Bundesliga 34. Spieltag Prognose & Quoten (14.05.2016)

11. Mai 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am 14. Mai 2016 ist es soweit und die 53. Spielzeit der Fußball Bundesliga wird enden. Wenn um 15:30 Uhr in allen neun Stadien zentral die Partie angepfiffen wird, sind viele wichtige Fragen bereits geklärt. So ist der FC Bayern München am vergangenen Wochenende durch den 2:1-Sieg beim oberbayerischen Gegner FC Ingolstadt zum 26. Mal deutscher Meister geworden. Borussia Dortmund ist damit sicherer Vizemeister und feiert sein Comeback in die Champions League. Bayer Leverkusen hat derweil schon am vorletzten Spieltag den dritten Champions League Platz inne gehabt und nach ihrer ersten Niederlage seit acht Spielen bei Borussia Mönchengladbach haben auch die Fohlen Platz 4 wohl ziemlich sicher und dürfen damit in der Qualifikation für die Champions League ebenfalls auf die Königsklasse hoffen.

Ebenfalls klar ist, dass Mainz 05 (5.), Hertha BSC Berlin (6.) und der FC Schalke 04 (7.) – allesamt 49 Punkte auf dem Konto – im nächsten Jahr Europa League spielen werden. Weil allerdings der Siebtplatzierte mit mindestens einem zusätzlichen Qualifikationsspiel eine Runde früher in den Wettbewerb einsteigt und gleich im August ein lästiges K.-o.-Spiel bestreiten muss, geht es hier dennoch für alle drei Vereine um wichtige Punkte.

Im Abstiegskampf durften derweil am vergangenen Wochenende gleich vier Vereine die Sektkorken knallen lassen. So sind der FC Augsburg, der Hamburger SV, Darmstadt 98 und auch die TSG Hoffenheim offiziell gerettet und können die endgültigen Planungen für eine weitere Saison im deutschen Oberhaus des Fußballs anpacken. Nachdem Hannover 96 schon seit dem 31. Spieltag rechnerisch als erster Absteiger feststand, hat es nun außerdem den VfB Stuttgart erwischt. Die Schwaben können sich durch einen Auswärtssieg beim amtierenden deutschen Pokalsieger VfL Wolfsburg maximal noch auf einen Relegationsplatz retten. Zeitgleich empfängt außerdem Werder Bremen Eintracht Frankfurt zum Entscheidungsspiel. Der Verlierer könnte von Stuttgart noch abgefangen und auf einen direkten Abstiegsplatz verdrängt werden, zumindest droht ihm aber der Relegationsplatz, während der Gewinner aus eigener Kraft gerettet wäre.

Nicht nur in diesem absoluten Abstiegskrimi, sondern auch in den anderen Stadien wird es einmal mehr zu packenden Begegnungen kommen. Wer also die jeweiligen Favoriten auf die letzten Punkte der Saison 2015/16 sind, haben wir zum letzten Mal für diese Spielzeit wieder in diesem Artikel kompakt herausgearbeitet.

Alle Wettquoten von Bet365

FSV Mainz 05 – Hertha BSC Berlin Prognose & Quoten

Wer schafft es auf direktem Weg nach Europa?

Die Mainzer verteidigen zurzeit auf Platz 5 liegend den ersten Europa League Platz gegenüber der Hertha, die punktgleich, aber mit einer um vier Treffer schlechteren Tordifferenz, auf Rang 6 liegt. Die Gladbacher auf Platz 4 wird man wohl kaum noch angreifen können, ist deren Tordifferenz bei +15 doch dermaßen gut, dass Mainz bei Gladbacher Niederlage schon einen 10:0-Kantersieg bräuchte, – ein 11:0 sogar, wenn Gladbach nur mit einem Tor Differenz verlieren sollte – um die Fohlen noch abzufangen. Bei allen Wahrscheinlichkeiten geht es hier also lediglich darum, nicht auf Platz 7 abzurutschen, was ein zusätzliches Spiel in der Europa League Qualifikation zur Folge hätte. Alles in allem haben sich die Mainzer mit ihrem 3:1-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende dabei in vielerlei Hinsicht wieder gefangen. Lange Zeit noch im Rennen um die Champions League holte man nach nur zwei Punkten aus den vier Spielen davor nun endlich wieder einen Dreier. Die Herthaner hingegen befinden sich noch immer im freien Fall. Bis vor wenigen Spieltagen hatte man noch den direkten Champions League Platz auf Position 3 der Tabelle eisern verteidigt, bevor die Mannschaft von Pal Dardai nun komplett eingebrochen ist. Aus den letzten sechs Spielen holte das Team aus der deutschen Hauptstadt lediglich einen einzigen Zähler beim 2:2 gegen den schon sicher feststehenden Absteiger Hannover 96. Verliert man nun in Mainz, droht den Herthanern ein Saisonende auf Platz 7, was gemessen an dem bis einschließlich zum 27. Spieltag tollen Saisonverlauf eigentlich zu wenig ist. Weil bei Mainz aber auch Shootingstar Yunus Malli nach Denkpause nun wieder mit dabei ist und gegen Stuttgart gleich mal wieder zeigen konnte, warum er letzten Winter bereits Begehrlichkeiten unter anderem aus Dortmund geweckt hat, geht die Tendenz hier sehr stark zum Heimsieg der Rheinlandpfälzer, auch wenn man den Berlinern definitiv einen versöhnliche(re)n Saisonabschluss wünschen würde.
Bundesliga Quoten für FSV Mainz 05 – Hertha BSC Berlin am 14.05.2016:
Tipp 1 (FSV Mainz 05): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Hertha BSC Berlin): 3,30

Bayer Leverkusen – FC Ingolstadt Prognose & Quoten

Zwei Klubs, die sehr zufrieden mit sich sein dürfen

Den Verantwortlichen bei Bayer Leverkusen dürfte vor zwei Spieltagen ein gewaltiger Stein vom Herzen gefallen sein, als man die direkte Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach gebracht hatte. Nach einer Hinrunde, die man nur auf Platz 5 beendete, sowie einem zwischenzeitlichen Durchhänger in der Liga mit nur einem Punkt aus vier Spielen zwischen dem 22. und 25. Spieltag, war es vor allem der lupenreinen Vorstellung auf der Zielgeraden geschuldet, dass man nun zufrieden sein darf. Acht Spiele in Serie hatte Bayer nicht verloren und dabei sogar sieben Siege in Serie eingefahren. Erst am vergangenen Wochenende gab es mal wieder eine Niederlage bei den heimstarken Gladbachern, die allerdings die Stimmung nicht trüben wird, hat man die Champions League zu diesem Zeitpunkt doch bereits sicher gehabt. Die Ingolstädter hingegen haben in ihrer ersten Saison überhaupt in der Bundesliga sicherlich die gesamte Liga überrascht. Aus dem Abstiegskampf haben sie sich mit minimalistischem Fußball (nur 31 Tore, der zweitschlechteste Wert der gesamten Liga) komplett herausgehalten und könnten mit einem Auswärtssieg hier sogar noch in die obere Tabellenhälfte rutschen. Zumindest der sichere Mittelfeldplatz ist dem Team von Ralph Hasenhüttl aber sicher, der nächste Saison in Form von RB Leipzig dem nächsten Team in seiner ersten Bundesligasaison als Coach zur Seite stehen wird. Bei den Ingolstädtern, die als Underdog nach Leverkusen fahren, wird derweil der Karlsruher Trainer Markus Kauczinski übernehmen. Die Werkself war jedenfalls in den letzten Wochen zu gut drauf, als dass für die Schanzer bei Hasenhüttls Abschiedsspiel etwas zu holen sein sollte.
Bundesliga Quoten für Bayer Leverkusen – FC Ingolstadt am 14.05.2016:
Tipp 1 (Bayer Leverkusen): 1,45
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (FC Ingolstadt): 6,00

FC Bayern München – Hannover 96 Prognose & Quoten

Der Erste gegen den Letzten

Nachdem die Bayern letztes Wochenende auswärts in Ingolstadt die 26. deutsche Meisterschaft der Vereinsgeschichte feiern durften, wird man ganz sicher das letzte Heimspiel der Saison in eine große Party verwandeln wollen. Dass man mit Hannover 96 dabei den Tabellenletzten empfängt, wird der Stimmung sicherlich keinen Abbruch tun. Auch die Niedersachsen konnten sich auf ihre letzten Spiele nämlich noch anständig aus der Beletage des deutschen Fußballs verabschieden. Unter Interimstrainer Daniel Stendel, der nun auch ganz offiziell mit dem Verein in die zweite Liga gehen wird, holte man bemerkenswerte acht Punkte aus fünf Spielen. Beim FC Bayern München wird zwar wohl kaum etwas zu holen sein, allerdings ist beim sicheren Meister damit zu rechnen, dass vor allem die zweite Garnison jetzt Einsatzzeiten bekommen wird. Womöglich wird sogar der als Frührentner verschmähte Ersatztorhüter Sven Ulreich seinen ersten Einsatz im Dress seines neuen Arbeitgebers erhalten. Für die Fans der 96er wäre es natürlich eine tolle Nummer, sich mit einem Sieg beim deutschen Rekordmeister aus der Bundesliga zu verabschieden, bevor man bei der nächsten Reise in die Allianz Arena beim dienstältesten Zweitligisten TSV 1860 München antreten muss, die gerade erst den Klassenerhalt in Liga 2 geschafft haben. Weil aber auch die Ersatzbank der Bayern über große Qualität verfügt und gerade auch die Nachwuchsstars darauf brennen, sich vor Publikum beweisen zu dürfen, sollte dem Heimsieg der Münchner nichts im Weg stehen. Die Hannoveraner hätten sich nach den guten letzten Wochen aber auch so mit erhobenem Haupt aus der Liga verabschiedet.
Bundesliga Quoten für FC Bayern München – Hannover 96 am 14.05.2016:
Tipp 1 (FC Bayern München): 1,10
Tipp X (Unentschieden): 9,00
Tipp 2 (Hannover 96): 23,00

Borussia Dortmund – 1. FC Köln Prognose & Quoten

Mit Sieg verabschieden und Rückrunde gewinnen

Bis zum letzten Spieltag war Borussia Dortmund in der Bundesliga im Jahr 2016 noch gänzlich ungeschlagen. Das 0:1 in Frankfurt war in seiner Entstehungsgeschichte gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Abstiegskandidaten allerdings auch eines dieser Spiele, das nur in solchen Konstellationen entstehen kann. So hatten die Dortmunder in der Commerzbank-Arena nämlich die deutlich höheren Spielanteile, verpassten es aber, den Ball im Tor der SGE unterzubringen. Weil es durch den zeitgleichen Sieg der Bayern ohnehin um nichts mehr ging für den BVB, wird man die erste Niederlage der Rückrunde allerdings verschmerzen können. Mit den Kölnern hat man derweil allerdings noch eine Rechnung offen, hat man gerade am 17. Spieltag zum Ende der Hinrunde beim 1. FC die bis dato letzte Niederlage vor dem Spiel in Frankfurt hinnehmen müssen. Aufgrund der besseren Tordifferenz führen die Schwarzgelben noch immer die Tabelle der Rückrunde vor den Bayern an. Mit einem Sieg möchte man sich beim letzten Heimspiel des abwandernden Kapitäns Mats Hummels, der die Dortmunder in Richtung Bayern München verlassen wird, nun also nicht nur bei den Kölnern revanchieren, sondern auch die Rückrunde gewinnen. Der 1. FC ist zwar seit vier Spielen ungeschlagen, gegen die oft übermächtigen Dortmunder wird allerdings in einer Partie, in der es auch für Köln um nichts mehr geht, wohl kaum etwas zu holen sein. So haben die Dortmunder in der gesamten Saison kein einziges Heimspiel in Bundesliga und DFB Pokal verloren und sind seit 13 Monaten im Signal Iduna Park ungeschlagen (zumindest bezogen auf die Bundesliga. Hier gab es die letzte Niederlage am 4. April 2015 beim 0:1 gegen den FC Bayern München).
Bundesliga Quoten für Borussia Dortmund – 1. FC Köln am 14.05.2016:
Tipp 1 (Borussia Dortmund): 1,25
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (1. FC Köln): 10,00

Darmstadt 98 – Borussia M’gladbach Prognose & Quoten

Heimschwäche trifft Auswärtsschwäche

Beide Mannschaften stehen auf dem 17. Platz in der Tabelle – zumindest, wenn man in die Heim- und Auswärtstabelle schaut. Die Hessen haben lediglich zwei Heimspiele gewonnen und damit sogar eines weniger als Absteiger Hannover 96. Nur 12 der 38 Punkte hat man damit im eigenen Stadion am Böllenfalltor geholt. Die Gladbacher hingegen haben ihrerseits nur 12 ihrer 52 Punkte auf fremden Plätzen erzielt und waren gerade zuhause eine Macht. Eine von beiden Negativserien könnte dabei nun noch einen etwas besseren Anstrich bekommen. Die Gladbacher könnten ihren ersten Auswärtssieg seit dem 31. Oktober 2015 holen und damit die Darmstädter zum ersten Klub werden lassen, der den Klassenerhalt in der Bundesliga geschafft hat, ohne zumindest drei Heimsiege zu holen, während die Lilien ihrem treuen Publikum noch einen Sieg zum Saisonabschluss gegen einen Gegner schenken könnten, der nächste Saison vermutlich in der Champions League spielen wird. Alles in allem kommt dabei ein Spiel heraus, das extrem schwer zu tippen ist, könnten doch gleichermaßen beide Serien hier reißen. Vom Papier her sind die Gladbacher dabei zwar als deutlich stärker einzuordnen, allerdings haben die Fohlen zuletzt auch bei den ebenfalls heimschwachen Hannoveranern deutlich mit 0:2 verloren. Insgesamt würden wir hier vorsichtshalber das Unentschieden empfehlen, das sich zumindest nahtlos in die jeweiligen Heim- und Auswärtsbilanzen der heutigen Kontrahenten einreihen würde.
Bundesliga Quoten für Darmstadt 98 – Borussia M’gladbach am 14.05.2016:
Tipp 1 (Darmstadt 98): 3,60
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Borussia M’gladbach): 1,90

FC Augsburg – Hamburger SV Prognose & Quoten

Zwei „Gerettete“ unter sich

Die bayerischen Schwaben und die Hanseaten teilen sich die Plätze 11 und 12 der Bundesliga. Beide haben sie 38 Punkte eingesammelt und beide weisen sie eine Tordifferenz von -8 auf. Sollte es hier also zu einem Unentschieden kommen, so würden die beiden frisch geretteten Klubs gemeinsam ins Ziel einlaufen. Haben die Hamburger dabei zu ihrer Rettung am letzten Spieltag nichts mehr beigetragen und eines der am wenigsten sehenswerten Spiele seit längerer Zeit vor heimischer Kulisse gegen den krisengebeutelten VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren, so konnten die Augsburger beim FC Schalke 04 immerhin noch ein 1:1 mitnehmen, obschon auch sie bei den Ergebnissen auf anderen Plätzen im Falle einer Niederlage gerettet gewesen wären. So sind die Augsburger, die bis zum 13. Spieltag noch die rote Laterne der Liga inne hatten und mit der Doppelbelastung Europa League nur mäßig klargekommen sind, nach fünf Spielen ohne Niederlage, in denen man beachtliche elf Punkte geholt hat, nun allerdings mit erhobenem Haupt auch in der 54. Bundesliga Saison am Start. Die Hamburger konnten derweil zwar den früheren Sommerurlaub buchen, mussten die Norddeutschen doch in den beiden Spielzeiten zuvor auf Rang 16 stehend noch in die Relegation, wirklich viel Positives gibt es über die glanzlose Saison allerdings nicht zu berichten. Insgesamt ist die Mannschaft von Markus Weinzierl zurzeit besser in Form und könnte sich nach der steigenden Formkurve mit einem Heimsieg aus der Spielzeit verabschieden.
Bundesliga Quoten für FC Augsburg – Hamburger SV am 14.05.2016:
Tipp 1 (FC Augsburg): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Hamburger SV): 3,60

TSG Hoffenheim – FC Schalke 04 Prognose & Quoten

Nach verspielter Champions League droht den Schalker nun die Extrarunde in Europa

Genau wie Borussia Dortmund, die letzte Saison auf Platz 7 das Jahr beendeten und damit in der Europa League Qualifikation Extrarunden beim Wolfsberger AC und gegen Odds BK drehen musste, könnte auch der FC Schalke 04 nun auf dem Weg zur erneuten Teilnahme an der Europa League lästige Zusatztermine bekommen. Zurzeit liegt man nämlich ebenfalls auf Rang 7. Weil zeitgleich mit Mainz und Berlin die Mannschaften auf den Plätzen 5 und 6 gegeneinander antreten, würde man bei einem Sieg in Hoffenheim allerdings in jedem Fall dieses Los umgehen. Bis zum bitteren Ausgleichstreffer durch Daniel Baier beim Heimspiel gegen Augsburg durfte man sich allerdings vor wenigen Tagen sogar noch Champions League Hoffnungen machen, was nach einem Jahr Europa League auch eigentlich das erklärte Saisonziel der Knappen war, die den UEFA Cup (Vorgängerwettbewerb zur Europa League) einst im Jahr 1997 gewinnen konnten. Nur fünf Punkte aus den letzten sechs Spielen waren im Endspurt allerdings viel zu wenig. Die Hoffenheimer waren da schon wesentlich effizienter, auch wenn man sich bei der 0:1-Niederlage bei Absteiger Hannover 96 am vergangenen Wochenende nur aufgrund der Patzer der direkten Konkurrenz gerettet hat. Ein entscheidender Faktor des Hoffenheimer Klassenerhalts war allerdings nicht nur Julian Nagelsmann, sondern in erster Linie die neugewonnene Heimstärke, die mit ihm kam. So haben die Sinsheimer aus den letzten sechs Heimspielen 16 von 18 möglichen Punkten geholt, was ganz ohne Zweifel der Schlüssel zur Befreiung aus dem Tabellenkeller war. Die Gelsenkirchener werden im Kraichgau also keinesfalls im Spaziergang an die noch so dringend benötigten Punkte kommen, sondern müssen sich auf einen bissigen Gegner gefasst machen. Bei der fehlenden Konstanz der Königsblauen erscheint der Heimsieg der Hausherren in diesem Spiel daher gar nicht mal so abwegig zu sein.
Bundesliga Quoten für TSG Hoffenheim – FC Schalke 04 am 14.05.2016:
Tipp 1 (TSG Hoffenheim): 3,30
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (FC Schalke 04): 2,05

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart Prognose & Quoten

Letzter Strohhalm für die Schwaben

Stuttgart, Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, hat eine entscheidende Gemeinsamkeit mit dem großen FC Bayern München, die man nun verlieren könnte: in insgesamt 51 der 53 Spielzeiten der Fußball Bundesliga waren beide Mannschaften im Oberhaus des deutschen Fußballs vertreten. Damit teilt man sich Platz 3 hinter Hamburg, die in allen 53 Saisons dabei waren, und Bremen, die es auf 52 Spielzeiten bringen. Nur in den Saisons 1975/76 und 1976/77 war das einstige Gründungsmitglied der Bundesliga nicht erstklassig. Bereits in der nächsten Saison könnte den Schwaben nun allerdings der zweite bittere Gang in die Zweitklassigkeit nach 1975 drohen. Aus eigener Kraft wird man selbst den Relegationsplatz nur schwerlich noch erreichen können. Sollte Bremen nämlich sein Heimspiel gegen Frankfurt gewinnen, so müssten die Stuttgarter zusätzlich zu dem benötigten Auswärtssieg in Wolfsburg noch gemeinsam mit dem Ergebnis in Bremen eine Tordifferenz von sechs Treffern auf die Frankfurter aufholen, um bei einer Punktegleichheit mit den Hessen dann auf Platz 16 zu klettern. Sollte Bremen allerdings verlieren, so wäre man mit dem Sieg in Wolfsburg sicher in der Relegation. Alles in allem bleibt den enttäuschten Schwaben, die doch eigentlich zwischenzeitlich unter Jürgen Kramny schon so gut wie gerettet waren, bevor die jüngste Niederlagenserie den VfB hart getroffen hat, nur übrig, in Wolfsburg so hoch wie möglich zu gewinnen und dabei die geballte Offensivstärke (bei schon 49 Toren hat man mehr Treffer auf dem Konto als die drei Europa League Teilnehmer Mainz, Berlin und Schalke) in die Waagschale zu werfen. Beim VfL Wolfsburg, die zwar nach enttäuschender Saison ein Jahr ohne internationale Wettbewerbe vor sich haben, die allerdings im eigenen Stadion in dieser Saison alle fünf Champions League Spiele (unter anderem gegen Manchester United, Real Madrid sowie den frischgebackenen holländischen Meister PSV Eindhoven) gewonnen haben, wird es sehr schwer für die Stuttgarter. Weil die Abwehr schon bei den kleinsten Zeichen von Gegenwehr schnell ins Straucheln kommt und die Wölfe über viel spielerische Klasse besitzen, spricht doch sehr viel für einen Heimsieg der Hausherren.
Bundesliga Quoten für VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart am 14.05.2016:
Tipp 1 (VfL Wolfsburg): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (VfB Stuttgart): 2,50

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt Prognose & Quoten

Der Abstiegskrimi an der Weser

Gerade erst im ersten Montagsspiel in der Geschichte der Bundesliga gelang dem SV Werder Bremen mit dem spektakulären 6:2-Kantersieg über den VfB Stuttgart ein entscheidender Schritt in Richtung Klassenerhalt. Es war zudem erst der vierte Heimsieg der Saison für die Werderaner, die bis dato vorrangig auswärts ihre Punkte eingefahren hatten. In Köln verpasste man es beim engen 0:0 aber, nachzulegen, wodurch Werder nun wieder auf den Relegationsplatz abgerutscht ist. Von dort aus empfängt man nun den großen Gewinner der letzten Wochen, Eintracht Frankfurt. Zwischenzeitlich schon von vielen als sicherer Absteiger neben Hannover 96 angesehen, gelang den Hessen nun eine eindrucksvolle Siegesserie. Drei Spiele in Serie hat die SGE unter den Kovac-Brüdern nun gewonnen und dabei jüngst sogar Borussia Dortmund die erste Niederlage in der Bundesliga im kompletten Jahr 2016 zugefügt. Die Mannschaft hat dabei den Abstiegskampf voll und ganz angenommen und ist nun am 34. Spieltag erstmals in der komfortablen Situation, nicht mehr der Jagende, sondern der Gejagte zu sein. Werder kann sich mit einem Heimsieg zwar wieder an ihnen vorbeischleichen, darf aber auf keinen Fall verlieren, würde man doch im Gegensatz zu den Frankfurtern, die drei Punkte Vorsprung und die wesentlich bessere Tordifferenz als die Schwaben haben, in jedem Fall bei einem Sieg der Stuttgarter in Wolfsburg auf den direkten Abstiegsplatz abrutschen. Das Unentschieden würde zwar bei Stuttgarter Sieg ebenfalls zu Punktegleichheit bei deutlich besserer Tordifferenz (dem 6:2-Sieg im direkten Vergleich sei Dank) und dem damit verbundenen sehr wahrscheinlichen Verhindern eines direkten Abstiegsplatzes führen, allerdings müsste man dann in die schwierige Relegation mit dem 1. FC Nürnberg, die man unbedingt vermeiden möchte. Es geht also gerade für die Eintracht darum, diesen Druck, der auf den Werderanern lastet, zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Schließlich muss Bremen auf den Heimsieg drängen, darf aber mit der zweitschlechtesten Defensive der Liga hinter Stuttgart auch nicht blind stürmen. Ein weiteres Ass im Ärmel der Frankfurter ist außerdem die Personalie Alex Meier. So könnte der Goalgetter der Hessen nach langer Verletzungspause womöglich schon am Samstag wieder zurückkehren. Für den sofortigen Klassenerhalt reicht der SGE außerdem bereits ein Unentschieden, wodurch man hier sehr defensiv agieren darf. Gerade bei Standards, die unter der Führung der Kovacs zur großen Stärke der Frankfurter geworden sind, ist Bremen besonders anfällig, sodass der Heimsieg von Werder tatsächlich das unwahrscheinlichste Ergebnis zu sein scheint. Ein Unentschieden ist ebenso realistisch wie der vierte Frankfurter Sieg in Folge. Bei Bremen wird man indessen vor allem darauf hoffen müssen, dass die Wolfsburger im letzten Spiel einer miserablen Bundesligasaison gegen angeschlagene Stuttgarter noch einmal Charakter zeigen werden, damit zumindest der direkte Abstieg nicht zum Thema wird, wenn die Relegation schon nicht abzuwenden sein sollte.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Eintracht Frankfurt am 14.05.2016:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Eintracht Frankfurt): 3,30

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: