Bundesliga 32. Spieltag Prognose & Quoten (28.04.2018 – 29.04.2018)

26. April 2018

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 27. April 2018, bis einschließlich Sonntag, den 29. April 2018, findet der 32. Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Es handelt sich um die drittletzte Gelegenheit in der Saison 2017/18, um sich noch drei wichtige Punkte für das Erreichen der individuellen Saisonziele zu sichern, was zumindest für 17 der 18 Bundesligisten noch durchaus relevant ist. Lediglich der FC Bayern München, der sich am Mittwochabend in der Champions League bereits ein kurioses Match in der heimischen Allianz Arena mit Real Madrid geliefert hat (Endstand: 1:2) und damit auswärts zu mindestens zwei Toren gezwungen ist, könnte es in Hinblick auf das schwierige Rückspiel am Dienstagabend weitestgehend lässig angehen lassen, ist man bei 22 Punkten Vorsprung auf Platz zwei doch schon seit geraumer Zeit durch und steht zum sechsten Mal in Folge als deutscher Meister fest.

Dahinter jedoch sind fast alle Fragen noch offen, wie beispielsweise wer Deutschland in der Saison 2018/19 in den beiden europäischen Wettbewerben vertreten wird. Dabei liefern sich derzeit Schalke und Dortmund einen heißen Zweikampf um die Vizemeisterschaft, würden nach dem jetzigen Standpunkt aber beide sicher in der Champions League spielen, während Bayer Leverkusen bei drei Punkten Rückstand derzeitig in die Playoffs müsste. Dahinter kämpfen Hoffenheim, Leipzig und Frankfurt um die beiden sicheren Europa League Plätze – und auch darum, möglicherweise zur Stelle zu sein, falls die Werkself im Heimspiel gegen den in der Rückrunde so starken VfB Stuttgart patzen sollte. Gerade die SGE hofft dabei, Nutznießer der bayerischen Fokussierung auf die Königsklasse werden zu können, wenn man im Spitzenspiel der Woche auswärts beim deutschen Rekordmeister antreten muss und damit einen ersten Vorgeschmack auf das DFB Pokal Finale erhält, in dem es zwischen Bayern und Frankfurt im Berliner Olympiastadion um den Titel geht. Spiele, die nicht zuletzt wegen des bevorstehenden Wechsels von Niko Kovac zu den Roten eine besondere Brisanz erhalten.

Aber auch der Abstiegskampf hat es nach wie vor in sich, wenn der Tabellenletzte 1. FC Köln auswärts beim SC Freiburg antreten muss, der mit acht Punkten Vorsprung auf dem Relegationsplatz steht. Sollte der Sport-Club nicht gerade sein Heimspiel verlieren, könnte hier am Samstag zwischen ca. 17:15 Uhr und 17:20 Uhr der sechste Bundesliga-Abstieg in der Vereinsgeschichte der Geißböcke zur bitteren Realität werden, obschon die Chancen auf den Klassenerhalt zugegebenermaßen auch bei einem Auswärtssieg sehr gering wären. Den Auswärtssieg braucht derweil aber auch der Hamburger SV, der nach dem 1:0-Sieg gegen Freiburg am vergangenen Samstag „nur noch“ fünf Punkte Rückstand auf Platz 16 hat und mit einem Dreier bei den Wölfen unabhängig von den Ergebnissen in Mainz, wo die zuletzt defensiv sehr anfälligen Leipziger gastieren, sowie in Freiburg bis auf zwei Punkte an den Relegationsplatz heranrücken würden, was dem eigentlich schon abgeschriebenen Dinosaurier der Bundesliga tatsächlich noch mal eine realistische Chance auf den Klassenerhalt gibt. Aber: mit Niederlage in Wolfsburg und Siegen von Mainz und Freiburg könnte auch die berühmte Uhr im Volksparkstadion, die die Zugehörigkeit der Norddeutschen zur Beletage des deutschen Fußballs anzeigt, endgültig ausgehen, stünde doch dann auch der erste Gang in die Zweitklassigkeit für den HSV fest. Umso brisanter, dass man nun ausgerechnet bei seinem Ex-Coach Bruno Labbadia antreten muss, der Hamburg vor drei Jahren noch gerettet hatte.

Aber auch insgesamt betrachtet haben es die neun Spiele des 32. Spieltags der 55. Saison der Fußball Bundesliga in sich, wenn zusätzlich noch in der Rückrunde sehr starke Bremer Borussia Dortmund empfangen oder Möchengladbach zum NRW-Derby auf Schalke gastieren wird. Auf alle neun Highlights des drittletzten Spieltags haben wir nun einen genaueren Blick geworfen und liefern Ihnen neben einer Kurzanalyse der Partien jeweils auch eine Einschätzung zum bestmöglichen Tipp, den Sie zu den hochkarätigen Begegnungen abgeben können.

Alle Wettquoten von William Hill

Hoffenheim – Hannover Prognose & Quoten

Im Endspurt doch noch nach oben?

Nachdem die TSG Hoffenheim um den Jahreswechsel herum ihre erste handfeste Krise unter Erfolgstrainer Julian Nagelsmann, der die Sinsheimer letzte Saison in die Champions League Playoffs geführt hatte, durchleben musste, ist man inzwischen wieder obenauf. Seit acht Spielen in Serie hat die TSG nicht mehr verloren (fünf Siege, drei Remis) und konnte mit dem 5:2-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten RB Leipzig am vergangenen Samstag nun wieder bis auf Platz fünf klettern, von wo aus man gute Chancen hat, im Endspurt tatsächlich wieder in die Top vier zu kommen, um dann vielleicht ja in der Saison 2018/19 in der Champions League spielen zu dürfen. Zumindest sind die nächsten beiden Gegner Hannover und Stuttgart für dermaßen gut aufgelegte Mannen aus dem Kraichgau durchaus machbar, ehe man am letzten Spieltag gegen Borussia Dortmund ja vielleicht sogar ein Endspiel um die Königsklasse bekommt. Umgekehrt ist Hannover 96, das den Großteil der Saison zumindest an den Europa League Startplätzen schnuppern durfte, in den letzten drei Monaten völlig vom Kurs abgekommen. Von den letzten zehn Ligaspielen gewann man nur ein einziges und hat die letzten fünf Pflichtspiele in Serie dabei allesamt verloren, wodurch der Abstand auf den Relegationsplatz auf sechs Punkte geschrumpft ist. Zwar besteht kein gesteigerter Grund zur Besorgnis, dennoch wäre bereits ein einzelner Punkt unter Umständen Gold wert, um zu 100% sicher in die Planung der nächsten Saison in der Beletage des deutschen Fußballs gehen zu dürfen. Dass die 96er diesen Zähler aber ausgerechnet bei zurzeit bärenstarken Hoffenheimern holen, halten wir am Ende trotz der vielversprechenden Quoten für eine Spur zu unwahrscheinlich. Für uns ein sehr deutlicher Tipp 1.
Bundesliga Quoten * für Hoffenheim – Hannover am 27.04.2018:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,30
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (Hannover): 8,00

Schalke – Gladbach Prognose & Quoten

Wer setzt sich durch im NRW-Derby?

Vor vier Jahren noch waren der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach beide in der UEFA Champions League vertreten. Vor etwas mehr als einem Jahr stand man sich dann zumindest noch im Europa League Achtelfinale gegenüber (damals hatte Schalke nach zwei Remis das bessere Ende für sich) und auch am Saisonende blieb man im Gleichschritt und verpasste gemeinsam krachend die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb. Und nun sind die Wege von Schalke und Gladbach mal wieder etwas auseinandergedriftet, wenn die Gelsenkirchener bei fünf Punkten Vorsprung auf Rang vier nun mehrere Matchbälle haben, die Rückkehr in die Königsklasse unter Dach und Fach zu bringen, während die Fohlen bei vier Punkten Rückstand auf Platz sechs nun einen sehr starken Endspurt benötigen, um zumindest noch in die Europa League zurückkehren zu können. Umso wichtiger also für die Truppe von Dieter Hecking, sich mit einem Sieg in diesem NRW-Derby noch einmal in den Kampf um Europa zurückzumelden, wofür man an die beiden jüngsten Siege gegen Berlin und Wolfsburg anknüpfen möchte. Und Potenzial bringt Gladbach durchaus auch mit, nachdem die Schalke aus den letzten vier Pflichtspielen lediglich das Revierderby gegen Borussia Dortmund für sich entscheiden konnten, allerdings sowohl das DFB Pokal Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt verloren als auch auswärts beim Hamburger SV und dem 1. FC Köln bei den beiden Sorgenkindern der Liga nur einen von sechs möglichen Zählern holten. Kurzum: die Schalker sind trotz insgesamt überzeugender Saison und Kurs auf die Vizemeisterschaft alles andere als untastbar, weshalb Tipp 1 zur aktuellen Quote einen negativen Erwartungswert mit sich bringt. In unseren Augen sollten Sie in diesem Spitzenspiel folgerichtig auf das Remis setzen, das bereits bei einer Eintrittswahrscheinlichkeit von 29% im positiven Erwartungswert liegt.
Bundesliga Quoten * für Schalke – Gladbach am 28.04.2018:
Tipp 1 (Schalke): 1,91
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Gladbach): 4,00

Bayern – Frankfurt Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche – alle Augen auf Kovac

Wenn der Tabellenführer der Bundesliga den Siebten empfängt, dann geht es wegen des haushohen Vorsprungs der Bayern in der Tabelle hier nur noch um Herausforderer Eintracht Frankfurt um etwas – dafür aber in vielerlei Hinsicht. Schließlich will und muss die SGE hier nicht nur endlich mal wieder in der Allianz Arena etwas Zählbares einfahren (seit der Eröffnung im Jahr 2005 hat man hier noch nie gewonnen und nur ein einziges Mal ein Remis geholt), sondern auch noch ein erstes Zeichen in Hinblick auf das drei Wochen später stattfindende DFB Pokal Finale setzen, wenn es dann im Berliner Olympiastadion gegen den FC Bayern München um einen großen Titel gehen wird. Dabei dürften logischerweise alle Augen auf Niko Kovac gerichtet sein, der im Anschluss an das Pokalfinale den Trainerstuhl bei der SGE räumen wird und der Nachfolger von seinem heutigen Gegenüber, Legende Jupp Heynckes, werden wird. Da käme der erste Auswärtssieg der Eintracht in der Allianz Arena nun zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt – und immerhin könnte die Ausgangslage nicht besser sein. Denn: die Roten sind in der Meisterschaft bereits durch, sind aber von Rekorden für die Ewigkeit entfernt und können somit in der Liga theoretisch machen, was sie wollen. Überdies hat man gerade erst mit 1:2 gegen Real Madrid verloren und musste dabei drei Spieler verletzungsbedingt vom Platz nehmen, von denen nun mindestens Jerome Boateng auch gegen die SGE fehlen wird. Gedanklich wird Bayern ohnehin schon an der Aufstellung und Taktik für das Rückspiel in Madrid basteln, obschon hier auch eine Trotzreaktion denkbar ist, bei der sich die Bayern nun wieder wesentlich effizienter zeigen als am Mittwochabend, als man reihenweise Großchancen ausgelassen hatte. Dennoch stehen bei der geringen Quote ein paar Fragezeichen zu viel neben dem Bayern-Sieg, weshalb wir Sie dazu ermutigen möchten, es mit Tipp X auf die Punkteteilung zu versuchen. Weitere Hintergründe zu diesem Spitzenspiel der Woche finden Sie überdies in dem eigenständigen Artikel, in dem wir die mit Spannung erwartete Begegnung intensiv durchleuchten.
Bundesliga Quoten * für Bayern – Frankfurt am 28.04.2018:
Tipp 1 (Bayern): 1,60
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Frankfurt): 5,00

Hertha – Augsburg Prognose & Quoten

Spiel um die goldene Ananas?

Im Duell zwischen dem Neunten der Liga, Hertha BSC Berlin, und dem Elften, dem FC Augsburg, geht es im wahrsten Sinne des Wortes um nichts mehr, denn rechnerisch haben beide Mannschaften den Klassenerhalt bereits sicher und dürften aber umgekehrt selbst bei der optimalen Ausbeute von neun Punkten aus den verbliebenen drei Ligaspielen der Saison keine Chance mehr haben, es noch in die Europa League zu schaffen. Somit findet im Berliner Olympiastadion ein Spiel zwischen zwei Vereinen mit zufriedenstellendem Saisonverlauf um die goldene Ananas im Niemandsland der Fußball Bundesliga statt. In der Favoritenrolle dürften dabei in unseren Augen aber ganz klar die Gastgeber sein, denn Hertha BSC Berlin hat nur eine seiner letzten sechs Partien in der Liga verloren und zuletzt zwei starke Siege gegen Köln und in Frankfurt eingefahren. Umgekehrt haben die bayerischen Schwaben, die es in 15 Auswärtsspielen in der aktuellen Saison lediglich auf vier Siege bringen, nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen, als man am vergangenen Sonntag zuhause gegen Kellerkind Mainz 05 einen 2:0-Sieg einfahren konnte. An dieses Ergebnis nun aber ausgerechnet auswärts bei der alten Dame anzuknüpfen, halten wir doch insgesamt für extrem unwahrscheinlich. Somit sollten für den Berliner Sieg im heimischen Olympiastadion in der deutschen Landeshauptstadt mindestens 50% Eintrittswahrscheinlichkeit angelegt werden dürfen – wenn nicht sogar 5-15% mehr. Da aber selbst diese 50% bereits für einen positiven Erwartungswert ausreichen, empfehlen wir Ihnen Tipp 1.
Bundesliga Quoten * für Hertha – Augsburg am 28.04.2018:
Tipp 1 (Hertha): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 3,70

Bei William Hill 5 Euro auf den 32. Spieltag der Bundesliga wetten und 30 Euro Gratiswetten erhalten. Mehr Infos hier.

Riesiges Wettangebot
Starke Wettquoten
Attraktiver Bonus für Neukunden!

Wolfsburg – HSV Prognose & Quoten

Letzte Chance für den Dinosaurier der Liga

Zwar könnte der HSV sich auch im Fall einer Auswärtsniederlage eine rechnerische Restchance behalten, sich noch im Endspurt auf den Relegationsplatz zu retten, dann hätte man allerdings bei zwei verbliebenen Spielen mindestens fünf Punkte Rückstand auf wahlweise Freiburg und Mainz – je nachdem eben, wie die Konkurrenz am Wochenende spielt. Kurzum: von all den vermeintlich letzten Chancen wäre dies nun die wohl allerletzte, weshalb die Truppe von Christian Titz nun ganz dringend an das vergangene Wochenende anknüpfen muss, als man zuhause den so überlebenswichtigen 1:0-Heimsieg über den SC Freiburg durch das goldene Tor von Lewis Holtby feiern konnte. In Verbindung mit dem Punktgewinn in Stuttgart und dem Heimsieg gegen Schalke liest sich die Ausbeute von sieben Punkten aus den letzten vier Matches ziemlich solide, obschon man gewiss immer noch dem verlorenen Nordderby gegen die Bremer sowie dem torlosen Remis zuhause gegen völlig überforderte Mainzer nachtrauern wird. Umso wichtiger, dass diese Spiele nun aus den Köpfen gekriegt werden, wenn wenn man bei den Wölfen antritt, die bei nur zwei Heimsiegen aus 15 Heimspielen auf dem 17. Platz der Heimtabelle der Liga stünden und nun ihrerseits einen Sieg bräuchten, um den direkten Abstieg schon mal abzuwenden und sich Luft im Kampf um den Relegationsplatz zu verschaffen. Bitter dabei: in den letzten sechs Ligaspielen blieb man fünf Mal ohne eigenen Torerfolg und schlug lediglich den Sport-Club aus Freiburg, der auf einem ähnlich sinkenden Ast sitzt. Folgerichtig besteht in diesem Match zweier glückloser Teams auch ein nicht gerade geringes Potenzial für ein torloses Remis, obschon wir am Ende dann doch aus mathematischer Sicht auf das letzte Aufbäumen des Dinosauriers tippen würden und Ihnen hier den etwas gewagten, aber mit positivem Erwartungswert versehenen Tipp 2 empfehlen möchten.
Bundesliga Quoten * für Wolfsburg – HSV am 28.04.2018:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (HSV): 3,50

Freiburg – Köln Prognose & Quoten

Abstiegskrimi im Schwarzwaldstadion

Am Samstag könnte der erste Absteiger der diesjährigen Bundesliga Saison unumstößlich feststehen – und zwar dann, wenn das Spiel Remis endet oder die Freiburger die drei Punkte holen. Ohnehin ist es bei einer Differenz von acht Punkten zum Relegationsplatz aber nur noch ein ganz kleiner Strohhalm, an den sich die Geißböcke klammern können, die neben Freiburg ja auch noch die Bayern und den VfL Wolfsburg bezwingen müssten, um der Beletage des deutschen Fußballs noch ein weiteres Jahr erhalten zu bleiben. Nachdem nur eines der letzten sechs Ligaspiele gewonnen werden konnte und es zuletzt nur noch zwei Punkte aus den letzten vier Spielen gab, dürfte es das somit für den „Effzeh“ gewesen sein. Umso wichtiger, dass die Freiburger nun nicht ins Straucheln geraten, denn aktuell belegt die Auswahl von Kulttrainer Christian Streich trotz Punktgleichheit zu Mainz und Wolfsburg den Relegationsplatz, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass man an den vergangenen beiden Wochen gegen eben diese zwei Teams verloren hat und nun auch noch den HSV am vergangenen Wochenende bei der 0:1-Pleite zurück ins Rennen gebracht hat. Seit acht Ligaspielen warten die Schwarzwälder somit auf den nächsten Sieg und haben zuletzt fünf Mal in Serie verloren, wobei die letzten vier Niederlagen derartig verheerend waren, dass den Freiburgern hier kein einziger Torerfolg mehr gelang. Kurzum: alles ist angerichtet für einen Abstiegskrimi der Superlative, den der Sport-Club nun gegen sich letztmals aufbäumende Kölner tunlichst gewinnen muss. 50% sollte man dafür anlegen dürfen – und das reicht auch hier für einen positiven Erwartungswert, weshalb Sie hier mit Tipp 1 in einem Spiel, das letztlich wohl durch Nuancen entschieden werden dürfte, am besten fahren sollten.
Bundesliga Quoten * für Freiburg – Köln am 28.04.2018:
Tipp 1 (Freiburg): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Köln): 3,60

Leverkusen – Stuttgart Prognose & Quoten

Korkut zurück an Stelle des Scheiterns

Weder bei Hannover 96 noch beim 1. FC Kaiserslautern konnte Trainerneuling Tayfun Korkut in seinen ersten Stationen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dennoch bekam er 2017 die Chance, bei der Werkself anzuheuern, die er bis Saisonende noch irgendwie zurück in die internationalen Wettbewerbe führen sollte – ein Unterfangen, bei dem er krachend gescheitert war, weshalb ihm bei der Entlassung zum Saisonende ein zweifelhafter Ruf anhaftete. Umso überraschter durfte man gewesen sein, als er am 29. Januar 2018 den VfB Stuttgart von Hannes Wolf übernahm, da er die Aufgabe, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, zuvor schon nicht allzu bravourös gelöst hatte. Und umso mehr sollte sich die mutige Entscheidung der Schwaben letztlich auszahlen, denn nach einer beeindruckenden Serie, deren Momentum inzwischen aber nach zuletzt nur noch einem Sieg aus den letzten vier Spielen wieder etwas abgeklungen ist, holte der türkisch-stämmige Trainer bislang 22 Punkte, durch die der VfB zwischenzeitlich gar von einem Sprung ins internationale Showgeschäft träumen durfte. Eben jenen Sprung hat nun aber Bayer Leverkusen ziemlich sicher, denn als Tabellenvierter sind es schon fünf Punkte Vorsprung auf Platz sieben. Aber: am liebsten möchte der Champions League Finalist des Jahres 2002 zurück in die Königsklasse, wofür es am vergangenen Wochenende bei dem erschreckenden 0:4 in Dortmund einen herben Rückschlag zu verschmerzen gab. „Sofort wieder rauf aufs Pferd“, lautet also die Devise, wobei die Werkself sich nun gegen das Team ihres ehemaligen Coaches keinen Ausrutscher leisten darf. Gewiss ist Leverkusen dabei als favorisiert zu betrachten, allerdings bedürfte es einer Eintrittswahrscheinlichkeit von 70%, damit Tipp 1 im positiven Erwartungswert liegt. Umgekehrt ist der Tipp auf den Auswärtssieg der Stuttgarter bereits ab 15% Siegchance lukrativ. Und genau deshalb sollten Sie bei Korkuts Rückkehr an die Stelle seines Scheiterns auch Tipp 2 spielen, denn der Türke hat sich schon so manches Mal als Taktikfuchs gezeigt und dürfte die Schwachstellen seines ehemaligen Arbeitgebers bestens kennen, weshalb hier sogar 25-30% für Tipp 2 angelegt werden könnten.
Bundesliga Quoten * für Leverkusen – Stuttgart am 28.04.2018:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Stuttgart): 7,00

Mainz – Leipzig Prognose & Quoten

Kann Mainz die Leipziger Talfahrt ausnutzen?

Drei Spiele am Stück ohne Sieg und dazu zehn Gegentore – so liest sich die traurige Bilanz der roten Bullen seit dem 1:0-Sieg im Hinspiel vom Europa League Viertelfinale gegen Olympique Marseille – ein Ergebnis, das nicht für den Einzug ins Halbfinale gereicht hatte, wodurch die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl nur dann in die Champions League zurückkehren kann, wenn man nun noch vier Punkte auf Bayer Leverkusen aufholt. Insgesamt also ein recht unwahrscheinliches Unterfangen, zumal für Spielmacher Emil Forsberg, der in der laufenden Saison bei gerade einmal zwei Toren und zwei Assists in der Bundesliga stark hinter der Hochform des Vorjahres zurückgeblieben war, die Saison wegen der Sperre nach seiner roten Karte gegen Hoffenheim bereits vorzeitig beendet ist. Nun hat Leipzig zwar auch in Abwesenheit seines letztjährigen MVPs immer mal wieder tolle Spiele gezeigt, da der Schwede zwischenzeitlich ja lange verletzt gefehlt hatte, nichtsdestotrotz befand man sich seit dem starken 2:1-Heimsieg gegen den FC Bayern München nun in einer von starken Schwankungen geprägten Saison mal wieder etwas im Formkeller. Und genau das gedenkt der FSV Mainz 05 nun auszunutzen, der zwar mit dem wichtigen 2:0-Heimsieg über den SC Freiburg am vorletzten Montag den Relegationsplatz endlich wieder losgeworden ist, der allerdings eben nur dieses eine aus den letzten acht Ligaspielen gewonnen hat. Mehr als 25% geben wir den Mainzern folgerichtig nicht für den Heimsieg gegen den amtierenden Vizemeister, was in diesem Fall bedeutet, dass Sie mit dem Tipp auf schwankende, aber insgesamt nun einmal trotzdem noch sehr spielstarke Leipziger hier die bestmögliche Wette abgeben sollten – zumal Tipp 2 „nur“ 47% Eintrittswahrscheinlichkeit für den positiven Erwartungswert benötigt.
Bundesliga Quoten * für Mainz – Leipzig am 29.04.2018:
Tipp 1 (Mainz): 3,25
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leipzig): 2,15

Werder Bremen – Dortmund Prognose & Quoten

Ist Bremen schon vor dem Anpfiff gerettet?

Abgerundet wird der Spieltag von zwei Mannschaften, die sich in der Rückrunde sehr gut verkaufen konnten. Gewannen die Werderaner dort nämlich sechs ihrer 14 Ligaspiele und stehen damit in der Rückrundentabelle auf Platz sieben, so hat der BVB sieben von 14 Spielen gewonnen, was eben jenen dritten Platz bedeutet, den man auch in der realen Tabelle belegt. Zuletzt ist Bremen allerdings wieder etwas aus der Spur geraten, denn nachdem man zwischen Februar und Anfang April fünf Spiele lang ohne Niederlage geblieben war und 13 von 15 möglichen Punkten einfahren konnte, gab es nun drei Spiele am Stück keinen weiteren Sieg mehr und nur einen kläglichen Zähler aus den Duellen mit RB Leipzig sowie den beiden Aufsteigern Hannover 96 und VfB Stuttgart. Dass es also nun ausgerechnet gegen Borussia Dortmund wieder mit einem Dreier klappt, dürfte nicht allzu wahrscheinlich sein, obschon sich zuletzt bei den Schwarzgelben Genie und Wahnsinn regelmäßig abgewechselt haben. Auf das 0:6 in München folgte ein 3:0 gegen Stuttgart, woraufhin das Revierderby auf Schalke mit 0:2 verloren ging und man sich nun mit 4:0-Erfolg über Bayer Leverkusen zurückmeldete. Diesem Muster folgend wäre nun eigentlich wieder eine Auswärtspleite auf dem Programm, jedoch reist der BVB nach der Demontage der Werkself als der große Favorit ins Weserstadion, wo Tipp 2 bereits bei einer Eintrittswahrscheinlichkeit von 52% im positiven Erwartungswert liegt. Wir sehen die Dortmunder bei mindestens 60%, wodurch Tipp 2 hier die mathematisch betrachtet richtige Wahl ist. Positiv aber für die Bremer: sofern nicht gerade Wolfsburg, Mainz und Freiburg allesamt gewinnen, dürfte man bereits vor Anpfiff den sicheren Klassenerhalt feiern dürfen. Eine insgesamt beachtliche Leistung, nachdem die Mannschaft von Florian Kohfeld unter Vorgänger Alexander Nouri so lange im Abstiegssumpf festgesteckt war…
Bundesliga Quoten * für Werder Bremen – Dortmund am 29.04.2018:
Tipp 1 (Werder Bremen): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Dortmund): 1,95

Alle Wettquoten von William Hill

Zur Webseite von William Hill


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: