Bundesliga 4. Spieltag Prognose & Quoten (20.09.2016 – 21.09.2016)

19. September 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Die erste englische Woche in der Fußball Bundesliga steht bevor. Somit rollt auch am Dienstag, den 20. September 2016, sowie am Mittwoch, den 21. September 2016, wieder in neun deutschen Stadien der Ball und einmal mehr sind auch hier wieder echte Kracher vorprogrammiert. So kommt es nämlich gerade in der Münchner Allianz Arena zu einem ganz besonderen Gipfeltreffen, wenn der FC Bayern München als Tabellenerster seinen momentan schärfsten Verfolger Hertha BSC Berlin empfängt. Beide Mannschaften haben bisher die ersten drei Spiele allesamt gewonnen und somit die maximale Punkteausbeute auf dem Konto erreicht. Für mindestens einen der beiden Vereine wird diese Strähne nun folgerichtig reißen müssen, sodass wir in der Bundesliga Saison 2016/17 bereits nach dem vierten Spieltag maximal nur noch ein Team mit weißer Weste haben werden. Dabei hofft natürlich ganz Fußballdeutschland mit Ausnahme der Fans des deutschen Rekordmeisters, dass die Bayern hier nicht schon zu einem derartig frühen Zeitpunkt in der Saison der kompletten Konkurrenz davonziehen werden, damit es hier endlich mal wieder zu etwas Spannung in der Beletage des deutschen Fußballs kommen kann.

Brisanterweise hat es am Ende der Tabelle allerdings auch schon das erste Mal geknallt. Eine Pokalniederlage gegen einen Drittligisten sowie drei verlorene Spiele in Serie zum Auftakt der neuen Saison haben gereicht, um Viktor Skripnik beim SV Werder Bremen als Trainer zu beurlauben. Übergangsweise muss nun der ehemalige U23-Trainer Alexander Nouri versuchen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Bei einem Heimspiel gegen starke Mainzer allerdings alles andere als eine dankbare Aufgabe. Ebenfalls mit null Punkten steht außerdem noch der FC Schalke 04 da, obschon man in Europa League und auch zumindest im Bundesliga Heimspiel gegen die Bayern am zweiten Spieltag einen um Welten besseren Eindruck als die auch auf einem direkten Abstiegsplatz befindlichen Bremer machte. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln, die nach tollem Start in der Nacht von Freitag auf Samstag kurzzeitig die Tabellenführung übernommen hatten, gilt es dabei nun auch, die ersten Punkte in der Bundesliga unter Dach und Fach zu bringen, bevor sich auch im Revier noch Krisenstimmung breitmachen kann. Gespannt sein darf man derweil auch darauf, wer sich im Spitzenspiel zwischen Wolfsburg und Dortmund durchsetzen wird, denen man durchaus die Rolle des Bayernjägers zutrauen kann, obschon Dortmund bereits das erste Auswärtsspiel bei RB Leipzig verloren hat. Eben jener Aufsteiger, der nach seinen ersten drei Bundesliga Partien überhaupt noch gänzlich ungeschlagen ist, empfängt am vierten Spieltag die auswärtsschwachen Gladbacher und könnte dort seine beeindruckende Serie fortführen, die den Aufsteiger bereits auf den dritten Platz in der zugegebenermaßen nach drei Spieltagen noch nicht sonderlich aussagekräftigen Tabelle geführt hat.

Insgesamt ist allerdings in jedem der neun Spiele wieder ordentlich Pfeffer drinnen, weswegen wir es uns nicht haben nehmen lassen, auf alle Begegnungen in der englischen Woche einen genaueren Blick zu werfen, um die jeweiligen Favoriten auf den Sieg ausfindig machen zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Wolfsburg – Dortmund Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Über das ausgewählte Spitzenspiel der Woche berichten wir nun auch immer in einem gesonderten Artikel besonders ausführlich für Sie. Die umfangreiche Analyse können Sie sich hier durchlesen. Insgesamt halten wir dabei aus diversen Gründen das Unentschieden für am wahrscheinlichsten, obschon sowohl für den Tipp auf den Sieg der heimstarken Wolfsburger als auch für den Auswärtssieg der Dortmunder jeweils für sich einige Argumente ihre Existenzberechtigung besitzen. Nach erst drei von 34 absolvierten Spielen in der Bundesliga steht den beiden Vizemeistern der vergangenen beiden Spielzeiten nun jedenfalls eine wegweisende Begegnung bevor.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Dortmund am 20.09.2016:
Tipp 1 (Wolfsburg): 4,75
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Dortmund): 1,75

Darmstadt – Hoffenheim Prognose & Quoten

Verdrehte Darmstädter empfangen ungeschlagene Hoffenheimer

Letzte Saison konnte Darmstadt 98 – als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt – vor allem auswärts die Zähler für den Klassenerhalt holen. Bei lediglich zwei Heimsiegen war es dem vierten Platz in der Auswärtstabelle zu verdanken, dass man vorzeitig drinnen blieb. Ganz anders aber diese Saison, wo man beide Auswärtsspiele klar verloren hat und zuletzt beim 0:6 in Dortmund komplett unter die Räder gekommen ist (ebenfalls ein Novum in der bisherigen Erfolgsgeschichte der Hessen), dafür aber sein erstes Heimspiel im Derby gegen Eintracht Frankfurt bereits erfolgreich hinter sich gebracht hat. Sollte nun gegen die TSG Hoffenheim der nächste Heimsieg gelingen, so hätte man schon nach dem vierten Spieltag genauso viele Heimsiege, wie in der gesamten Vorsaison. Dazu muss man aber die Unentschieden-Könige aus Baden-Württemberg zunächst schlagen. So hat Hoffenheim nämlich genau wie die Lilien erst drei Zähler auf dem Konto, hat bei drei Unentschieden allerdings noch nicht verloren, obwohl das Auftaktprogramm mit RB Leipzig, Mainz 05 und zuletzt dem VfL Wolfsburg auswärts doch recht happig für die Sinsheimer war. Insgesamt muss man leider konstatieren, dass die Hessen bei dem letzten Spiel in Dortmund genau in der Form aufgetreten sind, wie Experten es vor der Saison vorhergesagt haben. Nachdem die Erfolgstruppe nämlich zerstückelt wurde – so spielt unter anderem der ehemalige Goalgetter Sandro Wagner nun beim heutigen Gegner aus Hoffenheim und brennt darauf, seinen alten Kameraden einen Treffer einzuschenken – wird es nun recht schwer, an die tolle letzte Spielzeit anzuknüpfen. Wir tippen hier deshalb auf einen Auswärtssieg der Hoffenheimer.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Hoffenheim am 20.09.2016:
Tipp 1 (Darmstadt): 3,30
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Hoffenheim): 2,20

Freiburg – HSV Prognose & Quoten

Schon wieder ein Aufsteiger für den HSV

Der Hamburger Sportverein hatte sich den Saisonstart ganz gewiss vollkommen anders vorgestellt. Offen gesagt lässt eine Ausbeute von nur einem Zähler gegen Ingolstadt, Leverkusen und Leipzig schon für sich alleine genommen recht tief blicken. Dass man sich allerdings im eigenen Stadion von RB Leipzig, immerhin ein Aufsteiger, der momentan sein Debüt in der Bundesliga gibt, mit 0:4 vorführen lässt, macht das Ganze dann aber so richtig besorgniserregend, zumal die Norddeutschen im Vorfeld der Saison nicht gerade wenig Geld in die Hand genommen haben, um den Kader zu verstärken und abermals eine Saison spielen zu können, in der man mit dem Abstieg nichts zu tun hat. Mit Freiburg bekommt man dabei zum Beginn der englischen Woche den nächsten – zumindest vom Papier her – machbaren Gegner, ehe man am kommenden Samstag die Bayern empfangen wird. Man stelle sich vor, die Mannschaft von Bruno Labbadia ließe in Freiburg abermals die Punkte liegen, so spräche doch alles dafür, dass man auch nach dem fünften Spieltag mit nur einem Zähler wieder tief unten drinnen stecken würde und bei allem Ärger schon gegen drei vermeintliche direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt gespielt hätte. Umso mehr muss der Fokus nun darauf liegen, in Freiburg den ersten Dreier einzufahren. Ein bissiger Aufsteiger, der vor heimischer Kulisse aber bereits gegen Champions League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach seinen ersten Sieg eingefahren hat, wird es dem Dinosaurier der Liga allerdings definitiv nicht leicht machen. Obwohl auch der SC Freiburg am vergangenen Wochenende beim 0:3 in Köln etwas unter die Räder gekommen ist, glauben wir hier nicht an einen Hamburger Sieg und tippen auf ein Unentschieden mit leichter Tendenz zum Heimsieg der Mannschaft von Christian Streich.
Bundesliga Quoten für Freiburg – HSV am 20.09.2016:
Tipp 1 (Freiburg): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (HSV): 3,10

Ingolstadt – Frankfurt Prognose & Quoten

Zuletzt gute Auftritte von beiden Mannschaften

Dem FC Ingolstadt wurde nach dem Weggang von Ralph Hasenhüttl zu Aufsteiger RB Leipzig sowie nach bisher noch nicht aufgegangenen Aktivitäten auf dem Transfermarkt eine durchaus schwierige Saison prognostiziert. Dass man abermals rein gar nichts mit den Abstiegsregionen zu tun haben würde, galt zumindest als hochgradig unwahrscheinlich. Nach drei Spieltagen ist der eine Punkt, den man bisher aus den Spielen gegen Hamburg, Berlin und Bayern geholt hat, allerdings nicht unbedingt leistungsgerecht. So war gerade der Auftritt gegen Bayern München sehr forsch und engagiert. Bei zwischenzeitlicher 1:0-Führung gab es außerdem für den deutschen Rekordmeister den ersten Gegentreffer in der laufenden Saison. Am Ende stand allerdings wieder kein Sieg zu Buche. Für die Frankfurter hingegen liefen vor allem die beiden Heimspiele gegen Schalke und Leverkusen geradezu hervorragend, als man gegen zwei in internationalen Wettbewerben vertretene Gegner die ersten wichtigen sechs Punkte einfahren konnte. Lediglich die bittere Auswärtsniederlage bei Darmstadt trübt das Gesamtbild, hat man hier doch in einem vermeintlichen Sechs-Punkte-Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt leider nicht gewinnen können. Im Spiel in Ingolstadt soll die Euphoriewelle, die Niko Kovac in der hessischen Metropole entfacht hat, nun weitergehen. Auch die Schanzer wollen aber nun den ersten Dreier, den man sich nach immer stärker werdenden Leistungen auch redlich verdient hätte. Beiden Teams steht also ein wegweisendes Spiel bevor. Ein Sieg von Ingolstadt würde eine Annäherung zwischen den Klubs nach sich ziehen, während der Auswärtssieg der SGE zur Folge hätte, dass die Hessen sich nach oben orientieren könnten und die Oberbayern ihren Blick nach unten richten müssten. Angesichts dieser Ausgangslage tippen wir auf das Unentschieden, mit dem die Eintracht sicherlich etwas besser leben könnte.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Frankfurt am 20.09.2016:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Frankfurt): 3,60

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Werder Bremen – Mainz Prognose & Quoten

Ins Bremer Chaos kommen nun aufstrebende Mainzer

Gerade einmal drei Spieltage hatte es gedauert, bis der schon letzte Saison oft kritisierte Bremer Coach Viktor Skripnik seines Amtes enthoben wurde. Bei der jüngsten 1:4-Auswärtsniederlage bei Borussia Mönchengladbach war gegen heimstarke Fohlen allerdings auch absolut gar nichts zu holen. Nach einer desolaten Leistung der Werderaner steht in dieser extrem schwierigen englischen Woche nun der Interimstrainer Alexander Nouri, der zuvor die Geschicke der U23 der Hanseaten steuerte, vor einem regelrechten Scherbenhaufen. Gegen Mainz, die nach guten Leistungen in Bundesliga und Europa League nun ihren ersten Sieg eingefahren haben, wird es nämlich genauso schwierig, wie gegen Wolfsburg am kommenden Wochenende, die bisher noch ungeschlagen und vor allem auch ohne Gegentor sind, während Bremen nun in gerade einmal drei Spielen bereits zwölf Gegentore kassiert hat und damit wie auch in der letzten Spielzeit abermals die Schießbude des deutschen Profifußballs ist mit durchschnittlich vier Gegentoren pro Spiel. Das Potenzial, ihnen nun die nächsten vier Treffer einzuschenken, haben die Mainzer übrigens voll und ganz, hat man selbst doch schon acht Tore erzielt – zweitbester Wert der gesamten Liga. Hat man dabei am ersten Spieltag gegen Dortmund bei der 1:2-Niederlage noch gut mitgehalten, so ließ man sich am zweiten Spieltag den verdienten Lohn nach 4:1-Führung gegen die TSG Hoffenheim noch vom Brot nehmen (Endstand: 4:4), ehe es nun beim überzeugenden 3:1-Auswärtssieg in Augsburg auch endlich mit dem ersten Dreier klappte. Gegen kriselnde Bremer sollte die akribisch arbeitende Mannschaft rund um Trainer Martin Schmidt in unseren Augen keine Probleme haben. Sofern sich hier nicht eine „Jetzt erst recht“-Reaktion der Werderaner einstellen sollte, die ungeahnte Kräfte freisetzt, sollte der Mainzer Auswärtssieg ziemlich sicher sein.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Mainz am 21.09.2016:
Tipp 1 (Werder Bremen): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Mainz): 2,30

Bayern – Hertha Prognose & Quoten

Der Erste gegen den Zweiten

Obwohl es logischerweise nach nur drei Spieltagen nicht die größte Aussagekraft besitzt, so kommt es hier dennoch am vierten Spieltag zu einem Spitzenspiel im eigentlichen Sinne, wenn die Bayern (1.) die Hertha aus Berlin (2.) empfangen. Beide Teams haben bisher die maximale Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen geholt und beide haben dabei lediglich einen einzigen Gegentreffer hinnehmen müssen. Obwohl man es den Berlinern rund um Pal Dardai aber gönnen würde, nach dem unglaublichen Absturz in der zweiten Hälfte der Rückrunde vom sicheren Champions League Platz bis zur Europa League Qualifikation, die man dann auch noch verpasste, nun noch etwas weiter auf Augenhöhe mit dem amtierenden Double-Sieger aus der bayerischen Landeshauptstadt zu bleiben, so sehen wir hier doch nahezu keine Chance, dass der nächste Sieg der Mannschaft von Carlo Ancelotti hier in irgendeiner Form abgewendet werden könnte. Für die Spannung in der Bundesliga mag es dabei verheerend sein, allerdings wird gegen die Hertha gewiss wieder die erste Elf auf dem Platz stehen, die mit sechs Siegen aus sechs Pflichtspielen (3x Bundesliga und je 1x Supercup, DFB Pokal und Champions League) bei einer Tordifferenz von 23:1 bisher für jeden Gegner eine deutliche Nummer zu groß war. Unterm Strich ist also alles außer der Tipp auf den deutschen Rekordmeister Glücksspiel.
Bundesliga Quoten für Bayern – Hertha am 21.09.2016:
Tipp 1 (Bayern): 1,14
Tipp X (Unentschieden): 9,00
Tipp 2 (Hertha): 17,00

Leipzig – Gladbach Prognose & Quoten

Kann Gladbach den Aufsteiger auswärts aufhalten?

In einer bemerkenswerten Art und Weise hat sich RB Leipzig nach seinen ersten drei Spielen in der Bundesliga bereits an der Tabellenspitze festgebissen. Holte man am ersten Spieltag noch zwei Mal einen Rückstand gegen die TSG Hoffenheim auf und erzielte beim 2:2-Unentschieden den ersten Auswärtspunkt, so schlug man anschließend niemand Geringeren als Vizemeister und Champions League Teilnehmer Borussia Dortmund bei der Heimpremiere, nur um anschließend den HSV beim 4:0-Auswärtssieg nach allen Regeln der Kunst zu düpieren. Das Resultat sind sieben Punkte aus drei Partien, in denen man sich beim Aufsteiger selbst über drei Zähler wohl kaum beschwert hätte. Mit Borussia Mönchengladbach kommt zudem nun eine nach wie vor auswärtsschwache Mannschaft in die Red Bull Arena Leipzig. Die Fohlen haben nämlich nicht nur bereits das erste Bundesliga Auswärtsspiel beim SC Freiburg verloren, sondern sind auch in Manchester City in der Champions League komplett untergegangen. Zwar hat man seine beiden Heimspiele gewohnt stark gewonnen, der Trend aus der Vorsaison, in der die Borussia in der Rückrunde auswärts einfach nichts Zählbares mehr holen konnte, bleibt allerdings nach wie vor bestehen. Unterm Strich sehen wir hier deswegen die dicke Chance für die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl, mit dem dritten Sieg in Serie der große Nutznießer aus dem direkten Duell zwischen Bayern München und Hertha BSC Berlin zu werden, würde man doch unabhängig vom Ausgang des Spitzenspiels im Fall des eigenen Heimsiegs auf Rang zwei der Tabelle klettern. Obwohl es den eigentlich so spielstarken Gladbachern definitiv auch zuzutrauen ist, dass sie sich nun endlich mal wieder einen Dreier in der Ferne sichern, so tippen wir vor allem auch nach dem bärenstarken Heimdebüt in der Bundesliga gegen die andere Borussia aus Dortmund hier auf den nächsten Heimsieg des 55. Bundesligisten in der Geschichte.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Gladbach am 21.09.2016:
Tipp 1 (Leipzig): 2,40
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Gladbach): 2,90

Leverkusen – Augsburg Prognose & Quoten

Suboptimaler Saisonstart der beiden Tabellennachbarn

Sowohl Bayer 04 Leverkusen als auch der FC Augsburg sind mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet. Konnte dabei Leverkusen sein Heimspiel gewinnen und hat auswärts zwei Mal verloren, so hat Augsburg sein Auswärtsspiel gewonnen und daheim zwei Mal verloren. Verkehrte Welt also, wenn nun nach dieser Regel der eine Wert für den Heimsieg der Werkself und der andere für den Auswärtssieg der bayerischen Schwaben spricht. Gerade in Augsburg muss man allerdings auf seinen verletzten Spieler Dominik Kohr verzichten, der nach einem der härtesten Fouls seit langer Zeit im verlorenen Heimspiel gegen Mainz 05 verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Hat Augsburg davor wenigstens mit Werder Bremen schon gegen die Konkurrenz um die Abstiegsplätze gepunktet, so sind die bisher erst drei Punkte für Bayer Leverkusen, deren erklärtes Ziel abermals Platz drei aufwärts und die damit verbundene wiederholte Teilnahme an der Champions League lautet, entschieden zu wenig. Gerade die letzte Woche, in der man erst eine 2:0-Führung in der Champions League gegen ZSKA Moskau noch verspielt hat, ehe man gar bei Eintracht Frankfurt eine 1:2-Niederlage bei einem Abstiegskandidaten verkraften musste, war dabei extrem bitter für die Werkself, verschenkte man hier doch gleich in zwei großen Wettbewerben ganz wichtige Punkte. Bevor es also am Wochenende zu starken Mainzern geht und nächste Woche der AS Monaco – Tabellenführer in der Champions League Gruppe E nach Auswärtssieg in Tottenham – zum Auftakt der nächsten englischen Woche auf Leverkusen wartet, zählen zumindest für das Heimspiel gegen Dirk Schusters FC Augsburg keinerlei Ausreden. Wir halten es dabei für am wahrscheinlichsten, dass Leverkusen seiner Favoritenrolle nun nach zwei Patzern in Serie wieder gerecht wird und sich den Heimsieg holt. Überraschungspotenzial ist hier aber dennoch gegeben…
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Augsburg am 21.09.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Augsburg): 6,50

Schalke – Köln Prognose & Quoten

Torlose Schalker empfangen gegentorlose Kölner

Wer hätte es gedacht, dass der 1. FC Köln so souverän in die neue Spielzeit starten würde? Nach drei Spielen steht man mit sieben Punkten nämlich nicht nur ungeschlagen oben drinnen, sondern hat bei fünf eigenen Treffern noch nicht ein einziges Gegentor hinnehmen müssen. Der verdiente Lohn war nach 3:0-Sieg gegen den SC Freiburg sogar die kurzzeitige Tabellenführung von Freitag auf Samstag, ehe die Bayern sich einen Tag darauf den Spitzenplatz wieder zurückholen konnten. Die Schalker hätten nur allzu gerne einen solchen Start hingelegt, haben aber das exakte Pendant zur Kölner Tordifferenz auf dem Konto: Bei drei Niederlagen in Serie stehen hier nämlich null erzielte Tore und schön fünf Gegentreffer zu Buche. Besonders bitter, da man gerade im Heimspiel gegen die Bayern und auch beim starken Europa League Auftritt gegen den OGC Nizza durchaus die Handschrift von Markus Weinzierl erkennen konnte und gute Ansätze bemerkbar waren. Dafür kann man sich bisher allerdings nichts kaufen, war doch selbst beim 1:0-Sieg gegen Nizza vor allem die mangelhafte Chancenauswertung ein riesengroßes Problem, durch das man hier trotz massiver Feldüberlegenheit am Ende noch um seinen verdienten Lohn zittern musste. Damit gegen ein perfekt gestartetes und starkes Köln nun die Wende gelingen kann, muss also vor allem die Schalker Offensive nun gehörig zulegen, sind die Königsblauen doch die einzige Mannschaft im deutschen Profifußball, die bisher noch zu keinem einzigen Torerfolg in ihrer Liga kam. Weil bei Köln aber auch Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2016 Timo Horn nach kurzer Verletzung wieder im Kasten steht und für die Null hinten sorgt, tippen wir hier auf den nächsten Punktgewinn der Geißböcke. Unsere Prognose: Unentschieden mit leichter Tendenz zum Kölner Auswärtssieg. Das Potenzial für ein 0:0-Unentschieden ist außerdem nicht gerade gering.
Bundesliga Quoten für Schalke – Köln am 21.09.2016:
Tipp 1 (Schalke): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Köln): 3,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: