Bundesliga 16. Spieltag Prognose & Quoten (20.12.2016 – 21.12.2016)

19. Dezember 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 20. Dezember 2016, und am Mittwoch, den 21. Dezember 2016, wird der 16. Spieltag der Fußball Bundesliga ausgetragen. Weil in Deutschland anders als beispielsweise in der englischen Premier League nicht an den Weihnachtsfeiertagen gespielt wird, handelt es sich sozusagen um eine halbe englische Woche, gehen die 18 Bundesligisten doch im Anschluss an diesen 16. Spieltag in die Winterpause. Diese dauert fast auf den Tag genau einen Monat an, wenn die Hinrunde der 54. Saison der Bundesliga offiziell am Sonntag, den 22. Januar 2017, enden wird.

Zeit also für alle Vereine, noch einmal kräftig durchzuschnaufen und Kraft zu tanken für die sicherlich nicht minder anstrengende Rückrunde, in welcher noch drei deutsche Klubs in der Champions League vertreten sein werden sowie zwei weitere in der Europa League. Weitere neun Erstligisten kämpfen außerdem noch um den DFB Pokal. Gerade diejenigen Teams, die es bei den Verletzungen am härtesten getroffen hat, wie beispielsweise die Reviernachbarn Schalke oder Dortmund, die beide zu allem Überfluss noch in allen drei Wettbewerben vertreten sind, in der Bundesliga allerdings noch deutlich von ihren jeweiligen Saisonzielen entfernt sind, könnten überdies noch auf dem dann wieder öffnenden Transfermarkt tätig werden.

Nun gilt es jedoch, sich unabhängig von dem, was bisher war, mit nach Möglichkeit drei weiteren Zählern in die Winterpause zu verabschieden, wobei der 16. Spieltag einen ganz besonderen Leckerbissen für die Fans bereithält, wenn Tabellenführer, amtierender Meister und deutscher Rekordmeister Bayern München Aufsteiger und Sensationsmannschaft RB Leipzig in der heimischen Allianz Arena empfangen wird. Eine Partie, bei der sich außerdem entscheiden wird, welches Team als Tabellenführer in die knapp einmonatige Winterpause gehen wird, ehe der „Herbstmeister“, der traditionell ja erst nach der vollständig absolvierten Hinrunde gekürt wird, am Wochenende vom 21. und 22. Januar 2017 im Rahmen des 17. Spieltags feststehen werden wird.

Eine nicht minder spannende Frage gilt es außerdem in dem Duell zwischen der TSG Hoffenheim und dem SV Werder Bremen zu klären, nämlich ob die Sinsheimer nach dem jüngsten 2:2 gegen Borussia Dortmund tatsächlich noch einen weiteren Monat ungeschlagen bleiben werden, ist die TSG doch das letzte verbliebene Team im deutschen Profifußball, das noch keine einzige Niederlage hinnehmen musste. Ganz anders beispielsweise bei Gladbach, Wolfsburg, Leverkusen, Hamburg und Schalke, die allesamt weit unter den Erwartungen zurückgeblieben sind, nun jedoch unter anderem in zwei direkten Duellen (Gladbach vs. Wolfsburg und HSV vs. Schalke) die Gelegenheit haben, sich so kurz vor dem Weihnachtsfest versöhnlich aus der Hinrunde zu verabschieden.

Ein letztes Mal im Jahr 2016 blicken wir nun für Sie auf die neun mit Spannung erwarteten Begegnungen in der Bundesliga und liefern Ihnen eine Prognose für den als wahrscheinlich geltenden Ausgang im klassischen 3-Weg-System.

Alle Wettquoten von Bet365

Gladbach – Wolfsburg Prognose & Quoten

Eine gebrauchte Hinrunde neigt sich dem Ende

Vorletzte Saison waren beide Teams noch unter den Top vier der Liga zu finden, die am Ende der Saison gemeinsam die Bundesliga in der Champions League vertraten. Haben sich die Wölfe dort noch bis ins Viertelfinale vorgekämpft und Real Madrid eine von nur zwei Niederlagen überhaupt im gesamten Jahr 2016 zugefügt, so haben die Gladbacher derweil erneut die Champions League erreicht. Spätestens aber seit der laufenden Hinrunde sind beide Teams am Tiefpunkt der jüngsten Vergangenheit angelangt, denn die knallharte Realität lautet für Borussia Mönchengladbach gerade einmal 16 Zähler aus den vergangenen 15 Spielen und damit Platz 13 in der Tabelle, während die Wolfsburger bei drei Punkten weniger auf dem Konto sogar nur den 15. Platz belegen. Immerhin gelang es der Mannschaft von Valerien Ismael nun aber, das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende knapp mit 1:0 zu gewinnen, wobei man am Ende schon sehr viel Glück hatte. Eben jenes Glück eben, das den Gladbachern momentan völlig fehlt. So ist der Absturz mehr oder minder in Raten geschehen und hängt stark mit der Auswärtsschwäche der Fohlen zusammen, die aus sieben Auswärtsspielen in der laufenden Saison lediglich einen einzigen Punkt geholt haben – bemerkenswerterweise bei Überflieger RB Leipzig. Leider ist den Fohlen aber trotz vier von acht gewonnenen Heimspielen die einst so gefürchtete Heimstärke ebenfalls abhanden gekommen, weswegen für die Wolfsburger, die interessanterweise den Großteil ihrer Punkte in der Ferne geholt haben, hier durchaus mit Chancen in den Borussia-Park reisen werden. Unterm Strich ist bei Wolfsburg aber gerade hinter den Kulissen rund um den Ärger um Julian Draxler und den geschassten Sportdirektor Klaus Allofs zu viel Unruhe eingekehrt, als dass wir den Niedersachsen zutrauen, in Gladbach den nächsten Sieg zu holen. Wir tippen allen Negativserien zum Trotz daher auf den Heimsieg der Gladbacher, die bei elf Punkten Rückstand auf den ersten sicheren Champions League Platz mit einer Serie in der Rückrunde durchaus noch mal angreifen könnten.
Bundesliga Quoten für Gladbach – Wolfsburg am 20.12.2016:
Tipp 1 (Gladbach): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Wolfsburg): 4,20

HSV – Schalke Prognose & Quoten

Nach kleinem Aufwind zeigt die Kurve wieder nach unten

Nachdem die Schalker mit fünf Niederlagen in Folge denkbar schlecht in die Saison gestartet waren, gab es bis einschließlich zum 13. Spieltag keine Niederlage mehr. Königsblau kletterte folgerichtig von Rang 18 bis hoch auf den achten Platz, ehe zwei bittere Heimspiele die langfristigen Ambitionen gen Champions League abermals zunichte gemacht haben. Erst verlor die Mannschaft von Markus Weinzierl bei einem fast 90-minütigen Spiel in Unterzahl trotz teilweise hervorragender Chancen mit 0:1 gegen Bayer Leverkusen, ehe man sich am vergangenen Wochenende gegen Aufsteiger SC Freiburg beim 1:1 ebenfalls nicht durchsetzen konnte. Nun geht es zum HSV, der nach zuletzt vier Spielen in Serie ohne Niederlage gegen den FSV Mainz 05 nun ebenfalls einen Dämpfer verpasst bekommen hat. Der zeitgleiche Sieg von Ingolstadt in Leverkusen hat für die Hanseaten, bei denen es außerhalb des Platzes auch mächtig brodelt, zur Folge gehabt, dass der Dinosaurier der Bundesliga nun wieder auf den 17. Platz abgefallen ist und damit auf einem direkten Abstiegsplatz steht. Eine Position, die man ungerne über einen weiteren vollen Monat bis Ende Januar beibehalten würde. Gegen eigentlich starke Gelsenkirchener, die auch bei den überzeugenden Auftritten in der Europa League stets gezeigt haben, wie viel Potenzial eigentlich in ihrem Kader steckt, wird es für die Norddeutschen nun allerdings sehr schwer. Weil Schalke jedoch bei der anhaltenden Verletzungsmisere kaum Alternativen hat, trauen wir den Hamburgern hier einen Punktgewinn trotzdem zu. Am wahrscheinlichsten erscheint uns das Unentschieden zu sein.
Bundesliga Quoten für HSV – Schalke am 20.12.2016:
Tipp 1 (HSV): 3,30
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Schalke): 2,20

Dortmund – Augsburg Prognose & Quoten

Die Borussia muss dringend durchschnaufen

Ähnlich wie bei den Schalkern hat es auch bei den Dortmundern viele Verletzungssorgen in der Vorrunde gegeben. Da fühlt sich eine Nachricht zumindest wie eine riesengroße Erleichterung an, der im Spiel gegen Hoffenheim verletzt ausgewechselte Shootingstar Ousmane Dembélé wird nämlich gegen die Augsburger wieder spielen können. Auf ihren quirligen Topscorer sind die Dortmunder, deren Mannschaft sich teilweise fast schon von selbst aufstellt, aber auch sehr stark angewiesen. Für den ambitionierten Klub kommt die Winterpause nun jedenfalls goldrichtig, wenn man einen Monat Zeit hat, das Lazarett zu lichten, sich die Wunden zu lecken und Kraft zu tanken für die Rückrunde, in der man unter anderem gegen Underdog Sporting Lissabon hervorragende Chancen hat, in der Champions League wieder in die Runde der letzten acht Mannschaft einzuziehen. Auch auf der Gegenseite bei den bayerischen Schwaben, wo der mysteriöse Trainerrauswurf von Trainer des Jahres Dirk Schuster für viel Verwirrung gesorgt hat, ist man für etwas Ruhe aber auch sehr dankbar. Unter Neucoach Manuel Baum gab es aber zumindest gegen die andere Borussia aus Mönchengladbach am vergangenen Wochenende den ersten Dreier. Abermals blieb die Hintermannschaft der Augsburger dabei ohne Gegentor, gegen den BVB, der nicht nur mit der zweitbesten Defensive der Bundesliga ankommt, sondern mit Pierre-Emerick Aubameyang auch den zurzeit erfolgreichsten Torschützen stellt (16 Treffer), wird es dennoch sehr schwer für die Augsburger, an ihre jüngste Serie von nur zwei Gegentoren aus den letzten sechs Begegnungen anknüpfen zu können. Hinzu kommt, dass Dortmund bisher in sieben Heimspielen in der Bundesliga nicht zu schlagen war. Unter den fünf Siegen war dabei gar ein 1:0-Erfolg über den FC Bayern München dabei. Verletzungen hin oder her; alles andere als ein Sieg der Mannschaft von Thomas Tuchel wäre eine große Überraschung.
Bundesliga Quoten für Dortmund – Augsburg am 20.12.2016:
Tipp 1 (Dortmund): 1,25
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (Augsburg): 10,00

Frankfurt – Mainz Prognose & Quoten

Defensive vs. Offensive – wer setzt sich durch?

Sowohl Eintracht Frankfurt auf Platz sechs als auch Mainz 05 auf Platz acht können mit dem bisherigen Saisonverlauf im Großen und Ganzen zufrieden sein, hat man doch zumindest mit der Abstiegszone rein gar nichts zu tun, was bei Weitem nicht immer so war bei den klassischen Ausbildungsvereinen, die ihre Stars in der Vergangenheit leider viel zu oft an die international vertretenen Topklubs abgeben mussten. Dass es bei den jetzigen Kontrahenten im Südwest Derby dabei bisher weitestgehend erfolgreich lief, hat hingegen komplett konträre Gründe. So stellen die Hessen bei gerade einmal zwölf Gegentoren aus den bisherigen 15 Spielen bemerkenswerterweise nämlich die zweitbeste Defensive der gesamten Bundesliga. Folgerichtig konnte die Eintracht nur drei Mal bezwungen werden und steht zurzeit auf einem direkten Europa League Platz. Die Mainzer hingegen, die schon fast zweieinhalb Mal so viele Gegentore wie die SGE kassiert haben, konnten derweil vor allem offensiv glänzen, stellt Mainz doch den fünftbesten Angriff der Liga. Haben dabei zu Saisonbeginn vor allem Topstar Yunus Malli und der Argentinier Pablo de Blasis geglänzt, so hat sich beim jüngsten 3:1-Erfolg über den Hamburger SV ein gewisser Danny Latza gleich drei Mal in die Torschützenliste eingetragen. Im Sommer 2015 ablösefrei aus Bochum gekommen waren es seine ersten drei Treffer überhaupt in der Bundesliga. Genau hieran müsste er nun optimalerweise in Frankfurt auch anknüpfen, obschon die SGE von ihren bisherigen sieben Heimspielen noch kein einziges Spiel verloren hat und unter anderem schon Bayern, Dortmund, Berlin und zuletzt gar die TSG Hoffenheim bei sich zu Gast hatte. Da erscheint es trotz des kleinen Rückschlags der Mannschaft von Niko Kovac beim VfL Wolfsburg, wo der eigentlich so sichere Goalgetter Alexander Meier zu allem Überfluss einen Elfmeter verschossen hat, doch schon eher unwahrscheinlich, dass ausgerechnet die Mainzer nun den ersten Dreier aus der Commerzbank-Arena entführen. Genau das finden wir auch, weswegen wir auf den Heimsieg der Eintracht tippen.
Bundesliga Quoten für Frankfurt – Mainz am 20.12.2016:
Tipp 1 (Frankfurt): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Mainz): 3,40

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bayern – Leipzig Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Wenn der Erste gegen den Zweiten spielt, beide Mannschaften zudem punktgleich sind und sie überdies bereits einen Vorsprung von neun Punkten auf Platz drei herausgespielt haben, dann liegt nicht nur ein Spitzenspiel vor, sondern ein absolutes Spitzenspiel der Superlative. Als logische Konsequenz haben wir uns deshalb für Sie in einem gesonderten Artikel wesentlich intensiver mit dieser Begegnung auseinander gesetzt. Neben Betrachtungen der beiden Mannschaften finden Sie >>>HIER<<< eine ausführliche und detaillierte Prognose. Insgesamt mag der Sieg der Bayern dabei sicher als am wahrscheinlichsten gelten, wir möchten dennoch gerade Tippern auf der Suche nach weiteren sicheren Partien für eine Kombi-Wette dazu raten, lieber eine andere Partie zu wählen, hat der Tipp auf die Bayern doch angesichts von Unentschieden im eigenen Stadion gegen Köln oder auch Hoffenheim durchaus das Potenzial dazu, Ihnen den Tippschein zunichte zu machen. Vielmehr werfen Unentschieden oder gar der sicherlich überraschende Leipziger Auswärtssieg hervorragende Quoten ab, wodurch sich bereits Einzelwetten mit geringem Einsatz bezahlt machen. Wer also dazu bereit ist, Risiken einzugehen, könnte sich die doppelte Chance auf die roten Bullen, bzw. den Tipp auf das Unentschieden durchaus überlegen. Unterm Strich kann unsere Prognose angesichts der geballten Erfahrung der Bayern gegen die noch unerfahrenen Leipziger, die zudem die jüngste Mannschaft der gesamte Bundesliga stellen, allerdings nur zum klaren Heimsieg der Bayern gehen.
Bundesliga Quoten für Bayern – Leipzig am 21.12.2016:
Tipp 1 (Bayern): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Leipzig): 6,50

Ingolstadt – Freiburg Prognose & Quoten

Das beeindruckende Comeback der Schanzer

Der FC Ingolstadt wurde nach den zehn sieglosen Spielen zum Auftakt der neuen Saison unter Markus Kauczinski als zwischenzeitlicher Tabellenletzter schnell zum neuen Topkandidaten auf den Abstieg aus der Bundesliga erhoben. Kein Wunder, wollte den Schanzern doch selbst bei überzeugenden Auftritten wie gegen Bayern oder Dortmund einfach nichts gelingen. Seit die Verantwortlichen aber die Reißleine gezogen haben und mit Maik Walpurgis ein weitestgehend unerfahrenes Trainertalent verpflichtet haben, läuft es auf einmal wie geschmiert in der Audi-Stadt. Beeindruckende zehn Punkte aus fünf Spielen hat man nun gemeinsam geholt und zuletzt war man gar dafür verantwortlich, dem Liganeuling RB Leipzig die erste Niederlage der Saison, bzw. der gesamten Bundesligageschichte zuzufügen. Als wäre der 1:0-Sieg, bei dem man sicherlich auch endlich mal wieder das Quäntchen Glück hatte, das zuvor so oft fehlte, nicht schon beeindruckend genug gewesen, so hat man nun sogar die Abstiegsränge verlassen, nachdem auswärts bei Bayer Leverkusen – immerhin Champions League Achtelfinalist – ein 2:1-Auswärtssieg gelang, der definitiv hochverdient war. Kurzum: der Sport-Club Freiburg muss sich hier warm anziehen, obschon es für den Aufsteiger, der – von vielen Experten als Abstiegskandidat gehandelt – auf einem absolut soliden zehnten Platz steht, zuletzt ebenfalls gut lief. So holte sich der SC Freiburg erst am vergangenen Wochenende ein verdientes 1:1-Unentschieden auf Schalke und knüpfte damit nahtlos an den vorherigen Heimsieg gegen Darmstadt 98 an. Weil die Freiburger auswärts jedoch nur eines ihrer acht Spiele gewinnen konnten, halten wir den Heimsieg der aufstrebenden Ingolstädter insgesamt allerdings doch für wahrscheinlicher.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Freiburg am 21.12.2016:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,25
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Freiburg): 3,25

Köln – Leverkusen Prognose & Quoten

Das Rheinische Derby im ganz besonderen Fokus

Während der 1. FC Köln sich nach tollem Start in der Bundesliga inzwischen mit soliden sechs Siegen aus 15 Spielen und 24 erreichten Zählern auf dem siebten Tabellenplatz eingependelt hat und gerade einmal vier Punkte Rückstand auf den direkten Champions League Startplatz hat, lässt sich die 54. Bundesliga Saison für Bayer Leverkusen mit einem Wort wirklich optimal beschreiben: verkorkst. Zwar hat nämlich auch die Werkself schon sechs Siege einfahren – zuletzt einen hochgradig unverdienten 1:0-Sieg gegen zehn aufopferungsvoll kämpfende Schalker – bei nur zwei Unentschieden hat man aber den Großteil der 15 Saisonspiele verloren. So kassierte die Mannschaft von Roger Schmidt am vergangenen Wochenende bei der 1:2-Heimpleite gegen den abstiegsgefährdeten FC Ingolstadt seine bereits siebte Saisonniederlage und hat damit einmal mehr die große Chance liegen gelassen, zu den internationalen Plätzen aufzuschließen. Und das, obwohl die Werkself alleine in diesem Jahrzehnt in jeder einzelnen Saison am Ende die Königsklasse erreicht hat, wo man in dieser Saison erstmals ohne Niederlage das Achtelfinale erreicht hat. Wohlgemerkt aber auch nur mit zwei Siegen. Weil dieses Rheinische Derby also ganz besonders im Fokus steht, haben wir auch auf dieses Spiel in einem separaten Artikel einen ausführlichen Blick geworfen. In diesem finden Sie einige Hintergründe zu den Kontrahenten und ihrer bisherigen Bilanz. Wir gehen außerdem genauer darauf ein, weshalb wir den Heimsieg der Kölner hier für am wahrscheinlichsten halten. Den Artikel können Sie >>>HIER<<< nachlesen.
Bundesliga Quoten für Köln – Leverkusen am 21.12.2016:
Tipp 1 (Köln): 2,90
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Leverkusen): 2,40

Hoffenheim – Werder Bremen Prognose & Quoten

Die Hoffenheimer bauen ihre Serie weiter aus

Als am vergangenen Freitag der Schlusspfiff in der SAP Arena ertönte und Hoffenheim und Dortmund sich mit einem 2:2-Unentschieden trennten, da hatten in erster Linie die Sinsheimer allen Grund, enttäuscht zu sein. Immerhin war es einmal mehr Neuzugang Sandro Wagner zu verdanken, der die Elf aus dem Kraichgau mit seinem achten Saisontor mit 2:1 in Führung brachte. Ein unsauberes Tor zwar, spätestens nach der gelb-roten Karte von Marco Reus jedoch sah endgültig alles nach einem Hoffenheimer Heimsieg aus. Ganz anders bei den Bremern, die sich zwar gegen Köln ein 1:1-Unentschieden zu erkämpfen wussten, dabei aber in erster Linie von einem dicken Patzer des Ersatztorwarts Thomas Kessler profitierten und letztendlich dem Schiedsrichter noch dankbar dafür sein mussten, dass dieser einen völlig klaren Elfmeter für die Kölner nicht gab. Haben die Hoffenheimer, die auf Platz drei stehend nach wie vor das einzige deutsche Profiteam sind, das in der Saison 2016/17 noch komplett ungeschlagen ist, also eher zwei Punkte verloren, so haben sich die Werderaner definitiv einen gewonnen. Obwohl die Mannschaft von Alexander Nouri damit inzwischen seit vier Spielen in Serie ungeschlagen ist, seine Verletzungssorgen weitestgehend überstanden hat und außerdem bereits fünf Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz aufgebaut hat, würde es uns allerdings sehr überraschen, wenn die Hoffenheimer ausgerechnet im Spiel gegen die Schießbude der Liga (Bremens 33 Gegentore sind Negativrekord der gesamten Bundesliga) ihre erste Niederlage hinnehmen würden müssen. So stellt die TSG mit 27 Saisontoren ohnehin die viertbeste Offensive der Liga. Kurzum: wir tippen auf einen Heimsieg der Hoffenheimer.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Werder Bremen am 21.12.2016:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Werder Bremen): 5,25

Hertha – Darmstadt Prognose & Quoten

Gewinnt Berlin nun seine Heimstärke zurück?

Als Interimstrainer Ramon Berndroth für zunächst einmal drei Spiele das Amt des in Darmstadt vor die Tür gesetzten Norbert Meier übernommen hatte, war klar, dass man bis zur Winterpause keine allzu großen Sprünge würde erwarten dürfen. Nach zwei knappen 0:1-Niederlagen muss allerdings klar gesagt werden, dass bis dato wesentlich mehr für die Darmstädter drinnen war, die in Freiburg nur aufgrund einer strittigen Elfmeterentscheidung das Spiel verloren haben und am vergangenen Wochenende gegen den FC Bayern München nur von dem Traumtor durch Douglas Costa überwunden werden konnten. In Darmstadt wird also bereits jetzt wieder ansehnlicher Fußball gespielt und das Team hat dabei vor allem den Biss und die Giftigkeit zurückgewonnen, welche die Hessen in der vergangenen Saison schon ausgezeichnet hatten. Bezeichnenderweise konnte weder Freiburg noch Bayern die Lilien aus dem Spiel heraus überwinden, ging dem Costa-Tor aus der Kategorie „Tor des Monats“ doch ebenfalls ein ruhender Ball (indirekter Freistoß) voraus. Wenn man nun also nach Berlin reist, dann ist das Selbstbewusstsein des Tabellenletzten definitiv wieder mit dabei im Gepäck. In die Karten könnte Darmstadt weiterhin spielen, dass Berlin nach bisher überragender Hinrunde zuletzt zwei Niederlagen in Serie hinnehmen musste. Verlor man dabei am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel bei RB Leipzig mit 0:2, so gab es in der Woche zuvor nach sechs Heimsiegen in Serie eine überraschende 0:1-Niederlage gegen den SV Werder Bremen. Dass eine ähnlich kriselnde Mannschaft also erst vorletzte Woche die fast schon uneinnehmbare Festung im Berliner Olympiastadion doch endlich mal wieder einnehmen konnte, dürfte den Hessen zusätzlichen Mut machen. Auch, dass bei Berlin bei zwei Siegen am Stück sicherlich ein Déjà-vu wach wird, verspielte man doch gerade erst vergangene Saison in der Rückrunde eine sensationelle Vorrunde. Alles in allem stehen die Darmstädter Chancen hier also alles andere als ungünstig, wir empfehlen aber angesichts der bisherigen Saisonleistungen trotzdem den Tipp auf den Heimsieg der Hertha, die damit zum zweiten Mal in Serie auf einem Champions League Platz überwintern könnte.
Bundesliga Quoten für Hertha – Darmstadt am 21.12.2016:
Tipp 1 (Hertha): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Darmstadt): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: