Bundesliga 8. Spieltag Prognose & Quoten (22.10.2016 – 23.10.2016)

20. Oktober 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 21. Oktober 2016, bis Sonntag, den 23. Oktober 2016, findet der bereits achte Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Nachdem also gerade einmal etwas mehr als das erste Fünftel der Saison hinter uns liegt, gab es unter der Woche bereits den dritten Trainerwechsel der noch jungen Spielzeit. Dieses Mal hat es Fehlstarter Dieter Hecking beim VfL Wolfsburg erwischt, der vorerst durch den U23-Coach der Wölfe, den ehemaligen Bayern-Spieler Valérien Ismaël ersetzt wird. Blickt man nun noch darauf, dass mit Markus Kauczinski beim FC Ingolstadt ein weiterer Coach momentan ziemlich unsicher im Sattel sitzt, und dass unter Markus Gisdol beim Hamburger SV noch keine Verbesserung sichtbar ist, so könnte es bis zur Winterpause gar zu einer rekordverdächtigen Entlassungswelle kommen.

Immerhin ist die Liga dafür momentan sehr spannend, werden die Bayern, die nach zwei Unentschieden in Serie lediglich zwei Punkte Vorsprung haben, doch sowohl von den ungeschlagenen Teams aus Köln und Leipzig gejagt, als auch von Hertha BSC Berlin, die beim Auswärtsspiel in Dortmund mit einem mutigen Auftritt einen wichtigen Punkt entführen konnten. Trotz schon zweier Niederlagen aus sieben Spielen ist aber auch der BVB bei nur vier Zählern Rückstand auf Platz eins noch voll und ganz im Rennen und aus den Augen darf man ganz gewiss auch nicht die TSG Hoffenheim verlieren, die ebenfalls noch komplett ungeschlagen ist und sich nach vier Unentschieden hintereinander zum Saisonauftakt zuletzt drei Siege in Serie holen konnte. Krebsen darüber hinaus die beiden anderen deutschen Champions League Teilnehmer Gladbach und Leverkusen im Mittelfeld rum und belegen die Plätze neun und zehn, so ist der VfL Wolfsburg bereits auf Rang 14 abgerutscht, steht aber immerhin noch vor Schalke oder auch dem HSV, die trotz Unentschieden und Punktgewinn am vergangenen Spieltag einfach nicht aus dem Keller herauskommen wollen. Noch schlimmer sieht es nur bei Schlusslicht Ingolstadt aus. Nach 1:1-Unentschieden gegen die Hamburger am ersten Spieltag kassierten die Schanzer zuletzt nämlich sechs Niederlagen in Folge und sind damit in ihrem zweiten Jahr der Erstligazugehörigkeit akut abstiegsgefährdet. Ausgerechnet jetzt muss man den BVB empfangen…

Generell kommt es aber an diesem achten Spieltag zu neun spannungsgeladenen Begegnungen, die es jede für sich wert ist, genauer analysiert zu werden. Eben das haben wir in diesem Beitrag wie gewohnt für Sie gemacht, um herauszufinden, wohin die Tendenz im klassischen 3-Weg-System geht.

Alle Wettquoten von Bet365

HSV – Frankfurt Prognose & Quoten

Ein wegweisendes Spiel für den HSV

Dem Hamburger SV stehen abermals extrem schwierige Wochen bevor. Nachdem selbst durch den Trainerwechsel kein positiver Effekt entstanden ist und man noch immer auf den ersten Dreier in der neuen Saison wartet, geht es nun nämlich Schlag auf Schlag. Nächste Woche muss man zum ungeschlagenen 1. FC Köln reisen, die Woche darauf kommt der BVB und anschließend geht es nach Hoffenheim, die ebenfalls in sieben Spielen noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Obschon also auch Eintracht Frankfurt – gerade nach dem jüngsten 2:2-Unentschieden in Unterzahl gegen den FC Bayern München – alles andere als ein Leichtgewicht ist, stehen die Hessen doch mit neun Punkten Vorsprung auf die Hamburger auf einem souveränen achten Tabellenplatz, so zählt für die Mannschaft von Markus Gisdol in diesem Heimspiel wirklich gar keine Ausrede. Wenn man nämlich nicht einmal hier endlich zu seinem ersten Saisonsieg kommt, wird es zweifelsohne so richtig knapp für die Norddeutschen, die bei knapp 33 Millionen Euro, die man zum Saisonwechsel in neues Personal investiert hat, eigentlich auf der anderen Seite der Tabelle stehen wollten. Zuletzt feierte man selbst das torlose Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach, wo die Hamburger – mit Verlaub – mehr Glück als Verstand hatten und sich am Ende in erster Linie bei Elfmeterkiller Rene Adler bedanken durften sowie bei den Fohlen, die Großchance um Großchance ungenutzt gelassen haben. Die Hoffnung bleibt trotzdem, dass dieser Punktgewinn, bei dem es nicht eine nennenswerte Hamburger Chance gab, nun für Auftrieb sorgen wird. An Selbstvertrauen mangelt es der SGE – letzte Saison noch erst über die Relegation gerettet – allerdings ebenfalls nicht, holte man aus den Spielen gegen Bayern, Leverkusen und Schalke doch nun bereits sieben Punkte gegen Mannschaften, gegen die man im Vorfeld der Saison wohl schon mit drei Zählern absolut zufrieden gewesen wäre. Wir tippen angesichts der unter Niko Kovac wiedererstarkten Frankfurter auf einen Auswärtssieg der Eintracht, der den Hamburger Befreiungsschlag erneut vertagen würde.
Bundesliga Quoten für HSV – Frankfurt am 21.10.2016:
Tipp 1 (HSV): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Frankfurt): 3,25

Leverkusen – Hoffenheim Prognose & Quoten

Unkonstante Werkself gegen ungeschlagene Hoffenheimer

Hätte man vor der Saison gewusst, dass am achten Spieltag eine dieser beiden Mannschaften noch ungeschlagen sein wird, man hätte sein Geld zweifelsfrei auf Bayer Leverkusen gesetzt, die gerade zum Ende der letzten Saison mit einer Siegesserie noch eine wahnsinnige Aufholjagd auf Platz drei geschafft haben, und definitiv nicht auf die Hoffenheimer, die vor sieben Monaten erst noch neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz hatten. Dennoch scheint Julian Nagelsmann wirklich alles richtig gemacht haben bei den Sinsheimern, die tatsächlich nach vier Unentschieden zum Saisonauftakt zuletzt mit drei Siegen in Serie nur eine von vier Mannschaften sind, die noch ungeschlagen sind. Zuletzt schlug man dabei Schalke, Ingolstadt und Freiburg jeweils mit einem knappen 2:1. Ganz anders die Werkself, bei der sich einfach keinerlei Konstanz einstellen will. Genie und Wahnsinn geben sich hier die Hand. Gelang es Leverkusen nämlich beispielsweise den 1:2-Rückstand beim starken FSV Mainz 05 noch in einen 3:2-Auswärtssieg umzuwandeln und konnte man trotz kaum nennenswerter Spielanteile (nur 30% Ballbesitz und kaum Chancen) Borussia Dortmund mit 2:0 bezwingen, so spielte man beim 0:0-Unentschieden gegen Tottenham Hotspur in der Champions League nun schon zum dritten Mal in Serie Remis in einem Spiel, das man eigentlich hätte gewinnen müssen, und verlor am letzten Wochenende auswärts mit 1:2 bei dem abgeschlagenen SV Werder Bremen. Zumindest wir können angesichts dieser Schwankungen die Quoten der Buchmacher in keinster Weise nachvollziehen, hat sich Hoffenheim doch unter anderem auch bei einem 1:4-Rückstand in Mainz noch auf ein 4:4 zurückgekämpft. Sicherlich mag die Werkself vom Papier her als Favorit gelten, wir finden dennoch, dass die Chancen auf einen Hoffenheimer Punktgewinn als hoch genug einzustufen sind. Auch, weil die Quoten es hergeben, tippen wir deshalb auf ein Unentschieden.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Hoffenheim am 22.10.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Hoffenheim): 7,00

Darmstadt – Wolfsburg Prognose & Quoten

Das Kellerduell des achten Spieltags

Dass Darmstadt 98 – aktuell auf Platz 15 in der Tabelle – diese Saison nur um den Klassenerhalt würde spielen können, war angesichts der hohen Fluktuation im Kader der Lilien zu erwarten. Dass aber auch der VfL Wolfsburg nach sieben Spieltagen mit enttäuschenden sechs Zählern auf Rang 14 stehen würde, hatte man sich in der Autostadt sicherlich nicht einmal in den kühnsten Alpträumen auszumalen vermocht. Dennoch ist es nun so, weswegen man nach einer bereits völlig enttäuschenden Saison 2015/16 mit dem achten Platz und ohne internationalen Wettbewerb nun endgültig die Reißleine gezogen hat und sich von Trainer Dieter Hecking getrennt hat. Vorerst bekommt U23-Trainer Valerien Ismael die Chance, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, so wie es beispielsweise ein Alexander Nouri bei Werder Bremen gelang. Sollte er allerdings nicht die gewünschten Ergebnisse liefern, dürfte man sich in Wolfsburg schnell nach einem neuen Coach umgucken. Das Potenzial der Wölfe ist dabei definitiv gewaltig. Alleine mit Julian Draxler und Mario Gomez stehen zwei Eckpfeiler der deutschen Fußballnationalmannschaft im Kader der Niedersachsen und auch darüber hinaus hat man eine eigentlich gesunde Mischung aus jungen und frischen Talenten und gestandenen Profis. Nur die Ergebnisse bringt die Mannschaft aus irgendeinem Grund seit dem Abgang von Kevin de Bruyne im Sommer 2015 in keinster Weise mehr auf den Platz. So ist der VfL Wolfsburg nun seit sechs Spielen schon ohne Sieg. Den Darmstädtern, die es ebenfalls nur auf einen Sieg aus den ersten sieben Spielen bringen, gelang es mit Ausnahme des 0:6-Debakels in Dortmund zumindest, ordentliche Spiele abzuliefern, wobei der Kader oft schlicht und ergreifend nicht mehr hergegeben hat. Sollte sich bei den Wölfen nun zumindest der Funke eines positiven Effekts aus dem Trainerwechsel bemerkbar machen, so ist davon auszugehen, dass die vom Papier her klar überlegenen Niedersachsen auswärts in Darmstadt zum lang ersehnten zweiten Saisonsieg kommen werden. Unser Tipp geht also auf den VfL.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Wolfsburg am 22.10.2016:
Tipp 1 (Darmstadt): 4,50
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Wolfsburg): 1,80

Ingolstadt – Dortmund Prognose & Quoten

Die Luft für Kauczinski und seine Schanzer wird dünner

Als der FC Ingolstadt am ersten Spieltag der neuen Saison auswärts beim stark aufgerüsteten Hamburger SV ein 1:1-Unentschieden holen konnte, ging man eigentlich von einem hervorragenden Saisonstart aus. So hatten die Schanzer nämlich gerade erst bis zur Zielgeraden ihrer ersten Saison in der Bundesliga lange oben mitgespielt, ehe vor allem der bekannt gewordene geplante Wechsel von Ralph Hasenhüttl zum Aufsteiger RB Leipzig viel Unruhe ins Umfeld des Audi-Teams gebracht hat, was sich auch auf dem Platz hier und da bemerkbar gemacht hat. Sechs Spiele und sechs Niederlagen später muss man jedoch ganz klar sagen, dass dem FC Ingolstadt in seiner zweiten Saison der Erstligazugehörigkeit eine extrem schwierige Spielzeit bevorsteht. Fraglich ist dabei vor allem auch, wie viel Geduld man mit dem Bundesliganeuling Markus Kauczinski haben wird, dessen Bilanz in der Beletage des deutschen Fußballs bei keinem einzigen Sieg und nur einem Unentschieden aus sieben Spielen schlechter kaum sein könnte. Ausgerechnet jetzt kommt mit Borussia Dortmund zudem ein Gegner, der für gewöhnlich selbst kleine Nachlässigkeiten des Gegners sofort eiskalt bestraft und auf diese Weise nicht selten deftige Klatschen verteilt. Ein von der Veranlagung her den Ingolstädtern nicht unähnlicher Verein wie Darmstadt 98 wurde gar mit 6:0 abgeschossen und selbst kriselnden Teams wie dem VfL Wolfsburg konnte der amtierende Vizemeister beim 5:1-Auswärtssieg kräftig in die Suppe spucken. Nun fehlt dem BVB aktuell zwar ein Großteil der Mannschaft verletzungsbedingt, in der Champions League bei Sporting Lissabon hat man nach zuletzt zwei sieglosen Spielen gegen Leverkusen und Berlin wieder gestochen. Insgesamt sehen wir nahezu keine Chance für die Schanzer, die mit 14 Gegentreffern aus sieben Spielen zu allem Überfluss auch noch als Schießbude der Liga gegen eine der besten Offensiven Deutschlands bestehen müssten. Unser Tipp geht deshalb klar zum Auswärtssieg von Dortmund.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Dortmund am 22.10.2016:
Tipp 1 (Ingolstadt): 6,25
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Dortmund): 1,50

Hertha – Köln Prognose & Quoten

Erneutes Gipfeltreffen für die Hertha

Inzwischen ist es bereits das dritte Mal in der laufenden Saison, dass sich Hertha BSC Berlin rühmen darf, im – rein von der Tabelle her – Spitzenspiel der Bundesliga zu stehen. So begegnete man nach drei Siegen zum Auftakt am vierten Spieltag auf Augenhöhe den Bayern, wo man in der Allianz Arena allerdings bei der 0:3-Niederlage baden ging, und traf erst letzte Woche auf Borussia Dortmund, denen man auswärts beim 1:1-Unentschieden schon wesentlich besser Paroli bieten konnte. Nun darf man endlich auch mal vor heimischer Kulisse das Spitzenspiel abhalten, wenn man als Tabellenvierter den aktuellen Zweitplatzierten der Bundesliga empfängt. So ist Köln nämlich noch komplett ungeschlagen und hat im Rahmen der vier Siege und drei Unentschieden sogar dem großen FC Bayern München getrotzt, als man beim 1:1-Unentschieden in der Allianz Arena gar den Siegtreffer in der Nachspielzeit auf dem Fuß hatte. Dreh- und Angelpunkt im Team von Peter Stöger ist dabei wie schon letzte Saison Goalgetter Anthony Modeste, der mit sieben Toren aus sieben Spielen auch die Torschützenliste der Bundesliga anführt. Aber auch die Berliner haben mit Vedad Ibisevic (fünf Tore) einen echten Knipser in ihren Reihen, der hier den Unterschied machen könnte. Insgesamt liegt in dem Spiel zweier echter Überraschungsmannschaften der laufenden Saison auch die am schwierigsten zu tippende Partie des achten Spieltags vor. So kann man einerseits nämlich der Hertha nach so manchem starken Auftritt, wie zuletzt beim 1:1 in Dortmund oder dem 3:3 bei heimstarken Frankfurtern, voll und ganz zutrauen, den Kölnern nun die erste Saisonniederlage zuzufügen, andererseits kann man über die Kölner exakt das Gleiche sagen. Dem „Effzeh“ ist es nämlich genauso gut zuzutrauen, die Berliner nun im Olympiastadion zu bezwingen, wo die Mannschaft von Pal Dardai bisher alle drei Heimspiele in der laufenden Saison gewonnen hat. Insgesamt könnte diese enge Ausgangslage auf ein Unentschieden hinauslaufen. Weil wir allerdings eine Niederlage der Berliner für am wenigsten wahrscheinlich halten, ist die doppelte Chance auf die Hertha in diesem Spitzenspiel unterm Strich die womöglich beste Wahl.
Bundesliga Quoten für Hertha – Köln am 22.10.2016:
Tipp 1 (Hertha): 2,45
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Köln): 2,90

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Freiburg – Augsburg Prognose & Quoten

Die Freiburger Serie geht weiter

Sieben Spiele sind die Freiburger als amtierender Zweitligameister nun wieder zurück im deutschen Fußball-Oberhaus und bei insgesamt drei Siegen und vier Niederlagen belegt man mit neun Zählern einen zufriedenstellenden elften Platz in der Tabelle. Bezeichnend ist allerdings, wie diese drei Siege zustande gekommen sind: So holte der Sport-Club diese nämlich ausnahmslos vor heimischer Kulisse, wo man neben Hertha BSC Berlin die einzige Erstligamannschaft ist, die noch keinen einzigen Zähler abgegeben hat, während alle vier Auswärtsspiele verloren gegangen sind, was bisher lediglich bei Darmstadt 98 ähnlich schlecht lief und nicht einmal den auswärtsschwachen Gladbachern so passiert ist. Mit Augsburg bekommt man nun einen Gegner, dem mit Blick auf die Bilanzen in Heim- und Auswärtsspielen der Ort des Geschehens weitestgehend egal sein dürfte, hat die Mannschaft von Dirk Schuster jeweils vier Zähler erzielt und steht mit somit acht Punkten auf Rang zwölf unmittelbar hinter den Mannen aus dem Breisgau. Konnte der FCA dabei unter anderem in Bremen gewinnen und in Leverkusen einen Punkt mitnehmen, so hat Freiburg mit Gladbach, Hamburg und Frankfurt drei namhafte Teams im Schwarzwald-Stadion besiegt. Weil das Muster des Aufsteigers zuletzt auch bei der knappen 1:2-Niederlage im Baden-Württemberg Derby bei Hoffenheim beibehalten worden ist, möchten wir auch hier auf eine Fortführung der Serie setzen. Wir tippen daher auf den vierten Heimsieg der Mannschaft von Christian Streich.
Bundesliga Quoten für Freiburg – Augsburg am 22.10.2016:
Tipp 1 (Freiburg): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 3,30

Bayern – Gladbach Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Auch im Rahmen des achten Spieltags haben wir uns wieder eine Begegnung herausgesucht, in der besonders viel Würze ist. Die Wahl ist dabei auf das Spitzenspiel zwischen den beiden deutschen Champions League Teilnehmern gefallen, die gerade erst am Mittwoch mit einem Sieg in der Königsklasse auf sich aufmerksam machen konnten – die Gladbacher dabei sogar endlich mal wieder auswärts. Auf eben dieses Spitzenspiel haben wir deshalb einen ganz besonders intensiven Blick geworfen. Sie finden hierfür an dieser Stelle unserer Webseite einen eigenständigen Artikel, in dem wir detailliert auf die derzeitige Verfassung der Kontrahenten und ihre Bilanzen eingehen sowie eine fundierte Prognose abgeben. Kurz gesagt gehen die bisher noch ungeschlagenen Bayern gegen Gladbacher, die seit dem 31. Oktober 2015 in der Bundesliga keinen Auswärtssieg mehr geholt haben, als der große Favorit in die Partie am Samstagabend, obschon die Gladbacher in den vergangenen Spielzeiten alles andere als der Lieblingsgegner der Bayern waren. Mehr dazu finden Sie in diesen Artikel.
Bundesliga Quoten für Bayern – Gladbach am 22.10.2016:
Tipp 1 (Bayern): 1,20
Tipp X (Unentschieden): 7,00
Tipp 2 (Gladbach): 11,00

Leipzig – Werder Bremen Prognose & Quoten

Der ungeschlagene Aufsteiger weckt Erinnerungen an Hoffenheim

Nicht zuletzt wegen Ralf Rangnick, der vor einigen Jahren schon die TSG Hoffenheim mit den finanziellen Mitteln eines Großsponsors (Dietmar Hopp, bzw. SAP) vom Amateurfußball bis hin in die Bundesliga führte und dort gar auf Anhieb Herbstmeister mit den Sinsheimern wurde, muss man mit Blick auf den ambitionierten Aufsteiger RB Leipzig nun zwangsläufig an die erste Bundesligasaison der Hoffenheimer zurückdenken. So steht auch in Leipzig mit Red Bull Geldern nun unter der sportlichen Gesamtleitung von Ralf Rangnick Woche für Woche wieder eine Mannschaft auf den Rasen der Nation, die durch guten Fußball zu begeistern weiß. Es sind dabei gerade die talentierten Nachwuchsstars, die sich unter Coach Ralph Hasenhüttl prächtig entwickeln. Haben die Leipziger dabei nach sieben Spielen noch immer keine einzige Niederlage in der Bundesliga auf dem Konto, so hat man jüngst sogar den hochdekorierten VfL Wolfsburg trotz vergebenem Elfmeter mit 1:0 auswärts schlagen können. Lediglich zwei Pünktchen trennen den Aufsteiger, der zuhause sogar gegen Borussia Dortmund gewinnen konnte, noch von der Tabellenspitze. Die Bremer, die sich zwar unter Alexander Nouri stark verbessert haben und am letzten Spieltag beim 2:1-Heimsieg gegen ein wiedererstarktes Bayer Leverkusen glänzen konnten, haben zudem immer noch das Problem, dass die eigentlichen Offensivkräfte Max Kruse und Claudio Pizarro noch immer verletzungsbedingt fehlen. Sprang dabei zuletzt mit Serge Gnabry ein Nachwuchstalent in die Bresche, das gerade erst bei den Olympischen Spielen 2016 die Silbermedaille in Rio de Janeiro, Brasilien, gewinnen konnte, so fällt nun ausgerechnet der von Arsenal London gekommene Youngster ebenfalls mit Wirbelverletzung aus. Alles in allem schlechte Vorzeichen für die Bremer, denen wir auswärts beim Überraschungsteam aus Leipzig keinen Punktgewinn zutrauen. Wir tippen auf den nächsten Heimsieg der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Werder Bremen am 23.10.2016:
Tipp 1 (Leipzig): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Werder Bremen): 7,00

Schalke – Mainz Prognose & Quoten

Zwei Mannschaften, die schlechter stehen, als sie müssten

Abgerundet wird der achte Spieltag der Bundesliga, wenn sich die beiden deutschen Europa League Teilnehmer Schalke und Mainz am Sonntagabend untereinander duellieren werden. Konnten die beiden Mannschaften dabei zumindest international ihr Land hervorragend vertreten und durch gute Ergebnisse auf sich aufmerksam machen, so könnte es in der Bundesliga ganz gewiss für beide wesentlich besser laufen. Zwar hat der FSV Mainz 05 sich nun nach 2:1-Heimsieg gegen Darmstadt 98 zumindest wieder bis auf den siebten Platz vorgearbeitet, was in erster Linie an den schon 14 erzielten Toren aus sieben Spielen liegt, ist die Offensive rund um die jeweils vierfachen Mainzer Torschützen Yunus Malli und Pablo de Blasis doch momentan in Bestform, dennoch hat die Mannschaft von Martin Schmidt auch schon so manchen Punkt liegen gelassen, wie als man die 4:1-Führung im Südwest-Derby gegen Hoffenheim noch verschenkt hat oder auch die 2:1-Pausenführung gegen Bayer Leverkusen nicht über die Ziellinie bringen konnte. Trotzdem ist der siebte Platz natürlich noch akzeptabel. Erst recht, wenn man zum FC Schalke 04 schaut, der es auswärts in Augsburg erneut nicht geschafft hat, sich für ein gutes Spiel mit einem Dreier zu belohnen. So war das 1:1-Unentschieden zwar nach fünf Niederlagen zum Saisonbeginn und anschließendem 4:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach immerhin mal wieder ein Punktgewinn, trotzdem stehen die Gelsenkirchener nun auf dem 16. Platz, mit dem man gar in die Relegation müsste. So war das bei dem Team, das liebend gerne in die Champions League zurückkehren würde, definitiv nicht geplant, allerdings hatte Schalke auch richtig viel Pech, hat sich neben Neuzugang Coke doch nun auch der schweizerische Superstar Breel Embolo schwer verletzt. In der durchgewirbelten Mannschaft von Markus Weinzierl fehlt ohnehin wie ein roter Faden in der bisherigen Saison die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, braucht Schalke für seine Tore einfach viel zu viele Chancen. Weil gerade der Gegner aus Mainz hier wesentlich effizienter ist, würden wir auch davon ausgehen, dass der FSV auf Schalke durchaus etwas mitnehmen kann. Wir tippen daher auf ein Unentschieden mit leichter Tendenz zum Mainzer Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten für Schalke – Mainz am 23.10.2016:
Tipp 1 (Schalke): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Mainz): 3,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: