Bundesliga 33. Spieltag Prognose & Quoten (07.05.2016)

4. Mai 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Samstag, den 7. Mai 2016, wird zentral um 15:30 Uhr der 33. Spieltag der Fußball Bundesliga ausgespielt. Kein Freitagsspiel, keine Sonntagsspiele und auch kein weiteres Montagsspiel wie erstmals am vergangenen 2. Mai werden dabei den vorletzten Spieltag der Saison auseianderziehen. Um nämlich etwaiger Wettbewerbsverzerrung vorzubeugen und dafür Sorge zu tragen, dass alle Mannschaften losgelöst von anderen Ergebnissen agieren können, finden die letzten beiden Spieltage in der Bundesliga traditionell immer in allen neun Stadien zeitgleich statt.

Dabei könnte der 33. Spieltag übrigens auch viele zentrale Fragen beantworten. Noch immer ist der FC Bayern München nämlich nicht sicher deutscher Meister und könnte theoretisch rechnerisch von Verfolger Borussia Dortmund noch abgefangen werden. Ein Sieg in Ingolstadt würde hier allerdings für Klarheit sorgen. Während Bayer Leverkusen derweil nicht mehr von Platz 3 zu verdrängen ist und nach einer tollen Siegesserie damit die sichere Teilnahme an der Champions League in seine Kalkulation einfließen lassen kann, ist der Kampf um Platz 4 weiterhin spannend, obschon eine endgültige Entscheidung erst nach dem 34. Spieltag möglich sein wird. Dafür könnte es aber bei Sieg der Mainzer oder Unentschieden, bzw. Niederlage für den 1. FC Köln sein, dass zumindest die Plätze 4 bis 7 jetzt schon feststehen und die Vereine schon sicher mit Europa League planen können. Auch im Abstiegskampf sind Vorentscheidungen möglich. Sollten Frankfurt und Stuttgart ihre sehr schwierigen Spiele nicht gewinnen, so wären alle Vereine ab Platz 13 aufwärts gerettet und auch Darmstadt und Bremen könnten mit einem Dreier bereits einen Spieltag vor Saisonende den Klassenerhalt feiern. Wer hier allerdings Nerven zeigt, dem droht am 14. Mai 2016 zum Saisonabschluss ein Showdown.

Spannung en masse ist also einmal mehr in allen neun Stadien geboten, weswegen wir auf alle Partien einen genaueren Blick geworfen haben.

Alle Wettquoten von Bet365

1. FC Köln – Werder Bremen Prognose & Quoten

Restchance auf Europa gegen Torhunger im Tabellenkeller

Nachdem der 1. FC Köln in den vergangenen Wochen im Endspurt wieder die Kurve bekommen hat und zuletzt sieben Punkte aus drei Spielen holte, darf man bei fünf Punkten Rückstand auf die in den letzten Wochen glücklosen Mainzer durchaus noch von einer legitimen Restchance auf einen Europa League Platz sprechen. Gegen den SV Werder Bremen muss dazu aber unbedingt der sechste Heimsieg der Saison her. Gerade im Rheinenergiestadion zeigte sich der 1. FC nämlich in dieser Saison bei nur 19 erzielten Punkten etwas zurückhaltend. Für die Bremer hingegen lief es gerade auswärts in dieser Saison recht ordentlich, konnten die Norddeutschen doch unter anderem bei den heimstarken Gladbachern gewinnen und auch in Leverkusen, die nächste Saison wohlgemerkt Champions League spielen werden, sowohl im Pokal als auch in der Liga den Sieg holen. Die Grünweißen konnten indessen am vergangenen Montag gegen den VfB Stuttgart einen echten Meilenstein in Sachen Klassenerhalt feiern. Der 6:2-Kantersieg sorgte nämlich nicht nur für Befreiung und ließ die Bremer die Abstiegsränge verlassen, man konnte auch bei der möglicherweise entscheidenden Tordifferenz nun sehr gut aufholen. Kann das Team von Viktor Skripnik auch in Köln seinen Kampfgeist und Torhunger aus dem Abstiegskrimi gegen Stuttgart mitnehmen, so müssen sich die Rheinländer auf einiges gefasst machen. Obschon Köln wesentlich besser dasteht als Bremen, ist Werder hier dennoch der Favorit.
Bundesliga Quoten für 1. FC Köln – Werder Bremen am 07.05.2016:
Tipp 1 (1. FC Köln): 3,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Werder Bremen): 2,20

Borussia M’gladbach – Bayer Leverkusen Prognose & Quoten

Spitzenspiel des Tages

Borussia Mönchengladbach ist auch beim FC Bayern München am vergangenen Wochenende seiner Linie treu geblieben. Einerseits hat man wieder einmal bewiesen, dass man mit den Teams von der Spitze mithalten kann, und andererseits hat man allerdings auch schon wieder auswärts keinen Dreier geholt. Sollte man also die Champions League verpassen, so liegt dies eindeutig an den stets schwachen Leistungen auf fremden Plätzen. Im heimischen Stadion im Borussia-Park holte man nämlich 37 seiner 49 Punkte und hat bei 12 Siegen hier die drittbeste Statistik der gesamten Liga. Sogar direkte Konkurrenten wie Hertha BSC Berlin mussten bei der Borussia gerade erst kürzlich eine heftige 0:5-Klatsche einstecken. So kann man den Fohlen auch durch und durch zutrauen, den frischgebackenen sicheren Champions League Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen nun nach einer beeindruckenden Siegesserie (sieben Siege in Serie) nicht nur auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, sondern auch etwas auszubremsen. Dabei sollte den Gladbachern zusätzlich in die Karten spielen, dass die Werkself rein rechnerisch weder noch Platz 2 angreifen kann, noch bei sieben Punkten Vorsprung auf Platz 4 abrutschen könnte. Umso geringer wird also die Motivation sein. Für Gladbach hingegen geht es darum, eben jenen vierten Platz in der Liga über die letzten zwei Spieltage zu retten. Berlin, Schalke und Mainz lauern schließlich auf einen Patzer, um eventuell den Qualfikationsplatz für die Champions League noch abzustauben. Mit dieser Zusatzmotivation sowie der bärenstarken Heimbilanz geht Borussia Mönchengladbach allerdings auch als Favorit in diese Partie, obwohl die Werkself hier natürlich völlig befreit wird aufspielen können und momentan nur sehr schwer zu schlagen ist.
Bundesliga Quoten für Borussia M’gladbach – Bayer Leverkusen am 07.05.2016:
Tipp 1 (Borussia M’gladbach): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Bayer Leverkusen): 3,60

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund Prognose & Quoten

Hält die Frankfurter Serie gegen die beste Mannschaft der Rückrunde?

Die Kovac-Brüder scheinen das Ruder bei der SGE gerade noch in letzter Sekunde herumgerissen zu haben. Zumindest waren beim Blick auf die momentane Tabellensituation die zwei Siege in Serie extrem wichtig. Beide Male zwar extrem knapp, so war aber weder das 2:1 gegen Mainz noch der 2:1-Auswärtssieg in Darmstadt jetzt so wirklich unverdient, obschon gerade letzterer Erfolg mit verschossenem Elfmeter der Darmstädter ein echt irres Spiel war. Über aufopferungsvollen Kampf haben die Hessen nun aber nicht nur den Anschluss gehalten, sondern sind nun sogar durch die hohe Niederlage der Stuttgarter endlich mal wieder auf den Relegationsplatz geklettert. Am 34. Spieltag geht es überdies noch zum SV Werder Bremen, die man bei einem Sieg überholen könnte, wodurch die Eintracht den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen könnte. Dazu darf man allerdings auf keinen Fall jetzt mit einer Heimniederlage bei gleichzeitigem Sieg der Norddeutschen in Köln zum wiederum sicheren Klassenerhalt von Bremen beitragen. Mit Borussia Dortmund kommt nun allerdings die beste Mannschaft der Rückrunde in die Commerzbank-Arena. Noch immer hat der BVB in der Bundesliga im Jahr 2016 keine Niederlage einstecken müssen und überhaupt wäre man mit der Ausbeute von 77 Punkten zwei Spieltage vor Saisonende in nahezu jeder einzelnen Bundesliga Saison in der Vergangenheit jetzt schon sicherer deutscher Meister gewesen. Wären eben nicht die Bayern, die noch einen Tick effizienter waren. Noch kann Dortmund bei Patzern der Bayern aber Meister werden, weswegen man sich in Frankfurt sicherlich hochkonzentriert und mit erhobenem Haupt präsentieren wird. Ein Punktgewinn der tapferen Hessen ist da schon nicht wirklich realistisch…
Bundesliga Quoten für Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund am 07.05.2016:
Tipp 1 (Eintracht Frankfurt): 7,50
Tipp X (Unentschieden): 5,00
Tipp 2 (Borussia Dortmund): 1,36

FC Ingolstadt – FC Bayern München Prognose & Quoten

Können die Schanzer die Meisterfeier vertagen?

Für den FC Bayern München gab es in den letzten drei Pflichtspielen nicht viel zu lachen. Letzte Woche noch ohne Auswärtstor bei der 0:1-Niederlage in Madrid in eine denkbar ungünstige Ausgangslage geraten, verpasste man am vergangenen Wochenende, mit einem Sieg über auswärtsschwache Gladbacher im eigenen Stadion zumindest die sichere Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. In einem wirklich sehr überzeugenden Kampf gegen Atlético Madrid kam man zudem nicht über einen 2:1-Heimsieg heraus, der aufgrund der Auswärtstoreregelung das dritte Ausscheiden der Münchner im Halbfinale der Champions League hintereinander besiegelte – mal wieder ausgerechnet gegen einen spanischen Verein. Umso wichtiger wird es für den deutschen Rekordmeister nun sein, im Bayernderby gegen den FC Ingolstadt nichts anbrennen zu lassen und mit einem Sieg hier schnell die Enttäuschung der abermals verpassten Finalteilnahme in der Königsklasse abzuschütteln. Obwohl die Schanzer eine tolle Saison spielen, haben die Außeneinflüsse rund um Trainer Ralph Hasenhüttl und seine Abwanderungsgedanken sich jüngst auch negativ auf den Platz übertragen. Trotz einem unglaublichen Örjan Nyland, der als Ersatztorhüter in Sinsheim den Stammtorwart Ramazan Özcan ersetzte, musste man auch letztes Wochenende beim knappen 1:2 gegen die TSG Hoffenheim wieder mit leeren Händen die Heimreise antreten. Zwar ist Ingolstadt schon längst gerettet, aber nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen gegen als eher schlechter eingestufte Vereine war nun zu wenig. Mit maximaler Ausbeute hätte man sich indessen nämlich sogar auf einen Europa League Platz geschoben. Beim vorletzten Heimspiel hat man beim 1:0-Erfolg über Gladbach gezeigt, was man kann, gegen wütende Bayern wird man allerdings nur schwerlich etwas ausrichten können.
Bundesliga Quoten für FC Ingolstadt – FC Bayern München am 07.05.2016:
Tipp 1 (FC Ingolstadt): 15,00
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (FC Bayern München): 1,20

FC Schalke 04 – FC Augsburg Prognose & Quoten

Noch ist Schalkes großes Ziel erreichbar

Obwohl die Gelsenkirchener wie schon in der Hinrunde auch im Jahr 2016 immer wieder mit Schwächephasen zu kämpfen hatten, ist man bei Patzern der Konkurrenz durch den 3:1-Auswärtssieg bei Absteiger Hannover 96 nun wieder ganz nah an seinem Ziel. Nur ein Punkt Rückstand auf Platz 4 steht noch für den aktuell Sechstplatzierten zu Buche und Gladbach empfängt an diesem Spieltag starke Leverkusener, während Berlin ein Heimspiel gegen kämpferische und auswärtsstarke Darmstädter zu bestreiten hat. Auch der FC Augsburg ist jedoch alles andere als ein einfaches Los, will Schalke sich die bisher eher mäßige Saison allerdings noch irgendwie retten und es doch noch auf den Champions League Qualfikationsplatz schaffen, so gelten nun keinerlei Ausreden und ein klarer Heimsieg muss her, um zumindest den eigenen Teil zu schaffen, bevor man auf erneute Punktverluste der Gegner spekulieren darf. Die bayerischen Schwaben haben sich bei vier Spielen in Serie ohne Niederlage bei einer Ausbeute von zehn von zwölf möglichen Punkten nun übrigens so gut wie gerettet. Auf Platz 12 liegend mit vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn die Mannschaft von Markus Weinzierl nicht auch in der Saison 2016/17 erneut in der Bundesliga an den Start gehen würde. Um ganz sicher zu sein und nicht auf Schützenhilfe aus den anderen Stadien angewiesen zu sein, werden aber auch die starken Augsburger rund um ihren torhungrigen Isländer Alfred Finnbogason auf Schalke voll angreifen. Ohnehin ist der FCA die fünftbeste Auswärtsmannschaft der Liga, weswegen ein Punktgewinn hier alles andere als unwahrscheinlich zu sein scheint. So geht die Tendenz bei den stets schwankenden Schalkern in unseren Augen sogar minimal zum Augsburger Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten für FC Schalke 04 – FC Augsburg am 07.05.2016:
Tipp 1 (FC Schalke 04): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (FC Augsburg): 5,25

Hamburger SV – VfL Wolfsburg Prognose & Quoten

Das personifizierte Bundesliga Mittelmaß

Auf Platz 10 und 11 in der Tabelle liegend brauchen sich wohl weder der HSV noch die Wolfsburger ernsthafte Sorgen um einen etwaigen Abrutsch auf den Relegationsplatz zu machen. Was für die Hamburger, die auf dieser Position in den letzten beiden Spielzeiten erst in der Verlängerung den Klassenerhalt schafften, noch eine halbwegs erfreuliche Nachricht sein wird, ist für den VfL Wolfsburg eine mittelschwere Katastrophe. Seit sieben Spielen hat die Mannschaft von Dieter Hecking keinen Dreier mehr geholt und damit sämtliche Ambitionen des diesjährigen Champions League Viertelfinalisten verspielt. Eigentlich wollte man erneut in der Champions League an den Start gehen, nun wird es allerdings nicht einmal die Europa League. Tristes Bundesliga Mittelmaß anstelle von europäischem Glanz. So hat man nun auch im Ligabetrieb zuhause schon drei Mal verloren, während in der Champions League alle fünf Heimspiele klar gewonnen wurden. Unter anderem Real Madrid und Manchester United hat man aus dem eigenen Stadion gefegt, im letzten Heimspiel verlor man völlig glanzlos mit 0:2 gegen den FC Augsburg. Auswärts läuft es ohnehin hundsmiserabel beim VfL, der nun auch ganz offiziell die rote Laterne in der Auswärtstabelle hat. Das 1:5 in Dortmund am vergangenen Spieltag stellte dabei den nächsten Tiefpunkt dar, konnte man doch den BVB noch im Vorjahr sogar im DFB Pokalfinale bezwingen. Auch wenn der HSV sich seinerseits mal wieder nicht gerade mit Ruhm bekleckert, so gelten die Hanseaten dennoch als Favorit in diesem Heimspiel, was vor allem daran liegt, das die Wölfe – zweitschlechteste Mannschaft der Rückrunde – in 2016 so zahm sind, wie schon lange nicht mehr.
Bundesliga Quoten für Hamburger SV – VfL Wolfsburg am 07.05.2016:
Tipp 1 (Hamburger SV): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (VfL Wolfsburg): 2,70

Hannover 96 – TSG Hoffenheim Prognose & Quoten

Aus den einstigen Nachbarn wurden entfernte Bekannte

Nach dem 20. Spieltag, als die TSG Hoffenheim das Heimspiel gegen Darmstadt 98 verloren hatte, teilte man sich gemeinsam mit Hannover die rote Laterne der Liga. Beide Teams hatten nur 14 Punkte auf dem Konto und bereits sieben Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz angesammelt. Was dann allerdings in den folgenden drei Monaten passieren sollte, zeigt, wie unterschiedlich eine Entwicklung im Fußball doch sein kann. So folgte nach besagtem Spieltag mit Julian Nagelsmann ein frischer Trainer auf den zurückgetretenen Huub Stevens und brachte die Hoffenheimer zurück in die Erfolgsspur. Heute steht die Mannschaft aus dem Kraichgau mit 37 Punkten auf Rang 13 und hat damit 15 Punkte mehr als der einstige Tabellennachbar auf dem Konto. Mit einem Sieg in Hannover wäre man überdies sicher gerettet. Besonders den Heimspielen war diese sensationelle Aufholjagd zu verdanken, holte Hoffenheim doch in den sechs Spielen unter Nagelsmann in der SAP-Arena 16 von 18 möglichen Punkten. Mit Eintracht Frankfurt hat man zudem schon einmal einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf auch auswärts bezwungen, weswegen die Sinsheimer auch in Hannover nun als Favorit gelten. Bei den Niedersachsen, die ja bekanntlich schon als sicherer Absteiger feststehen, hat sich derweil auch die Trainerfrage geklärt. Daniel Stendel, der zumindest mal wieder ein paar Punkte auf das Konto der 96er brachte und für etwas Balsam für die Seelen der Fans sorgte, wird mit dem Team den schweren Gang in Liga 2 antreten. Gegen die bestens aufgelegten Hoffenheimer wird es allerdings sehr schwer, den Fans im letzten Heimspiel in der Bundesliga für mindestens eine Saison ein Erfolgserlebnis zu schenken.
Bundesliga Quoten für Hannover 96 – TSG Hoffenheim am 07.05.2016:
Tipp 1 (Hannover 96): 3,60
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (TSG Hoffenheim): 1,90

Hertha BSC Berlin – Darmstadt 98 Prognose & Quoten

Bloß nicht um den verdienten Lohn bringen

Das Motto gilt gleichermaßen für die Berliner sowie auch für die Darmstädter. Beide Mannschaften können sich nämlich mit Fug und Recht auf die Fahne schreiben, weitaus mehr in dieser Spielzeit erreicht zu haben, als man ihnen im Vorfeld der Saison zugetraut hätte. So haben gerade die Berliner über weite Strecken der Saison den dritten Platz gehalten, der tatsächlich zur sensationellen Rückkehr des Klubs aus der Hauptstadt in die Königsklasse gereicht hätte, während die Darmstädter stets im halbwegs gesicherten Mittelfeld am oberen Ende des unteren Drittels zu finden waren und damit überraschenderweise mit dem Abstieg nur wenig zu tun hatten. Ist allerdings Berlin nun von Platz 3 verdrängt worden und hat nun sogar Platz 4 an Gladbach verloren, so sind auch die Hessen nach dem verlorenen Derby gegen Frankfurt nun bis auf zwei Punkte an der Abstiegszone dran. Besonders bitter, waren die tapfer kämpfenden Lilien doch dem Sieg recht nahe und vergaben ärgerlicherweise sogar einen Elfmeter. Beide Teams müssen nun also alles in die Waagschale werfen, um die Kurve zu bekommen. Dabei spielt hier übrigens der jeweils Viertplatzierte, wenn man auf die Heim- und Auswärtstabelle schaut. So haben die Berliner den Großteil ihrer Erfolge im Olympiastadion feiern dürfen, während die Darmstädter gerade auf fremden Plätzen ihre große Stärke haben. Insgesamt ist dieses Spiel nicht gerade leicht zu tippen, weil auf beiden Seiten viel passieren kann. Weil aber die Hertha nun fünf Mal in Serie nicht gewonnen hat und die Darmstädter oft trotz starker Leistungen und nur durch Pech leer ausgegangen sind, könnte die Punkteteilung hier vielleicht der sicherste Tipp sein.
Bundesliga Quoten für Hertha BSC Berlin – Darmstadt 98 am 07.05.2016:
Tipp 1 (Hertha BSC Berlin): 1,72
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Darmstadt 98): 4,75

VfB Stuttgart – FSV Mainz 05 Prognose & Quoten

Schwäbische Schwächephase zur denkbar ungünstigsten Zeit

Eigentlich lief die Rückrunde doch so gut für den VfB Stuttgart. Nachdem in der Hinrunde unter Alexander Zorniger noch der oft kritisierte Offensivfußball zelebriert wurde, bei welchem man sich mit wackliger Abwehr schnell den Ruf als Schießbude der Liga erarbeitet hatte, bekam Jürgen Kramny gerade in die Defensive die notwendige Stabilität. So kletterten die Schwaben langsam aber beständig ins Mittelfeld der Bundesliga und hatten mit dem Abstieg eigentlich überhaupt nichts mehr zu tun. Noch ungünstiger konnte es nun allerdings nicht kommen, dass gerade jetzt im Endspurt bei den stets punktenden Mannschaften aus dem Tabellenkeller die letzten vier Spiele in Serie verloren worden sind. Bei einer in diesem Zeitraum erzielten Tordifferenz von 3:13 ist dabei außerdem auch die alte Schwäche, nämlich die Abwehr, wieder aufgebrochen. Mit schon 69 Gegentoren aus 32 Spielen stellt man abermals die schlechteste Defensive der Bundesliga und ist nun punktgleich mit Eintracht Frankfurt aufgrund der katastrophalen Tordifferenz erstmals auf Platz 17 gelandet und würde damit direkt absteigen. Gegen den FSV Mainz 05 hilft jetzt also nur eines, nämlich ein Dreier. Spielen nämlich am letzten Spieltag mit Bremen und Frankfurt noch beide Teams vor den Schwaben im direkten Duell gegeneinander, so könnte man bei der fünften Niederlage hintereinander wohl nicht mehr beide Teams überholen und würde selbst bei Auswärtssieg in Wolfsburg bestenfalls noch die Relegation erreichen können – und selbst das nicht aus eigener Kraft. Die Stuttgarter sind also zum Siegen verdammt, was gegen die Rheinlandpfälzer, die selbst in einer Minikrise stecken und ebenfalls sieglos seit vier Spieltagen sind, durchaus möglich ist. Weil man in Mainz aber auch noch einen Dreier braucht, um die Europa League zu festigen und gegebenenfalls doch noch einmal den nur drei Punkte entfernten Champions League Qualfikationsplatz angreifen zu können, wird auch der FSV hochmotiviert in das Südwestderby gehen. Dass die Mainzer das Schicksal der Stuttgarter besiegeln werden, erscheint dabei ein kleines bisschen wahrscheinlicher zu sein, obwohl auch dieses Spiel ausgesprochen schwer zu tippen ist.
Bundesliga Quoten für VfB Stuttgart – FSV Mainz 05 am 07.05.2016:
Tipp 1 (VfB Stuttgart): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (FSV Mainz 05): 3,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: