Bundesliga 3. Spieltag Prognose & Quoten (17.09.2016 – 18.09.2016)

15. September 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 16. September 2016, bis Sonntag, den 18. September 2016, geht es in der Fußball Bundesliga mit dem dritten Spieltag der Saison 2016/17 mit einem kleinen Marathon los. So steht den 18 Bundesligisten nämlich anschließend eine englische Woche mit einem weiteren Spieltag am Dienstag, den 20. September 2016, und Mittwoch, den 21. September 2016, bevor, ehe am darauffolgenden Wochenende abermals in neun deutschen Stadien der Ball rollen wird. Unabhängig von ihren Aufgaben außerhalb der Liga, was vor allem die sechs deutsche Mannschaften betrifft, die in Champions League und Europa League unterwegs sind, heißt es nun also erst einmal alles andere ausklammern und sich auf das Tagesgeschäft zu konzentrieren. Bei neun Punkten, die nun zu vergeben sind, geht es nämlich darum, auch für die kommende Spielzeit wieder eine gute Ausgangslage zu sichern – sei es die erneute Qualifikation fürs internationale Geschäft, der gesicherte Mittelfeldplatz oder der Klassenerhalt.

Gerade an diesem dritten Spieltag kommt es dabei wieder zu vielen interessanten Begegnungen, bei denen vor allem die Heimmannschaften größtenteils schwierige Aufgaben abbekommen haben. Sieht man von Meister Bayern und Vizemeister Dortmund ab, die mit den Aufsteigern der vorletzten Saison, Ingolstadt und Darmstadt, noch verhältnismäßig machbare Gegner im eigenen Stadion erhalten haben, und vielleicht auch noch von den ohnehin heimstarken Gladbachern, die die kriselnden Fehlstarter aus Bremen empfangen, so ist ansonsten die Auswärtsmannschaft stets ein ernstzunehmender Kandidat für die drei Punkte. Punkte liegen gelassen haben indessen übrigens mit Dortmund, Gladbach, Leverkusen, Mainz und Schalke sämtliche in europäischen Wettbewerben vertretene Mannschaften. Die Rolle des Bayernjägers Nummer eins gehört demnach bisher der zuletzt glücklosen Hertha aus Berlin, die beide Auftaktspiele gewinnen konnte. Auch Wolfsburg, Köln, Hoffenheim und Aufsteiger RB Leipzig sind bisher noch ungeschlagen, während die restlichen 14 Profivereine aus der Beletage des deutschen Fußballs schon die erste Niederlage auf dem Konto haben. Die Traditionsvereine Schalke und Bremen haben beide gar noch gänzlich null Punkte und müssen nun ausgerechnet in schwierige Auswärtsspiele bei heimstarken Mannschaften. Ob das gut geht oder ob der Fehlstart mit drei Niederlagen zur Saisoneröffnung nun perfekt gemacht wird? Zumindest folgen die nächsten zwei Chancen auf wichtige Punkte zur Erreichung des Saisonziels durch die englische Woche auf dem Fuße.

Noch konzentrieren wir uns aber vollkommen auf den dritten Spieltag, bei dem wieder einmal neun hochkarätige Begegnungen herausgekommen sind, die es allesamt wert sind, dass ein genauerer Blick darauf geworfen wird. So analysieren wir auch dieses Mal wieder alle neun Partien für Sie, um Ihnen das wahrscheinlichste Ergebnis für Ihren Tippschein präsentieren zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Köln – Freiburg Prognose & Quoten

Ambitionierte Teams im Flutlichtspiel

Der 1. FC Köln und der SC Freiburg, die – wäre nun schon Saisonende – beide in einem internationalen Wettbewerb landen würden, nachdem man gut in die Saison gestartet ist, haben die Ehre, am Freitagabend um 20:30 Uhr den dritten Spieltag zu eröffnen. Dankenswerterweise haben beide zudem bei den kurzen Intervallen zur englischen Woche anschließend auch die meiste Zeit zur Regeneration. Gerade die Kölner sind dabei hervorragend gestartet. Mit dem 2:0-Heimsieg über Darmstadt 98 gelang der erste wichtige Dreier der Saison und beim 0:0-Unentschieden in Wolfsburg hat man einer ambitionierten Mannschaft, deren erklärtes Ziel in einem Übergangsjahr die Rückkehr in die Champions League ist, den nächsten Punkt abluchsen können. Die Kölner sind damit nur eines von drei Teams, das bisher kein einziges Gegentor hinnehmen musste, obschon man bei nur zwei Treffern bisher auch nur halb so viele Tore wie der Aufsteiger aus Freiburg erzielt hat, der sich nach der 1:2-Niederlage bei Hertha BSC Berlin zum Auftakt nun eindrucksvoll mit 3:1 im eigenen Stadion gegen Champions League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach durchsetzen konnte – wohlgemerkt nach 0:1-Rückstand und mit einer Leistung, die letztendlich sogar den stets kritischen Trainer Christian Streich überraschte. Die ersten drei Punkte, die man eher nicht auf dem Zettel hatte, sind also bereits auf dem Konto der Baden-Württemberger verbucht worden. Dass nun auch in Köln etwas Zählbares herausspringen könnte, halten wir dabei zwar für durchaus realistisch, obschon das Team von Peter Stöger bisher toll in die Saison gestartet ist und weder in den zwei Ligaspielen noch beim 7:0-Kantersieg in der ersten Runde des DFB Pokals ein Gegentor hinnehmen musste. Weil die Abwehr souverän steht, tippen wir am Ende auf einen 1:0-Sieg der Kölner.
Bundesliga Quoten für Köln – Freiburg am 16.09.2016:
Tipp 1 (Köln): 1,85
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Freiburg): 4,33

Bayern – Ingolstadt Prognose & Quoten

Ein klassisches bayerisches Derby

Während das Spiel zwischen Bayern und Augsburg, die ja eher als bayerische Schwaben gelten, nur bedingt ein Bayernderby ist, so ist das Duell mit den oberbayerischen Schanzern aus Ingolstadt definitiv ein klassisches bayerisches Derby, auf das sich die Fans besonders freuen. Gerade aber für die Mannschaft von Markus Kauczinski wird es dabei vermutlich nur wenig zu lachen geben, ist man mit dem 1:1 beim HSV zwar gut gestartet, offenbarte aber bei der Heimpremiere gegen Berlin bei der 0:2-Niederlage zuletzt, dass es vermutlich doch die schwierige Saison werden könnte, die man den Schanzern im Vorfeld prognostiziert hatte. Gerade bei dem übermächtigen deutschen Rekordmeister sollte es fast ausgeschlossen sein, dass etwas für den FC Ingolstadt zu holen ist. So setzten sich die Münchner unter der Woche erst in der Champions League mit 5:0 mehr als deutlich gegen den FK Rostow – immerhin russischer Vizemeister – durch. In fünf Pflichtspielen stehen unter Carlo Ancelotti damit nach wie vor ausschließlich Siege in der Statistik – und das bei einer unglaublichen Tordifferenz von 20:0 alle Wettbewerbe übergreifend… Gerade auch an den null Gegentreffern sollten die zuletzt harmlosen Schanzer nichts ändern können. Unser Tipp: 4:0 für die Bayern.
Bundesliga Quoten für Bayern – Ingolstadt am 17.09.2016:
Tipp 1 (Bayern): 1,071
Tipp X (Unentschieden): 12,00
Tipp 2 (Ingolstadt): 34,00

Dortmund – Darmstadt Prognose & Quoten

Nach Champions League Gala zurück ins Tagesgeschäft

In ganz Fußballdeutschland hatten die neutralen Zuschauer sicherlich schon das Schlimmste für den Spannungsgehalt der neuen Saison befürchtet, als der BVB am vergangenen Wochenende eine 0:1-Niederlage bei Neuaufsteiger RB Leipzig hinnehmen musste und damit die ersten drei Punkte im Fernduell mit den Bayern um die deutsche Meisterschaft direkt am zweiten Spieltag liegen gelassen hat. Dringend galt es für die Dortmunder nun also, sich bei der Rückkehr in die Champions League im Auswärtsspiel beim polnischen Double-Sieger Legia Warschau neben dem ersten Dreier in der Königsklasse auch das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben in der Liga zu holen. Überdies kommt bereits in zwei Wochen Real Madrid in den Signal Iduna Park. Mit dem 6:0-Auswärtssieg in Warschau gelang es der Borussia nun allerdings auch eindrucksvoll, den kleinen Rückschlag aus Leipzig zu verkraften und abzuschütteln, weswegen sich die Darmstädter, die in allen Belangen als Abstiegskandidat Nummer eins geführt werden, hier warm anziehen werden müssen. Immerhin gelang dem Team von Norbert Meier im Hessenderby gegen Eintracht Frankfurt bereits der erste Dreier der neuen Saison und damit auch ein „Big Point“ gegen einen womöglich direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Zumindest in Dortmund dürfte für die wackeren Lilien allerdings nichts zu holen sein, obschon man letzte Saison unter Dirk Schuster vor allem auswärts stets gefährlich war.
Bundesliga Quoten für Dortmund – Darmstadt am 17.09.2016:
Tipp 1 (Dortmund): 1,12
Tipp X (Unentschieden): 9,00
Tipp 2 (Darmstadt): 21,00

Frankfurt – Leverkusen Prognose & Quoten

Für wen geht die Kurve nach oben?

Sowohl Eintracht Frankfurt als auch Bayer Leverkusen sind mit je einem Heimsieg und einer Auswärtsniederlage in die neue Saison gestartet. Gelang es den Frankfurtern dabei, mit Schalke 04 einen Anwärter für die Champions League Plätze zu besiegen, so musste man nun bei der Auswärtsniederlage im Derby bei Darmstadt einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Für die Leverkusener war es nach der Auftaktniederlage bei den heimstarken Gladbachern nun vor allem der finnische Shootingstar Joel Pohjanpalo, der mit einem Hattrick innerhalb von 15 Minuten nach seiner Einwechslung den 0:1-Rückstand gegen den HSV noch in einen 3:1-Heimsieg verwandeln konnte. Gerade aber das Champions League Debüt gegen den ZSKA Moskau hatte man sich sicherlich etwas besser vorgestellt. So spielte die Werkself den russischen Meister hier 30 Minuten lang nach allen Regeln der Kunst an die Wand, ehe man noch vor der Halbzeit zwei Gegentore kassierte, die bei einem beidseitig schwachen zweiten Durchgang am Ende auch den 2:2-Endstand besiegelten. In einer Phase, in der Leverkusen also noch nicht zu seiner Form gefunden hat, könnte hier für die Frankfurter durchaus eine Chance schlummern, gegen einen starken Gegner, der über kurz oder lang sicherlich wieder oben mitspielen wird, wichtige Zähler für die Mission Klassenerhalt zu holen. Dafür muss man aber unbedingt auch das Gesicht des ersten Spieltags zeigen. Mit einer Leistung wie in Darmstadt hätte die Werkself nämlich definitiv leichtes Spiel in der Commerzbank-Arena. Auch, weil sie vom Papier her die klar stärkere Mannschaft haben, tippen wir unterm Strich aber trotzdem auf den Auswärtssieg von Bayer Leverkusen, obschon Potenzial für eine Überraschung hier definitiv schlummert.
Bundesliga Quoten für Frankfurt – Leverkusen am 17.09.2016:
Tipp 1 (Frankfurt): 4,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leverkusen): 1,95

HSV – Leipzig Prognose & Quoten

Der Dino gegen das Baby

Viele Gegensatzpaare lassen sich für dieses Duell des dienstältesten Bundesligisten und des Frischlings ziehen. So hat der HSV in seiner Vereinsgeschichte nämlich bereits knapp 1800 Partien im deutschen Oberhaus des Fußballs hinter sich, während die Leipziger nun ihr drittes Match bestreiten werden. Es ist also durchaus ein Spiel, das das Prädikat „alt gegen neu“ verdient. Auf dem Platz dürfte es dabei sogar recht ausgewogen werden, ist der Aufsteiger aus Deutschlands Osten doch bisher noch gänzlich ohne Niederlage in der Bundesliga. Bei dem 2:2-Unentschieden in Hoffenheim konnte die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl dabei viel Moral beweisen und zwei Mal einen Rückstand egalisieren, ehe man gegen Borussia Dortmund ein Wahnsinnsspiel machte und den deutschen Vizemeister erheblich in seinem Spielwitz einzuschränken verstand. Schlussendlich konnten die vielen – teilweise bewusst erzwungenen – Fehler der BVB Abwehr sogar in einen nicht für möglich gehaltenen 1:0-Heimsieg umgemünzt werden, durch den man hier tatsächlich den leichten Status als Favorit bei den Buchmachern für die Auswärtspartie in Hamburg erhalten hat. Kein Wunder, ist die aufgerüstete Mannschaft von Bruno Labbadia doch mit einem 1:1-Unentschieden gegen Abstiegskandidaten Ingolstadt denkbar schwach gestartet. Gegen Leverkusen konnte man zwar lange mithalten und sogar führen, verlor am Ende allerdings dennoch die Kontrolle über das Spiel. Wir möchten uns den Buchmachern deswegen anschließen und tippen darauf, dass die erste Leipziger Niederlage in der ersten Liga weiter vertagt wird: Unentschieden mit Tendenz zum Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten für HSV – Leipzig am 17.09.2016:
Tipp 1 (HSV): 2,75
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Leipzig): 2,62

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Hoffenheim – Wolfsburg Prognose & Quoten

Zwei ungeschlagene Gegner mit viel Potenzial

Sowohl die TSG Hoffenheim als auch der VfL Wolfsburg sind nach den ersten beiden Spieltagen noch ungeschlagen. Haben die Sinsheimer dabei mit zwei Unentschieden zwar auch noch nicht gewonnen, so haben zumindest die Wölfe am ersten Spieltag einen starken 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg einfahren können. Die Hoffenheimer hatten derweil den starken Aufsteiger RB Leipzig beim 2:2-Unentschieden lange am Rande einer Niederlage und konnten vor allem beim Auswärtsspiel in Mainz nun eine unglaubliche Moral beweisen, als man einen 1:4-Rückstand in einem Hammerspiel noch in ein 4:4-Unentschieden drehen konnte. Das Momentum liegt inzwischen also durchaus auf der Seite der Mannschaft von Julian Nagelsmann, während Wolfsburg hier im direkten Vergleich den vom Papier her klar besseren Kader hat. Heraus kommt dabei ein Spiel, das nicht gerade leicht zu tippen ist. Wir vermuten deswegen, dass sich die Serien der beiden Klubs weiter fortsetzen könnten, und halten ein Unentschieden für das wahrscheinlichste Ergebnis in dieser Partie. Geht man dabei nach der Statistik der Hoffenheimer, die mit je sechs Toren und sechs Gegentoren pro Spiel im Schnitt drei Tore erzielt und auch gefangen haben, so wird dies überdies vermutlich kein torloses Remis, obschon die defensive Weste der Wolfsburger bei null Gegentoren bisher noch strahlend weiß ist.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Wolfsburg am 17.09.2016:
Tipp 1 (Hoffenheim): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Wolfsburg): 2,30

Gladbach – Werder Bremen Prognose & Quoten

Stürzt Gladbach Werder ins Tal der Tränen?

Für den SV Werder Bremen kann man leider nur von einem katastrophalen Fehlstart sprechen. Im DFB Pokal mit einer 1:2-Niederlage gegen Underdog Sportfreunde Lotte – letzte Saison immerhin noch viertklassig – blamiert und anschließend beim Auftaktspiel in der Bundesliga sechs Tore gegen die Bayern gefangen und sich abermals vorführen lassen. Als wäre das nicht genug, so gab es nun bei der 1:2-Heimniederlage gegen die Augsburger von Dirk Schuster den nächsten Dämpfer, obschon man durch Elfmeter zunächst mit 1:0 in Führung gegangen war. Nun geht es ausgerechnet zu den unglaublich heimstarken Gladbachern, die zwar zuletzt auswärts erst in Freiburg mit 1:3 verloren haben und unter der Woche in der Champions League beim 0:4 gegen Manchester City nicht den Hauch einer Chance hatten, die aber am ersten Spieltag mit Bayer Leverkusen eine Mannschaft vor heimischer Kulisse besiegen konnten, die den Bremern in ihrer momentanen Verfassung in allen Belangen überlegen ist. Ohnehin haben die Fohlen mit Bremen noch so manche Rechnung offen, gab es letzte Spielzeit noch im DFB Pokal Achtelfinale eine 3:4-Heimniederlage gegen die Werderaner. Trotz zwei Niederlagen in Serie halten wir den Gladbacher Heimsieg hier für ziemlich sicher. Mit der vierten Niederlage im vierten Spiel würde Bremen damit nicht nur die rote Laterne weiterhin behalten, sondern auch Trainer Viktor Skripnik müsste sich so langsam aber sicher gesteigerte Sorgen um seinen Job machen. Einfacher werden die Aufgaben für Werder nämlich nicht. In der englischen Woche kommt zunächst mit Mainz 05 ein Europa League Teilnehmer und dann mit dem VfL Wolfsburg gleich der nächste Hochkaräter nach Bremen.
Bundesliga Quoten für Gladbach – Werder Bremen am 17.09.2016:
Tipp 1 (Gladbach): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Werder Bremen): 6,50

Augsburg – Mainz Prognose & Quoten

Dirk Schuster und die Heimspiele

Bereits letzte Saison war Dirk Schuster mit seinem alten Verein Darmstadt 98 dafür bekannt, die Punkte für den Klassenerhalt mit Vorliebe in der Fremde zu erzielen. Mit nur zwei gewonnenen Heimspielen hatte man damals nämlich einen Rekord aufgestellt: Bisher war eine Mannschaft, die nicht mindestens drei Mal zuhause gewonnen hat, stets abgestiegen. Selbst der direkte und vorzeitig feststehende erste Absteiger Hannover 96 brachte es im Vergleich übrigens auf vier Heimsiege. Auswärts dagegen waren die Lilien am Ende Vierter und wären – hätte es die Heimspiele nie gegeben – als Aufsteiger in die Champions League Qualifikation gekommen. Nun bei Augsburg scheint der Trainer des Jahres seine Serie fortzusetzen, hat man doch zum Auftakt daheim gegen Wolfsburg verloren und dafür nun in Bremen gewonnen. Gegen den FSV Mainz 05 steht dabei gleich das nächste schwierige Heimspiel an, sind die Mainzer doch mit nur einem Punkt aus zwei Spielen wesentlich schlechter weggekommen, als sie es eigentlich waren. Gegen Dortmund spielte man ganz gut mit und gegen Hoffenheim ließ man sich am Ende bei zwischenzeitlicher 4:1-Führung vor allem durch Nachlässigkeiten noch um den verdienten Lohn für ein starkes Spiel bringen (Endstand 4:4). Zwar ist es sicherlich auch nicht völlig unwichtig, was Mainz in der Europa League gegen St.-Étienne machen wird, insgesamt glauben wir aber, dass das Team von Martin Schmidt im Duell mit den bayerischen Schwaben als leichter Favorit in die Begegnung gehen wird, weswegen wir den ersten Dreier für Mainz für am wahrscheinlichsten halten.
Bundesliga Quoten für Augsburg – Mainz am 18.09.2016:
Tipp 1 (Augsburg): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Mainz): 3,00

Hertha – Schalke Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel des dritten Spieltags

Als Spitzenspiel der Woche widmen wir uns dieser Begegnung zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Schalke 04 in aller Ausführlichkeit in einem separaten Artikel. In diesem Beitrag wird unsere Redaktion auch auf das Europa League Spiel der Schalker gegen Lucien Favres OGC Nizza eingehen, um eine noch stichhaltigere Prognose abgeben zu können. Sie finden diesen Artikel hier verlinkt im Laufe des morgigen Freitags.

HIER GEHT ES ZUM BEITRAG

In der Kurzfassung möchten wir an dieser Stelle dennoch schon die vorläufige Prognose abgeben, dass Hertha BSC Berlin mit dem perfekten Start von zwei Siegen und der vollen Punkteausbeute von sechs Zählern gegen Freiburg und Ingolstadt als hauchdünner Favorit in das Heimspiel gegen bisher noch punkt- und torlose Gelsenkirchener geht. Tendenz: Heimsieg Hertha.
Bundesliga Quoten für Hertha – Schalke am 18.09.2016:
Tipp 1 (Hertha): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Schalke): 2,80

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: