Bundesliga 3. Spieltag Prognose & Quoten (15.09.2018 – 16.09.2018)

12. September 2018

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 14. September 2018, bis einschließlich Sonntag, den 16. September 2018, findet der dritte Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Damit nehmen die 18 Vertreter der Beletage des deutschen Fußballs den Spielbetrieb nach einer Woche Pause wieder auf, in der die Nationalspieler bei ihren Mannschaften waren. So ist hier auch die deutsche Fußballnationalmannschaft ins erste Pflichtspiel der noch jungen Saison gegangen, wo man gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich immerhin ein torloses Remis halten konnte, ehe man sich trotz mittelmäßigem Auftritt gegen Peru endlich auch mal wieder einen Sieg holen konnte. Ob das auch den Bundesligisten etwas Selbstvertrauen zurückgeben wird? Zumindest steht gleich sieben Mannschaften nach der spielfreien Woche nun eine besonders stressige englische Woche bevor, wenn in der nächsten Woche die UEFA Champions League und Europa League starten wird.

Kämpfen dabei mit Bayern, Schalke, Hoffenheim und Dortmund vier Mannschaften in der Königsklasse darum, die zuletzt immer schlechter werdende UEFA-Fünfjahreswertung mal wieder etwas auf Vordermann zu bringen, damit die Kluft zwischen Premier League und Primera División gegenüber der Beletage des deutschen Fußballs nicht noch größer wird, so geht es für Frankfurt, Leverkusen und Leipzig am Donnerstag in der Europa League zur Sache. Und das bedeutet dementsprechend auch, dass dieser dritte Spieltag der Bundesliga für all diese sieben Vereine zu einer Art Generalprobe wird, die es nicht zu vermasseln gilt. Schließlich steht man nun unter besonderer Beobachtung seiner jeweiligen Gruppengegner – insbesondere natürlich vom Kontrahenten der nächsten Woche.

Dabei haben sich gleich zwei Highlights zwischen vier dieser sieben Klubs ergeben. Zunächst empfängt Borussia Dortmund dabei am Freitagabend zum Flutlichtspiel im Signal Iduna Park den DFB Pokal Sieger Eintracht Frankfurt, ehe am Samstag dann der FC Bayern München, der nach zwei Siegen aus zwei Spielen früh schon wieder die Tabellenführung übernommen hat, Bayer Leverkusen zu Gast in der Allianz Arena haben wird, was dann auch das Spitzenspiel der Woche ist. Aber auch das Samstagabendspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04 hat es definitiv in sich, während rein mit Blick auf die Momentaufnahme der Tabelle ja eigentlich in der Volkswagen Arena das eigentliche Highlight dieses Spieltags stattfindet. Dort empfängt der VfL Wolfsburg nämlich Hertha BSC Berlin. Beide Vereine, die derzeit die Plätze zwei und drei belegen, sind mit zwei Siegen aus zwei Spielen bärenstark gestartet und wollen diesen Trend nun natürlich sehr gerne fortsetzen.

Aber natürlich haben auch alle anderen Bundesligisten noch längst nicht den Anschluss verloren, weshalb auch die anderen fünf Begegnungen viel Raum für Überraschungen bieten dürften. Ob dabei Fortuna Düsseldorf zuhause gegen Champions League Debütanten TSG Hoffenheim zum ersten Dreier seit der Rückkehr ins Oberhaus des deutschen Fußballs kommen wird? Ob der 1. FC Nürnberg auswärts beim ambitionierten SV Werder Bremen seinen ersten Sieg feiern kann? Und wie schneidet RB Leipzig nach nur einem Punkt aus den ersten zwei Spielen nun zuhause gegen Hannover 96 ab? Und dann wäre da ja auch noch das Duell zwischen dem FC Augsburg und dem FSV Mainz 05, die beide noch ungeschlagen sind und die Plätze sechs und acht belegen. Wer kann hier an seinen tollen Start anknüpfen? Last, but not least, wird der Spieltag schließlich mit einem Baden-Württemberg Derby abgeschlossen, in dem der SC Freiburg – derzeit Vorletzter der Liga – das Schlusslicht VfB Stuttgart empfängt. Welches der beiden Teams kann nun den Fehlstart abwenden?

Die Antwort auf all diese Fragen wollen wir in dieser Spieltagsanalyse nun für Sie liefern, wenn wir uns der Reihe nach alle neun Paarungen genauer angesehen haben. Dabei haben wir nicht nur die bestmöglichen Quoten zu allen Spielen für Sie herausgesucht, sondern benennen auch die bestmöglichen Tipps, die Sie hier im klassischen 3-Weg-System auf Ihren Schein aufnehmen können.

Alle Wettquoten von Bet365

Dortmund – Frankfurt Prognose & Quoten

Die letzten beiden Pokalsieger im direkten Duell

In der Saison 2016/17 standen sich Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt am Ende noch im DFB Pokal Finale direkt gegenüber. Damals mit dem besseren Ende für die Schwarzgelben im letzten Spiel unter Thomas Tuchel. Und letzte Saison schließlich sicherte sich die SGE den ersten DFB Pokalsieg seit 30 Jahren, der allerdings auch Begehrlichkeiten geweckt hat. Zahlreiche Abgänge musste man verschmerzen und verlor mit Niko Kovac auch seinen Erfolgstrainer. Schwere Zeiten also für dessen Nachfolger Adi Hütter, der nicht nur im Super Cup gegen die Bayern mit 0:5 unterging, sondern auch in Runde eins vom Pokal als Titelverteidiger prompt an einem Viertligisten gescheitert ist. Und nun gab es nach dem 2:0-Auswärtssieg in Freiburg am ersten Spieltag den nächsten Rückschlag, als man vor der Länderspielpause mit 1:2 daheim gegen Bremen verlor, wo überdies Jetro Willems die rote Karte sah, was die Personalsorgen für dieses schwierige Auswärtsspiel nicht gerade geringer gemacht hat. Aber: auch der BVB erlebte nach dem 4:1-Auftaktsieg gegen RB Leipzig beim torlosen Remis in Hannover den ersten Dämpfer der neuen Saison, als man gegen mutige Niedersachsen kaum offensive Szenen zu kreieren wusste und in die wenigen Torchancen nicht verwerten konnte. Und dennoch dürften die Schwarzgelben nicht nur den auf dem Papier um Welten besseren Kader haben als die SGE, sondern insgesamt auch schon einen Tick weiter in ihren taktischen Umstrukturierungen nach dem Trainerwechsel sein. Deshalb empfehlen wir Ihnen hier den vermeintlichen Favoritentipp auf den Heimsieg der Borussia.
Bundesliga Quoten * für Dortmund – Frankfurt am 14.09.2018:
Tipp 1 (Dortmund): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Frankfurt): 6,50

Wolfsburg – Hertha Prognose & Quoten

Das heimliche Spitzenspiel der Woche

Sowohl der VfL Wolfsburg als auch Hertha BSC Berlin sind mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen hervorragend in die neue Saison gestartet, was wohl nur die allerwenigsten vermutet hätten. So haben die Berliner zunächst den Aufsteiger aus Nürnberg zuhause bezwungen, ehe man auswärts auf Schalke einen überraschenden 2:0-Erfolg landen konnte, wodurch die Truppe von Pal Dardai die einzige Mannschaft ist, die noch gänzlich ohne Gegentor ist. Ob sich das nun gegen die Wölfe ändert? Zumindest hat man zuhause ebenfalls einen Sieg gegen den amtierenden Vizemeister aus Schalke landen können, ehe man bei schwerem Auftaktprogramm nun auch bei Bayer Leverkusen auswärts mit 3:1 gewonnen hat. Ausgesprochen respektable Ergebnisse also, die dafür sprechen, dass unter Bruno Labbadia nun endlich mal ein frischer Wind bei den Niedersachsen weht, die in den vergangenen Spielzeiten leider etwas zu oft durch überteuerte Spieler, die ohne allzu viel Sinn und Verstand eingekauft wurden, sowie durch überhastete Trainerwechsel, wenn aus mitunter exzentrischen Individualisten keine eingeschworene Truppe geformt werden konnte, aufgefallen sind. Und möglicherweise hat sich hier nun auch wegen des späten Klassenerhalts in der Relegation sowie der Aussortierung einiger „Söldner“ endlich mal wieder eine Einheit ergeben. Zumindest halten wir zu attraktiver Quote hier nicht nur das erste Gegentor der Herthaner für äußerst wahrscheinlich, sondern auch den nächsten Dreier der Wölfe. Kurzum: Tipp 1.
Bundesliga Quoten * für Wolfsburg – Hertha am 15.09.2018:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Hertha): 3,75

Düsseldorf – Hoffenheim Prognose & Quoten

Vermasselt die Fortuna die Generalprobe der Sinsheimer?

Der TSG Hoffenheim steht eine historische Woche bevor, in der man am kommenden Mittwoch auswärts bei Schachtar Donezk sein allererstes Champions League Spiel in der Vereinsgeschichte bestreiten wird. Erste Gehversuche sammelte man zwar schon in der Vorsaison in der Europa League, dennoch wird die Königsklasse zweifelsfrei noch mal eine ganz andere Bühne für die Mannen von Julian Nagelsmann sein, die sich am zweiten Spieltag von der 1:3-Auftaktpleite beim FC Bayern München durch einen 3:1-Heimsieg gegen den SC Freiburg umgehend rehabilitieren konnte. Und nun gedenkt Fortuna Düsseldorf nach 1:2-Heimpleite gegen Augsburg am ersten Spieltag an die gute Leistung bei RB Leipzig anzuknüpfen, wo man einem selbsterklärten Titelanwärter ein 1:1-Unentschieden abringen konnte, bei dem man trotz wenig Ballbesitz durchaus auch gute Chancen auf die drei Punkte gehabt hat. Nun soll folgerichtig gegen ein Team, das ja möglicherweise in Gedanken schon bei der Reise in die Ukraine sein könnte, der erste Punktgewinn in der heimischen Merkur Spiel-Arena her. Aber: Julian Nagelsmann gilt als ausgemachter Trainerfuchs und hat mit seiner TSG, die er zum Saisonende ja gen Leipzig verlassen wird, schon so manche Hürde erfolgreich gemeistert. Dass er zulässt, dass die Mannschaft sich von der anstehenden Premiere in der Königsklasse ablenken lässt, erscheint ausgesprochen unwahrscheinlich zu sein, weshalb wir hier in dem Tipp auf die geglückte Generalprobe der Sinsheimer, bei denen gerade auch DFB-Auswahl-Debütant Nico Schulz mit seinem Siegtor gegen Peru viel Selbstvertrauen getankt hat, die bestmögliche Option sehen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, Tipp 2 zu spielen.
Bundesliga Quoten * für Düsseldorf – Hoffenheim am 15.09.2018:
Tipp 1 (Düsseldorf): 3,60
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Hoffenheim): 1,95

Leipzig – Hannover Prognose & Quoten

Kriegen die roten Bullen nun die Kurve?

So hatte sich „Interimstrainer“ Ralf Rangnick, der für das Übergangsjahr, ehe im kommenden Sommer Julian Nagelsmann das Zepter übernimmt, noch mal den Trainerstuhl eingenommen hat, den Saisonstart von RB Leipzig gewiss nicht vorgestellt. Gemäß der eigenen Ambitionen will RB Leipzig nämlich nicht nur zurück in die Champions League, sondern am liebsten auch direkt wieder um die deutsche Meisterschaft mitspielen, was ja in der Premierensaison zumindest in der Hinrunde voll und ganz gelungen ist. Viel deutet darauf aktuell allerdings nicht hin. Obwohl man bereits neun Pflichtspiele in den Knochen hat wegen der langwierigen Europa League Qualifikation, in der man sich letztlich nur denkbar knapp behaupten konnte, geht RBL nämlich mit dem kleinsten Kader der Liga in die neue Saison, obschon für die Winterpause bereits die erste zwei Neuzugänge feststehen. Viel Raum für die eigentlich dringend benötigte Rotation wird bis dahin allerdings kaum vorhanden sein, wobei das bei Weitem nicht das einige Problem der Sachsen ist. Viel stärker wiegt nämlich die mangelhafte Chancenverwertung, durch die man nach 1:4 in Dortmund und 1:1 zuhause gegen Aufsteiger Düsseldorf nur einen mageren Zähler auf dem Konto hat und bereits jetzt fünf Punkte Abstand zu den Bayern hat, die man ja eigentlich jagen wollte. Da kommt ein unangenehmer Gegner wie Hannover, der mit erfrischend mutiger Spielweise nach dem 1:1 in Bremen auch zuhause gegen Borussia Dortmund ein Unentschieden erspielen konnte, zu einer denkbar ungünstigen Zeit. Dass die roten Bullen bei den Quoten derartig favorisiert sind, ist für uns jedenfalls nicht nachvollziehbar. Zwar gilt es schon als wahrscheinlich, dass die roten Bullen zeitnah die Kurve kriegen, gegen spielstarke Hannoveraner liegt der positive Erwartungswert bei den Optionen im klassischen 3-Weg-System allerdings nur beim Remis. Unsere Empfehlung lautet also Tipp X.
Bundesliga Quoten * für Leipzig – Hannover am 15.09.2018:
Tipp 1 (Leipzig): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Hannover): 6,00

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Mainz – Augsburg Prognose & Quoten

Toller Start für beide Mannschaften

Obschon beide Teams in der Saison 2017/18 höchstens mal temporär in den Abstiegskampf verwickelt waren und sich letztlich vorzeitig das Recht auf ein weiteres Jahr Zugehörigkeit zur Fußball Bundesliga sichern konnten, galt weder der FSV Mainz 05 noch der FC Augsburg zu Beginn der neuen Saison 2018/19 als Anwärter auf einen Platz im gesicherten Mittelfeld oder sogar noch mehr. Umso erstaunlicher, dass beide Teams mit vier Punkten aus ihren ersten zwei Ligaspielen einen richtig tollen Start aufs Parkett gelegt haben, wobei man erst noch abwarten muss, wo genau man steht. So holten die bayerischen Schwaben einen 2:1-Auswärtssieg bei Aufsteiger Düsseldorf, ehe man zuhause Borussia Mönchengladbach das 1:1-Remis abringen konnte, während die Mainzer daheim gegen Stuttgart mit 1:0 gewannen und anschließend bei Aufsteiger Nürnberg ein 1:1-Unentschieden mitnehmen konnten. Die brandheißen Anwärter auf einen internationalen Platz hat man bislang also noch nicht vor der Brust gehabt, weswegen dieses direkte Duell zwischen dem Sechsten und Achten der derzeitigen Tabelle gewiss für eine kleine Standortbestimmung sorgen könnte. Insgesamt betrachtet hat uns der FCA dabei bisher etwas besser gefallen, wobei man beide Teams gleichermaßen für ihre guten Defensivleistungen sowie ihre Effizienz vorm gegnerischen Tor loben muss. In einem ausgeglichenen Spiel, in dem sich ja grundsätzlich das Remis aufdrängen würde, sehen wir den bestmöglichen Erwartungswert allerdings nicht in Tipp X, sondern in Tipp 2. Zu attraktiver Quote empfehlen wir Ihnen deshalb, auf den Auswärtssieg der Augsburger zu setzen.
Bundesliga Quoten * für Mainz – Augsburg am 15.09.2018:
Tipp 1 (Mainz): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 2,80

Bayern – Leverkusen Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Obschon hier der Tabellenführer der noch jungen Saison einen Fehlstarter empfängt, der nach zwei Niederlagen zum Auftakt mit null Punkten ganz unten in der Tabelle auf Rang 16 steht, so ist das in diesem Jahrtausend ein ums andere Mal Meisterschaften entscheidende Match zwischen Bayern und Leverkusen zweifelsfrei das Spitzenspiel der Woche. Und als solches haben wir es in einem separaten Beitrag noch einmal von Grund auf durchleuchtet. Diese Analyse finden Sie hier: Bayern vs. Leverkusen – Spitzenspiel des 3. Spieltags. Interessant ist dabei die Frage, ob die Werkself ausreichend Potenzial mitbringt, um hier eine Wette auf einen Punktgewinn zu rechtfertigen, die mit horrenden Gewinnmöglichkeiten einhergehen würde. Und dabei kommen wir zu dem Ergebnis, dass das nach aktuellem Stand nicht der Fall ist. Tipp 1 auf den Münchner Heimsieg erscheint dementsprechend trotz niedriger Quote alternativlos zu sein. Unsere Empfehlung lautet daher, den Favoritentipp zu spielen. Für alternative Wettmärkte mit höherer Quote lesen Sie bitte die ausführliche Analyse im verlinkten Beitrag.
Bundesliga Quoten * für Bayern – Leverkusen am 15.09.2018:
Tipp 1 (Bayern): 1,18
Tipp X (Unentschieden): 7,00
Tipp 2 (Leverkusen): 13,00

Gladbach – Schalke Prognose & Quoten

Kann Schalke den Fehlstart im NRW-Derby abwenden?

Obwohl das abgewanderte und hochtalentierte Eigengewächs Max Meyer in der Rückrunde schon so gut wie gar keine Rolle mehr spielte und man für den Abgang von Leon Goretzka gleich mehrere hochinteressante Neuzugänge nach Gelsenkirchen holen konnte, ist der FC Schalke 04 katastrophal in die neue Saison gestartet. Sowohl bei der 1:2-Pleite in Wolfsburg als auch bei der 0:2-Heimniederlage gegen die Hertha verlor man dabei nicht nur das Spiel, sondern jeweils auch einen Spieler mit Platzverweis, wodurch man nun anstelle einer Bestätigung der Vizemeisterschaft mit null Punkten im Tabellenkeller steht. Problematischerweise hat man dabei bereits gegen zwei Teams Federn gelassen, die man in der Tabelle eigentlich zwingend hinter sich lassen will, um erneut an der Königsklasse teilnehmen zu dürfen, wo man am kommenden Dienstag den FC Porto empfängt. Und dann geht es nur vier Tage danach zuhause gegen den FC Bayern München in der Bundesliga, weshalb den Königsblauen im schlimmsten Fall bei Niederlage in Gladbach ein Saisonstart mit vier Niederlagen in der höchsten deutschen Spielklasse drohen könnte, was gewiss auch in Hinblick auf die Champions League nicht spurlos an der Mannschaft vorbeiziehen würde. Aber: nach 11:1-Kantersieg im DFB Pokal sowie dem souveränen 2:0-Heimsieg zum Bundesligastart hat auch Borussia Mönchengladbach beim 1:1-Remis in Augsburg etwas überraschend am zweiten Spieltag erste Federn gelassen, als man mit einer ähnlich defensiven Spielweise, wie sie nun auch von der Truppe von Domenico Tedesco erwartet werden dürfte, sichtlich überfordert war. So lag das klare Chancenlos bei den Augsburgern, obschon die Gladbacher den klaren Ballbesitzvorteil auf ihrer Seite hatten. Kurzum: will man gegen kriselnde Schalker nun nachlegen, so braucht man gewiss einen guten Matchplan. Sollten derweil die Knappen nun endlich mal wieder ein Spiel mit elf Mann beenden, scheint uns der amtierende Vizemeister allerdings doch im Vorteil zu sein, dessen Niederlagen man vor allem bei dem unglücklichen Last-Minute-Tor in Wolfsburg auch nicht völlig überbewerten sollte. Zu sehr attraktiver Quote empfehlen wir Ihnen in diesem NRW-Derby deshalb den Tipp auf den Schalker Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten * für Gladbach – Schalke am 15.09.2018:
Tipp 1 (Gladbach): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Schalke): 3,20

Werder Bremen – Nürnberg Prognose & Quoten

Halten die Bremer, was sie versprechen?

Die eigenen Fans wird es gewiss sehr gefreut haben, die meisten neutralen Beobachter dürften sich allerdings eher gewundert haben, als Florian Kohfeld vor Saisonbeginn ausgab, mit seinem SV Werder Bremen in die Europa League zu wollen. Und dennoch: der Kurs stimmt aktuell. Vier Punkte aus zwei Spielen bedeuten Rang sieben für die Norddeutschen, womit man in vielen Konstellationen zumindest in der Europa League Qualifikation landen würde. Nun muss man allerdings auch zeigen, ob man halten kann, was man vollmundig versprochen hat. Denn wenn der Aufsteiger 1. FC Nürnberg eines wohl ganz klar ist, dann ein Kandidat für den direkten Wiederabstieg. Kurzum: gegen einen solchen Verein muss ein Klub mit der Ambition, einen internationalen Wettbewerb erreichen zu wollen, fast schon pflichtgemäß einen Heimsieg einfahren. Zumal die Clubberer sich bei 0:1-Pleite in Berlin sowie 1:1-Remis zuhause gegen Mainz nicht allzu erfolgreich in der Beletage des deutschen Fußballs zurückgemeldet haben. Gewiss könnte sich das mit einem Auswärtssieg in Bremen schlagartig ändern und hier dazu führen, dass nach dem dritten Spieltag beide Teams mit jeweils vier Punkte solide im Mittelfeld der Tabelle stünden. Wirklich darauf wetten würden wir aber freilich nicht. Glauben wir also fürs Erste den Worten von Florian Kohfeld und setzen wir nach dem jüngsten Last-Minute-Auswärtssieg der Werderaner bei Eintracht Frankfurt auf den nächsten Dreier für Werder Bremen.
Bundesliga Quoten * für Werder Bremen – Nürnberg am 16.09.2018:
Tipp 1 (Werder Bremen): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Nürnberg): 5,00

Freiburg – Stuttgart Prognose & Quoten

Wer schafft den Befreiungsschlag?

Es ist ganz gewiss schon eine sehr besondere Ausgangslage, wenn sich der 17. und der 18. der Bundesliga gegenüberstehen, obschon sich diese Positionen mit fast schon 100%iger Wahrscheinlichkeit nun ändern werden. Schließlich muss hier mindestens eine Mannschaft punkten – wenn nicht sogar beide Teams im Fall eines Remis –, wodurch es zu einem derartig frühen Zeitpunkt der Saison schnell weitere Verschiebungen geben kann. Dennoch stehen sowohl der SC Freiburg als auch der VfB Stuttgart nach zwei Pleiten zum Auftakt nun etwas mit dem Rücken zur Wand und sollten sich angesichts der schweren Brocken, die an den kommenden Spieltagen auf die jeweiligen Teams warten, am besten gegen einen anderen „Fehlstarter“ nun den ersten Befreiungsschlag der Saison sichern, ehe es kritisch werden kann. Konstatieren muss man dabei, dass beide Klubs mit sehr kontroverser Ausgangslage in die neue Saison gestartet sind. Galt der SC Freiburg als einer der größeren Abstiegskandidaten, da man abermals wichtige Spieler abgeben musste und nun erneut vor der Herausforderung steht, neue Talente zu einer Bundesliga tauglichen Mannschaft formen zu müssen, so erwarteten beim VfB Stuttgart gewiss auch manche Experten, dass sich der Höhenflug des bisherigen Jahres fortsetzen würde. Schließlich ist der VfB gemessen in Punkten das zweiterfolgreichste deutsche Team im Kalenderjahr 2018, was auf die sensationelle Rückrunde seit der Amtsübernahme von Tayfun Korkut zurückzuführen ist, in deren Rahmen man ja auch einen 4:1-Auswärtssieg beim FC Bayern München feiern konnte am 34. Spieltag. Davon war allerdings zuletzt rein gar nichts zu sehen. 0:2 bei Hansa Rostock im DFB Pokal, 0:1 beim FSV Mainz 05 sowie eine 0:3-Klatsche zuhause gegen die Bayern. Macht nicht nur null Punkte, sondern vor allem auch null Tore, was auf größere Probleme hinweist. Umgekehrt wird bei den Freiburgern der zuletzt verletzte Trainer Christian Streich wohl endlich wieder auf der Bank sitzen, der schon so manches Mal das Maximum aus seinen Profis herauskitzeln konnte. In Verbindung mit dem Heimvorteil sehen wir also zu sehr attraktiver Quote in Tipp 1 auf den Freiburger Heimerfolg den bestmöglichen Tipp, den Sie hier abgeben können, was die Krise der Schwaben weiter verstärken würde…
Bundesliga Quoten * für Freiburg – Stuttgart am 16.09.2018:
Tipp 1 (Freiburg): 2,62
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Stuttgart): 2,70

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 12. September 2018, um 12:05 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: