Bundesliga 30. Spieltag Prognose & Quoten (14.04.2018 – 15.04.2018)

11. April 2018

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 13. April 2018, bis einschließlich Montag, den 16. April 2018, findet der 30. Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Und sobald die Spieltage mit einer drei als erster Ziffer anfangen, beginnt traditionell auch die Phase der Saison, in der es so richtig ernst wird. Zumindest war es in einer längst vergessenen Vergangenheit noch vor der puren Bayern-Dominanz so, denn tatsächlich ist die deutsche Meisterschaft einmal mehr vorzeitig entschieden und der deutsche Rekordmeister konnte am vergangenen Wochenende mit einem 4:1-Auswärtssieg in Augsburg seinen sechsten Titel in Serie und den 28. Gesamtsieg überhaupt einfahren. Einmal mehr scheint damit in der Beletage des deutschen Fußballs im früher oftmals so heißen Endspurt mit der finalen Entscheidung erst am 34. Spieltag die Luft nun etwas raus zu sein, obschon noch unzählige weitere spannende Frage offen sind.

Zum Beispiel, wer die Roten in der kommenden Saison in die Champions League begleiten wird und die Bundesliga dort repräsentieren darf. Hier bieten sich aktuell der derzeitige Zweite FC Schalke 04 sowie der Tabellendritte Borussia Dortmund als direkte Kandidaten an, die nun an diesem 30. Spieltag ihr bereits 175. Revierderby gegeneinander bestreiten werden, in dem es mitunter auch um eine mögliche Vorentscheidung gen Vizemeisterschaft geht. Und als wäre das nicht genug, so ist auch der vierte Platz, der zur Teilnahme an den Playoffs zur Königsklasse berechtigen würde, in einem direkten Duell vakant, wenn der momentane Vierte Bayer Leverkusen seinen Verfolger, die Fünftplatzierte Eintracht Frankfurt, in einem weiteren Spitzenspiel empfängt. Außerdem hat der auf Platz sechs gefallene amtierende Vizemeister RB Leipzig die große Chance, sich mit einem Dreier wieder in den Kampf um die Champions League zurückzumelden, da ja bekanntermaßen die vier Vereine vor den roten Bullen untereinander verstrickt sind und folgerichtig viel Boden gut gemacht werden kann. Problematisch nur, dass RBL ausgerechnet auswärts bei Werder Bremen, der bislang viertbesten Mannschaft der Rückrunde, antreten muss, wodurch sich hier der nächste Kracher ergibt.

Und als wären das noch nicht Kracher genug, so bietet uns der 30. Spieltag der Fußball Bundesliga auch noch ein Heimspiel vom frischgebackenen Meister Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach – und damit gegen jenes Team, gegen das es für Triple-Trainer Jupp Heynckes eine von nur zwei Niederlagen seit seinem Comeback auf der Bayernbank gab. Der aus der Rente zurückgekehrte Fußballlehrer bekommt es dabei erneut auch mit „seinen Gladbachern“ zu tun, ist er hier doch nicht nur geboren, sondern spielte der Startrainer zwischen 1970 und 1978 auch im Trikot der Fohlen, mit denen er vier deutsche Meisterschaften gewann.

Nicht aus den Augen verlieren darf man allerdings auch den Abstiegskampf, in dem es sowohl von den Kölnern als auch von den Hamburgern am vergangenen Wochenende Punktgewinne – und damit auch Lebenszeichen – gab. Bei noch fünf ausstehenden Spielen und 15 zu vergebenden Punkten wird es zwar weiterhin für beide schwer, den FSV Mainz 05 noch vom sechs, bzw. fünf Punkte entfernten Relegationsplatz zu verdrängen, dennoch sind ihre Aufgaben namens Hertha und Hoffenheim insgesamt durchaus lösbar, auch wenn den vermeintlichen Absteigern in die zweite Liga hier Auswärtsspiele bevorstehen. Und apropos zweite Liga: die beiden Aufsteiger Stuttgart und Hannover, die beide im gesicherten Mittelfeld stehen, bekommen es ebenfalls in einem direkten Duell miteinander zu tun, während Mainz und Freiburg mit dem Montagabendspiel den Spieltag abrunden, wenn der FSV mit einem Heimsieg den Relegationsplatz an die Schwarzwälder abgeben könnte.

Kurzum: obwohl die Meisterfrage am 29. Spieltag entschieden worden ist, hält der 30. Spieltag der Fußball Bundesliga von vorne bis hinten, was diese hochspannende Phase der Saison verspricht, und beschert den Fußballfans neun Leckerbissen vom Feinsten. Im vorliegenden Beitrag sind wir der Reihe nach alle neun Matches durchgegangen und liefern Ihnen für jedes Spiel nach kurzer Analyse eine Prognose mit dem bestmöglichen Tipp, den Sie hier im beliebten, klassischen 3-Weg-System abgeben können.

Alle Wettquoten von William Hill

Wolfsburg – Augsburg Prognose & Quoten

Kopf aus der Schlinge für die Wölfe?

Nachdem der VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg einfahren konnte – der erst fünfte Dreier in der Saison 2017/18 und der erste unter Bruno Labbadia, dem schon dritten Coach, der in der laufenden Spielzeit die Geschicke der Wölfe lenkt –, hat man nun die große Chance, den Kopf fürs Erste aus der Schlinge zu ziehen. Während sich im Montagabendspiel drei Tage später nämlich Mainz und Freiburg im direkten Duell um den Relegationsplatz gegenüberstehen werden, da könnte der VfL mit dem zweiten Sieg in Folge einen echten „big point“ landen und zum Mittelfeld der Tabelle aufschließen. Leicht wird die Aufgabe aber gewiss nicht, denn obwohl die bayerischen Schwaben nur nur eines der letzten acht Ligaspiele noch gewonnen haben, befanden sich die Augsburger fast die gesamte Saison lang im Kampf um die Europa League. Erst in den Endzügen scheint der Mannschaft von Manuel Baum etwas die Puste ausgegangen zu sein, was auch auf die erneute Verletzung von Stürmerstar Alfred Finnbogason zurückzuführen ist. Der Isländer, der in 18 Saisonspielen elf Treffer markierte, fehlte seiner Mannschaft schon vor einem Jahr schmerzlich in der Rückrunde, könnte aber am kommenden Freitag in Wolfsburg durchaus wieder auf dem Platz stehen. Und genau in seiner Personalie sehen wir auch das Potenzial für einen lukrativen „Außenseitertipp“, denn zur Quote von 4,00 reicht bereits eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 26%, um dem Auswärtssieg der Augsburger einen positiven Erwartungswert zu verleihen – und das man mit Finnbogason prompt wieder die Wende zurück in die Erfolgsspur schafft, halten wir für nicht unwahrscheinlich, wenn man sich die insgesamt doch recht verunsicherte und wenig intakte Mannschaft der Wölfe anschaut, die einmal mehr weit hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben ist. Kurzum: wir empfehlen Ihnen den insgesamt durchaus riskanten Tipp 2, würden aber eine Neubewertung empfehlen, sollten sich bis Freitag die Anzeichen verdichten, dass der isländische Stürmer doch nicht auf dem Platz stehen kann.
Bundesliga Quoten * für Wolfsburg – Augsburg am 13.04.2018:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 4,00

Hertha – Köln Prognose & Quoten

Ein Spiel auf Augenhöhe

Klammert man einmal die desaströse Hinrunde der Kölner aus, in der es bis zum 17. Spieltag gedauert hat, ehe man in der Bundesliga seinen ersten Dreier einfahren konnte, so stehen beide Teams zumindest in der Rückrunde weitestgehend auf Augenhöhe, wo die Hertha den elften Platz belegt, während der „Effzeh“ es hier sogar auf Position zehn bringt. Am Ende sind es aber die Berliner, die in der Gesamttabelle als Zehnter im völligen Nirwana der Liga vorzufinden sind, während die Kölner am vergangenen Wochenende nach dem bitteren 1:1-Remis gegen den FSV Mainz 05 nun postwendend die rote Laterne vom siegreichen Hamburger SV zurückerhalten haben. Damit ist der Abstand der Geißböcke zum Relegationsplatz bei sechs Punkten geblieben, weshalb es das bei nur noch 15 zu vergebenden Zählern selbst mit einer kleinen Serie hintenraus wohl gewesen sein dürfte. Alles deutet also darauf hin, dass die Kölner sich in die lange Liste der Klubs einreihen, die nach einer tollen Saison mit erfolgreicher Europa League Qualifikation der Doppelbelastung nicht Stand halten konnten und anschließend tief gefallen sind. Nachdem man vergangenen Herbst noch den FC Arsenal London mit 1:0 geschlagen hat, winken nächste Saison also wieder Gegner wie Aue, Fürth, Bielefeld oder Union Berlin, wobei ärgerlicherweise die Leistung in der Rückrunde unter Stefan Ruthenbeck durchaus stimmig war. Umso weniger erwarten wir nun folgerichtig ein Kölner Team, das sich im Berliner Olympiastadion hängen lässt, sondern ein Spiel auf Augenhöhe zwischen zwei derzeit gleichwertigen Mannschaften. Und da ist Tipp X auf die Punkteteilung nicht nur durch eine attraktive Quote gedeckelt, sondern dürfte diese Gleichwertigkeit auch am besten widerspiegeln.
Bundesliga Quoten * für Hertha – Köln am 14.04.2018:
Tipp 1 (Hertha): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Köln): 3,50

Leverkusen – Frankfurt Prognose & Quoten

Zweikampf um die Champions League Playoffs

Wer beiden Teams, die letzte Saison noch mit nur einem Punkt Differenz die Plätze elf und zwölf in der Abschlusstabelle 2016/17 belegt haben, prophezeit hätte, am 30. Spieltag der neuen Saison in einem direkten Duell um die Champions League Playoffs zu stecken, der hätte sicherlich für Staunen gesorgt. So mag bei der Werkself zwar die Hoffnung auf ein schnelles Comeback in internationale Gefilde vorhanden gewesen sein, angesichts des Weggangs sämtlicher Topstars (Chicharito, Calhanoglu, Toprak, Mehmedi, Kampl – um nur fünf zu nennen) und der mutigen Trainerentscheidung für den Bundesliga-Neuling Heiko Herrlich hatte man allerdings wohl nicht ernsthaft damit gerechnet. Gleiches gilt gewiss auch für die SGE, die zwar letzte Saison bereits eine tolle Hinrunde gespielt hat, die Ergebnisse in der Rückrunde jedoch nicht halten konnte. Dieses Mal jedoch schon, ist Eintracht Frankfurt doch auch in der Rückrundentabelle auf einem soliden sechsten Platz. Nur noch fünf Spiele muss man durchhalten, ehe man sich mit einer Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb belohnen könnte. Und wenn es schon mit hoher Schlagzahl an Spielen unter der Woche einen neuen Rhythmus geben wird, an den sich sowohl die Kovac-Brüder im Trainergespann als auch die international unerfahrene Mannschaft erst noch gewöhnen muss, warum dann nicht gleich in die wesentlich attraktivere Champions League? Um das zu erreichen, braucht die SGE nach zuletzt nur noch zwei Siegen aus den letzten sechs Ligaspielen nun aber zwingend einen weiteren Auswärtssieg bei einem direkten Konkurrenten. Aber: die letzten vier Partien in der Ferne gingen allesamt verloren, während Leverkusen bereits letzten Montag mit dem 4:1-Auswärtssieg in Leipzig unter Beweis gestellt hat, dass man den Vergleich mit der direkten Konkurrenz nicht scheut. Weil zudem Kevin Volland endlich seine Ladehemmung überwunden hat, spricht in der Summe doch recht viel für den Heimsieg der Werkself. Für einen positiven Erwartungswert braucht es eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 56% für Tipp 1 – und das kann man in unseren Augen anlegen.
Bundesliga Quoten * für Leverkusen – Frankfurt am 14.04.2018:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,80
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Frankfurt): 4,20

Hoffenheim – HSV Prognose & Quoten

Das letzte Aufbäumen des Dinosauriers?

Nachdem der Hamburger SV, das letzte verbliebene Gründungsmitglied der Bundesliga, das bisher in jeder der 55 Spielzeiten erstklassig war und deshalb den Spitznamen „Dinosaurier der Bundesliga“ trägt, am vergangenen Wochenende einen hart erarbeiteten 3:2-Sieg über den FC Schalke 04 erzielen konnte, scheint es nun das offiziell letzte Aufbäumen des vom Aussterben bedrohten Langzeiterstligisten zu geben. Zugutehalten muss man dem HSV dabei, dass man in Form der Schalker schon einmal quasi wie aus dem Nichts ein Team geschlagen hat, für das es zuletzt extrem gut lief, was man nun allerdings gegen die TSG Hoffenheim wiederholen muss. Nach überstandener Krise um den Jahreswechsel herum hat die Mannschaft von Julian Nagelsmann nämlich seit sechs Spielen nicht mehr verloren und hier stolze zwölf Punkte erzielt, mit denen man nun tatsächlich noch mal in den Kampf um die erneute Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb eingestiegen ist. Als Siebter der Tabelle lauert man dabei am kommenden Wochenende auf Ausrutscher der Konkurrenz, die zwangsläufig passieren müssen, da ja der Zweite und der Dritte sowie der Vierte und der Fünfte in direkten Duellen gegeneinander spielen werden. Anknüpfen möchte die TSG dabei an ihren 6:0-Kantersieg gegen den HSV-Leidgenossen Köln, den man im letzten Heimspiel erzielt hat, und insgesamt muss wohl auch konstatiert werden, dass zumindest ein Heimsieg gegen die Norddeutschen reproduzierbar ist, wenn die Truppe aus dem Kraichgau sich erneut in einer derart bestechenden Form präsentiert. Dennoch bleiben ein paar Fragezeichen und für Tipp 1 bedarf es einer Siegwahrscheinlichkeit der TSG von 67%, was dann vielleicht doch die entscheidende Note zu hoch gegriffen ist. Weil der HSV-Sieg bereits bei 17% Eintrittswahrscheinlichkeit im positiven Erwartungswert liegt, würden wir Ihnen hier strategisch also stattdessen tatsächlich zum Außenseitertipp 2 raten, der rein mathematisch betrachtet hier am sinnvollsten ist – ungeachtet der Tatsache, dass Hoffenheim selbstverständlich im eigenen Stadion der Favorit ist.
Bundesliga Quoten * für Hoffenheim – HSV am 14.04.2018:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,40
Tipp 2 (HSV): 6,00

Bei William Hill 5 Euro auf den 30. Spieltag der Bundesliga wetten und 30 Euro Gratiswetten erhalten. Mehr Infos hier.

Riesiges Wettangebot
Starke Wettquoten
Attraktiver Bonus für Neukunden!

Stuttgart – Hannover Prognose & Quoten

Die beiden Aufsteiger unter sich

Letzte Saison noch auf den Plätzen eins und zwei in der zweiten Fußballbundesliga, so haben sich sowohl der VfB Stuttgart als auch Hannover 96 wieder bestens in der Beletage des deutschen Fußballs eingefunden. Nachdem die Hannoveraner unter André Breitenreiter dabei über weite Strecken der Saison an den Europa League Plätzen geschnuppert haben, da hat der VfB Stuttgart zuletzt beim Trainerwechsel zu Tayfun Korkut einen regelrechten Glücksgriff getan und sich ebenfalls in der heißen Phase der Saison mit einer hinterlassenen Staubwolke im Rückspiegel aus dem Abstiegskampf verlassen und um ein Haar seinerseits auch noch mal im Kampf um Europa eingemischt. Erst bei der 0:3-Niederlage in Dortmund bekamen die Schwaben ihre Grenzen aufgezeigt und die Serie aus aus acht Spielen ohne Niederlage (fünf Siege, drei Remis) riss. Interessant dabei: auch bei den Hannoveranern ist am vergangenen Wochenende beim 2:1-Sieg gegen den SV Werder Bremen eine Serie gerissen – wenn auch eine völlig andere. So sicherten sich die 96er nach sechs sieglosen Spielen und fünf Niederlagen in Serie endlich mal wieder drei Punkte, nachdem man mit nur einem Zähler aus sechs Spielen davor um ein Haar um den gesamten Lohn für eine insgesamt tolle Saison gebracht worden wäre, indem man in den Endzügen nun doch noch mal in den Abstiegskampf hineingezogen wird, mit dem Hannover die gesamte Saison lang rein gar nichts zu tun hatte. Und nun will einerseits der VfB seine Aufholjagd nach oben fortsetzen und die Pleite in Dortmund als Schluckauf abtun, während die Niedersachsen an den Sieg gegen in der Rückrunde ähnlich starke Bremer anzuknüpfen gedenken. In der Summe ergibt sich dabei für uns – wie bereits im Hinspiel zwischen den beiden Teams (1:1-Unentschieden) eine erhöhte Eintrittswahrscheinlichkeit für das Remis, was mit der ausgeschriebenen Quote auch zu einem mathematisch sehr klaren Tipp wird. Wir empfehlen folgerichtig Tipp X im Duell der beiden Aufsteiger.
Bundesliga Quoten * für Stuttgart – Hannover am 14.04.2018:
Tipp 1 (Stuttgart): 1,83
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Hannover): 4,20

Bayern – Gladbach Prognose & Quoten

Stolpert Jupp im Meistertaumel erneut gegen seine Gladbacher?

Bereits eingangs haben wir aufgezeigt, was Trainer- und auch Spielerlegende Jupp Heynckes mit Borussia Mönchengladbach für eine lange Historie verbindet, weswegen es ganz gewiss für den scheidenden Bayern-Coach, für den zum Saisonende ja „endgültig Schluss“ sein soll, noch einmal etwas ganz Besonderes sein dürfte, gegen seinen Herzensverein ein Spiel bestreiten zu dürfen. Geschenkt bekommen die Fohlen aber ganz bestimmt nichts, denn einerseits will der frischgebackene Meister ja nun mit dem nächsten Sieg unterstreichen, dass man die unangefochtene Nummer eins im deutschen Fußball ist, und andererseits muss die Konzentration nach wie vor hoch bleiben im Lager der Roten. Schließlich geht es nächste Woche im Rahmen der dritten englischen Woche in Serie im DFB Pokal Halbfinale zu Bayer Leverkusen, wo man die Weichen für das Double stellen möchte, ehe (hoffentlich) zwei weitere englische Wochen mit dem Champions League Halbfinale folgen werden, sofern die Bayern sich zum sechsten Mal binnen sieben Saisons erfolgreich für die Runde der besten vier Mannschaften Europas qualifizieren können. Nach dem 2:1-Auswärtssieg in Sevilla erscheint das Rückspiel heute Abend jedenfalls nur noch eine Formsache zu sein. Da sollte gegen Borussia Mönchengladbach, das nicht zuletzt wegen sehr großem Verletzungspech trotz teilweise toller Auftritte nur auf Position acht in der Tabelle zu finden ist, doch nicht mehr allzu viel anbrennen können, oder? Zumindest deutet nur ein Sieg der Fohlen aus den letzten fünf Spielen nicht wirklich auf eine Überraschung hin, weshalb Sie hier mit Tipp 1 trotz geringer Quote in unseren Augen nichts falsch machen dürften.
Bundesliga Quoten * für Bayern – Gladbach am 14.04.2018:
Tipp 1 (Bayern): 1,30
Tipp X (Unentschieden): 5,50
Tipp 2 (Gladbach): 8,00

Schalke – Dortmund Prognose & Quoten

Revierderby im Ruhrpott – das Spitzenspiel der Woche

Wenn der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund – die beiden größten Klubs aus dem Ruhrgebiet – zum 175. Mal das sogenannte Revierderby untereinander austragen werden, dann liegt hier definitiv das Spitzenspiel der Woche vor. Und dabei ging es in dem Ruhr Derby gewiss schon lange nicht mehr um derartig viel, denn hier empfängt der Zweite der Tabelle den derzeitigen Tabellendritten, wodurch es zu einem direkten Zweikampf um die Vizemeisterschaft in der 55. Saison der Fußball Bundesliga kommt, in der die Meisterfrage ja ohnehin schon geklärt worden ist. Alle Zutaten für ein Spitzenspiel der Superlative sind folgerichtig enthalten, weswegen wir diesem Spiel in einem separaten Beitrag die volle Aufmerksamkeit gewidmet haben, die es verdient. Den Beitrag mit vollständiger Analyse können Sie hier nachlesen. Zusammengefasst empfehlen wir Ihnen dabei, auf die Punkteteilung zu tippen, mit der beide Teams gleichermaßen gut leben könnten, zumal ja mit Leverkusen und Frankfurt die beiden Verfolger in einem direkten Duell stehen und beide Teams infolgedessen ihre Positionen verteidigen würden und auf mindestens einen Verfolger sogar Boden gut machen würden. Hinzu kommt die Tatsache, dass es in den letzten vier Revierderbys keinen Sieger in diesem Duell mehr gab, nachdem in der Hinrunde die Schalker einen 0:4-Rückstand zur Pause noch in ein 4:4-Unentschieden verwandeln konnten. Und auch jetzt glauben wir, dass das torlose Remis im Rahmen von Tipp X ein eher unwahrscheinliches Ergebnis ist und sich die Fans in der Veltins Arena über Tore freuen dürfen.
Bundesliga Quoten * für Schalke – Dortmund am 15.04.2018:
Tipp 1 (Schalke): 2,62
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Dortmund): 2,60

Werder Bremen – Leipzig Prognose & Quoten

Kann Leipzig zum Nutznießer werden?

Am vergangenen Montag hat RB Leipzig, das sich scheinbar einfach nicht an die Doppelbelastung gewöhnen kann, die mit den internationalen Wettbewerben einhergeht, einmal mehr einen hohen Preis für den Einsatz in der Europa League bezahlt. Auf den hart erarbeiteten 1:0-Heimsieg gegen Olympique Marseille folgte nämlich eine 1:4-Klatsche gegen Bayer Leverkusen, die nun ein weiterer herber Rückschlag im Kampf um die erneute Teilnahme an der Champions League war. Problematisch dabei: im Stade Vélodrome in Marseille werden die Leipziger auch jetzt wieder am Donnerstagabend stark gefordert werden, ehe man in der Bundesliga bei wiedererstarkten Bremern antreten muss, die in der Tabelle der Rückrunde den vierten Tabellenplatz belegen und von Florian Kohfeld, der nun auch mit langfristigem Vertrag ausgestattet ist, nach und nach stabilisiert werden konnten. Das Erfolgsrezept ist dabei tatsächlich die inzwischen sehr intakte Defensive, die kaum noch etwas zulässt, obschon die Norddeutschen sich in den vergangenen Spielzeiten nach und nach den Ruf als Schießbude der Liga erarbeitet hatten. Und nun will der Zwölfte der Liga, für den die Spiele immer unbedeutender werden, da man zur Europa League zehn Zähler Rückstand und zum Relegationsplatz neun Punkte Vorsprung hat, seinen Weg fortsetzen, nachdem bei der 1:2-Pleite gegen Hannover 96 etwas Sand ins Getriebe gekommen ist. Dabei könnte man auch den roten Bullen in die Suppe spucken, die von der vielbesprochenen Ausgangslage, dass der Zweite gegen den Dritte und der Vierte gegen den Fünften spielen, hier mit einem Dreier massiv profitieren könnte. Und insgesamt sollte Tipp 1 unserer Meinung nach auch gespielt werden. Denn: für den Heimsieg der Bremer reicht eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 34% für den positiven Erwartungswert. Und hier sollte wegen der schwachen Leipziger Ergebnisse im Anschluss an europäische Pflichtspiele sowie wegen der starken Rückrunde der Werderaner definitiv 45-50% realistisch sein.
Bundesliga Quoten * für Werder Bremen – Leipzig am 15.04.2018:
Tipp 1 (Werder Bremen): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leipzig): 2,25

Mainz – Freiburg Prognose & Quoten

Zweikampf um den Relegationsplatz

Der FSV Mainz 05 hat aktuell 27 Zähler auf dem Konto und geht mit einer Tordifferenz von -17 in dieses Spiel, während der SC Freiburg bisher 30 Punkte eingefahren hat und bei -22 steht. Folgerichtig würden die Rheinland-Pfälzer die Schwarzwälder mit einem Heimsieg in jedem Fall in der Tabelle überholen und würden damit den Relegationsplatz aus eigener Kraft abgeben – entweder an die Freiburger direkt oder an den VfL Wolfsburg, sofern dieser am Freitagabend in Augsburg verliert. Positiv dabei für beide Seiten: durch die Ansetzung am Montagabend kennt man bereits alle Ergebnisse aus den anderen acht Begegnungen des 30. Spieltags und weiß dementsprechend wie stark man wirklich unter Zugzwang steht. So könnten Siege der Verfolger aus Köln und Hamburger sowie ein Sieg der Wolfsburger letztlich sogar beide Mannschaften ganz tiefe Abstiegssorgen auf die Stirn treiben, obschon hier für die Truppe von Christian Streich auch die große Chance vorhanden ist, sich mit einem Sieg in diesem Sechs-Punkte-Spiel mit großen Schritten dem Klassenerhalt entgegen zu schießen. Denn: bei dann nur noch vier verbleibenden Spielen und zwölf zu vergebenden Zählern hätten die Freiburger dann sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Hinzu kommt, dass Freiburg an den darauffolgenden beiden Wochenenden noch sowohl gegen den HSV als auch gegen die Kölner spielt und sich somit ganz bequem aus eigener Kraft retten kann – aber umgekehrt eben auch noch sehr tief fallen könnte, sofern anstatt potenziell neun Punkten gegen die drei Verfolger am Ende gar null Punkte herausspringen würden. Weil der Sport-Club aber eine insgesamt sehr intakte Mannschaft hat, während die Mainzer in der Rückrundentabelle gar auf einem direkten Abstiegsplatz stehen und schon mehrfach kurz davor waren, sich von Trainer Sandro Schwarz zu trennen, der immer nur für temporäre Impulse beim FSV sorgen kann, sehen wir hier am Ende durchaus 35-40% Eintrittswahrscheinlichkeit für den Dreier der Freiburger. Und das reicht zur ausgeschriebenen Quote für einen positiven Erwartungswert, weshalb wir Ihnen hier dementsprechend Tipp 2 empfehlen müssen.
Bundesliga Quoten * für Mainz – Freiburg am 16.04.2018:
Tipp 1 (Mainz): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Freiburg): 3,20

Alle Wettquoten von William Hill

Zur Webseite von William Hill


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: