeber FC Bayern München gut, nachdem der Welt- und Europameister bei der Auslosung zum Achtelfinale Besiktas Istanbul gezogen hat und seinem Ex-Verein damit den großen FC Barcelona im Achtelfinale erspart hat. Zwar hätten es die Bayern, die hier ja gerne wieder eine größere Rolle in Hinblick auf den Gesamtsieg spielen würden, nehmen müssen, wie es kommt, angesichts der niedrigen Rolle, die die Bundesliga zurzeit auf internationalem Sektor spielt, wäre ein Ausscheiden des letzten verbliebenen deutschen Klubs im Champions League Achtelfinale allerdings der nächste herbe Rückschlag gewesen. Umso besser, dass es nun mit Besiktas Istanbul den wohl machbarsten Gruppensieger überhaupt für die Roten gegeben hat, obschon es dennoch kein Selbstläufer wird. So gewann der amtierende türkische Meister gerade erst sein Auswärtsspiel in Leipzig trotz B-Elf mit 2:1 und knüpfte damit an eine sensationelle Vorrunde ohne Niederlage mit 14 von 18 möglichen Punkten an. Als erster türkischer Gruppensieger in der Champions League überhaupt freut man sich dementsprechend auf die Spiele mit dem deutschen Rekordmeister, darf man sich aufgrund von mehreren Millionen türkischen Staatsbürgern, die in der Bundesrepublik leben, doch gewiss auf zwei Matches verlassen, in denen die Fans zu einem nicht zu unterschätzenden Faktor werden können. So schrien die frenetischen Anhänger bereits Vizemeister RB Leipzig beim 2:0-Sieg im Vodafone Park am zweiten Spieltag regelrecht in die Flucht, sodass ein verunsicherter Timo Werner gar ausgewechselt werden musste – offiziell wegen Schwindel, der inoffiziell auf die Lärmkulisse zurückführbar war. Gewiss hat der FC Bayern München allerdings zu viele erfahrene und routinierte Topstars in seinen Reihen, um sich davon nicht beeinflussen zu lassen, zumal Besiktas bei erst sieben Siegen aus 15 Ligaspielen in der aktuellen Saison in der türkischen Süper Lig nur den vierten Platz belegt und außerhalb der Königsklasse noch nicht an die gute Vorsaison anknüpfen konnte. Trotz geringer Quote, ist das dementsprechend in unseren Augen ein klarer Tipp 1. Gegebenenfalls könnten Sie hier noch von einer steigenden Quote profitieren, falls die Münchner nächste Woche im DFB Pokal gegen Borussia Dortmund patzen sollten oder die Türken in der Meisterschaft wieder etwas klettern. Die Quote kann sich umgekehrt aber auch noch weiter nach unten entwickeln, weswegen Sie mit einem Zuschlagen schon jetzt sicherlich auch nichts falsch machen.
Champions League Achtelfinale Quoten für FC Bayern München – Besiktas Istanbul:
Tipp 1 (FC Bayern München): 1,08
Tipp 2 (Besiktas Istanbul): 6,50

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: