Bundesliga 18. Spieltag Prognose & Quoten (22.01.2016 – 24.01.2016)

21. Januar 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, 22. Januar 2016, bis Sonntag, 24. Januar 2016, wird der 18. Spieltag der Bundesliga ausgetragen. Endlich rollt damit auch in Deutschland im neuen Jahr das runde Leder wieder über die Rasen der großen Stadien.

Der große FC Bayern München, der nach den bisherigen 17 Spieltagen mit acht Punkten Vorsprung die Tabelle anführt und damit jüngst einmal mehr zum offiziellen Herbstmeister gekürt worden ist, will dabei gleich beim Auftakt am Freitag in Hamburg nichts anbrennen lassen. Spannende Begegnungen findet man aber beim Rückrundenstart so einige am kommenden Wochenende. So steht unter anderem in Mönchengladbach das Duell der beiden Borussias an, wenn die Dortmunder bei den Ostwestfalen gastieren. Die zuletzt wieder erstarkten Augsburger können außerdem beim Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin, der Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison, zeigen, was sie können.

Bevor also das Fußballfieber im EM-Jahr wieder voll und ganz in Deutschland ausbrechen kann, haben wir die neun Partien des 18. Spieltags der Bundesliga etwas genauer unter die Lupe genommen.

Alle Wettquoten von Bet365

Hamburger SV – Bayern München Prognose: Guardiolas Abschiedstour beginnt

Kurz nach Beendigung der Hinrunde wurde endlich offiziell bekannt gegeben, was viele Experten schon lange vermutet haben: Pep Guardiola wird seinen auslaufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister nach drei Jahren Amtszeit nicht verlängern. Überdies ist in Form des Champions League Rekordsiegers Carlo Ancelotti bereits ein namhafter Nachfolger für die Bayern gefunden. Dennoch will der Katalane natürlich noch so viele Titel wie möglich sammeln in seinen verbliebenen rund fünf Monaten in München. Damit in der Meisterschaft dabei nichts anbrennt, sollte also der HSV, der auf einem soliden 10. Tabellenplatz liegt und derzeit zumindest mit dem Abstieg nichts zu tun hat, eingefahren werden. Zwar gab es zuletzt eine peinliche Testspielniederlage gegen den Zweitligisten Karlsruher SC (1:2), allerdings sollten die Hamburger, die sich übrigens in der Winterpause von Marcelo Diaz getrennt haben, der sie eben gegen jenen KSC einst in der Bundesliga hielt, schon einen extrem guten Tag und eine ordentliche Portion Glück obendrein benötigen, um Punkte im eigenen Stadion zu behalten.
Bundesliga Quoten für Hamburger SV – Bayern München am 22.01.2016:
Tipp 1 (Hamburger SV): 15,00
Tipp X (Unentschieden): 6,50
Tipp 2 (Bayern München): 1,20

1. FC Köln – VfB Stuttgart Prognose: Großkreutz kehrt in die Bundesliga zurück

Just am letzten Spieltag der Hinrunde gelang den Stuttgartern endlich der lang herbeigesehnte Befreiungsschlag. Durch einen 3:1-Heimspielerfolg über den VfL Wolfsburg, den sicherlich nur wenige Tipper auf dem Wettschein hatten, konnte man die rote Laterne nach Hoffenheim abgeben und sogar die Abstiegsränge verlassen. Auf dem 15. Platz liegend verpflichtete man gar in der Winterpause den ehemaligen Dortmunder Weltmeister Kevin Großkreutz von Galatasaray Istanbul. Für die Kölner, die nach sehr gutem Start in der Bundesliga mittlerweile auf Platz 9 gefallen sind, verlief der letzte Spieltag der Vorrunde aber ebenfalls sehr erfolgreich, konnten die Geißböcke hier doch die Borussia aus Dortmund mit 2:1 im eigenen Stadion besiegen, nachdem Anthony Modeste der Siegtreffer in letzter Sekunde noch geglückt war. Gerade Modeste stand dabei stellvertretend mit seinen Toren für den guten Start der Kölner, aber eben auch für deren Fall, musste er doch zuletzt sehr lange auf sein immerhin schon siebtes Saisontor warten. In dieser Partie stehen sich also zwei Mannschaften mit Aufwärtstrend gegenüber. Hat Jürgen Kramny, dem nun übrigens auch Stürmer Martin Harnik wieder zur Verfügung steht, genug Festigkeit in die Abwehr der Schwaben bekommen, so könnten mutige Tipper für den Auswärtssieg der Stuttgarter hier gute Quoten erhalten. Viel wird allerdings an der Vorbereitungsphase der beiden Clubs hängen, weswegen auch die Kölner durchaus legitime Ansprüche auf die drei Punkte anmelden dürfen.
Bundesliga Quoten für 1. FC Köln – VfB Stuttgart am 23.01.2016:
Tipp 1 (1. FC Köln): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (VfB Stuttgart): 3,30

FC Ingolstadt – Mainz 05 Prognose: Minimalistische Schanzer brauchen Punkte

Der FC Ingolstadt schlägt sich in seiner ersten Saison im deutschen Oberhaus des Fußballs bisher beachtlich. Lediglich 18 Gegentore musste man bisher hinnehmen, was hinter Bayern München der Spitzenwert der Liga ist. Dem stehen allerdings gerade einmal 11 Treffer gegenüber, die das bayerische Team bisher in den 17 Partien der Hinrunde zustande gebracht hat, was der mit Abstand schlechteste Wert aller Mannschaften der Bundesliga ist. Kombiniert ergeben diese beiden Extremwerte den 11. Tabellenplatz, wodurch Fans der Schanzer zwar bisher wenig Tore zu sehen bekommen haben, aber zumindest den Abstieg noch nicht fürchten brauchen. Dennoch sind es nur fünf Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz, weswegen gegen mehr oder weniger direkte Konkurrenten wie Mainz, die sich nach einer sehr soliden Saison momentan auf einem sehr guten 8. Platz befinden, gepunktet werden sollte. Dass die Mannen von Ralph Hasenhüttl zumindest das Unentschieden halten, erscheint realistisch, obschon Mainz rein vom Papier her durchaus favorisiert ist.
Bundesliga Quoten für FC Ingolstadt – Mainz 05 am 23.01.2016:
Tipp 1 (FC Ingolstadt): 2,40
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Mainz 05): 3,10

Hannover 96 – Darmstadt 98 Prognose: Hannover will mit Schaaf raus aus dem Keller

Es war sicherlich eine kleine Überraschung, dass Trainerlegende Thomas Schaaf nun bei Hannover 96 angeheuert hat, nachdem er letzte Saison bei den Frankfurtern vorzeitig ausgestiegen war. Seine Handschrift ist überdies an den bemerkenswert hohen Transferaktivitäten der Hannoveraner in der Winterpause erkennbar gewesen. So wurden drei Spieler aussortiert und gleich fünf neue Leute verpflichtet. In Form von Hugo Almeida und Adam Szalai sind hier zudem durchaus namhafte Spieler in Niedersachsens Hauptstadt gekommen, die dem kriselnden Team auch wirklich helfen können. Bereits ein Sieg gegen Darmstadt, bei denen das Transferkarussell komplett ruhig blieb im Winter, könnte dazu führen, dass man die Abstiegsränge verlässt. Für die Hessen hingegen sind es trotz guter Vorrunde nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2, was ein Ergebnis ist, das man sich auch hier gut vorstellen könnte. So ist nämlich Hannover zwar leichter Favorit, aber es wäre bei Weitem nicht das erste Mal, dass der hessische Underdog seiner Außenseiterrolle erfolgreich trotzt.
Bundesliga Quoten für Hannover 96 – Darmstadt 98 am 23.01.2016:
Tipp 1 (Hannover 96): 2,25
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Darmstadt 98): 3,30

Hertha BSC Berlin – FC Augsburg Prognose: Augsburger Aufwärtstrend auch in Berlin?

Die Berliner haben eine wahrlich phänomenale Hinrunde gespielt und stehen derzeitig vollkommen zu Recht auf Platz 3 in der Tabelle der Bundesliga. Will man allerdings nächste Saison auch international erfolgreich sein, so ist noch eine weitere Steigerung nötig. In Form von Sinan Kurt hat man jedenfalls in der noch laufenden Transferperiode ein vielversprechendes Nachwuchstalent von Bayern München geholt, das über kurz oder lang zu einer echten Verstärkung werden könnte, obschon der 19-Jährige vorerst in Herthas zweiter Mannschaft Spielpraxis sammeln soll. Auch die Augsburger waren zuletzt ausgesprochen erfolgreich, nachdem der Saisonstart gehörig in die Hose ging. Nach einer Reihe von tollen Spielen qualifizierte man sich nicht nur noch sensationell in letzter Sekunde für die K.-o.-Phase der Europa League, sondern kletterte in der Bundesliga vom letzten Platz bis hoch auf Rang 12. Ein Sieg in Berlin käme den bayerischen Schwaben dabei gerade recht, obschon die Hertha derzeit nicht gerade leicht zu schlagen ist. Ein spannendes Spiel ist daher garantiert, in dem man den Berlinern durchaus zutrauen kann, den Augsburger Aufwärtstrend kurzfristig etwas auszubremsen.
Bundesliga Quoten für Hertha BSC Berlin – FC Augsburg am 23.01.2016:
Tipp 1 (Hertha BSC Berlin): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (FC Augsburg): 3,40

TSG Hoffenheim – Bayer Leverkusen Prognose: Das Duell zweier enttäuschter Vereine

Zwar mag man mit Blick auf die Tabelle meinen, dass die Hoffenheimer als Schlusslicht etwas enttäuschter sein dürften als die Leverkusener, die immerhin auf Platz 5 liegen, aber für die Werkself ist das angesichts der momentanen Ausgangslage ganz sicher alles andere als ein Grund zur Freude. Schließlich ist Bayer stets Dauergast in der Champions League gewesen und würde bei dieser Position nächste Saison lediglich in der Europa League starten, wo man nach verpatzter Vorrunde in der Champions League nun ebenfalls gelandet ist. Ob dann noch Spieler wie der mexikanische Superstar Chicharito gehalten werden können, erscheint doch höchst fraglich zu sein. Nichtsdestotrotz gelten die Leverkusener im Auswärtsspiel bei den Hoffenheimern, wo Huub Stevens noch die Mission Klassenerhalt möglich machen soll, natürlich als haushoher Favorit. Alles andere als ein Dreier in diesem Spiel würde überdies noch die Europa League Plätze gefährden.
Bundesliga Quoten für TSG Hoffenheim – Bayer Leverkusen am 23.01.2016:
Tipp 1 (TSG Hoffenheim): 4,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Bayer Leverkusen): 1,72

Borussia M’gladbach – Borussia Dortmund Prognose: Schwieriges Auswärtsspiel für den BVB

Im Aufeinandertreffen der beiden großen Borussias steht der Mannschaft von Thomas Tuchel ein sehr schwieriges Auswärtsspiel bei den Ostwestfalen bevor. So brachte nämlich André Schubert in Mönchengladbach nach dem verpatzten Saisonstart mit fünf Niederlagen in Folge die Wende. Aktuell befinden sich die Fohlen damit auf Platz 4 der Tabelle, wodurch diese Begegnung in jedem Fall einen Spitzenspielcharakter hat. Dennoch schien es, als gingen den Gladbachern gerade im Dezember die Kräfte ein wenig aus. Konnte man zunächst noch sensationell die Bayern bezwingen, so setzte es ein deftiges 0:5 im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen und auch im Pokal verlor man sein Heimspiel gegen Werder Bremen äußerst unglücklich mit 3:4. Auf der Zielgeraden mühten sich die Gladbacher zudem zu einem knappen 3:2-Heimsieg über Außenseiter Darmstadt 98, weswegen man gespannt darauf sein darf, wie die Gladbacher nun in die Rückrunde starten werden. Man könnte zumindest vermuten, dass die Pause genau zur rechten Zeit kam. Die Dortmunder, die trotz acht Punkten Rückstand die Bayernjagd noch nicht völlig aufgegeben haben, brauchen hier jedenfalls die drei Punkte und fahren dafür auch durchaus als Favorit nach Ostwestfalen.
Bundesliga Quoten für Borussia M’gladbach – Borussia Dortmund am 23.01.2016:
Tipp 1 (Borussia M’gladbach): 4,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Borussia Dortmund): 1,66

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg Prognose: Wölfe seit vier Spielen sieglos

Der VfL Wolfsburg war als amtierender Pokalsieger und Vizemeister mit viel Vorschusslorbeeren in die Saison gestartet. Konnten die Niedersachsen zwar ihre Champions League Gruppe gewinnen und stehen damit erstmals in diesem Wettbewerb im Viertelfinale, so ist man im Pokal bereits draußen und in der Bundesliga jüngst auf Platz 7 abgefallen, was an zuletzt vier Spielen ohne Sieg lag. Verstärkungen wurden überdies auch keine geholt, weswegen es an der Zeit für das Team von Dieter Hecking ist, sich auf seine Stärken zu besinnen und nun in Frankfurt die drei Punkte zu holen. Die Hessen wiederum haben unter Armin Veh nach mehreren bitteren Niederlagen unter anderem in den Derbys gegen Darmstadt 98 und Mainz 05 zuletzt endlich mal wieder ein Heimspiel gegen Werder Bremen gewonnen (2:1) und konnten damit gerade noch so verhindern, auf dem Relegationsplatz überwintern zu müssen. Liebend gerne würde man gegen die kriselnden Wolfsburger nun nachlegen, der Favorit ist allerdings ganz klar der Champions League Viertelfinalist.
Bundesliga Quoten für Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg am 24.01.2016:
Tipp 1 (Eintracht Frankfurt): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (VfL Wolfsburg): 2,05

FC Schalke 04 – Werder Bremen Prognose: Werder braucht die Revanche für das Hinspiel

Bezeichnend für Werder Bremens bisherige Saison ist sicherlich auch das Hinspiel am ersten Spieltag, das man im eigenen Stadion mit 0:3 gegen die Gelsenkirchener verloren hatte. Nur zu gerne möchten die Bremer, die durch die Niederlage in Frankfurt am letzten Spieltag momentan auf dem beunruhigenden Relegationsplatz stehen, sich jetzt bei den Schalkern revanchieren und damit auch das Krisengebiet der Tabelle verlassen. Die Schalker, die sich neben Kevin-Prince Boateng in der Winterpause auch von Felipe Santana und Kaan Ayhan getrennt haben, halten momentan allerdings ihrerseits nur knapp den für die Teilnahme an der Europa League berechtigenden 6. Platz in der Tabelle, weswegen auch die Knappen die Punkte gerne im Revier behalten möchten. Mit schon 32 Gegentoren sind die Werderaner zudem nach Stuttgart die Schießbude der Liga, weswegen für einen Auswärtserfolg hier schon viel zusammenkommen müsste. Verliert man das Spiel allerdings und entweder Hannover oder Hoffenheim gewinnt sein Heimspiel, so droht Bremen das Abrutschen in den Keller. An Motivation sollte es dem Team von Viktor Skripnik daher wohl kaum mangeln und beim 4:3-Erfolg bei Mönchengladbach zuletzt im Pokal zeigte man ja, dass man durchaus auch bei starken Mannschaften etwas Zählbares holen kann. Die Favoritenrolle liegt dennoch bei Schalke.
Bundesliga Quoten für FC Schalke 04 – Werder Bremen am 24.01.2016:
Tipp 1 (FC Schalke 04): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Werder Bremen): 5,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: