Bundesliga 15. Spieltag Prognose & Quoten (17.12.2016 – 18.12.2016)

14. Dezember 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 16. Dezember 2016, bis einschließlich Sonntag, den 18. Dezember 2016, wird der 15. Spieltag der Fußball Bundesliga ausgetragen. Es ist der drittletzte Spieltag der Hinrunde und der vorletzte im laufenden Jahr, ehe sich die Beletage des deutschen Fußballs über den Winter über bis Ende Januar in die Pause verabschieden wird. Bereits nächste Woche finden folgerichtig dienstags und mittwochs die letzten Spiele statt. Zu vergeben sind damit im sich dem Ende neigenden Jahr 2016 nur noch sechs Zähler, die allerdings das Potenzial dazu haben, die Tabelle einmal mehr gehörig auf den Kopf zu stellen.

So war bereits der vergangene Spieltag in dieser Form ein echter Gamechanger, gab es doch eine ganze Reihe von Ergebnissen, mit denen man beim besten Willen nicht rechnen konnte. Allen voran holte sich der FC Bayern München dabei die Tabellenführung wieder zurück, indem man den VfL Wolfsburg mit 5:0 schlagen konnte. War zumindest das noch verhältnismäßig wenig überraschend, so war die erste Niederlage überhaupt von Aufsteiger RB Leipzig die Sensation des letzten Spieltags, durch welche die Rückeroberung der Tabellenführung durch den deutschen Rekordmeister überhaupt erst möglich gemacht worden ist. So verloren die roten Bullen ausgerechnet beim akut abstiegsgefährdeten FC Ingolstadt, der die rote Laterne damit an Darmstadt 98 abgegeben hat. Die Hessen wurden damit richtig übel durchgereicht, denn neben dem überraschenden Sieg der Schanzer haben auch die beiden Sorgenkinder aus dem Norden der Republik, der Hamburger SV und der SV Werder Bremen einen Sieg geholt, den sicherlich nicht viele Tipper auf ihrem Schein hatten.

Umso bitterer für die Hamburger, dass es im Anschluss an den zweiten Saisonsieg in Serie nun eine derartige Unruhe abseits des Platzes im Laufe der Woche gab mit Kuddelmuddel rund um den Posten des Sportdirektors. Bemerkenswert, dass diese oft nicht so wahrgenommene Position auch beim krisengebeutelten VfL Wolfsburg dieser Tage für viel negative Presse gesorgt hat, haben sich die abstiegsgefährdeten Niedersachsen doch nach lang anhaltendem Misserfolg von Klaus Allofs getrennt.

Nun geht es jedenfalls wieder darum, auf den grünen Rasen zu schauen, wo dieser 15. Spieltag der Bundesliga mit mehreren Leckerbissen aufwartet, wenn beispielsweise am Samstag das Spitzenduell zwischen RB Leipzig (2.) und Hertha BSC Berlin (3.) stattfindet. Außerdem gibt es eine Neuauflage des bereits letztes Wochenende ausgetragenen Spiels „Erster gegen Letzter“, nur eben mit neuen Protagonisten. Hieß diese Partie nämlich am 14. Spieltag noch Ingolstadt gegen Leipzig, so lautet sie nun SV Darmstadt 98 vs. FC Bayern München. Man darf gespannt darauf sein, ob den Lilien ein ähnlich großer Coup und Befreiungsschlag gelingt, wie letzte Woche den Schanzern.

Einmal mehr haben wir in diesem Beitrag für Sie nun die folgenden neun Begegnungen in aller Ausführlichkeit unter die Lupe genommen, um Sie bei Ihren Wetten im beliebten 3-Weg-System tatkräftig zu unterstützen:

Alle Wettquoten von Bet365

Hoffenheim – Dortmund Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Wenn der Vierte der Liga den aktuell Sechsten zum Flutlichtspiel am Freitagabend empfängt, dann ist das für uns Grund genug, diesem Kampf der Giganten einen eigenständigen Artikel zu widmen, in dem wir auf alle Punkte zu diesem Spitzenspiel in aller Ausführlichkeit eingehen. Sehr verknappt ausgedrückt würden wir Ihnen dazu raten, sich nicht von den Quoten der Buchmacher blenden zu lassen und leichtfertig auf den Auswärtssieg der Borussen zu tippen. Vielmehr glauben wir nämlich, dass Borussia Dortmund, das erst zwei von sieben Auswärtsspielen im bisherigen Verlauf der Bundesliga gewinnen konnte, in Hoffenheim nicht zum dringend benötigten dritten Auswärtssieg kommen wird. Gerade auch, weil die Mannschaft von Julian Nagelsmann schon acht Mal Unentschieden gespielt hat und darüber hinaus noch komplett ungeschlagen ist in der aktuellen Spielzeit, halten wir das Unentschieden für das wahrscheinlichste Ergebnis. Auch die doppelte Chance auf die TSG zu immer noch gewinnbringenden Quoten wäre denkbar. Genauere Infos zu dieser Prognose finden Sie in unserem Beitrag zum Spitzenspiel der Woche.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Dortmund am 16.12.2016:
Tipp 1 (Hoffenheim): 4,00
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Dortmund): 1,72

Leipzig – Hertha Prognose & Quoten

Zwei gerissene Serien im Spitzenspiel am Samstag

Wer beim Freitagspiel zwischen Hoffenheim (4.) und Dortmund (6.) schon aus dem Häuschen ist, der dürfte bereits am Tag darauf noch viel mehr Action erwarten, wenn mit RB Leipzig der aktuelle Zweitplatzierte den Tabellendritten und direkten Verfolger in der heimischen Red Bull Arena zum Spitzenspiel am Samstag erwartet. Folgerichtig haben wir auch diesem Leckerbissen einen eigenständigen Artikel gewidmet. Diesen finden Sie >HIER<
Kurzum: am vergangenen Wochenende ist bei beiden Mannschaften nach einer Niederlage gegen einen Klub aus der Abstiegszone eine Serie gerissen. Bei den Leipzigern gab es die erste Niederlage überhaupt in der Liga und für die Hertha die erste Niederlage in der laufenden Saison vor heimischer Kulisse. Noch immer sind die roten Bullen allerdings daheim ungeschlagen, während Berlin nur zwei seiner sieben Auswärtspartien für sich entscheiden konnte. Grund genug für uns, hier auf einen Heimsieg des Aufsteigers zu setzen.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Hertha am 17.12.2016:
Tipp 1 (Leipzig): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Hertha): 6,00

Werder Bremen – Köln Prognose & Quoten

Kann Werder den Auftrieb bis in den Winter bringen?

Just als der zum Chefcoach beförderte Interimstrainer Alexander Nouri ganz gehörig ins Kreuzfeuer der Kritiker geraten ist und man Insiderinformationen zufolge intern bei den Werderanern schon über potenzielle Feuerwehrmänner zur Rettung des Traditionsvereins nachgedacht hat, ist den Norddeutschen ein unerwarteter Befreiungsschlag geglückt. Bei Hertha BSC Berlin, die zuvor alle sechs Heimspiele gewonnen hatte, setzte sich der SV Werder Bremen überraschend mit 1:0 durch, was erneut an Rückkehrer Max Kruse lag, der nun zum zweiten Mal in Serie das Siegtor für seine Mannschaft beigesteuert hat. Mit zwei Siegen in Serie konnten die Bremer auch auf den 14. Platz klettern und haben inzwischen komfortable fünf Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abtiegsplatz. Mit dem 1. FC Köln erwartet man nun einen Gegner, der trotz seines soliden siebten Tabellenplatzes gerade auswärts noch nicht allzu viel holen konnte bei lediglich zwei Siegen aus sieben Spielen. Zuletzt hatte man zwar vor heimischer Kulisse Borussia Dortmund beim knappen 1:1-Unentschieden an den Rand einer Niederlage gebracht, in der Woche zuvor gab es jedoch eine heftige 0:4-Klatsche bei der TSG Hoffenheim. Problematisch ist vor allem die Abhängigkeit von Goalgetter Anthony Modeste, während gerade die Offensive der Bremer von Claudio Pizarro über Serge Gnabry bis zu eben jenem Max Kruse auf mehreren qualifizierten Schultern ruht. Weil Schlussmann Jaroslav Drobny gemeinsam mit seiner oftmals wackligen Abwehr nun auch erstmals in dieser Saison zu Null spielen konnte, tippen wir hier tatsächlich auf den dritten Bremer Sieg in Serie.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Köln am 17.12.2016:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Köln): 2,70

Schalke – Freiburg Prognose & Quoten

Zwei Tabellennachbarn im Niemandsland der Liga

Dass hier der Zehnte der Liga den Neunten empfängt, ist für nur eine Mannschaft eine gute Nachricht, nämlich für den Sport-Club Freiburg, dessen 19 Punkte aus 14 Partien nach dem direkten Wiederaufstieg bedeuten, dass man dem Abstiegskampf bisher erfolgreich aus dem Weg gehen konnte bei schon zehn Zählern Vorsprung auf den 17. Tabellenplatz. Der FC Schalke 04 hat derweil eigentlich das Ziel, sich nach zwei Saisons, in denen man „nur“ in der Europa League vertreten war, nun auch endlich mal wieder für die Champions League zu qualifizieren, wofür viele Personalien auf und neben dem Platz umgekrempelt worden sind. Befand sich die Elf von Markus Weinzierl dabei nach einem sehr schwachen Start lange Zeit im Aufschwung, so gab es zuletzt zwei extrem ärgerliche Niederlagen in Serie. Zunächst das 1:2 bei RB Leipzig, wo man tatkräftig daran beteiligt war, dem Aufsteiger mit einem Eigentor den Dreier herzuschenken, und anschließend letzte Woche die 0:1-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen, wo sich die Königsblauen gegen eine völlig desolate Werkself bei 86 Minuten in Unterzahl (Rote Karte für Naldo in der vierten Spielminute) zwar spielerisch stark zeigten, am Ende aber erneut das Quäntchen Glück vermissen ließen. Die Freiburger haben derweil gegen Darmstadt 98 in einem schwierigen Spiel den nächsten wichtigen Dreier erhamstert. Obschon die Mannschaft von Christian Streich sicherlich zur Stelle sein dürfte, sollte es erneut zu Schalker Nachlässigkeiten kommen, so tippen wir hier dennoch auf den Heimsieg der Gelsenkirchener – nicht zuletzt auch, weil der Sport-Club nur eines seiner sieben Auswärtsspiele gewonnen hat und schon fünf Niederlagen auf fremden Plätzen hinnehmen musste.
Bundesliga Quoten für Schalke – Freiburg am 17.12.2016:
Tipp 1 (Schalke): 1,65
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Freiburg): 5,00

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Mainz – HSV Prognose & Quoten

Trotz viel Unruhe ist der Dino wieder am Leben

Eigentlich sehnt man sich beim Hamburger SV, der vor zwei Jahren erst mit einem extrem blauen Augen gerade noch so in der Bundesliga Relegation gegen den Karlsruher SC am ersten Abstieg der Vereinsgeschichte vorbeigeschlittert war, einfach nur nach einer ruhigen Saison. Eben diese hatte man dabei doch eigentlich erst letztes Jahr, weil man sich im Umfeld des Traditionsvereins allerdings nicht mit dem soliden Mittelfeld zu begnügen wusste, wurde das Sparschwein des nicht gerade finanzstärksten deutschen Teams geplündert. Von Filip Kostic (für 14 Millionen vom VfB Stuttgart gekommen) über Douglas Santos (für 7,5 Millionen aus Brasilien) bis hin zu Alen Halilovic (für fünf Millionen vom FC Barcelona nach Hamburg gewechselt) verpufften die insgesamt mehr als 30 Millionen Euro, die man vorrangig in junge Spieler gesteckt hat, jedoch völlig. Nicht nur das, nach den ersten Misserfolgen musste auch noch Coach Bruno Labbadia seinen Platz räumen. Unter Markus Gisdol war die Anlaufphase lang, inzwischen ist man allerdings nicht nur vier Spiele in Serie ohne Niederlage geblieben, sondern hat sogar zwei Mal hintereinander gewonnen. Gerade die Siege gegen die direkte Konkurrenz im Keller, Darmstadt und Augsburg, waren dabei extrem wichtig. Blöd nur, dass trotz der Miniserie nun durch die vakante Position des Sportdirektors erneut viel Unruhe ins Umfeld des Dinosauriers der Liga gekommen ist. Unruhe, von der man in Mainz nichts spürt, obwohl der Europa League Teilnehmer zuletzt drei Spiele am Stück verloren hat und sich inzwischen wieder verstärkt nach unten orientieren muss, anstatt nach oben schauen zu dürfen. Vom Momentum her sollte man also eigentlich vermuten können, dass für den HSV bei der Fahrt an den Mainzer Bruchweg was zu holen ist. Weil man dort aber seinen Coach Martin Schmidt unaufgeregt und in aller Ruhe arbeiten lässt, halten wir den Heimsieg der offensivstarken Mainzer (mit 23 Toren die fünftbeste Offensive der Liga) für am wahrscheinlichsten.
Bundesliga Quoten für Mainz – HSV am 17.12.2016:
Tipp 1 (Mainz): 1,95
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (HSV): 3,60

Augsburg – Gladbach Prognose & Quoten

Wegweisendes Orientierungsspiel unmittelbar vor der Abstiegszone

Aus Sicht der Augsburger kommt dieses Spiel nun sicherlich eine Woche zu spät. Am letzten Wochenende gab es nämlich für die Mannschaft von Dirk Schuster die erste Niederlage seit vier Spielen und damit eine unnötige Annäherung zurück an die Abstiegszone, während Borussia Mönchengladbach beim 1:0-Heimsieg über den FSV Mainz 05 zu seinem ersten Dreier in der Bundesliga seit September kam. Zwei Monate zum Vergessen sind damit bei den Fohlen vorerst ausgestanden, liebend gerne möchte man aber so kurz vor der Winterpause noch eine viel drastischere Serie beenden. So haben die Fohlen in der Bundesliga das letzte Mal am 31. Oktober 2015 ein Auswärtsspiel gewonnen und sind unmittelbar vor ihrem letzten Auswärtsspiel im Oberhaus des deutschen Fußballs im Jahr 2016 noch immer gänzlich ohne Sieg auf fremden Plätzen. Obwohl die Augsburger vorrangig defensiv hart an sich gearbeitet haben und beim 0:1 in Hamburg viel Pech mit im Spiel war, so halten wir einen nachhaltigen Aufschwung der Gladbacher, die mit 16 Punkten auf dem zwölften Platz liegend weit von dem erneuten Einzug in die Champions League entfernt sind, für absolut realistisch. Wir tippen daher auf den Auswärtssieg der Mannschaft von André Schubert.
Bundesliga Quoten für Augsburg – Gladbach am 17.12.2016:
Tipp 1 (Augsburg): 2,87
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Gladbach): 2,40

Wolfsburg – Frankfurt Prognose & Quoten

Chaostage in der Autostadt

Durch den jüngsten Misserfolg beim 0:5-Debakel beim FC Bayern München steckt der VfL Wolfsburg nun richtig tief drinnen im Abstiegskampf. Punktgleich mit dem auf den Relegationsplatz gekletterten Hamburger SV wartet man nach dem 3:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg am zehnten Spieltag inzwischen schon wieder seit vier Spielen auf einen Sieg. Nur ein Zähler aus dieser Phase hat nun, nachdem mit Dieter Hecking ja schon der Trainer des DFB Pokal Siegers und Vizemeisters des Jahres 2015 seine Sachen packen musste, zur Folge gehabt, dass auch Sportdirektor Klaus Allofs des Amtes enthoben worden ist. Der im Sommer abwanderungswillige Nationalspieler Julian Draxler saß zu allem Überfluss – obschon topfit – gegen die Bayern nur auf der Tribüne und könnte im Winter jetzt nun doch verkauft werden. Kurzum: in Wolfsburg, der Mannschaft mit dem immerhin drittgrößten Etat der Bundesliga, sind die Chaostage ausgebrochen. Ganz anders bei den Frankfurtern, die sich im oberen Drittel der Tabelle festgebissen und bei schon sieben Siegen erst zwei Spiele in der laufenden Saison verloren haben. Beachtlich neben den tollen Heimleistungen in der Commerzbank-Arena ist dabei auch die Auswärtsbilanz der Hessen, die in der Ferne schon elf Punkte geholt haben – und damit einen Zähler mehr als die Wolfsburger in allen 14 Saisonspielen insgesamt. Weil wir bei der ständig zunehmenden Unruhe um Umfeld der Niedersachsen keine Gründe für eine überraschende Verbesserung der Situation sehen, tippen wir folgerichtig auch hier auf den nächsten Erfolg der Frankfurter. Mutige Tipper nehmen den Auswärtssieg, die doppelte Chance jedoch wirft ebenfalls noch genug Gewinn ab.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Frankfurt am 17.12.2016:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,45
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Frankfurt): 2,80

Darmstadt – Bayern Prognose & Quoten

Zwei Welten prallen aufeinander

Es ist nicht schwer, für die Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem FC Bayern München Gegensatzpaare zu entwickeln: David gegen Goliath, Arm gegen Reich, Letzter gegen Erster, kleinster Etat gegen größten Etat, Abstiegskandidat Nummer eins gegen Meisterschaftsanwärter und viele weitere mehr. Tatsächlich beschreiben all diese Versuche aber nur allzu gut den Ist-Zustand, nämlich dass hier wahrhaftige Welten zwischen den beiden Kontrahenten liegen. Die Lilien mussten sich im zweiten Jahr der erneuten Bundesligazugehörigkeit dabei jüngst von Coach Norbert Meier wegen lang anhaltender Erfolgslosigkeit trennen, hatten unter dem nüchtern-trockenen Interimstrainer Ramon Berndroth zuletzt dann aber auch noch genau das Pech, das ein Absteiger zusätzlich zu sportlichen Mängeln oft hat. Bei der 0:1-Niederlage gegen Freiburg, die durch einen nicht ganz eindeutigen Elfmeter kurz vor Spielende zu Stande kam, zeigten die Hessen nämlich endlich mal wieder, dass sie noch Fußball spielen können. Dass am Ende trotzdem null Punkte aus einem Spiel, das keinen Sieger verdient hatte, zu Buche stehen, spricht abermals Bände. Es folgte bei Siegen von Bremen, Hamburg und Ingolstadt der freie Fall auf den 18. Platz der Tabelle, während die Bayern durch die Leipzig-Niederlage in Ingolstadt mit dem völlig ungefährdeten 5:0-Sieg über den VfL Wolfsburg die Tabellenführung zurückerobert haben. Auch Thomas Müller konnte sich dort nach 999 torlosen Minuten in der Bundesliga endlich mal wieder in die Torschützenliste eintragen. Um also den glasklaren Tipp auf den Auswärtssieg des deutschen Rekordmeisters mit einem letzten Gegensatz zu stützen: In diesem Spiel am Sonntag empfängt außerdem der große Verlierer des abgelaufenen Spieltags den großen Gewinner.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Bayern am 18.12.2016:
Tipp 1 (Darmstadt): 19,00
Tipp X (Unentschieden): 8,00
Tipp 2 (Bayern): 1,12

Leverkusen – Ingolstadt Prognose & Quoten

Kann die Werkself den Lauf von Walpurgis stoppen?

Die letzte Begegnung des 15. Spieltags hat es am Sonntag definitiv noch einmal in sich. Blickt man nämlich auf die fast schon erschreckenden Leistungen der Leverkusener in den letzten Wochen und führt sich dann vor Augen, dass der FC Ingolstadt unter seinem neuen Trainer Maik Walpurgis die Freude am Fußball wiedergefunden hat und zuletzt beim 1:0-Sieg über den ehemaligen Tabellenführer RB Leipzig noch die rote Laterne an Darmstadt weiterreichen konnte sowie zusätzliches Selbstvertrauen gewonnen hat, so wirken die ausgeschriebenen Quoten auf diese Partie fast schon wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Elf Leverkusener haben es nämlich gerade erst am vergangenen Wochenende gegen fast das ganze Spiel in Unterzahl agierende Schalker einfach nicht verstanden, auf dem Platz eine Feldüberlegenheit herzustellen. Dass die Werkself die Begegnung am Ende mit 1:0 gewinnen konnte, war auf dem Weg zurück in die Gefilde der Tabelle, die zur Teilnahme an den europäischen Wettbewerben berechtigen, zwar sicherlich ein kleiner Meilenstein, am Ende war der Sieg jedoch hochgradig schmeichelhaft und glücklich. Bereits im Spiel zuvor gegen den SC Freiburg ließ man beim 1:1-Unentschieden wichtige Punkte liegen, wie auch bei den beiden Niederlagen zuvor gegen Bayern und Leipzig, wo die Mannschaft von Roger Schmidt wenigstens noch anständigen Fußball gezeigt hat. Sieht man hier abermals nicht das Champions League Gesicht der Werkself, die erstmals ungeschlagen das Achtelfinale der Königsklasse erreicht hat, so ist der nächste Punktgewinn für ein aufstrebendes Ingolstadt (sieben Punkte aus vier Spielen unter Walpurgis) definitiv als sehr wahrscheinlich einzustufen. Weil die Quoten es hergeben, empfehlen wir richtig mutigen Tippern den Auswärtssieg der Schanzer. Für am wahrscheinlichsten erachten wir jedoch das Unentschieden. Wer zu immer noch guten Quoten das Risiko etwas minimieren möchte, fährt aber mit der doppelten Chance auf den FC Ingolstadt sicherlich am besten.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Ingolstadt am 18.12.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Ingolstadt): 7,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: