Bundesliga 32. Spieltag Prognose & Quoten (06.05.2017 – 07.05.2017)

4. Mai 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 05. Mai 2017, bis einschließlich Sonntag, den 07. April 2017, findet der 32. Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Dabei ist zumindest die allergrößte Frage der Saison am letzten Wochenende in einer wirklich eindrucksvollen Manier geklärt worden: der FC Bayern München ist vorzeitig und ganz offiziell zum 27. Mal in der Geschichte des deutschen Fußballs zum deutschen Meister geworden, wofür man auswärts beim VfL Wolfsburg sämtlichen Frust aus einem sehr durchwachsenen April, in dem es aus neun Pflichtspielen hier erst den dritten Sieg gab, abgeschüttelt hat und die Wölfe mit dem 6:0-Kantersieg ganz tief in die Krise geschossen hat. Als frischgebackener Meister empfängt man nun im Spiel, in dem die Schale überreicht werden wird, den nach wie vor noch nicht endgültig feststehenden, aber immer noch vermeintlichen Absteiger Darmstadt 98. Die Lilien, die seit drei Wochen eigentlich jedes Mal aufs Neue angetreten sind, um sich endlich die Gewissheit über die drohende Rückkehr in die zweite Liga zu verschaffen, haben kurzerhand eine Siegesserie gestartet und aus den letzten drei Spielen drei Siege geholt, durch die man rechnerisch noch immer im Rennen ist. Geht die Serie bei dem möglicherweise verkaterten Meister aus München nun weiter?

Viel spannender als die Frage nach dem so langsam aber sicher endgültig unterhalb der Meeresoberfläche angelangten letzten Strohhalms der Darmstädter ist jedoch die Frage, wer Deutschland und die Bundesliga in der kommenden Spielzeit international vertreten wird. Reicht RB Leipzig auswärts im schwierigen Spiel bei Hertha BSC Berlin ein weiterer Punktgewinn, um tatsächlich auf Anhieb mit der Champions League planen zu dürfen, so muss der Hauptstadtklub in seinem Heimspiel einmal mehr wichtige Punkte einfahren, um den Europa League Platz nicht abermals auf der Zielgeraden zu verlieren. So liegen nämlich zwischen den Berlinern auf Rang fünf und Eintracht Frankfurt, die zurzeit Elfter sind, lediglich fünf Punkte, wodurch bei noch neun zu vergebenden Zählern abermals noch einiges passieren kann. Sicher international sind derweil Dortmund (4.) und Hoffenheim (3.), die untereinander ausmachen werden, wer den sicheren Champions League Platz erhalten wird und wer in die Qualifikation wird gehen müssen. Eine Frage, die sich im Spitzenspiel am Samstag zwar noch nicht endgültig klären lassen wird, die allerdings bei identischem Restprogramm der beiden Klubs eine entscheidende Richtung erhalten wird.

Spannend bleibt es aber natürlich auch im Abstiegskampf, wenn unter anderem für den FC Ingolstadt im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mal wieder die Möglichkeit gegeben ist, einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu schlagen und einen überlebenswichtigen Dreier einzufahren. So sind die Schanzer bei nach wie vor vier Punkten zum Relegationsplatz noch lange nicht weg vom Fenster und könnten mit maximaler Ausbeute aus den restlichen drei Spielen sogar noch am heutigen Gegner aus Leverkusen vorbeiziehen, sofern die Elf von Tayfun Korkut der schwachen Linie der letzten Wochen weiterhin treu bleibt. Den vorläufigen Sprung vom Relegationsplatz hat derweil der FC Augsburg nach dem 4:0-Heimsieg über den Hamburger SV geschafft, bei dem man die Norddeutschen wieder unterhalb des Striches gestoßen hat. Eine Momentaufnahme, die sich beim schwierigen Auswärtsspiel der bayerischen Schwaben in Gladbach nun ebenso ändern könnte, wie der HSV im Heimspiel gegen Mainz die Chance hat, mit einem Heimsieg aus eigener Kraft wieder den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und seinen Gegner unter den Strich zu kicken. Das könnte anstelle vom FSV Mainz 05 aber auch der VfL Wolfsburg sein, dessen Tordifferenz bei Punktgleichheit mit Hamburg und Mainz sehr unter dem 0:6-Heimdebakel gegen den FC Bayern München gelitten hat. Die Wölfe sind nun in Frankfurt gefragt.

Abermals ergeben sich aus Sicht der Fans somit neun hochkarätige Begegnungen in der Beletage des deutschen Fußballs, die sich zum letzten Mal in der Saison auf den Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagabend erstrecken werden, ehe an den letzten beiden Spieltagen traditionell wieder alle neun Partien zeitgleich und parallel angepfiffen werden. Wir haben auch dieses Mal wieder auf die neun mit Spannung erwarteten Partien einen konkreten Blick geworfen und liefern Ihnen Spiel für Spiel eine Prognose über den möglichen Ausgang im klassischen 3-Weg-System für Ihre Bundesliga Sportwetten.

Alle Wettquoten von Bet365

Köln – Werder Bremen Prognose & Quoten

Die Bremer Serie wird beängstigend

Obwohl der SV Werder Bremen die ersten vier Pflichtspiele im Jahr 2017 allesamt verloren hat und Alexander Nouri, der kurz nach Saisonbeginn für Viktor Skripnik übernommen hatte, kurz vor der Kündigung stand, sind die Norddeutschen inzwischen zur zweitbesten Mannschaft überhaupt in der Rückrunde avanciert. In der Summe ist man dabei seit elf Spielen ungeschlagen und hat in diesem Zeitraum neben neun Siegen nur zwei Unentschieden hinnehmen müssen. Als Ergebnis dieser beeindruckenden Serie steht der SV Werder Bremen zudem nun erstmals oberhalb des Striches auf Platz sechs und wäre drei Spieltage vor Saisonende direkt für die Europa League qualifiziert, was man sich vor den besagten elf Spielen ohne Niederlage, vor denen man noch auf dem Relegationsplatz stand, nicht mal in den kühnsten Träumen hätte erhoffen können. Der Aufschwung der Werderaner erfolgte dabei unter anderem auch zum Ärger der Kölner, die trotz des Punktgewinns in Dortmund beim torlosen Remis am vergangenen Wochenende nur noch auf dem achten Platz stehen und damit den Zugang zu Europa vorerst verloren haben. Somit ist das Heimspiel auch eine Chance für die Elf von Peter Stöger, um mit einem Sieg über die Bremer zumindest die Mannschaft der Stunde zu überholen und potenziell aus eigener Kraft den Europa League Platz zurückzuerobern. Nur blöd, dass die Geißböcke inzwischen seit vier Spielen nicht mehr gewonnen haben und aus dieser Zeit nur zwei Pünktchen erzielen konnten, wodurch unterm Strich das Fortbestehen der Bremer Serie insgesamt doch wesentlich wahrscheinlicher zu sein scheint – erst recht, weil Bremen zuletzt beim 4:2 in Ingolstadt und dem klaren 2:0-Heimsieg über Hertha BSC Berlin abermals von Selbstvertrauen nur so gestrotzt hat. Überdies ist die Tordifferenz der einstigen Schießbude der Bundesliga bei aktuell 52 Toren und 51 Gegentoren erstmals in der gesamten Saison positiv. Kurzum: obwohl Köln vor heimischer Kulisse erst zwei Spiele in der laufenden Saison verloren hat, spricht in unseren Augen fast alles für die Bremer, auf deren Auswärtssieg wir hier auch tippen.
Bundesliga Quoten für Köln – Werder Bremen am 05.05.2017:
Tipp 1 (Köln): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Werder Bremen): 2,90

Bayern – Darmstadt Prognose & Quoten

Schießt ausgerechnet Bayern die Hessen in die Zweitklassigkeit?

Für das Duell zwischen dem FC Bayern München – seines Zeichens frischgebackener deutscher Meister der Saison 2016/17 – und Darmstadt 98 könnte man zigtausend Gegensatzpaare finden. Da wäre „reich gegen arm“, „David gegen Goliath“ oder auch „Erster gegen Letzter“. Dass die Lilien dabei nicht schon längst als erster Absteiger sicher feststehen, grenzt ohnehin schon – wie eingangs beschrieben – an ein kleines Wunder, halten sich die Hessen doch seit inzwischen drei Spielen in Serie nach wie vor immer nur durch einen Sieg am Leben. Für den Klassenerhalt müsste man auch die letzten drei Spiele weiterhin gewinnen, während zeitgleich Ingolstadt maximal vier Punkte holen dürfte und eines der drei Teams aus Mainz, Wolfsburg oder Hamburg alle drei Spiele verlieren müsste und zudem noch in der Tordifferenz einiges passieren müsste, damit Darmstadt bei Punktegleichstand noch an besagtem Verein vorbeiziehen könnte. In der Summe dürfte die Chance auf den Klassenerhalt im Promillebereich anzusiedeln sein. Und zwar keineswegs im Promillebereich mancher Bayern-Spieler, die nach der sicheren Meisterschaft am vergangenen Wochenende ganz gewiss ausgelassen gefeiert haben werden, hat man doch weder auf Champions League noch DFB Pokal noch Rücksicht zu nehmen, da die Münchner in beiden Wettbewerben ausgeschieden sind, sondern eher im Promillebereich eines Sportlers, der nach Freizeitkick noch ein Radler getrunken hat. Dennoch ist die Geschichte, die Darmstadt bei drei Siegen in Serie zurzeit hinlegt, aller Ehren wert, auch wenn die Aufholjagd womöglich zu spät kam. An den Strohhalm würde man sich gerne auch eine Woche länger klammern, wofür nun allerdings ein Sieg in der Allianz Arena gebraucht wird, der angesichts des Münchner Kaders, in dem selbst Reservisten einen höheren individuellen Marktwert haben als der gesamte Kader der Darmstädter aufsummiert, doch hochgradig unwahrscheinlich ist. Wer das Risiko eingehen möchte, der bekommt selbstverständlich Traumquoten angeboten. Die für Samstag geplante Meisterfeier mit Übergabe der Meisterschale wird man sich in München aber vom fast sicher feststehenden Absteiger wohl kaum verderben lassen. Unserer Meinung nach ein glasklarer Tipp auf den Heimsieg des deutschen Rekordmeisters.
Bundesliga Quoten für – Darmstadt am 06.05.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,071
Tipp X (Unentschieden): 13,00
Tipp 2 (Darmstadt): 26,00

Gladbach – Augsburg Prognose & Quoten

Bekommen die Fohlen noch mal die Kurve?

Eigentlich war die Rückrunde für Borussia Mönchengladbach so toll verlaufen. In der Bundesliga kämpfte man sich in Reichweite der Europa League Plätze zurück, in der Europa League selbst gelang der Einzug ins Achtelfinale trotz Heimpleite gegen Florenz im Hinspiel und im DFB Pokal war alles angerichtet für das erste erreichte Endspiel seit 22 Jahren, als man bei der Auslosung Bayern und Dortmund umgehen konnte und ein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt erhalten hat. Die Realität sieht drei Spieltage vor Saisonende aber anders aus: Aus in der Europa League gegen Schalke und Aus im DFB Pokal nach Elfmeterschießen gegen die SGE. In der Liga zudem zwei bittere Niederlagen in Serie gegen Hoffenheim und Dortmund, bei denen man sich insgesamt acht Gegentore gefangen hat und zunächst wieder Abstand von den ersten sechs Plätzen nehmen musste, ehe am vergangenen Wochenende gerade noch rechtzeitig die Kurve beim 2:1-Auswärtssieg bei den vom Abstieg bedrohten Mainzern gelang, durch die man auf Platz neun liegend mit drei Punkten Rückstand auf den sechsten Platz noch immer im Geschäft ist. Vorausgesetzt, das Kriegen der Kurve entpuppt sich als nachhaltig und man legt nun gegen Augsburg nach. Den bayerischen Schwaben gelang am vergangenen Wochenende beim 4:0-Sieg über den Hamburger SV nämlich ein Meilenstein im Abstiegsduell, durch den man auf einen Schlag nicht nur den Relegationsplatz verlassen hat, sondern bis auf Platz 13 geklettert ist. Mit zwei Punkten Vorsprung auf das Dreiergespann aus Mainz, Wolfsburg und Hamburg würde überdies ein Unentschieden in Gladbach ausreichen, damit man eine Woche länger über dem Strich bleiben wird. Weil aber mit Dortmund und Hoffenheim noch zwei absolute Hochkaräter auf die Augsburger warten, weiß die Elf von Manuel Baum nur zu gut, dass man kaum noch mal so eine große Chance zum Punkten bekommen wird wie jetzt gegen die Gladbacher, weswegen wir fest damit rechnen, dass die Augsburger alles, was sie haben in dieses Auswärtsspiel hineinwerfen werden. Weil Gladbach sich nicht gerade selten in der Favoritenrolle befindlich vom vermeintlichen Underdog hat überrumpeln lassen, glauben wir, in diesem Spiel einen heißen Tipp für eine gewinnbringende Wette zu sehen. Wir möchten den Tippern, die das Risiko, das mit der Wette auf den Außenseiter nun einmal einhergeht, empfehlen, auf den FC Augsburg zu setzen, für deren Auswärtssieg es hier eine stolze Quote gibt.
Bundesliga Quoten für Gladbach – Augsburg am 06.05.2017:
Tipp 1 (Gladbach): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Augsburg): 5,00

Frankfurt – Wolfsburg Prognose & Quoten

Die Wölfe sind zurück am Boden

Nachdem unter Andries Jonker zunächst alles wieder bergauf ging bei dem VfL Wolfsburg, der vor etwas mehr als einem Jahr in der Champions League noch gegen Real Madrid mit 2:0 zuhause gewonnen hat, ist man schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen recht unsanft gelandet. Es folgten drei Spiele, aus denen nur ein einziger Punkt geholt werden konnte, ehe man am 29. Spieltag gar unter den Strich hätte rutschen können, hätte man nicht im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt endlich mal wieder einen guten Tag erwischt. Der Kredit aus diesem 3:0-Heimsieg ist inzwischen allerdings erneut aufgebraucht, gab es doch erst auswärts in Berlin wieder eine Niederlage, ehe der letzte Spieltag beim 0:6 zuhause gegen Bayern München zum regelrechten Debakel geworden ist, bei dem auch die auf der Zielgeraden überlebenswichtige Tordifferenz stark in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Ganz dringend braucht man bei Eintracht Frankfurt nun also wieder Punkte, was nicht gerade leicht werden wird, haben die Hessen doch nach einer längeren Serie ohne Sieg inzwischen wieder Oberwasser bekommen. Erst schlug man im letzten Heimspiel den FC Augsburg klar mit 3:1, dann überraschte man mit frecher Taktik Borussia Mönchengladbach und zog am Ende etwas glücklich per Elfmeterschießen ins DFB Pokal Finale ein und nun hätte man sich beinahe am letzten Sonntag noch bei der bärenstarken TSG Hoffenheim einen Punkt erkämpft, fiel der Siegtreffer der offensivstarken Sinsheimer zum 1:0-Endstand doch erst in der Nachspielzeit. Dabei ist es gerade die kompakte Defensive, die zum Grundstein des Frankfurter Erfolgs wurde, während umgekehrt der VfL Wolfsburg die zweitschlechteste Offensive der gesamten Bundesliga stellt, woran weder der abgewanderte Julian Draxler noch sein von Mainz geholter namhafter Nachfolger Yunus Malli etwas ändern konnten. Einziger Lichtblick bleibt Mario Gomez, der mit 14 der 30 Wolfsburger Saisontore im Alleingang dafür gesorgt hat, dass der Verein noch immer mit einem weiteren Jahr im Oberhaus des deutschen Fußballs liebäugeln darf. Gelingt es der SGE, den Nationalstürmer auszuschalten, wovon wir angesichts der starken Defensive ausgehen, so dürfte gegen ein ersatzgeschwächtes Wolfsburg, das letzte Woche noch seinen defensiven Mittelfeldmotor Luiz Gustavo nach Platzverweis verloren hat, der nächste Heimsieg für die Elf von Niko Kovac herausspringen.
Bundesliga Quoten für Frankfurt – Wolfsburg am 06.05.2017:
Tipp 1 (Frankfurt): 2,55
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Wolfsburg): 2,70

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Dortmund – Hoffenheim Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche: Wer kommt in die Königsklasse?

In diesem Spitzenspiel des 32. Spieltags der Fußball Bundesliga empfängt der Vierte (Dortmund) den Dritten (Hoffenheim) und hat es damit selbst in der Hand, den am letzten Wochenende durch das torlose Remis vor heimischer Kulisse gegen den 1. FC Köln erneut verlorenen dritten Platz umgehend wieder zurückzuerobern. Gelingt das dem BVB nämlich nicht, dürfte es im Endspurt recht schwer werden, haben beide Teams doch das exakt gleiche Restprogramm (Bremen und Augsburg) an den darauffolgenden zwei Spieltagen. Den Hoffenheimern dürfte somit bereits das Unentschieden im Signal Iduna Park völlig genügen, um der erstmaligen Teilnahme an der Champions League einen entscheidenden Schritt näherzukommen. Eine wirklich tolle Ausgangslage, die ein ausgesprochen packendes Match verheißt, weswegen wir es uns nicht haben nehmen lassen, auf dieses Spitzenspiel der Woche in Form eines eigenständigen Artikels einen tiefgründigeren Blick zu werfen. Diesen Beitrag finden Sie an dieser Stelle unserer Webseite (hier klicken). Obschon die Mannschaft von Thomas Tuchel in der bisherigen Saison in der Bundesliga kein einziges ihrer 15 Heimspiele verloren hat und bei elf Siegen nur vier Mal Unentschieden gespielt hat, glauben wir in der Summe aber dennoch, dass Julian Nagelsmann abermals ein Ass im Ärmel haben wird und mit der richtigen Taktik ein Unentschieden wird in Dortmund entführen können, weswegen wir Ihnen empfehlen, hier entgegen der Einschätzung der Buchmacher zu tippen. Einzelwetten mit geringem Einsatz werfen hier stolze Gewinne ab. Für eine Kombi-Wette hingegen ist die Heimstärke der Dortmunder, die unter anderem auch die Bayern zuhause mit 1:0 geschlagen haben (am letzten Wochenende allerdings gegen den 1. FC Köln wiederum nur 0:0 spielten), wohl etwas zu groß, als dass man diesen riskanten Tipp auf einen vollgepackten Schein aufnehmen sollte.
Bundesliga Quoten für Dortmund – Hoffenheim am 06.05.2017:
Tipp 1 (Dortmund): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Hoffenheim): 5,75

Ingolstadt – Leverkusen Prognose & Quoten

Die Werkself ist im Abstiegskampf angekommen

Dass Bayer Leverkusen am 32. Spieltag beim Spiel in Ingolstadt nicht etwa um die Meisterschaft oder zumindest die Champions League Plätze spielen würde, sondern gegen den Abstieg aus der Bundesliga würde kämpfen müssen, hatte man im Vorfeld der Saison garantiert nicht einmal in den allerschlimmsten Alpträumen zu befürchten gewagt. Tatsächlich ist genau dies aber nun die bittere Realität für die Werkself, bei der sämtliche mitunter heftigen Patzer in Hin- und Rückrunde stets mit Verweis auf die Vorsaison weggewischt worden sind, als man gerade noch rechtzeitig eine Serie gestartet hat, durch die man am Ende doch noch bis auf Platz drei und damit erneut in die Königsklasse gekommen ist. Und es stimmt: eine solche Serie hätte Leverkusen auch dieses Mal wieder nach oben geführt – zumindest in die Europa League. Allerdings ist die Serie nicht nur ausgeblieben, sie ist sogar ins Gegenteil umgeschwappt. Nach der 2:6-Pleite in Dortmund musste schließlich Roger Schmidt trotz monatelangen Treueschwüren seine Sachen packen, ehe sein Nachfolger Tayfun Korkut den Karren nun nicht etwas aus dem Dreck gezogen hat, sondern noch viel tiefer hineingefahren hat. Nur einen einzigen Sieg gab es unter dem Deutsch-Türken, als man immerhin Schlusslicht Darmstadt 98 bezwingen konnte. Ein Sieg aus acht Spielen wohlgemerkt, aus denen gepaart mit drei Unentschieden klägliche sechs Punkte geholt werden konnten. Zum Vergleich: der heutige Gastgeber FC Ingolstadt holte aus dem gleichen Zeitraum von den letzten acht Spielen elf Punkte. Und selbst das reichte nicht, um den direkten Abstiegsplatz endlich zu verlassen, hatten die Schanzer dafür doch den vorläufigen Matchball gegen einen kriselnden VfL Wolfsburg verschenkt. Umso mehr muss man bei trotz hart erkämpftem Punkt bei vermeintlichem Vizemeister RB Leipzig (torloses Remis) bei vier Punkten Rückstand zum rettenden Ufer nun die nächste Chance gegen ein überraschend in den Keller gerutschtes Topteam nutzen und sich den wichtigen Dreier sichern, ohne den Ingolstadt wohl oder übel ebenfalls mit den Planungen für Liga zwei beginnen müsste. Weil die Leverkusener nach wie vor jeglichen Biss vermissen lassen und noch immer mental nicht verstanden zu haben scheinen, was die Stunde geschlagen hat, geht unser Tipp auch dahin, dass die Schanzer ihr Heimspiel gegen eine endgültig im Abstiegskampf angekommene Werkself gewinnen werden.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Leverkusen am 06.05.2017:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,55
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Leverkusen): 2,70

Hertha – Leipzig Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel am Samstagabend

Wenn der Fünfte der Bundesliga den aktuellen Tabellenzweiten empfängt, dann prallen hier zwei Mannschaft aufeinander, für die die Saison insgesamt sehr erfolgreich verlaufen ist, hatte man im Vorfeld der Saison doch eher Namen wie Leverkusen, Gladbach oder auch Schalke auf diesen Rängen vermutet, gewiss aber nicht die schon in der Rückrunde der Vorsaison enttäuschenden Berliner, geschweige denn Aufsteiger RB Leipzig. Grund genug also für uns, den beiden Überraschungsmannschaften auf ihrem Endspurt gen Champions League, bzw. Europa League etwas mehr Aufmerksamkeit zu widmen, als es an dieser Stelle hier sonst möglich wäre. Folgerichtig blicken wir auch auf das Spitzenspiel am Samstagabend in einem separaten Beitrag noch ganz genau. Diesen finden Sie hier (bitte anklicken). In der Kurzfassung erscheint uns dabei für das 3-Weg-System in einer sicherlich vielversprechenden Partie das Unentschieden das realistischste Ergebnis zu sein, prallt hier doch gleichermaßen eine beeindruckende Heimstärke der Berliner, die elf ihrer 15 Heimspiele gewinnen konnten, auf eine nicht minder bemerkenswerte Effizienz der roten Bullen auf fremden Plätzen, gastiert mit Leipzig doch auch die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Bundesliga im Berliner Olympiastadion. Weil zusätzlich beide Teams im Fall einer Niederlage um ihre Saisonziele (Leipzig: Champions League; Berlin: Europa League) bangen müssten und man mit einem Unentschieden diesen Zielen durchaus ein Stück weit näherrücken würde, ist das Remis in der Summe sicher am wahrscheinlichsten in diesem durchaus schwierig einzuschätzenden Match, in dem die roten Bullen mit Blick auf die Quoten als Favorit geführt werden.
Bundesliga Quoten für Hertha – Leipzig am 06.05.2017:
Tipp 1 (Hertha): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Leipzig): 2,05

HSV – Mainz Prognose & Quoten

Die nächste Chance für den Dinosaurier

Zumindest in puncto Restprogramm in der Bundesliga kommt dem Hamburger SV sehr stark entgegen, dass man vorrangig gegen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf antreten muss. Statt dies aber zu seinem Vorteil zu nutzen und mit wichtigen Dreiern auch noch das Punkten der Konkurrenz zu verhindern und darüber auch in der kommenden Saison wieder der Dinosaurier zu bleiben, der nach wie vor in jeder einzelnen Bundesliga Saison erstklassig war, gab es letztes Wochenende eine vernichtende 0:4-Niederlage beim FC Augsburg. Das Zwischenresultat: die Norddeutschen sind zurück auf dem Relegationsplatz und unter der Woche brodelte es mächtig bei den Hamburgern, nachdem Markus Gisdol gleich drei seiner Spieler (Johan Djourou, Nabil Bahoui und Ashton Götz) kurzerhand suspendiert hat. Besinnen muss man sich gegen Mainz jetzt also schnellstmöglich wieder auf das Wesentliche, nämlich das Fußballspielen. Und hier hat man sich zuletzt nur noch über die Heimspiele in der Bundesliga gehalten, in denen es für den HSV bis zur überraschenden 1:2-Pleite gegen Darmstadt stets ordentlich lief. Unter anderem schlug man am 28. Spieltag sogar die starke TSG Hoffenheim zuhause. Die Mainzer hingegen haben aber in ihrer letzten Auswärtspartie beim FC Bayern München um ein Haar eine Sensation geschafft, als man zwei Mal in Führung gehen konnte, am Ende aber „nur“ 2:2-Unentschieden in der Allianz Arena spielte – dem gleichen Ort, an dem Hamburg vor anderthalb Monaten eine 0:8-Niederlage hinnehmen musste, durch die sich die Tordifferenz der Norddeutschen nach wie vor nicht erholt hat. So ist man bei Punktgleichheit mit dem heutigen Gegner aus Mainz und den Wolfsburgern stark im Hintertreffen. Dennoch helfen nun keine Ausreden, sondern nur drei Punkte, die wir nach drei Niederlagen der Hamburger sowie der Unruhe im Kader in den letzten Tagen doch gar nicht mal für allzu wahrscheinlich erachten. Sicher – auch beim FSV läuft es nicht perfekt. Unterm Strich würde den Mainzern hier aber bereits das Unentschieden reichen, was eine weitaus komfortablere Situation ist, denn Verlieren ist in diesem Kellerduell absolut verboten. Wir tippen bei dementsprechend verunsicherten Mannschaften folgerichtig auf das Remis.
Bundesliga Quoten für HSV – Mainz am 07.05.2017:
Tipp 1 (HSV): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Mainz): 2,90

Freiburg – Schalke Prognose & Quoten

Nutzt Schalke noch seine Restchance?

Auch aufgrund der starken Leistung des Langzeitverletzten Spaniers Koke ist Schalke nach etlichen Rückschlägen, die sich auch durch die Rückrunde wie ein roter Faden durchgezogen haben, wieder zurück in der Spur. Nachdem man zuletzt nicht mal auswärts in Darmstadt gewinnen konnte, zuhause aber emsig seine Punkte eingehamstert hat, gab es am letzten Wochenende im Spiel bei Leverkusen die wohl allerletzte Chance, doch noch einen Angriff auf die Europa League Plätze zu unternehmen, die man endlich mal genutzt hat. Am Ende stand ein 4:1-Auswärtssieg zu Buche – der erst dritte Auswärtssieg überhaupt der Gelsenkirchener in der kompletten Saison. Nun könnte man mit einem Sieg in Freiburg sogar die Baden-Württemberger überholen, die aktuell Platz sieben – und damit den Qualifikationsplatz zur Europa League – bekleiden. Anstatt also erneut einen Rückfall zu erleiden, wie bei der völlig unnötigen 1:2-Pleite in Darmstadt, gilt es nun, die Restchance zu nutzen. Denn mit den anschließenden Spielen gegen Hamburg und Ingolstadt könnte in Verbindung mit dem Auswärtssieg in Freiburg durchaus noch die angestrebte maximale Punktausbeute von neun Zählern eingefahren werden, die am Ende durchaus für Platz sechs oder sieben reichen könnte. Aber: Freiburg hat abermals seine letzten beiden Heimspiele gewonnen, wodurch man leise, still und heimlich seinerseits noch immer vom internationalen Geschäft träumen darf, in dem man schon im Jahr des Bundesliga Abstiegs vor zwei Jahren vertreten war. Rein von der Mannschaft her haben die Gelsenkirchener von Markus Weinzierl jedoch die klar besseren Mittel, um sich im Schwarzwaldstadion einen Dreier zu holen. Obschon sich also zuletzt mit Leverkusen und Mainz zwei Teams die Zähne im Breisgau ausgebissen haben, die in der aktuellen Saison international vertreten waren, glauben wir also, dass Schalke – auch seinerseits bis ins Europa League Viertelfinale vorgestoßen – es nun besser machen wird. Wir tippen auf den Auswärtssieg der Königsblauen.
Bundesliga Quoten für Freiburg – Schalke am 07.05.2017:
Tipp 1 (Freiburg): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Schalke): 2,05

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: