Bundesliga 16. Spieltag Prognose & Quoten (12.12.2017 – 13.12.2017)

11. Dezember 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Dienstag, den 12. Dezember 2017, bis einschließlich Mittwoch den 13. Dezember 2017, findet der bereits 16. Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Es ist damit die zweite englische Woche der 55. Spielzeit im Oberhaus des deutschen Fußballs angebrochen, in der es um die vorletzte Chance im Kalenderjahr 2017 auf drei Punkte zur Verbesserung der Tabellensituation geht, ehe am darauffolgenden Wochenende einmal mehr der FC Bayern München offiziell die Herbstmeisterschaft entgegen nehmen darf. Nach dem Auswärtssieg in Frankfurt brachte die Auswahl von Jupp Heynckes diesen kleinen Etappensieg nämlich vorzeitig über die Bühne und führt bei erneutem Federn lassen der Verfolger mit bereits sage und schreibe acht Punkten Vorsprung auf RB Leipzig die Tabelle an.

Wirklich spannend ist dementsprechend aktuell nur die Frage danach, wer sich die Vizemeisterschaft sichern wird und wer die Roten in die internationalen Wettbewerbe begleiten darf, in denen die Bundesliga zuletzt ein Debakel erleben musste. In der Europa League verpasste erst der SC Freiburg in der Qualifikation den Sprung in die Gruppenphase, ehe mit dem 1. FC Köln, Hertha BSC Berlin und der TSG Hoffenheim alle drei Vertreter des deutschen Fußballs in der Vorrunde scheiterten. In der Champions League auch kein besseres Bild. Lediglich die Bayern schafften den Sprung in die Runde der besten 16 Teams Europas, während sowohl Vizemeister RB Leipzig als auch amtierender Pokalsieger Borussia Dortmund in die Europa League abgestuft worden sind. Damit geht Deutschland mit zusammengerechnet gerade einmal drei Teams in den beiden europäischen Wettbewerben in die Winterpause, was ein sehr alarmierendes Signal ist. Dass also mit international etablierten Mannschaften wie dem FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach oder auch Bayer Leverkusen die alteingesessenen Teams allesamt eine Katastrophensaison hinter sich hatten und zum Zuschauen verdammt waren, scheint keinesfalls einen Machtwechsel im deutschen Fußball zur Folge gehabt zu haben, sondern zeigt eher, wie dünn die Luft in Deutschland hinter den Bayern wird, wenn die Leistungsträger mal patzen.

Umso interessanter, dass nach einem Spieltag mit teilweise verrückten Ergebnissen eben jene drei Teams inzwischen wieder oben zu finden sind und die Plätze drei bis fünf belegen, während RB Leipzig erneut auf Platz zwei steht und Borussia Dortmund nach dem achten sieglosen Spiel in der Fußball Bundesliga bis auf Platz acht durchgereicht worden ist. Eine Blamage, die nun auch Coach Peter Bosz den Job gekostet hat, der vom ehemaligen Kölner Trainer Peter Stöger in einer Nacht und Nebel Aktion am gestrigen Sonntag abgelöst worden ist. Den Wiener Fußballlehrer erreichte der Anruf von „Aki“ Watzke angeblich erst spät am Samstagabend nach der jüngsten Heimpleite vom BVB. Chance auf Wiedergutmachung bereits vor der Winterpause gibt es jedenfalls reichlich für die Schwarz-Gelben, denn in den Kampf um die Vizemeisterschaft, bzw. internationalen Plätze ist derzeitig jedes Team zwischen dem zweiten Platz und Rang zehn involviert, liegen doch gerade einmal fünf Punkte Differenz zwischen diesen neun Klubs.

Unmittelbar danach beginnt dann auch schon die Abstiegszone, wo es nach Punktgewinnen aller drei abstiegsbedrohten Klubs aus Freiburg, Bremen und Hamburg ebenfalls immer enger wird. Zwischen Rang elf und dem 17. Tabellenplatz liegen nämlich läppische vier Zähler Unterschied, sodass hier bis zur Winterpause bei noch sechs zu vergebenden Punkten viel passieren kann. Lediglich der 1. FC Köln muss wohl so langsam aber sicher ernsthafte Planungen für die zweite Liga im Hintergrund beginnen, denn nachdem die 3:0-Führung im ersten Bundesligaspiel unter Stefan Ruthenbeck gegen den SC Freiburg noch verschenkt worden ist (3:4-Niederlage), sind es nun 15 Spiele in Serie ohne Sieg und bereits elf Punkte Rückstand zum 17. Platz, bzw. zwölf Zähler Abstand zum rettenden Ufer. Unmöglich ist eine Rettung zwar nicht, die Geißböcke wären aber gut beraten, sich für Liga zwei schon jetzt zu positionieren, um möglichst weich zu fallen, denn am kommenden Wochenende geht es ausgerechnet zum FC Bayern München für den „Effzeh“…

Dieses und die anderen acht Topspiele des 16. Spieltags der Fußball Bundesliga nehmen wir uns nun in diesem Beitrag für Sie genauer vor. Nach Kurzanalyse der jeweiligen Paarung liefern wir Ihnen außerdem eine Prognose zum realistischsten Ausgang der Partien für Ihre Sportwetten im klassischen 3-Weg-System.

Alle Wettquoten von Tipico

Wolfsburg – Leipzig Prognose & Quoten

Fangen sich die roten Bullen nun wieder?

Drei Pflichtspiele in Serie hat RB Leipzig nun nicht mehr gewonnen. Neben der krachenden 0:4-Packung bei der TSG Hoffenheim verlor man außerdem das letzte Gruppenspiel in der Königsklasse zuhause mit 1:2 gegen Besiktas Istanbul, ehe man auch am Wochenende nun das eigentlich sicher geglaubte Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 nicht über die Zeit bringen konnte und kurz vor Spielende noch den durchaus verdienten Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand hinnehmen musste. Dass die Auswahl von Ralph Hasenhüttl also nach wie vor auf dem zweiten Tabellenplatz steht, liegt vorrangig am Unvermögen der Verfolger, die es auch an diesem Wochenende allesamt wieder versäumt haben, die Sachsen zu überholen. Nach der anfänglichen Euphorie kehrt dabei zunehmend Normalität ein bei dem neue Vorzeigeklub aus dem Osten, der in dieser Saison zwar wegen seiner unerfahrenen und jungen Mannschaft viel Lehrgeld bezahlen musste – vor allem in der Champions League, wo nicht viel zum Überstehen der Gruppenphase gefehlt hatte –, dennoch auf dem besten Weg ist, sich dauerhaft in den oberen Tabellenregionen in der Beletage des deutschen Fußballs zu etablieren, obschon das Europa League Los in Form vom SSC Neapel schwerer kaum hätte ausfallen können. Zum Festbeißen an der Spitze der Liga braucht man jedenfalls auswärts beim kriselnden VfL Wolfsburg unbedingt wieder einen Dreier, obschon die Wölfe trotz ihres elften Tabellenplatzes, von dem aus es „nur“ vier Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz sind, gar nicht mal so unerfolgreich waren seit dem Trainerwechsel. Unter Martin Schmidt wurden nämlich insgesamt elf Pflichtspiele absolviert und nur eines davon ging verloren. Beim torlosen Remis in Hamburg zeigte man sich dennoch nicht gerade von seiner Schokoladenseite und brachte es am Ende auf keinen einzigen Torschuss. In dieser Verfassung dürfte es auch gegen die roten Bullen sehr schwer werden. Obwohl bei den Wolfsburgern, bei denen neun von 15 Spielen Unentschieden geendet sind, ein Tipp auf das Remis zurzeit besonders lukrativ zu sein scheint, sehen wir in diesem Fall den Tipp auf den Leipziger Auswärtssieg als wahrscheinlicher an.
Bundesliga Quoten * für Wolfsburg – Leipzig am 12.12.2017:
Tipp 1 (Wolfsburg): 3,10
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Leipzig): 2,20

Freiburg – Gladbach Prognose & Quoten

Aufholjagd in Köln als Initialzündung?

Der Sport-Club aus Freiburg lebt noch und hat den Abstiegskampf voll und ganz angenommen. Diesen Rückschluss durfte man auf jeden Fall aus der Auswärtspartie in Köln ziehen, wo die Mannschaft von Christian Streich zwar bereits in der 29. Spielminute mit 0:3 ins Hintertreffen geraten war – es waren die einzigen drei Kölner Torschüsse des gesamten Spiels –, sich anschließend aber mit einer sensationellen Aufholjagd mit zwei von Nils Petersen verwandelten Elfmetern in der Nachspielzeit für ein tolles Spiel belohnte und den 4:3-Auswärtssieg einfahren konnte. Weil die Konkurrenz auch gepunktet hat, ist man damit zwar vom Relegationsplatz nicht weggekommen, hat aber zumindest den Absturz auf den direkten Abstiegsplatz verhindern können, nachdem man durch den Auswärtssieg von Bremen in Dortmund vom Vortag bereits dort übernachten musste. Damit haben die Schwarzwälder drei Spiele in Serie nicht mehr verloren und holten sieben von neun möglichen Punkten, wobei die tolle Aufholjagd in Köln auch unterstrichen hat, wie gut es um die Moral und Psyche der Truppe bestellt ist. Möglicherweise eine Initialzündung für das sehr schwierige Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach? Die Fohlen stehen nach einigen Aufs und Abs nach dem gerechten 1:1-Unentschieden gegen Schalke 04 jedenfalls wieder auf dem vierten Platz in der Tabelle und dürfen von einer Rückkehr ins internationale Showgeschäft träumen. Ein Saisonziel, für dessen Erreichen jedoch ein Auswärtssieg bei einem Abstiegskandidaten absolutes Pflichtprogramm ist. Umso wichtiger also, dass die Mannschaft von Dieter Hecking keinen ihrer Totalausfall-Tage erwischt, wie beispielsweise beim 1:6 in Dortmund, der 1:5-Heimpleite gegen Leverkusen oder im letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, als man eine ähnliche Pflichtaufgabe nicht nur nicht lösen konnte, sondern bei der 0:3-Klatsche sogar noch demoralisiert worden war. Und genau deshalb wittern wir auch eine Chance für die Freiburger, sich hier auch im vierten Spiel in Serie wieder einen wichtigen Punktgewinn sichern zu können. Einen positiven Erwartungswert sehen wir für das Unentschieden, weshalb wir Ihnen hier zu Tipp X raten möchten.
Bundesliga Quoten * für Freiburg – Gladbach am 12.12.2017:
Tipp 1 (Freiburg): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Gladbach): 2,05

HSV – Frankfurt Prognose & Quoten

Wer kann sich weiter nach oben orientieren?

Nimmt man Tabellenführer Bayern und Schlusslicht Köln kurz raus, so haben wir – wie eingangs aufgezeigt – die Region zwischen Platz zwei und zehn, in der die Mannschaften dort bei fünf Punkten Differenz um die internationalen Plätze spielen, sowie die Sektion von Position elf bis 17, in der es bei vier Zählern Abstand gegen den Abstieg geht. Steckt der HSV dabei mal wieder im Abstiegskampf und ist nur wegen der besseren Tordifferenz aktuell nicht auf dem Relegationsplatz, so hat die Eintracht trotz der unglücklichen 0:1-Heimpleite gegen die Bayern nach wie vor gute Chancen auf einen europäischen Wettbewerb. Ganze sieben Punkte Vorsprung haben die Hessen auf die Norddeutschen, während beide Mannschaften natürlich nun das große Ziel haben, sich vor der Winterpause weiter ach oben orientieren zu dürfen. Und dafür sollte man die SGE aus gutem Grund unbedingt auf dem Zettel haben, denn in der Momentaufnahme der Auswärtstabelle findet man die Mannschaft von Niko Kovac auf dem zweiten Platz hinter den Bayern. Stolze 15 Punkte holte die Eintracht aus acht Spielen auf fremden Plätzen und konnte damit die Weichen dafür legen, eine erneut sorgenfreie Saison spielen zu dürfen, die man dieses Mal auch in der Rückrunde weiterzuführen gedenkt, in der man letzte Saison nach sensationeller Hinrunde, in der es bis auf den dritten Platz gegangen war, noch gänzlich eingebrochen war. Obwohl die Hamburger derzeit für das Festhalten an Trainer Markus Gisdol reichhaltig belohnt werden und sieben Punkte aus den letzten vier Spielen eingefahren haben – darunter unter anderem ein 3:0-Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim –, halten wir die Hessen momentan für wesentlich stärker. Ob das letztlich für einen Auswärtssieg reicht, sollten Sie gemessen an den Eintrittswahrscheinlichkeiten, die Sie für realistisch erachten, selbst ausrechnen. Für uns jedenfalls sind es um die 35-40% für eine Punkteteilung, die in Verbindung mit der Quote von 3,20 für Tipp X einen entsprechenden Tipp sehr lukrativ werden lassen.
Bundesliga Quoten * für HSV – Frankfurt am 12.12.2017:
Tipp 1 (HSV): 2,55
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Frankfurt): 2,80

Mainz – Dortmund Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Alle Uhren werden in Dortmund nun wieder auf Null gestellt. Nachdem unter Peter Bosz zuletzt aus 13 Pflichtspielen nur ein einziger Sieg geholt werden konnte, trennte man sich am Samstagabend nämlich vom Holländer, auf den nun mit Peter Stöger eben jener Coach bis Saisonende unterschrieben hat, dem beim 1. FC Köln in 14 Bundesligaspielen lediglich drei Punkte geglückt waren, was der Ausbeute von Peter Bosz aus den letzten acht Matches von Borussia Dortmund entsprach. Nichtsdestotrotz dürfte der in der Regel positive Effekt eines Trainerwechsels nicht spurlos an den Schwarz-Gelben vorübergehen, deren Kader ja bekanntermaßen stark genug ist, um eine Mannschaft wie Mainz in seine Bestandteile zu zerlegen und vom Platz zu fegen. Die Frage ist nur, ob der Wiener Fußballlehrer bei den sehr kurzen Trainingseindrücken, die er zudem am Sonntag wegen Schneetreibens noch in einer Halle sammeln musste, einerseits die richtige Elf findet, die auch psychisch und mental diesem schwierigen Auswärtsspiel gewachsen ist, und ob er andererseits dann auch die richtigen Knöpfe bei diesen Spielern drücken kann. Schließlich hat der FSV Mainz 05 gerade erst bei RB Leipzig ein 2:2-Unentschieden geholt, bei dem man am Schluss den Ausgleich nicht etwa durch Glück geholt hat, sondern sich für eine starke Leistung belohnen konnte. Insgesamt liegt hier also eine tolle Ausgangslage für das Spitzenspiel des 16. Spieltags vor, auf das wir in einem separaten Artikel auf unserer Webseite in allen erdenklichen Facetten einen genaueren Blick gewagt haben (hier klicken für die Komplettanalyse). Obwohl die Quoten auf den Mainzer Dreier oder zumindest das Remis angesichts der Negativserie vom BVB sehr verlockend sein dürften, erscheint uns am Ende aber der Auswärtssieg und perfekte Start unter Peter Stöger doch eine gute Spur wahrscheinlicher zu sein. Wir empfehlen Ihnen dementsprechend zu einer immer noch sehr attraktiven Quote von 1,70 auf den Auswärtssieg der Schwarz-Gelben zu setzen.
Bundesliga Quoten * für Mainz – Dortmund am 12.12.2017:
Tipp 1 (Mainz): 4,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Dortmund): 1,70

Riesiges Sportwetten-Angebot
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr guter Neukundenbonus!

Hoffenheim – Stuttgart Prognose & Quoten

Klare Angelegenheit im Baden-Württemberg Derby?

Obschon es am zehnten Spieltag mal wieder eine 1:3-Heimniederlage für die TSG Hoffenheim gab, die in der gesamten Saison 2016/17 in der heimischen Wirsol Rhein-Neckar-Arena ohne Niederlage geblieben war, belegt die TSG auch jetzt in der Heimtabelle bei 15 von 24 möglichen Zählern einen sehr soliden vierten Tabellenplatz, während es insgesamt Platz sechs in der Liga ist, mit dem man zumindest zum zweiten Mal in der Europa League an den Start gehen dürfte. Einmal mehr trifft hier also ein sehr heimstarkes Team auf die schlechteste Auswärtsmannschaft der Bundesliga. Tatsächlich hat der VfB Stuttgart auswärts nämlich sogar einen Zähler weniger als der abgeschlagene 1. FC Köln geholt. Nur einen Punkt aus acht Spielen holte der Zweitligameister der Vorsaison, der zu allem Überfluss am Wochenende eine 0:2-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen einstecken musste und damit zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg selbst wieder daheim verloren hat. Damit wird die Luft für die Schwaben schlagartig wieder dünn, denn in Verbindung mit der eklatanten Auswärtsschwäche war es gerade die Heimstärke, die bisher für wenig Sorgenfalten auf der Stirn von Trainer Hannes Wolf gesorgt hat. Bei nun nur noch drei Punkten Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz sowie den beiden Spielen in Hoffenheim und zuhause gegen den FC Bayern München in der englischen Woche vor der Brust könnten aber eben diese Sorgenfalten nun stark ansteigen. In der Summe sehen wir für die Gäste in diesem Baden-Württemberg Derby nämlich kaum eine Chance für einen Punktgewinn, obschon die Hoffenheimer zuletzt bei der 0:2-Auswärtsniederlage in Hannover selbst nicht an ihr letztes Heimspiel anknüpfen konnten. Weil man dort aber sehr eindrucksvoll den amtierenden Vizemeister RB Leipzig mit 4:0 in die Knie zwingen konnte, sehen wir hier besagte klare Angelegenheit. Bei attraktiver Quote von 1,85 ist Tipp 1 in unseren Augen ein absolutes Muss auf jedem Kombi-Wetten Tippschein für diese englische Woche.
Bundesliga Quoten * für Hoffenheim – Stuttgart am 13.12.2017:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,85
Tipp X (Unentschieden): 3,70
Tipp 2 (Stuttgart): 4,00

Hertha – Hannover Prognose & Quoten

Bloß nicht in den Abstiegsstrudel geraten

Sowohl für den eigentlich als Abstiegskandidat Nummer eins gehaltenen Aufsteiger Hannover 96 als auch für Hertha BSC Berlin ist der Abstand zu den beiden direkten Abstiegsplätzen noch groß genug, sodass man mit Niederlage in diesem Spiel noch nicht vom Sog erfasst werden könnte und in den Strudel nach unten geraten kann. Dennoch sind es für die auf Rang zwölf stehenden Berliner lediglich vier Punkte Vorsprung auf Platz 17, während die Hannoveraner auf dem zehnten Tabellenplatz ein Polster von acht Zählern haben, das erfahrungsgemäß ebenfalls ganz schnell weg sein kann. Zumindest die Niedersachsen haben sich aber am Wochenende mit einem starken 2:0-Heimerfolg über die TSG Hoffenheim, den man in dieser Form sicherlich nicht zwangsläufig erwartet hatte, eindrucksvoll wieder zurückgemeldet, wobei auch Goalgetter Martin Harnik endlich seine torlose Durststrecke überwinden konnte, dem der Schlusspunkt in einem phasenweise recht zähen Spiel gelang. Schönspielerei bringt aber ohnehin keines von beiden Teams in der Tabelle nach vorne, weshalb auch die Hertha mit dem Last-Minute-Punktgewinn in Augsburg durch den 1:1-Ausgleich durch Solomon Kalou in der Nachspielzeit absolut zufrieden sein wird, obschon die bayerischen Schwaben das Spiel eigentlich schon unter Dach und Fach hatten. Zumindest die Köpfe dürften bei den Berlinern nun jedenfalls für die Bundesliga frei sein, denn im DFB Pokal ist man bereits ausgeschieden und das Abenteuer Europa League ist nach dem Vorrundenaus nun ebenfalls beendet, sodass sich Pal Dardai und seine Mannen nun wieder von Spiel zu Spiel in der Beletage des deutschen Fußballs hangeln können, ohne währenddessen englische Wochen mit Reisestrapazen in Kauf nehmen zu müssen. Am Ende sehen wir in der Hertha hier zwar den Favoriten, mehr als 50% geben wir dem Heimsieg allerdings nicht, was in Verbindung mit der Quote von 1,95 einen negativen Erwartungswert bringt und demnach kein lukrativer Tipp sein sollte. Ohnehin gab es im Olympiastadion aus den acht Heimspielen in der Bundesliga aber nur drei Siege der Hausherren, weshalb wir am Ende den nächsten Hannoveraner Punktgewinn und das Unentschieden für ein ebenfalls realistisches Ergebnis halten, das in dieser Berechnung auch den gewünschten positiven Erwartungswert bereithält.
Bundesliga Quoten * für Hertha – Hannover am 13.12.2017:
Tipp 1 (Hertha): 1,95
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Hannover): 4,00

Schalke – Augsburg Prognose & Quoten

Duell um die internationalen Plätze

Mit 26 Punkten steht der FC Schalke 04 zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz und würde damit sein internationales Comeback in der Königsklasse geben, wäre die Saison jetzt schon beendet. Aber auch der FCA – vorletzte Saison gemeinsam mit den Königsblauen in der Europa League vertreten – könnte zumindest im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb nun in der Qualifikation an den Start gehen, denn bei 23 Punkten steht aktuell der siebte Rang für die bayerischen Schwaben zu Buche, die am Wochenende eigentlich den Dreier schon fest eingeplant hatten, in der Nachspielzeit im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin dann aber doch noch den ärgerlichen Ausgleich zum 1:1-Endstand hinnehmen mussten. Sollte nun jedoch ein Auswärtssieg bei den Knappen glücken, so würde der FCA an den Gelsenkirchenern definitiv vorbeiziehen und hätte damit die Basis für eine Winterpause geschaffen, in der auch Augsburg – letzte Saison noch lange im Abstiegskampf – vom europäischen Comeback träumen dürfte. Nach zwei Siegen in Serie war das Match gegen die Hertha dennoch ein kleiner Dämpfer, während auch die Schalker nun zum dritten Mal hintereinander „nur“ Remis gespielt haben. Dennoch ist man unter Domenico Tedesco inzwischen seit der 0:2-Niederlage in Hoffenheim am sechsten Spieltag ungeschlagen und hat seit Ende September somit nicht mehr verloren. Zuhause wurden aber unterm Strich dennoch nur vier der acht Heimspiele am Ende auch gewonnen, wobei zuletzt gegen Schlusslicht Köln beim 2:2-Remis zwei wichtige Punkte einmal mehr liegen gelassen worden sind. Nachlässigkeiten, die man sich gegen wesentlich besser aufgestellte Augsburger nicht erlauben darf. Am Ende bleibt Schalke aber auf dem Papier der große Favorit, der – sollte die beste Leistung erneut abgerufen werden können – hier auch die drei Punkte gegen die bayerischen Schwaben im eigenen Stadion behalten sollte.
Bundesliga Quoten * für Schalke – Augsburg am 13.12.2017:
Tipp 1 (Schalke): 1,75
Tipp X (Unentschieden): 3,70
Tipp 2 (Augsburg): 4,50

Leverkusen – Werder Bremen Prognose & Quoten

Kann die Werkself die Werderaner stoppen?

Bereits am Wochenende konnte Bayer Leverkusen bei dem 2:0-Auswärtssieg in Stuttgart eine starke Serie zum Stoppen bringen, als die zuhause noch ungeschlagenen Schwaben abgefertigt werden konnten. Es war das zehnte Bundesliga Spiel in Serie, in dem die Werkself nicht verloren hat, weshalb man nun endlich auch wieder in den internationalen Rängen angelangt ist. Aber: gegen den SV Werder Bremen hat man trotz des schlechten Tabellenplatzes der Norddeutschen (17.) definitiv eine schwere Aufgabe vor der Brust, denn die Grün-Weißen haben mit dem 2:1-Auswärtssieg bei taumelnden Dortmundern nun den dritten Sieg aus den letzten vier Spielen geholt. Stand man vor vier Spieltagen nämlich noch gemeinsam mit dem 1. FC Köln ganz unten, so ist man nun nur noch einen Zähler vom rettenden Ufer entfernt. Umso wichtiger, dass es nun in Leverkusen keinen Rückschlag gibt, sondern an die Serie unter Nouri-Nachfolger Florian Kohfeld angeknüpft wird. Momentum haben beide Teams jedenfalls reichlich im Rücken, wobei der Bremer Aufschwung derzeitig auf etwas mehr Schultern verteilt zu sein scheint, während die Werkself stark von Goalgetter Kevin Volland abhängig ist, auf dessen Konto neun der 29 Leverkusener Tore bisher gingen. Natürlich ist Bayer angesichts der klaren Rollenverteilung in der Tabelle hier der Favorit, für einen positiven Erwartungswert muss die Eintrittswahrscheinlichkeit des Heimsiegs allerdings bei mindestens 70% liegen, was wir etwas zu hoch finden. Weitaus positiver ist da schon der Erwartungswert für das Remis, das wir Ihnen für Einzelwetten dementsprechend auch empfehlen möchten.
Bundesliga Quoten * für Leverkusen – Werder Bremen am 13.12.2017:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,45
Tipp X (Unentschieden): 4,70
Tipp 2 (Werder Bremen): 6,50

Bayern – Köln Prognose & Quoten

Nichts zu verlieren für die Geißböcke

Gerne wird das Auswärtsspiel beim FC Bayern München mit dem Zahnarztbesuch verglichen, vor dem man sich nun einmal nicht drücken kann, der allerdings oft unangenehm wird. Zumindest haben die Kölner nun aber nichts mehr zu verlieren, denn nach dem 3:4 gegen den SC Freiburg, als man eine 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben hat, liegt der „Effzeh“ nun komplett am Boden. Es ist schwer davon auszugehen, dass in der Winterpause aktiv für die Zweitklassigkeit geplant werden muss, da es schon jetzt zwölf Zähler Rückstand zum rettenden Ufer sind, aus denen im Fall der zu erwartenden Niederlage in der Allianz Arena theoretisch sogar 15 werden könnten. Auch unter Stefan Ruthenbeck ist den Geißböcken dabei selbst gegen einen direkten Konkurrenten nicht die Wende geglückt, obschon alle drei abgegebenen Torschüsse im Kasten des Gegners gelandet waren, was gemessen an der bisherigen Ausbeute endlich mal wieder effizient war. Weil es aber auch wegen der vielen Verletzungsprobleme in Köln an allen Ecken und Enden hapert, dürfte sich der schon jetzt bei acht Punkten Vorsprung auf Rang zwei feststehende Herbstmeister hier einen ziemlich ungefährdeten Heimsieg in der Allianz Arena sichern können, während bei den Kölnern zumindest der Druck recht gering sein dürfte, was für weitestgehend freie Köpfe sorgen dürfte. Trotz entsprechend geringer Quote auf Tipp 1 sehen wir hier allerdings keine positiven Erwartungswerte für die anderen möglichen Ausgänge.
Bundesliga Quoten * für Bayern – Köln am 13.12.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,08
Tipp X (Unentschieden): 11,00
Tipp 2 (Köln): 22,00

Alle Wettquoten von Tipico

Zur Webseite von Tipico


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: