Bundesliga 31. Spieltag Prognose & Quoten (29.04.2017 – 30.04.2017)

27. April 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 28. April 2017, bis einschließlich Sonntag, den 30. April 2017, wird der 31. Spieltag der Fußball Bundesliga ausgetragen. Dabei haben sich die Reihe in der Beletage des deutschen Fußballs wieder ein kleines Stückchen gelichtet, obschon die Vorentscheidungen einmal mehr vertagt worden sind. So steht der deutsche Meister ebenso wenig schon vorzeitig fest, wie der erste Absteiger. Beides könnte aber abermals jetzt am 31. Spieltag entschieden werden. So bräuchten die Bayern im Fall einer Niederlage der roten Bullen einen Dreier in Wolfsburg, um nach der Pokalpleite gegen Borussia Dortmund zumindest die 27. Meisterschale nach Saisonende feiern zu dürfen, während Darmstadt 98 nach zuletzt zwei Siegen in Serie zwar nach wie vor nur sehr geringe Chance auf den Klassenerhalt hat, jedoch rein rechnerisch noch immer im Rennen ist.

Die Lilien stünden dabei gleich bei mehreren Szenarien als erster Absteiger endgültig fest. Dies würde eintreten, wenn man sein Heimspiel gegen den SC Freiburg nicht gewinnt oder falls Augsburg gegen den HSV punktet. In diesem Fall könnte man zwar – je nach Sieg oder Unentschieden der bayerischen Schwaben im Topspiel um den Klassenerhalt – punktetechnisch noch gleichziehen mit einem der beiden Teams, müsste dazu aber nicht nur die restlichen Partien allesamt bei Niederlagen des einzuholenden Teams und Verfolger Ingolstadt gewinnen, sondern noch eine vernichtend schlechte Tordifferenz, bei der die Lilien stark im Hintertreffen sind, wettmachen. Nichtsdestotrotz galt eine ähnliche Ausgangslage schon an den letzten beiden Wochenenden und bemerkenswerterweise ist der Strohhalm der Hessen nach wie vor oberhalb der Wasseroberfläche, sodass die Mannschaft noch immer Erstligaluft atmet.

Erstligaluft wollen weiterhin auch die bedrohten Teams aus Leverkusen, Mainz und Wolfsburg atmen, denen abermals schwere Brocken bevorstehen, bekommen sie es doch der Reihe nach mit Schalke, Gladbach und dem FC Bayern München zu tun. Gerade der deutsche Rekordmeister könnte im Spitzenspiel der Woche beim VfL Wolfsburg mit besonders großer Wut im Bauch anstürmen, sind doch nach den letzte Woche beim Champions League Aus gegen Real Madrid geplatzten Triple-Hoffnungen nun auch die Träume vom erneuten Double geplatzt, nachdem man gestern im DFB Pokal Halbfinale seinem Erzrivalen Borussia Dortmund mit 2:3 unterlag. Apropos Dortmund: der BVB hat gerade erst letztes Wochenende nach einem anderen 3:2-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach bei gleichzeitigem Punktverlust der Hoffenheimer in Köln den wichtigen dritten Platz in der Bundesliga von der TSG Hoffenheim zurückerobert, durch den man abermals die Bundesliga in der Champions League repräsentieren dürfte. Mit Sieg im Heimspiel gegen den 1. FC Köln gedenkt man diesen Rang nun bis zum Saisonende zu verteidigen.

Verteidigen möchte dabei auch Hertha BSC Berlin seinen Europa League Platz, haben sich die Berliner doch inzwischen komfortable vier Punkte Vorsprung auf den unliebsamen Qualifikationsplatz herausgespielt, auf dem man im Vorfeld der aktuellen Saison an der Qualifikation für den internationalen Wettbewerb noch an Bröndby Kopenhagen gescheitert war. Um den fünften Platz nun aber zu verteidigen, muss Hertha BSC Berlin zu einem direkten Verfolger reisen, nämlich zum wiedererstarkten SV Werder Bremen, der nach einer schier unglaublichen Serie ohne Niederlage nach Abstiegskampf bis weit in die Rückrunde hinein inzwischen leise, still und heimlich auf Platz sieben geklettert ist. Mit Heimsieg über die Berliner könnte man den Rückstand auf die Hertha auf einen Zähler verringern und damit tatsächlich nächste Saison in Europa auf namhafte Teams aus England, Italien oder auch Spanien treffen, anstatt auf Sandhausen, Heidenheim und Co, falls man die Kurve nicht rechtzeitig bekommen hätte und tatsächlich den schweren Gang in die Zweitklassigkeit hätte beschreiten müssen.

Im Kampf um Europa ist neben dem Sport-Club Freiburg, der auswärts bei Darmstadt den besagten Abstieg der Lilien besiegeln möchte, aber auch Eintracht Frankfurt nach dem Stoppen der Talfahrt wieder zurück. Neben dem Erreichen des DFB Pokal Endspiels wollen die Hessen nun auch in der Bundesliga wieder an die starke Hinrunde anknüpfen, wofür man auswärts bei der zuhause noch immer ungeschlagenen TSG Hoffenheim jedoch eine denkbar schwierige Aufgabe vor der Brust hat. In der Summe ergibt das einmal mehr neun hochgradig spannende Matches in der Fußball Bundesliga, auf die wir nun der Reihe nach einen genaueren Blick geworfen haben, um Ihnen eine gute Prognose für Ihre Sportwetten liefern zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Leverkusen – Schalke Prognose & Quoten

Die endgültig letzte Chance für die Schalker

Während Bayer Leverkusen nach der 1:2-Niederlage in Freiburg nun endgültig für eine Saison ohne internationalen Wettbewerb wird planen müssen und zudem noch höllisch aufpassen muss, nicht auf der Zielgeraden bei länger anhaltender Erfolglosigkeit auf dem Relegationsplatz zu landen, auf den man nur noch vier Punkte Vorsprung hat, da ist es für die Schalker mit zwei Punkten mehr als die Werkself auf dem Konto nun die womöglich letzte Chance, sich noch mal nach oben hin orientieren zu dürfen. Nach der tollen Leistung gegen Ajax Amsterdam in der Europa League, für die man sich jedoch nicht belohnen konnte, sowie dem wichtigen 1:1-Unentschieden gegen RB Leipzig im vergangenen Wochenende spielt man im Restprogramm zumindest nicht mehr gegen die ganz dicken Brocken. Gegen Leverkusen, Freiburg, den HSV und den FC Ingolstadt sollten demnach zehn Punkte im Bereich des Möglichen für die Königsblauen liegen, die damit durchaus noch Chancen auf Platz sieben hätten, mit dem man auf der Zielgeraden die verkorkste Saison noch retten könnte. Dabei hat man aber schon in den letzten Wochen und Monaten immer wieder davon geredet, dass man nun eine Serie starten muss. Spätestens bei diesem Auswärtsspiel in Leverkusen ist hierfür nun aber ganz ohne Zweifel die allerletzte Gelegenheit gekommen. Problematisch: gerade auswärts lief es für die Gelsenkirchener in der bisherigen Saison so gar nicht gut, wovon lediglich zwei Siege aus 14 Partien zeugen. Obschon Leverkusen also unter seinem neuen Coach Tayfun Korkut noch zusätzlich an Boden verloren hat, halten wir unterm Strich einen Heimsieg der Werkself für etwas wahrscheinlicher.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Schalke am 28.04.2017:
Tipp 1 (Leverkusen): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Schalke): 3,50

Leipzig – Ingolstadt Prognose & Quoten

Kann Ingolstadt es noch mal machen?

In der Hinrunde war es eine der größten Überraschungen, als am 14. Spieltag der Tabellenführer RB Leipzig zum 18. der Liga, dem FC Ingolstadt, reiste und sich ausgerechnet in diesem Duell die erste Niederlage in der Geschichte der Bundesliga überhaupt einfangen musste. Für die Schanzer, die sich seitdem wieder etwas nach oben orientieren durften, die Abstiegsplätze aber noch immer nicht verlassen haben, ist es dabei nun so eine Art Endspiel. Nach toller Aufholjagd sind es aktuell nämlich wieder vier Punkte Rückstand auf Platz 16. Nun spielt den bayerischen Schwaben in die Karten, dass der 16. (Augsburg) am Sonntag den 15. (HSV) empfangen wird, wodurch ein Auswärtsdreier in Leipzig unabhängig vom Ausgang des Sonntagsspiels dazu führen würde, dass man wieder in Reichweite des Relegationsplatzes wäre. Die Leipziger wiederum haben nach kleinem Durchhänger in der Rückrunde zuletzt wieder fünf Spiele am Stück nicht verloren und konnten dabei den Rückstand auf die Bayern sogar etwas reduzieren. Weil der deutsche Rekordmeister im April nur zwei seiner acht Pflichtspiele gewinnen konnte und auswärts in Wolfsburg ebenfalls keinen automatischen Sieg holen wird, könnte man sich mit maximaler Ausbeute im Endspurt durchaus noch mal Hoffnungen auf die Schale machen, da man am 33. Spieltag ja auch noch in der Red Bull Arena Leipzig die Münchner empfangen wird. Folglich werden sich die roten Bullen in diesem Heimspiel ganz besonders ins Zeug legen, um den Dreier zu behalten. Die spielerischen Mittel sprechen dabei klar für die Elf von Ralph Hasenhüttl, der ausgerechnet das Schicksal seines ehemaligen Arbeitgebers Ingolstadt hier etwas weiter besiegeln könnte. Der Tipp auf den Heimsieg der Sachsen ist dennoch der eindeutig realistischste.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Ingolstadt am 29.04.2017:
Tipp 1 (Leipzig): 1,45
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Ingolstadt): 7,00

Darmstadt – Freiburg Prognose & Quoten

Ähnliche Mittel – unterschiedlicher Outcome

Sie waren beide mit den kleinsten Etats der aktuellen Saison der Fußball Bundesliga versehen und galten deshalb auch als die Abstiegskandidaten Nummer eins und Nummer zwei: Darmstadt 98, das zuvor sensationell unter Dirk Schuster die Klasse gehalten hatte, und Aufsteiger SC Freiburg. Mit Blick auf den aktuellen Tabellenstand jedoch haben beide Vereine vollkommen unterschiedliche Ergebnisse aus ihren vergleichbar geringen Mitteln herausgeholt. Wo nämlich die Lilien tatsächlich zum erwartungsgemäßen Abstiegskandidaten geworden sind, der selbst, wenn hier der dritte Sieg in Serie gelingen sollte, womöglich den Abstieg nicht mehr wird verhindern können, da steuert der Sport-Club aus Freiburg zurzeit als Sechster der Liga sensationell auf die Europa League zu. Nachdem die Mannschaft aus dem Breisgau dabei im letzten Auswärtsspiel erst eine herbe 0:4-Klatsche bei RB Leipzig einstecken musste, gewann man dabei kurzerhand gegen den Champions League Achtelfinalisten am vergangenen Sonntag vor heimischer Kulisse mit 2:1 und knüpfte dabei an die bisher ausgesprochen starke Saison an. Nicht außer Acht lassen sollte man aber auch die jüngsten 2:1-Siege der Lilien, die zunächst zuhause den schon fünften Sieg im 15. Heimspiel der laufenden Saison gegen den FC Schalke 04 einfahren konnten, und am vergangenen Wochenende endlich den Auswärtsfluch ablegen konnten, als man ausgerechnet den heimstarken HSV bezwingen konnte. Die Freiburger werden also bei der Auswärtsfahrt nach Hessen definitiv gewarnt sein. Obschon die Mannschaft von Torsten Frings angesichts des kleinen Fingers, der inzwischen den Strohhalm nur noch umschließt, noch einmal alles reinwerfen wird, vermuten wir jedoch, dass die Freiburger nun mit einem Auswärtssieg am Böllenfalltor das Schicksal der Lilien besiegeln werden.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Freiburg am 29.04.2017:
Tipp 1 (Darmstadt): 3,30
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Freiburg): 2,25

Dortmund – Köln Prognose & Quoten

Die Borussia ist wieder voll auf Kurs

Als Borussia Dortmund vor wenigen Wochen erst in der Bundesliga die klare 1:4-Niederlage auswärts beim FC Bayern München hinnehmen musste, da sahen wohl selbst die hartgesottensten Fans angesichts der Chancenlosigkeit ihrer Schwarzgelben wohl kaum noch eine ernsthafte Chance dafür, dass die Borussen würden nur drei Wochen danach bei dem deutschen Rekordmeister würden das DFB Pokal Finale erreichen können. Erst recht, nachdem es zuletzt mit dem Champions League Aus, dem großen Lazarett, der Belastung aus neun Pflichtspielen im April und dem mentalen Druck rund um den Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus im Champions League Hinspiel gegen den AS Monaco ein paar Baustellen zu viel für die Tuchel-Elf gab. Statt aber den Kopf in den Sand zu stecken, haben die Dortmunder es nun allen gezeigt und konnten dem Ausscheiden in der Königsklasse zum Trotz das DFB Pokal Finale erreichen, wo man gegen Eintracht Frankfurt gewiss sogar der Favorit sein wird, sowie in der Bundesliga den dritten Tabellenplatz zurückerobern. Und das, obwohl mit André Schürrle, Nuri Sahin und Sokratis alleine in der letzten Woche wieder zusätzliche Hiobsbotschaften in Hinblick auf die der Borussia zur Verfügung stehenden Spieler aufgekommen sind. Die Kölner, die mit der Europa League bei nur drei Punkten Rückstand auf Platz sechs noch lange nicht abgeschlossen haben, am vergangenen Wochenende beim 1:1-Remis gegen Hoffenheim allerdings erst den ersten Zähler aus den letzten drei Ligaspielen holen konnten, werden sicherlich in Dortmund alles in die Waagschale werfen, wobei wir hier ganz klar zum auf der Welle der Euphorie reitenden BVB tendieren würden, der zudem in der gesamten Bundesliga Saison noch kein einziges seiner 14 Heimspiele verloren hat und mit einem Sieg in diesem Spiel zur heimstärksten Mannschaft der laufenden Spielzeit avancieren könnte. Für uns eine der klarsten Partien des 31. Spieltags, in der wir den Kölnern wenig bis gar keine Chancen ausrechnen.
Bundesliga Quoten für Dortmund – Köln am 29.04.2017:
Tipp 1 (Dortmund): 1,28
Tipp X (Unentschieden): 5,75
Tipp 2 (Köln): 10,00

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Mainz – Gladbach Prognose & Quoten

Gladbach ist zum Siegen verdammt

Obwohl sie so toll in die Rückrunde gestartet waren und es sogar endlich mal wieder ins Halbfinale des DFB Pokals geschafft haben, sind den Gladbachern in den letzten beiden Wochen wieder sämtliche Felle davon geschwommen. Zunächst meldete man sich mit dem wichtigen 3:2-Sieg im Derby beim 1. FC Köln wieder zurück in den Kampf um Europa, ehe man erst der TSG Hoffenheim nach hartem Fight auswärts mit 3:5 unterlag und am vergangenen Wochenende noch sein Heimspiel gegen den BVB mit 2:3 trotz 2:1-Führung abgeben musste. Sechs Punkte, die man in der Tabelle nun schmerzlich vermisst und durch die man abermals auf Platz zehn abgefallen ist und fünf Punkte Rückstand auf Rang sechs in der Liga hat. Ärgerlich, dass man nun auch noch seine Chance auf das erste Pokalfinale seit 1995 gegen Eintracht Frankfurt vergeudet hat und den Underdog aus Hessen im eigenen Stadion nicht schlagen konnte, obschon die Fohlen spätestens nach dem Seitenwechsel bis zum Elfmeterschießen die klar spielbestimmende und bessere Mannschaft waren. Umso mehr ist die Mannschaft von Dieter Hecking nun also in Mainz zum Siegen verdammt, wenn man in irgendeiner Form für die ansonsten solide Rückrunde (Platz sechs in der Rückrundentabelle bei sieben Siegen aus 13 Spielen) noch belohnen möchte. Denn verpasst man am Ende den europäischen Wettbewerb, dürfte bei den Fohlen wohl oder übel ein Umbruch anstehen, könnte man den Etat aus zuletzt zwei Spielzeiten in der Champions League in Serie in dieser Form doch wohl kaum aufrecht erhalten. Die Mainzer hingegen haben ganz andere Probleme, steckt die Elf von Martin Schmidt trotz guter Hinrunde doch noch immer mitten im Abstiegskampf und muss folgerichtig die drei Punkte dringend am Bruchweg behalten. Letztes Wochenende in München konnten die Rheinhessen dabei sehr gut an den 1:0-Heimerfolg gegen Hertha BSC Berlin aus der Vorwoche anknüpfen und hätten um ein Haar einen Dreier aus der Allianz Arena entführt (Endstand 2:2). Leicht wird es zwar nicht, bei dem Mainzer Aufschwung und erneuten Rückschlägen der Gladbacher erscheint uns der Heimsieg des FSV aber unterm Strich etwas realistischer zu sein.
Bundesliga Quoten für Mainz – Gladbach am 29.04.2017:
Tipp 1 (Mainz): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Gladbach): 3,30

Werder Bremen – Hertha Prognose & Quoten

Werder dank Kruse wieder obenauf

Es ist schon wirklich verrückt, wenn man sich vor Augen führt, dass Alexander Nouri bei Misserfolg beim FSV Mainz 05 am 21. Spieltag womöglich gefeuert worden wäre, war er doch ohnehin unglücklich mit vier Niederlagen in Serie in das neue Jahr gestartet. Seit diesem 2:0-Auswärtserfolg ist allerdings ein Knoten bei Bremen geplatzt, der seinesgleichen sucht und den sicherlich nicht einmal der treuste Fan noch für möglich gehalten hätte. Statt aber einfach nur den Klassenerhalt zu klären, schickte sich Bremen seit besagtem 21. Spieltag an, inzwischen zehn Spiele in Serie nicht verloren zu haben und aus diesen zehn Spielen sage und schreibe 26 Punkte zu holen – und das, nachdem man aus den ersten 20 Saisonspielen „nur“ 16 Zähler eingefahren hat. Nicht auszudenken, wo die Werderaner stehen könnten, hätte man schon früher zeigen können, aus welchem Holz die Truppe rund um den zurzeit einfach nicht aufzuhaltenden Goalgetter Max Kruse geschnitzt ist, der auch letztes Wochenende wieder der Garant für alle vier Bremer Tore war. Inzwischen stehen die Norddeutschen damit sogar auf Platz zwei in der Rückrundentabelle und haben insgesamt schon den Qualifikationsplatz zur Europa League eingenommen, den man einerseits mit Heimsieg gegen die Hertha verteidigen könnte, und andererseits noch im Endspurt ausbauen könnte, hat man auf die Berliner auf Rang fünf doch vier Zähler Rückstand, die nun auf ein Pünktchen zusammenschmelzen könnten. Und genau das halten wir auch für den mit großem Abstand wahrscheinlichsten Ausgang dieses Spiels, ist die Hertha bei erst zwei Siegen aus 15 Spielen auf fremden Plätzen und nur neun Zählern, die man auswärts geholt hat, besonders außerhalb des heimischen Olympiastadions alles andere als europareif gewesen. Kurzum: wir empfehlen Ihnen auch hier auf den Sieg der Hausherren zu setzen, hat Berlin doch alle sechs Auswärtsspiele in der Rückrunde verloren und dabei nur mickrige drei Treffer erzielt…
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Hertha am 29.04.2017:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Hertha): 3,60

Wolfsburg – Bayern Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Wie gewohnt haben wir uns auch für diesen Spieltag mit dem Spitzenspiel der Woche wieder in einem separaten Beitrag genauer und ausführlicher auseinander gesetzt. Diesen finden Sie an dieser Stelle unserer Webseite (bitte anklicken). Neben einer Betrachtung der beiden Teams und ihrer derzeitigen Formkurve blicken wir dort auch auf ihre Bilanz und liefern Ihnen auf dieser Basis eine abschließende Prognose. In der Kurzfassung möchten wir Ihnen dabei davon abraten, der Verlockung der gewinnbringenden Quoten auf den Heimsieg der Wölfe oder auf das Remis zu erliegen, denn obwohl die Münchner schon vier Pflichtspiele im April verloren haben und zuletzt seit sechs Spielen nicht mehr gewinnen konnten, dürfte von der Mannschaft von Carlo Ancelotti angesichts der verspielten Titelchancen in Champions League und DFB Pokal nun gehörig Druck abfallen, der sich unserer Meinung nach in einem Offensivfeuerwerk entladen wird, durch das der VfL Wolfsburg zum Leidtragenden im Abstiegskampf werden könnte. Wir tippen somit auf einen klaren Auswärtssieg der Münchner bei den Wölfen.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Bayern am 29.04.2017:
Tipp 1 (Wolfsburg): 8,00
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (Bayern): 1,40

Augsburg – HSV Prognose & Quoten

Das Topspiel im Abstiegskampf – wer rettet sich?

Wenn der 16. der Liga den 15. empfängt und somit klar ist, dass der Verlierer unabhängig von den Ergebnissen auf anderen Plätzen auf dem Relegationsplatz landen wird, dann ist hier definitiv genug Brisanz in der Partie, um auch hier in Form eines eigenständigen Artikels etwas genauer hinzusehen, als wir es für gewöhnlich an dieser Stelle machen können. Wenn Sie HIER klicken, gelangen Sie also zu einer umfangreichen Analyse der Partie zwischen dem FC Augsburg und dem Hamburger SV, deren Ausgang in unseren Augen stark von den bisherigen Ergebnissen der Partien von Mainz und Wolfsburg abhängen wird. Ziehen die beiden Konkurrenten im Abstiegskampf nämlich mit je drei Punkten von dannen, so ist der FC Augsburg im Fall einer Heimpleite kaum noch zu retten bei dann vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer und müsste sich vorzeitig auf die Relegation einstellen. In diesem Fall müssten die bayerischen Schwaben zwangsläufig mit einer „alles oder nichts“ Mentalität an das Spiel heran gehen, während der HSV in so gut wie allen Szenarien über einen Auswärtspunkt mehr als glücklich sein dürfte. Grundsätzlich trauen wir den Augsburgern dabei den Heimsieg durchaus zu, halten – ohne die Ergebnisse vom Samstag zu kennen – das Unentschieden in einem sicherlich mental schwer anzugehenden Spiel für den sichersten Tipp.
Bundesliga Quoten für Augsburg – HSV am 30.04.2017:
Tipp 1 (Augsburg): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (HSV): 2,90

Hoffenheim – Frankfurt Prognose & Quoten

Ein weiteres Highlight rundet den Spieltag ab

Letzte Saison kämpften beide Teams noch zum Saisonende hin gegen den Klassenerhalt. Ein Kampf, den die TSG Hoffenheim auch dank Julian Nagelsmann vorzeitig gewinnen konnte, während die Frankfurter unter Niko Kovac am Ende mit dem Relegationsplatz vorlieb nehmen mussten, auf dem man aber die Klasse dann ebenfalls halten konnte. Und jetzt? Nun steht bereits vier Spieltage vor Saisonende fest, dass die TSG Hoffenheim zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte international vertreten sein wird – womöglich sogar in der Champions League, bzw. Champions League Qualifikation, hat man doch auf Rang fünf beachtliche neun Zähler Vorsprung, während Eintracht Frankfurt am 27. Mai 2017 die Chance dazu hat, den DFB Pokal erstmals seit 1988 in die hessische Metropole zu holen. Auch über die Liga ist der Sprung in die Europa League aufgrund einer bärenstarken Hinrunde trotz der Serie von zehn Spielen ohne Sieg noch immer möglich für die Adler, die letztes Wochenende zunächst in der Liga mal wieder einen Dreier holen konnten und nun auch noch im Pokal mit einer frechen Taktik in der ersten Halbzeit Borussia Mönchengladbach völlig überrumpelt haben. In Hoffenheim wird es dennoch extrem schwer für die Kovac-Elf, haben die Sinsheimer doch noch kein einziges ihrer 15 Heimspiele in der laufenden Saison abgegeben (zehn Siege, fünf Unentschieden) und zuletzt nicht nur den FC Bayern München mit 1:0 geschlagen, sondern auch Borussia Mönchengladbach beim 5:3-Erfolg im letzten Heimspiel aus dem Stadion geschossen. Obschon man zwar den dritten Platz nach zwei weniger erfolgreichen Auswärtsspielen nun wieder an Borussia Dortmund verloren hat, glauben wir dennoch, dass sich die Hoffenheimer gegen eine Frankfurter Mannschaft an ihre Heimstärke werden anknüpfen können. Wir tippen deswegen darauf, dass die drei Punkte im Kraichgau bleiben werden.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Frankfurt am 30.04.2017:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Frankfurt): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: