Bundesliga 7. Spieltag Prognose & Quoten (30.09.2017 – 01.10.2017)

28. September 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 29. September 2017, bis einschließlich Sonntag, den 1. Oktober 2017, wird der bereits siebte Spieltag der Fußball Bundesliga ausgetragen. Ehe es anschließend in die Länderspielpause gehen wird, in der sich in zahlreichen Verbänden und Qualifikationsgruppen die Frage herauskristallisieren wird, wer nächsten Sommer bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilnehmen darf und wer seinen vorzeitigen Sommerurlaub buchen muss, spielen die 18 Bundesligisten dabei noch ein weiteres Mal um drei wichtige Punkte in der Tabelle, um die jeweiligen Saisonziele weiter im Blick behalten zu können.

Besonderer Fokus liegt dabei ganz klar auch auf den sechs Vertretern der Bundesliga, die für Deutschland die Fahne in Champions League und Europa League hochhalten und dementsprechend jetzt ihre dritte englische Woche in Serie beenden werden. Stehen die Ergebnisse vom Donnerstag aus der Europa League noch aus, so hat diese hohe Schlagzahl an Matches zumindest bei den deutschen Vertretern massiv ihren Tribut gefordert. Von den sechs deutschen Champions League Duellen gab es bisher nämlich nur einen einzigen Sieg, ein Remis und sage und schreibe vier Niederlagen. Kein gutes Licht, in dem die Beletage des deutschen Fußballs zurzeit also dasteht, verloren doch auch zwei von drei deutschen Europa League Teilnehmern ihr erstes Match, während lediglich Hertha BSC Berlin ein Unentschieden holen konnte.

Apropos Hertha BSC Berlin: für den Klub aus der deutschen Hauptstadt endet die dritte englische Woche in Serie mit einem echten Paukenschlag, gebührt doch den Berlinern die fragwürdige Ehre, den zurzeit offen kritisierten FC Bayern München im heimischen Olympiastadion zu empfangen, was nun selbstverständlich das Spitzenspiel der Woche ist, empfängt hier doch auch der Achte den momentanen Dritten – Platzierungen, mit denen beide Teams alles andere als zufrieden sein können, zumal die Pleite in Paris für den deutschen Rekordmeister schon die zweite Auswärtsniederlage in einem Pflichtspiel in der noch jungen Saison war. So war es auch nicht mehr allzu überraschend, dass mit Carlo Ancelotti früh in der noch jungen Saison nun bereits der zweite Trainer der Bundesliga nach Andries Jonker seine Koffer packen musste.

Aber auch sonst hat der siebte Spieltag der Fußball Bundesliga wieder einiges zu bieten, wenn zwei eigentliche Topadressen im deutschen Fußball, die diese Saison nicht international vertreten sind und diesen Zustand schnellstmöglich ändern möchten, sich bereits am Freitagabend gegenüberstehen: Schalke gegen Leverkusen – Siebter gegen Zehnter. Weiterhin darf man sich aber auch auf das Nordderby zwischen Hamburg und Bremen freuen sowie auf das Heimspiel von Augsburg gegen Dortmund, wenn die bayerischen Schwaben – Mannschaft der Stunde – den aktuell zumindest innerhalb von der Bundesliga nahezu unantastbaren Tabellenführer zuhause empfangen. Spannend wird natürlich auch am Sonntag noch die Frage, ob dem 1. FC Köln nun gegen RB Leipzig endlich die Trendwende gelingt, nachdem die Geißböcke am vergangenen Wochenende am sechsten Spieltag beim torlosen Remis in Hannover zumindest ihren ersten Saisonpunkt einfahren konnten.

Unterm Strich gibt es im Wechsel in den Oktober kurz vor der Länderspielpause dabei wieder einmal neun absolut hochkarätige Matches in der Beletage des deutschen Fußballs, auf die wir in diesem Artikel nun der Reihe nach einen genaueren Blick für Sie geworfen haben.

Alle Wettquoten von Bet365

Schalke – Leverkusen Prognose & Quoten

Zwei Teams – eine Mission

Nachdem sie in diesem Jahrtausend und auch in diesem Jahrzehnt stete Repräsentanten der Bundesliga in den europäischen Wettbewerben waren, wo Bayer Leverkusen 2002 sogar in der Champions League das Finale erreicht hat, während die Schalker sich 1997 den UEFA Cup holten, da haben beide in der abgelaufenen Saison gleichermaßen das große Saisonziel verpasst, sich erneut einen Startplatz in einem der beiden UEFA Wettbewerbe für Vereinsmannschaften zu sichern. Insgesamt natürlich kein kompletter Beinbruch, hatten beide doch in den letzten zehn Jahren auch schon mal eine kurze Auszeit hinnehmen müssen, insgesamt ist der Anspruch allerdings, dass es bei solchen vorübergehenden Auszeiten bleibt, weswegen sowohl bei den Gelsenkirchenern als auch bei der Werkself das Saisonziel mehr oder minder offiziell zu einer Rückkehr ins internationale Showgeschäft geht. In diesem NRW-Derby müssen beide dementsprechend unbedingt punkten, denn die Königsblauen auf Platz sieben und die Werkself an Position zehn hätten dieses ambitionierte Ziel aktuell verfehlt. Immerhin gab es bei den Kontrahenten, die jeweils mit neuem Coach in die neue Saison gestartet sind, zuletzt auch kleine Erfolgserlebnisse. So gewannen die Leverkusener ihre letzten beiden Heimspiele deutlich und waren auch bei der 1:2-Pleite in Berlin die klar bessere Mannschaft, was für die Reise nach Gelsenkirchen Mut macht. Auf Schalke gab es nach dem 2:1-Sieg gegen Bremen dabei zuletzt zwei Niederlagen, als man erst zuhause gegen die Bayern chancenlos war, ehe man zuletzt mit 0:2 gegen abgeklärte Hoffenheimer verlor. Weil Domenico Tedesco aber insgesamt die auf dem Papier bessere Mannschaft hat, die zudem auch schon zwei Punkte mehr als Leverkusen einzufahren wusste aus den ersten sechs Spielen, rechnen wir nun eher mit einem Heimsieg der Hausherren, obschon bei den Leverkusenern ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar war, der Werkself aber oft das Glück fehlte. Für Kombi-Wetten ein hochriskanter Tipp, in einer Einzelwette gibt es für den in der Summe realistischsten Tipp 1 aber auch eine sehr gute Quote.
Bundesliga Quoten für Schalke – Leverkusen am 29.09.2017:
Tipp 1 (Schalke): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Leverkusen): 3,10

Gladbach – Hannover Prognose & Quoten

Reist die Serie des Aufsteigers nun?

Dass Hannover 96 sechs Spieltage lang ungeschlagen bleiben würde im Anschluss an den Wiederaufstieg, hatte man im Vorfeld der Saison unter keinen Umständen erwartet. So galt die Mannschaft von André Breitenreiter nicht zuletzt wegen der Abgänge und der geringen Tätigkeiten auf dem Transfermarkt lange Zeit als Abstiegskandidat Nummer eins, belegt aber zurzeit mit zwölf Punkten (drei Siege und drei Remis) aus sechs Spielen sensationell den vierten Platz. Vieles läuft also sehr gut zusammen bei dem Aufsteiger, dessen Spieler zwar namentlich nicht zur Crème de la Crème des Profifußballs gehören, die aber eine eingeschworene Truppe sind. Zuletzt gab es gegen die noch immer sieglosen Freiburger und Kölner zwar jeweils nur ein Unentschieden, bei dem die Niedersachsen am Ende eher einen Punkt gewonnen als zwei verloren hatten, nichtsdestotrotz kann man mit breiter Brust zur Borussia reisen, die nach der 1:6-Pleite bei Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende nun einiges wiedergutzumachen hat. So wollten die Fohlen, die zuvor in der englischen Woche immerhin in Leipzig ein Remis holten und mit Stuttgart den anderen Aufsteiger klar zuhause mit 2:0 schlagen konnten, im Endeffekt ja ebenfalls zurück ins internationale Business, das man genau wie Schalke und Leverkusen in der Vorsaison erstmals seit ein paar Jahren in Serie mal wieder verpasst hat. Richten soll es in diesem Match dabei ausgerechnet ein ehemaliger Hannoveraner, wenn Lars Stindl – einer von wenigen Lichtblicken im Kader der Fohlen bei der Blamage in Dortmund – auf seinen Ex-Verein trifft. Obschon man Hannover einmal mehr nicht abschreiben darf, spricht hier in unseren Augen doch fast alles für einen Heimsieg der Gladbacher.
Bundesliga Quoten für Gladbach – Hannover am 30.09.2017:
Tipp 1 (Gladbach): 1,72
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Hannover): 5,25

Augsburg – Dortmund Prognose & Quoten

Fünfter gegen Erster

Frankfurt, Leipzig und Stuttgart hießen die drei Gegner vom FC Augsburg in der englischen Woche, gegen die die bayerischen Schwaben – aktuell sicherlich eine der Mannschaften der Stunde in Deutschland – sagenhafte sieben Punkte geholt hat. Highlight dabei sicher der Heimsieg gegen den amtierenden Vizemeister aus Sachsen, der angesichts der Tatsache, dass der FCA mit DFB Pokal Erstrundenaus und Niederlage gegen den HSV in der Liga sehr bedenklich in die neue Saison gestartet ist, umso bemerkenswerter war. Gegen Dortmund kehrt dabei auch der gesperrte Kapitän Daniel Baier wieder zurück, der gemeinsam mit dem wiedererstarkten isländischen Offensivmann Alfred Finnbogason auch gegen den aktuellen Tabellenführer in Deutschland seine Chancen suchen möchte. In Form der Borussia kommt hier nun aber die beste Offensive (19 Tore in sechs Spielen) und gleichzeitig auch beste Defensive (bisher nur ein Gegentor) nach Augsburg, was eine Aufrechterhaltung der jüngsten Serie des überraschend auf Platz fünf gekletterten Mannschaft von Manuel Baum immens erschwert. Zwar gab es für Deutschland in der Champions League bei der 1:3-Heimpleite gegen Real Madrid erneut viel Lehrgeld zu bezahlen, am Ende hat man aber in der englischen Woche in der Liga einmal mehr die maximale Ausbeute von neun Punkten eingefahren und Borussia Mönchengladbach zuhause gar mit 6:1 völlig abgeschossen. Obschon bei diesen Ausnahmequoten auf die Heimmannschaft Außenseitertipps immer berechnet werden sollten und sowohl Tipp 1 als auch Tipp X mit positiven Erwartungswerten einhergehen, halten wir am Ende den Dortmunder Auswärtssieg doch für das klar realistischste Resultat.
Bundesliga Quoten für Augsburg – Dortmund am 30.09.2017:
Tipp 1 (Augsburg): 7,50
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Dortmund): 1,44

Wolfsburg – Mainz Prognose & Quoten

Ein wegweisendes Match

Wenn der VfL Wolfsburg den FSV Mainz 05 am Samstagmittag empfängt, dann spielt hier der 13. gegen den 14. der Liga. Sofort wird also klar, dass es für beide Teams bisher nicht allzu gut lief, wodurch in diesem Duell nun gleichermaßen für beide die Chance besteht, sich mit einem Dreier wieder nach oben zu orientieren zu dürfen, als auch mit einer Niederlage in den Abstiegsstrudel hineingezogen zu werden. Am vergangenen Wochenende gab es dabei aber immerhin für beide Kontrahenten ein echtes Erfolgserlebnis. So gewannen die Mainzer ihr Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin knapp aber verdient mit 1:0 und sicherten sich bereits den zweiten Saisonsieg, nachdem man in der englischen Woche eine 2:0-Führung gegen die TSG Hoffenheim noch abgab (2:3-Endstand), während die Wölfe einen 0:2-Rückstand in der Allianz Arena unter ihrem neuen Coach Martin Schmidt, der nun ausgerechnet seine Ex-Mannschaft empfängt, in ein 2:2-Unentschieden nachkorrigieren konnten, das sicherlich keiner mehr für möglich gehalten hatte. Dabei sprechen hier gleich drei wichtige Punkte für den VfL: Erstens der Heimvorteil, der im Fußball nie vergessen werden darf. Zweitens die Tatsache, dass mit Martin Schmidt der Trainer der Wölfe den Kader der Mainzer – und damit auch sämtliche Schwachstellen – aus dem Effeff kennt. Und drittens der Kader der Wolfsburger, der auf dem Papier als klar spielstärker gilt und aus dem der neue Coach bereits letzte Woche wieder gute Leistungen herauskitzeln konnte. Ein wegweisendes Spiel zwischen zwei Teams, die grundsätzlich besser sind als ihre Tabellenplätze es zurzeit hergeben, dürfte in unseren Augen dementsprechend mit dem Sieg der Wolfsburger enden.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Mainz am 30.09.2017:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Mainz): 3,60

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Frankfurt – Stuttgart Prognose & Quoten

Die Stuttgarter und die Auswärtsschwäche

Drei Mal ist der VfB Stuttgart seit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga nun auswärts angetreten und alle drei Male gab es am Ende eine krachende Niederlage. Dass die Schwaben damit nicht im Abstiegssumpf festsitzen, sondern sich gemeinsam mit den Frankfurtern die Plätze elf und zwölf im (noch) gesicherten Mittelfeld teilen, liegt einzig und allein an der Heimstärke, die bisher sieben Punkte aus drei Spielen eingebracht hat – zuletzt ein torloses Remis gegen starke Augsburger. Umso wichtiger ist es nun für die Stuttgarter also, diese Auswärtsschwäche abzulegen und auch in der Ferne endlich wieder zu punkten, um in dem durchaus ebenfalls wegweisenden Duell zwischen zwei Teams, von denen sich eines nach oben und eines nach unten orientieren wird (vorausgesetzt, es gibt nach 90 Minuten einen Sieger), die Hessen etwas ärgern zu können. Für die gab es aus der englischen Woche immerhin beim Auswärtssieg in Köln drei von neun möglichen Punkten, wobei auch klar geworden ist, dass die SGE zurzeit noch spielerisch limitiert ist. Zu viel Fluktuation gab es wieder im Kader, wodurch die Neuzugänge erst noch so richtig eingebunden werden und vollständig in Frankfurt ankommen müssen. Gegen den Aufsteiger ist die Auswahl von Nico Kovac dennoch klar favorisiert, obschon bei bisher nur vier Toren aus sechs Spielen seitens der Hausherren bei gar nur drei Treffern der Stuttgarter in diesem Zeitraum auch die 0:0-Gefahr sehr hoch hängt in diesem Südwest-Derby. Unterm Strich spricht dabei das meiste für den Sieg der Hausherren – ein Tipp, der in einer Kombi-Wette jedoch eine Spur zu gewagt ist.
Bundesliga Quoten für Frankfurt – Stuttgart am 30.09.2017:
Tipp 1 (Frankfurt): 1,95
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Stuttgart): 4,00

HSV – Werder Bremen Prognose & Quoten

Nordderby und Kellerduell

Es ist eines der traditionsreichsten Duelle, wenn der Hamburger SV und der SV Werder Bremen – ihres Zeichens zwei absolute Urgesteine der Fußball Bundesliga, von denen die Hamburger sogar noch nie zweitklassig waren – in die nächste Auflage ihres berühmt-berüchtigten Nordderbys gehen. Dabei ist einmal mehr auch richtig viel Pfeffer in der Begegnung, denn tatsächlich ist das Nordderby erneut nur ein Kellerduell zwischen zwei Teams, die schon lange keine nachhaltigen Ausflüge mehr in die obere Tabellenhälfte übernommen haben. Dabei liest sich die Bilanz der Hamburger aus der englischen Woche verheerend: Drei Spiele, drei Niederlagen, kein einziges Eigentor und sage und schreibe acht Gegentreffer gab es in den Spielen gegen Hannover 96, Dortmund und Leverkusen. Partien, in denen ein HSV, der unbedingt mal wieder ins obere Drittel der Tabelle vorstoßen wollte, mindestens vier Punkte hätte holen müssen. Wesentlich besser war aber auch die Bremer Ausbeute nicht, die gegen Schalke, Wolfsburg und Freiburg nur zwei Zähler eingefahren haben und nach wie vor auf den ersten Saisonsieg warten. Kurzum: dieses Nordderby und Kellerduell zwischen dem 15. und dem 17. könnte auch zur Trendwende werden, wenn nun mindestens eine Mannschaft wieder punkten wird. Zunehmend dünner wird nämlich auch das Eis, auf dem sich die beiden Trainer bewegen, die erst im Verlauf der vergangenen Saison überhaupt das Zepter bei ihren Vereinen übernommen haben, am Ende aber beide den nachhaltigen Erfolg nicht zurückbringen konnten. In der Summe hat uns dabei Werder Bremen in der bisherigen Saison den spielerisch besseren Eindruck hinterlassen, obschon es der Offensive der Werderaner noch etwas an Durchschlagskraft fehlt. Insgesamt würden wir dennoch knapp zu Tipp 2 tendieren.
Bundesliga Quoten für HSV – Werder Bremen am 30.09.2017:
Tipp 1 (HSV): 2,70
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Werder Bremen): 2,75

Freiburg – Hoffenheim Prognose & Quoten

Baden-Württemberg-Derby mit klar verteilten Rollen

Sechs Spiele sind bisher absolviert worden und während der SC Freiburg eines von nur drei Teams ist, das noch keinen einzigen Sieg in der Bundesliga Saison 2016/17 einfahren konnte und folgerichtig mit vier Unentschieden und zwei Niederlagen den Relegationsplatz belegt, da ist die TSG Hoffenheim umgekehrt eines von drei Teams, das bis jetzt noch gänzlich ungeschlagen ist. Die in der Champions League Qualifikation gescheiterten Sinsheimer belegen dementsprechend nach vier Siegen und zwei Remis den zweiten Platz in der Tabelle und sind damit noch vor den Bayern, die sich im Kraichgau an der Elf von Julian Nagelsmann die Zähne ausgebissen haben. Dabei hat Hoffenheim bemerkenswerterweise selten so richtig geglänzt, hat aber derzeit eine Abgebrühtheit und Cleverness entwickelt, die ihresgleichen sucht. Zuletzt drehte man gegen bärenstarke Mainzer einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg um, ehe man zuhause gegen den FC Schalke 04 einmal mehr mit ganz einfachen Mitteln einen 2:0-Sieg – und damit auch die nächsten drei Zähler – einfahren konnte. Die Rollen im Baden-Württemberg-Derby sind dementsprechend klar verteilt: die Hoffenheimer reisen als klarer Favorit weiter in den Süden in Richtung Schwarzwald, obschon zumindest die Frische hier ein Faktor werden könnte, denn die Sinsheimer haben am Donnerstagabend noch ein schwieriges Auswärtsspiel bei dem Champions League erprobten bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad in der Europa League zu absolvieren, in welchem man nach den bisherigen drei Pleiten in CL Qualifikation und erstem Gruppenspiel endlich auch international sein erstes Erfolgserlebnis feiern möchte. Obwohl die Freiburger, die trotz des Pechs, am Ende für gute Spiele auch mit Siegen belohnt zu werden, ihrerseits auch nicht gerade einfach zu schlagen sind, tippen wir letztlich doch darauf, dass die Serie der Hoffenheimer weitergehen wird und es in Freiburg drei Punkte für die TSG gibt.
Bundesliga Quoten für Freiburg – Hoffenheim am 01.10.2017:
Tipp 1 (Freiburg): 3,60
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Hoffenheim): 2,05

Hertha – Bayern Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Nach dem Wirbel um die Entlassung von Carlo Ancelotti sowie die Tatsache, dass hier zwei der großen Verlierer der letzten Woche aufeinanderprallen, haben sich doch beide in ihren internationalen Wettbewerben alles andere als mit Ruhm bekleckert und zuvor auch in der Bundesliga ein schlechtes Spiel abgeliefert, liegt hier natürlich eine ganz besondere Situation vor. Schließlich empfängt mit den Herthanern zudem eines der heimstärksten Teams Deutschlands die Bayern im Berliner Olympiastadion, die in der noch jungen Saison schon zwei Mal in der Ferne verloren haben. Auf das ganz deutliche Spitzenspiel der Woche haben wir dementsprechend in einem separaten Artikel auf unserer Webseite einen genaueren Blick geworfen, den Sie an dieser Stelle mit ausführlicher Prognose nachlesen können (bitte anklicken). In der Kurzform: Der Tipp 1 auf die heimstarken Berliner bringt gerade für Einzelwetten einen extrem positiven Erwartungswert, weswegen wir tatsächlich schwer dazu raten müssen, dieses Risiko einzugehen. Wer hingegen nach einem potenziellen Tipp für seine Kombi-Wette sucht, der ist in der Summe dann aber wohl doch mit den Münchner etwas besser beraten, die theoretisch auch komplett entfesselt eine Trotzreaktion auf Kosten der Hertha zeigen könnten.
Bundesliga Quoten für Hertha – Bayern am 01.10.2017:
Tipp 1 (Hertha): 8,00
Tipp X (Unentschieden): 5,25
Tipp 2 (Bayern): 1,36

Köln – Leipzig Prognose & Quoten

Geißböcke gegen rote Bullen

Auch Köln und Leipzig haben dazu beigetragen, dass die Bundesliga in dieser Woche zum ersten Mal seit 36 Jahren in einem denkbar schlechten Licht dasteht. Zum ersten Mal seit dieser schwarzen Woche im Jahr 1981 haben nämlich alle Erstligisten, die an einem internationalen Wettbewerb teilnehmen, ihr Spiel verloren. Sechs Spiele mit deutscher Beteiligung und sechs Niederlagen lässt dabei auch ganz schnell die Debatte aufkochen, wie stark, bzw. schwach die Beletage des deutschen Fußballs überhaupt im internationalen Vergleich zu bewerten sei, wo man ja immerhin in der UEFA Fünf-Jahres-Wertung noch recht weit oben steht, wodurch es überhaupt diese Vielzahl an Startplätzen gibt. Theoretisch hätte mit den Freiburgern in der Europa League Qualifikation ja auch noch ein siebter Bundesligist international spielen können. Nun gilt es jedenfalls für diese beiden Klubs, sich mit einem Dreier in diesem Spiel zwischen zwei Verlierern in die Länderspielpause zu retten, wofür die Kölner nach ihrer bitteren Heimpleite gegen Roter Stern Belgrad, bei der es abermals kein Tor zu feiern gab, nun noch mal tätig geworden sind und den vereinslosen Claudio Pizarro mit seinen 39 Jahren zurück in die Bundesliga geholt haben. Der Peruaner wird gegen die Sachsen zwar gewiss noch nicht eingreifen können, ist aber die logische Antwort auf die Frage nach den Abschlüssen, denn nachdem Anthony Modeste, der letzte Saison mit 25 Toren fast im Alleingang das Comeback nach Europa der Kölner klargemacht hat, den Verein verlassen hat, gab es auch in der Liga nur ein einziges Tor aus sechs Spielen. In der Summe spricht deshalb auch sehr viel für die Leipziger, die zwar auswärts weder in der Liga noch in der Champions League gute Ergebnisse erzielt haben, die allerdings spielerisch weitaus mehr können und auch gezeigt haben, als es die Ergebnisse widergespiegelt haben. Für uns dementsprechend ein klarer Tipp 2.
Bundesliga Quoten für Köln – Leipzig am 01.10.2017:
Tipp 1 (Köln): 3,80
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leipzig): 2,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: