Bundesliga 2. Spieltag Prognose & Quoten (10.09.2016 – 11.09.2016)

7. September 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 09. September 2016, bis Sonntag, den 11. September 2016, findet der zweite Spieltag der Fußball Bundesliga statt. In der inzwischen 54. Saison in der Beletage des deutschen Fußballs haben die 18 Vereine dabei die Feuertaufe bereits hinter sich und konnten einen ersten Eindruck gewinnen, wo sie ungefähr stehen. Selbstverständlich besitzt die Tabelle bei nur einem einzigen absolvierten Spiel noch keinerlei Aussagekraft. Nichtsdestotrotz ist es sehr bemerkenswert, dass der große FC Bayern München pünktlich zum Saisonbeginn mit einem 6:0-Kantersieg am ersten Spieltag umgehend wieder den Platz an der Sonnenseite an sich gerissen hat und seine Verfolger von Anfang an wieder von der Tabellenspitze aus grüßt.

Es steht hier aber nicht nur das erste Auswärtsspiel des deutschen Rekordmeisters bei dem mit einer Niederlage gestarteten FC Schalke 04 an, sondern auch in anderen Stadien kommt es zu zahlreichen hochkarätigen Duellen. So kommt es zwischen Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt zum nächsten hessischen Derby, während sich in Ingolstadt mit den Schanzern und Hertha BSC Berlin zwei Überraschungsmannschaften der letzten Saison gegenüberstehen, die nur allzu gerne an die gute Platzierung aus dem Vorjahr anknüpfen möchten. Auch der VfL Wolfsburg – vor zwei Jahren noch Vizemeister und Pokalsieger, letztes Jahr allerdings ohne Titel im Nirwana der Tabelle an den internationalen Wettbewerben vorbeigeschlittert – möchte seinen Auftaktsieg gegen Augsburg gegen die ebenfalls gut in die Saison gestarteten Kölner bestätigen. Neben der Heimspielpremiere von Neuling RB Leipzig werden auch am Sonntag noch unter anderem Werder Bremen und der FC Augsburg darum kämpfen, den Fehlstart nach Niederlage am ersten Spieltag abzuwenden.

Spannung garantiert ist also einmal mehr in allen neun Stadien, in denen am kommenden Wochenende wieder hoffentlich viele Tore winken. So gab es bereits am ersten Spieltag in jedem Spiel mindestens einen Treffer – bei insgesamt 26 Toren in allen neun Auftaktspielen im Durchschnitt sogar knapp drei Stück pro Spiel. Folgerichtig haben wir auch für den zweiten Spieltag wieder auf alle Partien in der höchsten deutschen Liga einen ausführlichen Blick geworfen und anschließend jeweils eine Prognose gewagt.

Alle Wettquoten von Bet365

Schalke – Bayern Prognose & Quoten

Königsblau kurz vor dem Fehlstart

Der FC Schalke 04 hatte sich so sehr eine ruhige Saison gewünscht, in der die kritischen Stimmen bezüglich der Strippenzieher hinter den Kulissen und auch bezüglich der oft enttäuschenden Leistungen der Spieler auf dem Platz endlich verstummen. Mit dem langjährigen Augsburger Erfolgscoach Markus Weinzierl sowie dem neuen Manager Christian Heidel – ebenfalls über Jahre hinweg mit dem FSV Mainz 05 höchst erfolgreich – sollte überdies die Rückkehr in die Champions League gelingen. Nach der Auftaktniederlage bei Eintracht Frankfurt gastiert aber nun mit dem FC Bayern München der amtierende deutsche Double-Gewinner im Ruhrpott, der unter Carlo Ancelotti rein gar nichts von seiner Dominanz der letzten Jahre eingebüßt hat, wie der 6:0-Kantersieg gegen den SV Werder Bremen am ersten Spieltag unter Beweis gestellt hat. Insgesamt steht den Schalker Knappen also erneut eine denkbar schwierige Aufgabe bevor, würde die als sehr wahrscheinlich anzusehende Heimniederlage doch zur Folge haben, dass man mit null Punkten aus zwei Spielen in seine erste englische Woche bestehend aus Europa League und dem dritten Spieltag in der Bundesliga gehen müsste. Zumindest sollte es dann einfacher für die Gelsenkirchener sein, zu punkten. In diesem Spiel sehen wir die Bayern jedenfalls klar vorne.
Bundesliga Quoten für Schalke – Bayern am 09.09.2016:
Tipp 1 (Schalke): 9,00
Tipp X (Unentschieden): 5,50
Tipp 2 (Bayern): 1,30

Freiburg – Gladbach Prognose & Quoten

Endlich wieder Bundesliga in Freiburg

Nach nur einem Jahr Zweitklassigkeit konnte sich der SC Freiburg, dem sein euphorischer Trainer Christian Streich erhalten geblieben ist, wieder in der Bundesliga zurückmelden. Obschon man den direkten Wiederaufstieg als Zweitligameister vorzeitig unter Dach und Fach bringen konnte und das ganze Jahr über mit tollem Offensivfußball zu glänzen wusste, war der SC beim Auftakt in Berlin allerdings ungewohnt defensiv zu Werke gegangen. Gegen die Gladbacher, die gerade in der Rückrunde der letzten Spielzeit durch eine ungewohnte Auswärtsschwäche auffällig geworden waren, am Ende aber dennoch Platz 4 schafften und nach überstandenen Playoffs gegen die Young Boys Bern nun erneut in der Königsklasse stehen, darf man sich jedenfalls keine Passivität erlauben. Beim Auftaktsieg gegen Leverkusen zeigte die Borussia nämlich, aus welchem Holz sie geschnitzt ist, und besiegte einmal mehr einen heißen Kandidaten im Kampf um die Vizemeisterschaft hinter den abermals übermächtigen Bayern. Für die Freiburger wird die erste Aufgabe vor heimischer Kulisse damit denkbar schwer. Schaut man sich die Leistungen der Gladbacher in den letzten Wochen an, die sich unter anderem auch auswärts in Bern mit 3:1 behaupten konnten, so empfehlen wir in dieser Begegnung doch stark den Tipp auf die Auswärtsmannschaft.
Bundesliga Quoten für Freiburg – Gladbach am 10.09.2016:
Tipp 1 (Freiburg): 3,75
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Gladbach): 2,00

Leverkusen – HSV Prognose & Quoten

Klare Sache oder Potenzial für eine Überraschung?

Die Leverkusener, die nach mehreren harten Jahren in Folge in der Königsklasse nun endlich mal wieder eine machbare Gruppe bekommen haben, sind im schwierigen Spiel bei Borussia Mönchengladbach mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Sieht man allerdings von einer Schwächephase zu Jahresbeginn einmal ab, durch die man um ein Haar noch die Champions League verspielt hätte, so hat die Werkself sich über die volle Distanz am Ende doch mal wieder behauptet und sein Abonnement für die Königsklasse damit einmal mehr erneuert. Der HSV, der letzte Saison endlich mal wieder den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft hat, kam zum Auftakt seinerseits nicht über ein 1:1 gegen Ingolstadt hinaus, wodurch es noch etwas schwierig ist, einzuschätzen, wo genau der Dinosaurier der Bundesliga aktuell steht. Zumindest für neue Spieler hat man ordentlich Geld in die Hand genommen und bei Ausgaben in Höhe von knapp 35 Millionen Euro bei kaum gewinnbringenden Abgängen einmal mehr rote Zahlen geschrieben. Vom Papier her sehen wir Bayer Leverkusen in diesem Duell jedenfalls vorne, auch wenn eine Überraschung nicht vollständig ausgeschlossen werden sollte.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – HSV am 10.09.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (HSV): 6,00

Ingolstadt – Hertha Prognose & Quoten

Gelingt den Schanzern der nächste Coup?

Schon in der letzten Saison galt Ingolstadt als einer der Hauptanwärter auf den direkten Wiederabstieg. Stattdessen war es der guten Arbeit von Ralph Hasenhüttl geschuldet, dass die Schanzer bis kurz vor Saisonende sogar auf die internationalen Plätze schielen durften, ehe dem Team auf der Zielgeraden etwas die Puste ausging. Am Ende war es dennoch ein gesicherter Mittelfeldplatz. Auch den Herthanern von Pal Dardai, die lange Zeit den dritten Platz inne hatten und auf eine Rückkehr in die Champions League hoffen durften, versagten am Ende aber die Kräfte. Das Ergebnis: Platz 7 und danach sogar die verpasste Europa League Teilnahme durch Niederlage in der Qualifikation. Umso besser ist man nun gegen den ambitionierten Aufsteiger aus Freiburg mit einem Sieg in die neue Saison gestartet und könnte gegen Ingolstadt direkt den nächsten Dreier nachschieben. Die Schanzer ihrerseits haben dem HSV, der nicht gerade wenig in einen neuen Kader investiert hat, ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt und damit auswärts bereits den ersten wichtigen Zähler geholt. Sollte gegen Berlin nun im Heimspiel im Audi-Sportpark der nächste Punktgewinn erfolgen, so dürfte man zweifelsfrei von einem kleinen Coup sprechen, gelten die Ingolstädter doch gemäß übereinkommender Expertenmeinungen wie schon im Vorjahr wieder als Abstiegskandidat. Insgesamt ist diese Begegnung zu diesem frühen Stadium der Saison nicht gerade einfach zu tippen. Weil die Schanzer aber schon letzte Saison so positiv überraschen konnten, setzen wir auf den Heimsieg der Mannschaft von Markus Kauczinski.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Hertha am 10.09.2016:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Hertha): 3,00

Darmstadt – Frankfurt Prognose & Quoten

Das nächste brisante Hessenderby

In der letzten Spielzeit waren es vor allem die Randalen abseits des Spielfelds, die bei den beiden Derbys zwischen Aufsteiger Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt für Schlagzeilen sorgten. Damit waren es gerade die sportlichen Aspekte, die hier sicherlich um einiges interessanter waren. So konnten sich die Lilien nämlich kurz vor der Winterpause damals mit 1:0 bei der Eintracht durchsetzen und damit die Talfahrt der Frankfurter einläuten, während sie ihrerseits die ganze Saison über oberhalb des Strichs, unter dem die Absteiger gelistet sind, rangierten. In der Rückrunde war es dann abllerdings ein 2:1-Auswärtssieg der Frankfurter in Darmstadt, der unter dem Helden des Klassenerhalts, Trainer Niko Kovac, den Grundstein zur Rettung in die Relegation legen konnte. Nun könnte ein erneuter Sieg der SGE, die mit einem 1:0-Sieg gegen Champions League Kandidat Schalke 04 mehr als gut in die neue Saison gestartet ist, dazu führen, dass die Darmstädter, die nach der 0:2-Niederlage gegen Köln aktuell erstmals unterm dem Strich stehen, nämlich auf dem Relegationsplatz, auch erstmals auf einem direkten Abstiegsplatz landen könnten. Natürlich hat dies nach dem zweiten Spieltag noch keine gesteigerte Aussagekraft, die umstrukturierte Mannschaft von Norbert Meier muss sich dennoch gerade in den Duellen mit den Frankfurtern, die – trotz des Überraschungserfolgs gegen Schalke – noch im weitesten Sinne als direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt anzusehen sind, voll reinhängen, um hier die später so wichtigen Punkte zu machen. Insgesamt wirkt Frankfurt momentan aber zu abgeklärt, als dass wir hier mit einem Heimsieg der Lilien gehen könnten. Wir tippen daher auf den Auswärtssieg der Eintracht.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Frankfurt am 10.09.2016:
Tipp 1 (Darmstadt): 2,90
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Frankfurt): 2,37

Leipzig – Dortmund Prognose & Quoten

Das erste Heimspiel des 55. Bundesligisten

Wenn Borussia Dortmund am kommenden Samstag in der Red Bull Arena Leipzig gastiert, dann gibt es gleich mehrere Premieren auf einen Schlag. Zum einen ist es das erste Heimspiel des Aufsteigers, der in den Annalen der Geschichte just zum 55. Bundesligisten überhaupt erst geworden ist, zum anderen ist es aber auch das erste Gastspiel der Schwarzgelben bei dem als Plastikverein verschrieenen Debütanten. Bereits beim Aufstieg der TSG Hoffenheim waren es dabei vor allem die traditionsbewussten Dortmunder Fans, die beim ersten Auswärtsspiel bei dem Neuling für stimmgewaltigen Protest gegen den von Geld regierten Fußball sorgten. So oder so muss man sich in Leipzig allerdings auf etwas gefasst machen, denn der BVB ist auch auf dem Platz bestens aufgestellt und konnte direkt am ersten Spieltag gegen den Europa League Teilnehmer Mainz 05 ein weitaus besseres Spiel abliefern, als es das auf dem Papier knappe Ergebnis (2:1) am Ende wiedergegeben hat. Neuzugänge wie Ousmane Dembélé sind offenkundig schon voll und ganz eingeschlagen und auch der neue Fels in der Innenverteidigung, der vom FC Barcelona ins Ruhegebiet gekommene Marc Batra, scheint seinen Wechsel alles andere als zu bereuen. Selbst ein André Schürrle, der zuletzt beim VfL Wolfsburg mehr als unglücklich wirkte, blüht unter seinem einstigen Förderer Thomas Tuchel nun wieder in alter Pracht auf. Obwohl auch Leipzig einen sehr interessanten Kader hat, dem ein solider Mittelfeldplatz definitiv zugetraut werden kann, glauben wir, dass der erste Leipziger Bundesligasieg in der Geschichte an einem anderen Tag erst fallen wird, und tippen auf den Dortmunder Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Dortmund am 10.09.2016:
Tipp 1 (Leipzig): 5,25
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Dortmund): 1,60

Wolfsburg – Köln Prognose & Quoten

Der Zweite gegen den Dritten

Nimmt man die noch nicht sehr aussagekräftige Tabelle nach dem ersten Spieltag, so müsste man eigentlich zu dem Ergebnis kommen, dass zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln das Spitzenspiel des zweiten Spieltags stattfindet. Schließlich sind beide Mannschaften mit einem absolut soliden 2:0-Sieg in die neue Saison gestartet und stehen derzeit auf den Plätzen 2 und 3 hinter Bayern München. Hatten die Kölner dabei ihr Heimspiel gegen geschwächte Darmstädter für sich entschieden, so ist der 2:0-Auswärtssieg der Wolfsburger beim FC Augsburg zweifelsfrei als sehr erfolgreicher Start zu bewerten. Ohnehin hat man sich in Niedersachsen von dem einen oder anderen Störenfried der letzten Saison getrennt. Neben Niklas Bendtner und Max Kruse, die den Verein schon kurz nach Saisonende verlassen hatten, ist nun auch Bas Dost gegangen, der sich um den Jahreswechsel herum öffentliche Duelle über die Medien mit Trainer Dieter Hecking geleistet hatte. Es scheint also beim abgeschlagenen Erfolgsklub aus der Autostadt wieder etwas Ruhe eingekehrt zu sein und nachdem man im Vorjahr den Fehler gemacht hatte, seinen Superstar Kevin de Bruyne in die Premier League ziehen zu lassen, hat man dieses Mal mit Julian Draxler einen wichtigen Spieler gehalten und mit Mario Gomez dazu noch den amtierenden Torschützenkönig aus der Türkei geholt, der durchaus das Potenzial dazu hat, dem Pokalsieger des Jahres 2015 wieder zurück in die Champions League zu verhelfen. Auch weil mit Keeper Timo Horn – Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2016 als Stammtorhüter der deutschen Nationalmannschaft – ein sehr wichtiger Kölner Spieler nach einer Verletzung der Adduktoren wohl ausfallen wird, glauben wir daher an den nächsten Wolfsburger Dreier.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Köln am 10.09.2016:
Tipp 1 (Wolfsburg): 1,85
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Köln): 4,00

Werder Bremen – Augsburg Prognose & Quoten

Das Duell zweier Fehlstarter

Vergleicht man die beiden Teams, die nach dem ersten Spieltag auf Anhieb die beiden Abstiegsränge in der Tabelle eingenommen haben, so weiß man gar nicht genau, wer von beiden den schlechteren Start erwischt hat. So hat Werder Bremen sich nicht nur im Pokal beim Drittligisten Sportfreunde Lotte blamiert, sondern ist auch beim deutschen Serienmeister aus München mit 0:6 sang- und klanglos untergegangen. Die Augsburger hingegen, die mit ihrem neuen Trainer Dirk Schuster zumindest im Pokal gegen einen Amateur mit 2:0 gesiegt haben, verloren derweil ihr erstes Heimspiel der Saison mit verhältnismäßig geringer Gegenwehr gegen den VfL Wolfsburg, der zumindest in der letzten Saison alles andere als unschlagbar war. Fakt ist jedenfalls, dass dieses Spiel offenbaren wird, wer von beiden womöglich zunächst einmal richtig große Probleme in der Liga bekommt. Sollte Bremen nun nämlich auch sein erstes Heimspiel verlieren, dürfte der Auftakt richtig bitter werden, zumal man die Woche darauf zu den heimstarken Gladbachern reisen muss. Sollte hingegen Augsburg nun gegen die kriselnden Norddeutschen nicht die Auftaktpleite wieder wettmachen können, so müssten sich auch die bayerischen Schwaben wieder vorrangig nach unten hin orientieren. Alles in allem haben wir die Bremer unter Viktor Skripnik bisher als wesentlich schlechtere Einheit erlebt, was auch an den fehlenden Stars in der Offensive wie Pizzaro oder Kruse lag. Gepaart mit der desolaten Abwehrleistung gegen München halten wir deshalb den Augsburger Auswärtssieg hier für wahrscheinlicher.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Augsburg am 11.09.2016:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Augsburg): 3,20

Mainz – Hoffenheim Prognose & Quoten

Ein interessantes Derby

Zwar hatten die Mainzer, die letzte Saison ein wirklich tolles Jahr hatten und vollkommen verdient mal wieder die Europa League erreicht haben, ihr letztes Heimspiel gegen die Hoffenheimer souverän mit 3:1 gewonnen, das Rückspiel sorgte jedoch durchaus für Zündstoff, war es doch eine wirkliche taktische Meisterleistung von Neucoach Julian Nagelsmann, die damals den 3:2-Heimsieg der Sinsheimer brachte und sicherlich ein kleiner Meilenstein gen Klassenerhalt darstellte. Obschon die Vorzeichen heute etwas anders sind und Mainz auf dem Papier wieder als Favorit in die Partie geht, vermuten wir dennoch, dass sich hier zwei Kontrahenten weitestgehend auf Augenhöhe begegnen könnten. So hat Hoffenheim bereits beim Auftakt gegen Neuling RB Leipzig eine ansprechende Leistung gezeigt, während die Mainzer ihrerseits dem BVB bei der knappen 1:2-Niederlage definitiv einiges abverlangt haben. Insgesamt tendieren wir dazu, Ihnen den Favoritentipp auf Mainz zu empfehlen, allerdings ist weder das Unentschieden noch der Hoffenheimer Auswärtstipp hier verwegen. Wer hier nicht davon ausgeht, den richtigen Riecher zu haben, der sollte dieses Spiel gerade bei einer Kombi-wette vorsichtshalber außen vor lassen. Wir jedenfalls haben das Unentschieden auf unserem Schein.
Bundesliga Quoten für Mainz – Hoffenheim am 11.09.2016:
Tipp 1 (Mainz): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Hoffenheim): 3,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: