Bundesliga 22. Spieltag Prognose & Quoten (25.02.2017 – 26.02.2017)

22. Februar 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 24. Februar 2017, bis einschließlich Sonntag, den 26. Februar 2017, findet der bereits 22. Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Einmal mehr hat es dabei am vergangenen Wochenende einige bemerkenswerte Ergebnisse gegeben, durch die die 18 Mannschaften in der Rückrundentabelle insgesamt noch immer recht eng beieinander sind. Anders als in der Hinrunde, wo mit mit FC Ingolstadt und dem Hamburger SV gleich zwei Teams eine gefühlte Ewigkeit auf den ersten Saisonsieg warten mussten, hat durch den Sieg des SV Werder Bremen am vergangenen Wochenende bereits jeder einzelne Bundesligist mindestens einen Sieg auf dem Konto, während lediglich die Bayern noch ungeschlagen sind, mit zwei Siege und zwei Unentschieden allerdings „nur“ auf Platz zwei der Rückrundentabelle liegen.

Die Beobachtungen bestärken dabei das, was man an den vergangenen Spieltagen schon feststellen musste: aktuell scheint das Leistungsgefälle in der Beletage des deutschen Fußballs recht stimmig zu sein, kann doch auch in Form von Darmstadt 98 mal der Letzte den Dritten (Borussia Dortmund) schlagen, wie vor zwei Wochen, oder der Hamburger SV einen Kantersieg beim Zweitplatzierten RB Leipzig feiern (3:0, ebenfalls vorletztes Wochenende). Auch am vergangenen Wochenende gab es aber wieder vergleichbare Ergebnisse, als beispielsweise die Bremer einen eher unerwarteten Auswärtssieg in Mainz feierten oder der FC Ingolstadt – seines Zeichens 17. der Liga – auswärts beim damaligen Dritten, der Frankfurter Eintracht, einen 2:0-Auswärtssieg holen konnte.

Kurzum: der Reiz der Bundesliga besteht zurzeit in einer lange Zeit nicht dagewesenen Form vorrangig darin, dass hier scheinbar jeder Verein jeden Gegner schlagen kann. Folgerichtig ist sowohl der Kampf um die Champions League und Europa League Plätze noch vollkommen offen als auch der Abstiegskampf, in welchem jedoch bei Punktgewinnen der Teams auf den Plätzen 15, 16 und 17 das Schlusslicht Darmstadt 98 nun nach der 0:2-Niederlage in Hoffenheim einen großen Rückschlag hinnehmen musste. So sind es für die Lilien nach dem schon angesprochenen Sieg über Borussia Dortmund inzwischen wieder sieben Punkte bis zum Relegationsplatz und acht Punkte bis zum rettenden Ufer, die es vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg nun dringend zu verkürzen gilt.

Ein echtes Kellerduell steigt derweil bereits am Freitag, wenn der VfL Wolfsburg den SV Werder Bremen empfängt, und in puncto Spitzenspielen wird gleich in zwei Stadien zwischen zwei unmittelbaren Konkurrenten um die internationalen Wettbewerbe gekämpft. Einerseits, wenn am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr (MEZ) RB Leipzig (2.) den 1. FC Köln (7.) erwartet, und andererseits, wenn später am Abend um 18:30 Uhr (MEZ) Hertha BSC Berlin (6.) gegen Eintracht Frankfurt (5.) antreten wird. Nicht minder spannend sind aber auch die Fragen, ob Teams wie Bayern oder Dortmund ihrer vermeintlichen Favoritenrolle gegen Hamburg und Freiburg gerecht werden können, oder ob es abermals faustdicke Überraschungen geben wird, ehe es für immerhin sechs der acht Bundesligisten bereits am darauffolgenden Dienstag und Mittwoch im Viertelfinale des DFB Pokals in eine englische Woche gehen wird – für die Europa League Teilnehmer Gladbach und Schalke wird dies gar die vierte Woche am Stück mit zwei Pflichtspielen sein.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns der Reihe nach mit allen neun Spielen des mit großer Vorfreude erwarteten 22. Spieltags der Fußball Bundesliga. Nach fundierter Analyse liefern wir Ihnen außerdem eine Prognose für den als am wahrscheinlichsten geltenden Ausgang der Partien im klassischen 3-Weg-System.

Alle Wettquoten von Bet365

Wolfsburg – Werder Bremen Prognose & Quoten

Das nächste Schicksalsspiel für die beiden Coaches

Blickt man alleine auf die Rückrundentabelle, so stehen die beiden Teams punktgleich nach erst einem Sieg gemeinsam mit Darmstadt 98 auf den Abstiegsplätzen. Nimmt man nun noch die Hinrunde hinzu, so sieht es nicht allzu viel besser aus, steht für Werder Bremen doch lediglich der Relegationsplatz zu Buche, während auch der VfL Wolfsburg, der mit großen Ambitionen in die neue Saison gestartet war, lediglich Platz 14 belegt. Problematisch: sollte Bremen hier mit drei Toren Differenz gewinnen und der HSV bei den einmal mehr angeschlagen wirkenden Bayern siegen, so könnten die Niedersachsen trotz erneuter Großinvestitionen in den Kader tatsächlich zum ersten Mal in der Saison unterhalb des Striches stehen, der die Tabelle von den beiden Absteigern und dem Teilnehmer an der Relegation gegen den Dritten der zweiten Liga trennt. Kein Wunder also, dass der für Dieter Hecking bei den Wölfen gekommene Coach Valerien Ismael, der übrigens für die Gäste aus Bremen zwischen 2003 und 2005 64 Spiele in der Bundesliga bestritten hat, inzwischen ebenfalls als nicht mehr allzu sicher im Amt befindlich gilt. Bei den Werderanern sieht es aber auch nicht viel besser aus. Nach vier Niederlagen aus den ersten vier Spielen des Jahres 2017 wäre aller Wahrscheinlichkeit nach wohl auch hier Neucoach Alexander Nouri (kam in der Hinrunde für Viktor Skripnik) im Fall der fünften Niederlage in Serie wieder entlassen worden. Umso besser, dass die Bremer mit einem 2:0-Auswärtssieg in Mainz endlich im neuen Jahr angekommen sind und sich eindrucksvoll zurückmelden konnten. Angesichts dieses Ergebnisses in Verbindung des farblosen Wolfsburger Auftritts bei Borussia Dortmund (0:3-Niederlage) scheint auch hier die Tendenz leicht in Richtung der Werderaner zu gehen. Weil sie vom Papier her aber den klar besseren Kader haben und Bremen bei seinen schon 42 Gegentoren aus 21 Spielen (schlechteste Defensive der gesamten Liga) stets Probleme in der Abwehr hat, dürfte der Tipp auf die Hausherren dennoch sicherer sein.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Werder Bremen am 24.02.2017:
Tipp 1 (Wolfsburg): 1,85
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Werder Bremen): 4,00

Bayern – HSV Prognose & Quoten

Kann der nächste Verein die Münchner ärgern?

Trotz des 5:1-Kantersiegs in der Champions League gegen den FC Arsenal London will bei dem amtierenden deutschen Double-Sieger einfach keine Ruhe einkehren. Abermals musste man am vergangenen Wochenende mit einem 1:1-Unentschieden leben, bei dem man wohlgemerkt den einen Zähler noch feiern durfte, fiel der Ausgleich durch Robert Lewandowski, der in Berlin zunächst geschont worden war, doch erst in der 96. Spielminute. Wo der deutsche Rekordmeister also einen Punkt gewonnen hat, da hat der Hamburger SV definitiv zwei Punkte verloren. Bei dem 2:2-Unentschieder vor heimischer Kulisse gegen den SC Freiburg konnten die Gäste nämlich nicht nur zwei Mal einen Rückstand ausgleichen, am Ende hielt Gästekeeper Schwolow in der 88. Minute noch den Punkt fest, als der Torschütze zum 1:0, Aaron Hunt, den Elfmeter für den durchaus nicht unverdienten Sieg zwei Minuten vor Spielende nicht im Freiburger Tor unterzubringen wusste. Nun will sich der HSV, der mit sieben Punkten in der Rückrunde nur einen Zähler weniger erzielt hat als der FC Bayern München, in die Riege von Schalke und Hertha einreihen und den Münchnern am besten das nächste Unentschieden abringen. Gewiss erscheint ein Auswärtssieg in der Allianz Arena bei den zuhause alle Wettbewerbe übergreifend in der laufenden Saison noch immer ungeschlagenen Münchnern absolut unrealistisch, gegebenenfalls kann man einen kleinen Tipp auf das Unentschieden zu den gewinnbringenden Quoten von 8,50 aber riskieren. Dann aber vielleicht lieber als Einzelwette, denn unterm Strich besteht wohl kein Zweifel daran, dass die Bayern in der Form wie in der Königsklasse gegen Arsenal auch mit dem HSV einen ähnlich kurzen Prozess werden veranstalten können. Vorausgesetzt natürlich, der Schalter wird nach zuletzt fünf enttäuschenden Partien in der Bundesliga endlich mal wieder umgelegt
Bundesliga Quoten für Bayern – HSV am 25.02.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,12
Tipp X (Unentschieden): 8,50
Tipp 2 (HSV): 17,00

Leverkusen – Mainz Prognose & Quoten

Die Werkself ist fast wieder da

Zwar liest sich die Rückrunde von Bayer Leverkusen ziemlich ähnlich wie die Hinrunde und verweist bei je zwei Siegen und zwei Niederlagen eben auf die starken Schwankungen, die bezeichnend dafür sind, dass man momentan mit den internationalen Plätzen noch nichts zu tun hat. Zuletzt gab es aber zumindest in der Bundesliga zwei Siege in Serie, durch welche die Kurve zurzeit nachweislich nach oben geht. Liebend gerne hätte man bei seinem womöglich letzten Champions League Heimspiel für eine ganze Weile am Dienstagabend gegen Atlético Madrid (Endstand: 2:4) besser abgeschnitten, dennoch spielten die Leverkusener volles Risiko und sind dafür nun einmal maximal bestraft worden. Am Ende wäre jedoch auch das 3:3 nicht unverdient gewesen. Das Selbstvertrauen in der Truppe von Roger Schmidt scheint also zu stimmen und immerhin sind es inzwischen nur noch sieben Zähler Rückstand bis zum direkten Champions League Platz. Gegen den FSV Mainz 05, der nach dem 2:0-Sieg gegen Augsburg bei der 0:2-Heimniederlage gegen den SV Werder Bremen einen ähnlich wichtigen Dreier für den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verpasste, soll es nun weiter nach oben für die Leverkusener gehen. Brisant: der Mainzer Coach Martin Schmidt wurde vor zwei Wochen noch als potenzieller Nachfolger von seinem Namensvetter Roger Schmidt in Leverkusen gehandelt. Das zugegeben heftige Dementi seitens des Schweizers kam überdies ungewohnt spät, war der Fußballlehrer der Presse auf vorherige Rückfragen hin doch seltsamerweise nicht zur Verfügung gestanden. Hier in der BayArena jedenfalls geht es aber um die Ereignisse auf dem Platz und da sehen wir nach den zuletzt guten Spielen von Bayer Leverkusen die Werkself als den klaren Favoriten auf den Heimsieg.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Mainz am 25.02.2017:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Mainz): 5,00

Leipzig – Köln Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Unser persönliches Spitzenspiel der Woche sehen wir zwischen RB Leipzig, die nach wie vor auf Platz zwei in der Tabelle stehen, und dem 1. FC Köln, der auf Rang sieben befindlich die Angriffe der nachrückenden Leverkusener, Freiburger und Schalker auf den Europa League Qualifikationsplatz abwehren möchte. Nebenbei möchten sich die Sachsen, die den Rückstand auf Bayern München nun wieder auf fünf Punkte verkürzen konnten, weiter nach oben orientieren. Kurzum: dieses Spitzenspiel bringt alle Veranlagungen mit, um diesem Prädikat gerecht zu werden, weswegen wir uns in einem gesonderten Beitrag in aller Ausführlichkeit mit den beiden Teams auseinandergesetzt haben. Diesen finden Sie an dieser Stelle unserer Webseite >>>HIER KLICKEN<<<. Obschon man den Kölnern, die immerhin über die zweitbeste Defensive der gesamten Bundesliga verfügen und in der Rückrundentabelle deutlich vor den Sachsen stehen, einen Punktgewinn in Leipzig definitiv zutrauen kann, geht unsere Prognose hier jedoch recht knapp auf den Heimsieg der roten Bullen. Lesen Sie für weitere Hintergründe bitte auch noch den dazugehörigen Beitrag.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Köln am 25.02.2017:
Tipp 1 (Leipzig): 1,65
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Köln): 5,50

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Freiburg – Dortmund Prognose & Quoten

Heimstarke Freiburger empfangen auswärtsschwache Dortmunder

Während über den Aufsteiger und Überflieger RB Leipzig, der zurzeit den zweiten Platz in der Bundesliga belegt, nahezu ständig berichtet wird, kommt der SC Freiburg – letzte Saison immerhin Meister der zweiten Liga – oft etwas zu kurz. So ist die Leistung, die das Team rund um Christian Streich bei der Mannschaft aus dem Breisgau erbracht hat, nämlich mindestens genauso beeindruckend, wenn man sich die gewaltige Diskrepanz zwischen den finanziellen Mitteln der beiden Aufsteiger ansieht. So steht der Sport-Club auf einem bemerkenswerten neunten Platz in der Tabelle und darf sich bei vier Punkten Vorsprung auf die Schalker bei zeitgleich nur drei Zählern Rückstand auf den Qualifikationsplatz zur Europa League sogar eher nach oben orientieren. Das Geheimrezept dafür ist die Heimstärke, hat Freiburg doch sieben seiner zehn Heimspiele gewinnen können. Gerade hier jedoch krankt es bei den starken Gästen aus Dortmund, die nach dem 3:0-Sieg über den VfL Wolfsburg zwar wieder auf Platz drei in der Tabelle zurückgekehrt sind, mit dem man abermals die sportliche Qualifikation für die Champions League geschafft hätte, die allerdings von den elf Partien auf fremden Plätzen in der Bundesliga lediglich drei Spiele gewonnen haben – und damit sogar eines weniger als beispielsweise Bayer Leverkusen bei zehn Auswärtsspielen. Der Negativtrend der Dortmunder in der Ferne setzte sich zuletzt sogar in der Königsklasse fort, wo man trotz überlegener Spielweise eine 0:1-Niederlage bei Benfica Lissabon hinnehmen musste, durch die ein eventueller Einzug ins Viertelfinale nur durch einen Kraftakt im Rückspiel erreicht werden kann. Völlig über jeden Zweifel erhaben ist Borussia Dortmund in dem Auswärtsspiel in Freiburg der haushohe Favorit, liegen in Bezug auf Etat und Kader doch Welten zwischen den beiden Vereinen. Für die Kombi-Wetten empfehlen wir also Tipp 2. Dennoch: Heimsieg und Unentschieden geben gute Quoten ab und die Dortmunder haben zuletzt gar bei Darmstadt 98 mit 1:2 verloren, weswegen eine kleine Einzelwette durchaus ihre Existenzberechtigung hätte…
Bundesliga Quoten für Freiburg – Dortmund am 25.02.2017:
Tipp 1 (Freiburg): 5,75
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Dortmund): 1,53

Darmstadt – Augsburg Prognose & Quoten

Können die Lilien an den Erfolg über Dortmund anknüpfen?

Nach den beiden Niederlagen gegen Köln (1:6 vor heimischer Kulisse) und Frankfurt (0:2-Auswärtsniederlage) schien Darmstadt 98 auch unter seinem neuen Coach Torsten Frings schon so gut wie weg vom Fenster zu sein und als vermeintlich erster Absteiger festzustehen. Tatsächlich konnte man sich dann allerdings ausgerechnet in einem Spiel zurückmelden, in dem sicherlich nur ganz hartgesottene Fans noch einen Pfifferling auf die Lilien gesetzt haben, als man vorletztes Wochenende einen 2:1-Heimsieg gegen Borussia Dortmund feiern konnte, der zu allem Überfluss sogar verdient war. Umso ärgerlicher, dass die jüngste 0:2-Niederlage in Hoffenheim in doppelter Hinsicht ein gewaltiger Rückschlag für die Darmstädter waren, die durch die gleichzeitigen Siege von Ingolstadt und Bremen nun abgeschlagen mit sechs Punkten Rückstand auf dem letzten Platz in der Tabelle stehen. Auch die Augsburger, die mit zwei Siegen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf aus Wolfsburg und Bremen perfekt in die Rückrunde gestartet waren, sind nach den beiden Niederlagen in Mainz und gegen Leverkusen aber nicht wirklich vom Fleck gekommen und sind bei nur fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz noch keineswegs gerettet, was auch den bayerischen Schwaben die erneute Planung für eine weitere Saison im Oberhaus des deutschen Fußballs etwas erschwert. Beides kombiniert ergibt nun ein „Kellerduell“, in dem es für beide Mannschaften um viel geht. Auf keinen Fall können es sich die Lilien erlauben, gegen ein angreifbares Team wie den FCA, der zuletzt zwei Spiele in Folge verloren hat, keinen Dreier zu holen und umgekehrt wäre eine Niederlage beim Schlusslicht der Liga auch für die Augsburger untragbar. Weil die Lilien aber die limitierten spielerischen Mittel haben und hier dazu gezwungen sind, das Spiel zu machen, sehen wir die Gäste minimal vorne. In einem sehr engen Spiel empfehlen wir daher den Tipp auf den Sieg der Auswärtsmannschaft, wozu auch passt, dass die bayerischen Schwaben in der aktuellen Auswärtstabelle einen starken achten Platz belegen und erst vier Niederlagen auf fremden Plätzen kassiert haben.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Augsburg am 25.02.2017:
Tipp 1 (Darmstadt): 2,80
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 2,50

Hertha – Frankfurt Prognose & Quoten

Die Berliner haben Platz eins zurück

Zwar steht Hertha BSC Berlin zugegebenermaßen auf Platz sechs in der Tabelle und trifft in dem Spitzenspiel am Samstagabend auf den Fünften Eintracht Frankfurt, der nur einen Zähler mehr auf dem Konto hat, blickt man jedoch auf die Heimtabelle, so steht die Mannschaft von Pal Dardai inzwischen wieder auf Platz eins. Sage und schreibe acht ihrer zehn Spiele vor heimischer Kulisse hat die Hertha gewonnen und am vergangenen Spieltag hätte man bei etwas weniger chaotischer Nachspielzeit um ein Haar Sieg Nummer neun gegen niemand Geringeren als den FC Bayern München hinzugefügt. Erst der Ausgleich zum 1:1-Endstand durch Robert Lewandowski in der 96. Spielminute sorgte für den ärgerlichen Punktverlust. Umso wichtiger, dass man gegen die SGE sofort weitermacht und mit einem Heimsieg nicht nur Platz eins in der Heimtabelle verteidigt, sondern – noch viel wichtiger – die Champions League Plätze nicht aus den Augen verliert, auf denen Dortmund und Hoffenheim mit drei Zählern Vorsprung und der jeweils deutlich besseren Tordifferenz bereits etwas enteilt sind. Ohnehin wirken die Frankfurter, die zum Jahresbeginn noch Platz drei inne hatten, nun wieder etwas angreifbarer, folgte auf die bittere 0:3-Pleite in Leverkusen doch nun auch die erste Heimniederlage der Saison, als man ausgerechnet gegen den Abstiegskandidaten FC Ingolstadt ein 0:2 hinnehmen musste, bei dem gar nichts passte. Ein frühes Gegentor, eine kurz darauf folgende rote Karte in Halbzeit eins und ein zu Beginn des zweiten Durchgangs vergebener Elfmeter mit anschließendem Nachschuss aufs leere Tor, der lediglich an die Latte ging, waren nur drei der vielen Gründe, durch die die SGE nun ihren dritten Platz wieder abgeben musste. Immerhin: Frankfurt ist in der Auswärtstabelle der Bundesliga auch auf einem starken vierten Platz, reist also folgerichtig nicht völlig chancenlos zu den heimstarken Berlinern. Dennoch tippen wir nach den jüngsten Auftritten der Hertha beim 1:1 gegen Bayern oder auch im Pokal gegen Dortmund (1:1-Endstand mit Niederlage im Elfmeterschießen) darauf, dass die Punkte abermals in Berlin verbleiben werden.
Bundesliga Quoten für Hertha – Frankfurt am 25.02.2017:
Tipp 1 (Hertha): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Frankfurt): 3,75

Ingolstadt – Gladbach Prognose & Quoten

Kann Ingolstadt den Schalter nun umlegen?

Bereits in der kompletten Rückrunde haben die Schanzer ein gutes Bild abgegeben. Schlug man zunächst den HSV im Kellerduell mit 3:1, so war die 0:1-Niederlage in Berlin anschließend sehr unglücklich, ehe man beim 0:2 zuhause gegen den FC Bayern München beide Gegentore quasi mit dem Schlusspfiff hinnehmen musste. Anstelle von mindestens fünf Punkten war es also einmal mehr die Punkteausbeute, die dem FC Ingolstadt den Sprung von einem direkten Abstiegsplatz weg verwehrt hat. Problematisch wird es nun aber auch im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach, die ihre Auswärtsschwäche mit inzwischen zwei Siegen in Serie auf fremden Plätzen (3:2 in Leverkusen und 1:0 in Bremen) eindrucksvoll abstreifen konnten, wegen einer ganz besonderen Ingolstädter Schwäche: Im heimischen Audi-Sportpark konnten die Schanzer von ihren zehn Heimspielen lediglich zwei Partien am Ende gewinnen, was ihnen in der Heimtabelle der Bundesliga die rote Laterne einbringt. Hinzu kommt, dass die Gäste aus Westfalen selbst bei ihren jüngsten beiden Niederlagen gegen Florenz und Leipzig keineswegs die schlechtere Mannschaft waren. Im Gegenteil: die Niederlage gegen die Italiener im Hinspiel der Europa League verdiente das Prädikat „absurd“, hatten die Florentiner doch nur eine richtige Torschanze bei Spiel auf nur ein Tor, während gegen ein abgebrühtes Leipzig mindestens das Unentschieden ebenfalls verdient gewesen wäre. Wenn aber noch etwas für den FCI sprechen könnte, dann die Tatsache, dass die Gladbacher in dieses Sonntagsspiel mit mindestens 90 harten und aufopferungsvollen Spielminuten in Florenz in den Knochen nach Oberbayern gehen werden. Unterm Strich tippen wir in einer Partie, die unter Garantie besser werden wird, als es die Tabellenplätze der Kontrahenten (11. gegen 17.) versprechen, dennoch auf den Auswärtssieg der Fohlen.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Gladbach am 26.02.2017:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,62
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Gladbach): 2,75

Schalke – Hoffenheim Prognose & Quoten

Für die TSG läuft es auswärts nicht mehr

Blieb die TSG Hoffenheim in der kompletten Hinrunde der Bundesliga über 17 Spiele hinweg ungeschlagen und konnte sogar aus der Münchner Allianz Arena ein Unentschieden entführen, so konnte man in 2017 nur noch vor heimischer Kulisse mit den beiden Siegen gegen Mainz (4:0) und am vergangenen Wochenende gegen Darmstadt (2:0) an die tolle Hinrunde anknüpfen, während beide Auswärtsspiele der Rückrunde verloren gegangen sind. Holte man sich dabei in Leipzig am 18. Spieltag noch die erste Saisonniederlage ab (1:2), so war die 1:2-Niederlage in Wolfsburg am vorletzten Wochenende schon weitaus bedenklicher, lief es für die Wölfe doch zu keinem Zeitpunkt in dieser Saison wirklich rund. Ausgerechnet nun müssen die Mannen von Julian Nagelsmann zum FC Schalke 04 reisen, der inzwischen immer stärker wird. Nach 1:1 bei den Bayern folgte ein wichtiger Heimsieg gegen die Hertha, ehe am vergangenen Wochenende auch in Köln beim 1:1-Unentschieden gepunktet werden konnte. Gerade in Köln zählte dabei aber fast schon mehr das „wie“, denn bei dem bärenstarken Auftritt der Gelsenkirchener war das Unentschieden für die zurzeit gen Europa League tendierenden Kölner doch sehr schmeichelhaft gewesen. Apropos Europa League: dort feierte Schalke bereits einen 3:0-Auswärtssieg in Saloniki und kann sich im Rückspiel vor heimischer Kulisse weitestgehend entspannt zurücklehnen, um kräfteschonend das Achtelfinale zu erreichen. Weil die Formkurven der beiden Kontrahenten im Abschlussspiel des 22. Spieltags der Bundesliga am Sonntagabend es außerdem bestätigen, tippen wir nun also auf den Heimsieg der Schalker, die angesichts der schwierigen Spiele der vor ihnen befindlichen Kölner (gegen RB Leipzig) und Freiburger (gegen Borussia Dortmund) mit einem Dreier die zurzeit sieben Punkte Rückstand auf Platz sieben nachhaltig verkürzen könnten.
Bundesliga Quoten für Schalke – Hoffenheim am 26.02.2017:
Tipp 1 (Schalke): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Hoffenheim): 3,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: