Bundesliga 12. Spieltag Prognose & Quoten (18.11.2017 – 19.11.2017)

17. November 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 17. November 2017, bis einschließlich Sonntag, den 19. November 2017, rollt der Ball in der Fußball Bundesliga wieder. Der bereits zwölfte Spieltag steht dabei auf dem Programm, nachdem alle nationalen Ligen Europas wegen der Länderspielpause noch einmal unterbrochen worden sind. Wurden derweil die Fragen geklärt, welche Nationen die letzten Tickets für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland erhalten, so geht es nun für alle 18 Bundesligisten im Endspurt auf die Winterpause zu, wenn in den kommenden fünf Wochen nicht nur die „Herbstmeisterschaft“ entschieden werden wird, sondern auch noch das DFB Pokal Achtelfinale vor der Tür steht.

Darüber hinaus geht es natürlich auch für die sechs international vertretenen Teams aus der Bundesliga darum, in ihrem jeweiligen Wettbewerb zu überwintern. Sind die Bayern dabei bereits vorzeitig für das Champions League Achtelfinale qualifiziert, so müssten nach aktuellem Stand RB Leipzig und Borussia Dortmund mit dem Sechzehntelfinale der Europa League vorlieb nehmen, in das nach ebenfalls aktuellem Stand keines der drei deutschen Europa League Teams aus der Vorrunde es zusätzlich schaffen würde. Zwei Spiele sind allerdings für die insgesamt fünf Wackelkandidaten noch zu absolvieren, sodass hier durchaus noch was passieren kann.

Und selbstverständlich geht es für die 18 Teams in der Beletage des deutschen Fußballs auch sehr stark darum, über gute Ergebnisse auf nationaler Ebene zu gewährleisten, dass in der kommenden Spielzeit 2018/19 erneut international gespielt werden darf, bzw. zumindest die Klasse gehalten wird. Sind dabei nach aktuellem Stand alle Vereine bis einschließlich den FC Augsburg auf Platz zehn dazu in der Lage, mit drei Punkten am Wochenende bei dazugehörigen günstigen Ergebnissen in den anderen Stadien mindestens bis auf einen Europa League Platz zu klettern, so sind die beiden derzeitigen Sorgenkinder der Bundesliga, der SV Werder Bremen und der 1. FC Köln, auch nach dem elften von 34 Spieltagen noch immer ohne einen einzigen Sieg, was die Mission Klassenerhalt zunehmend schwerer werden lässt. Und das, obwohl mit Freiburg und Wolfsburg zwei weitere Teams bisher erst einen einzigen Sieg auf dem Konto haben, dafür aber noch einige Unentschieden.

Keine Sorgen machen muss sich nach aktuellem Stand dabei einmal mehr nur der FC Bayern München nicht, der nach wackligem Saisonstart, der in den Rauswurf von Carlo Ancelotti gemündet war, am zehnten Spieltag mit 2:0-Heimsieg gegen RB Leipzig auf Platz eins zurückkehren konnte, ehe man seinen Langzeitrivalen Borrusia Dortmund mit 3:0 auswärts im Signal Iduna Park am elften Spieltag deutlich seine Grenzen aufzeigen konnte und nun mit vier Punkten Vorsprung auf die Leipziger und sechs Zählern auf den BVB die Tabelle einmal mehr souverän anführt.

Nicht nur ist dabei die Frage interessant, ob die phänomenale Siegesserie unter Jupp Heynckes nun auch zuhause gegen den FC Augsburg weiterhin anhalten wird, sondern auch, ob Köln und/oder Bremen nun vielleicht ihren ersten Dreier holen. Auch spannend wird das Auftaktspiel am Freitag, in dem die heimstarken Stuttgarter die Dortmunder noch tiefer in die Krise stürzen möchten, während mit Leverkusen gegen Leipzig zwei Champions League Anwärter in unserem Spitzenspiel der Woche die Säbel miteinander kreuzen werden.

Auf alle neun Spiele des elften Spieltags der Fußball Bundesliga haben wir im vorliegenden Beitrag dabei nun einen genaueren Blick gewagt, um Ihnen jeweils eine Kurzprognose in Hinblick auf den zu erwartenden Ausgang abliefern zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Stuttgart – Dortmund Prognose & Quoten

Werden beide Teams ihren Linie treu bleiben?

Nach wie vor hat der VfB seit seinem Wiederaufstieg in das Oberhaus des deutschen Fußballs keinen einzigen Punkt auswärts eingefahren. Dass die Schwaben also auf dem weitestgehend gesicherten zwölften Tabellenplatz stehen, hat man einzig und allein der Heimstärke zu verdanken. Als eines von nur vier zuhause noch ungeschlagenen Teams gab es hier nämlich vier Siege und ein Remis vor heimischer Kulisse. Umso wichtiger, dass man dieser Linie nun weiterhin treu bleibt, wofür auch die Dortmunder ihrer jüngsten Negativserie weiterhin treu bleiben müssten. Denn die Schwarz-Gelben, die nach Traumstart zwischenzeitlich fünf Punkte Vorsprung auf die Bayern herausspielen konnten, haben lediglich einen einzigen Punkt aus den letzten vier Spielen geholt und sind dadurch völlig vom Weg abgekommen. Gepaart mit zwei Unentschieden gegen Underdog APOEL Nikosia ist zudem das Verpassen der K.-o.-Phase der Champions League schon vorzeitig so gut wie in Stein gemeißelt, wodurch man die eigentlich so gut begonnene Saison inzwischen als besorgniserregend titulieren müsste. Dabei sollte man sich natürlich nichts vormachen: Selbstverständlich geht der BVB in das Auswärtsspiel nach Stuttgart als der haushohe Favorit. Aber: der VfB spielt zurzeit in der Mercedes Benz Arena einen anderen Fußball als auswärts. Sollte sich mental bei der Borussia nicht nachhaltig etwas zum Guten gewendet haben während der Länderspielpause, so sehen wir deshalb die Quoten auf die Stuttgarter Punktgewinne als zu verlockend an, um sie ungenutzt zu lassen. Denn der Tipp auf Borussia Dortmund lohnt sich nur, wenn Sie glauben, dass die Siegchance der Dortmunder bei um die 65% oder höher liegt. Glauben wir angesichts der jüngsten Ergebnisse nicht, weswegen wir hier am ehesten zum Unentschieden tendieren würden, das jedoch in einer Kombi-Wette ein etwas zu riskanter Tipp wäre.
Bundesliga Quoten für Stuttgart – Dortmund am 17.11.2017:
Tipp 1 (Stuttgart): 5,00
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Dortmund): 1,61

Hoffenheim – Frankfurt Prognose & Quoten

Zwei Teams mit Kurs auf Europa

Nicht mehr länger zuhause ungeschlagen ist die TSG Hoffenheim, für die es am zehnten Spieltag eine 1:3-Pleite gegen Borussia Mönchengladbach gab – die erste Heimniederlage in der Bundesliga seit anderthalb Jahren, blieb die TSG doch die gesamte Saison 2016/17 daheim ungeschlagen. Zwar hat sich die Truppe von Julian Nagelsmann vor der Länderspielpause berappelt, als man auswärts in Köln einen glasklaren 3:0-Sieg eingefahren hat, dennoch sind in dem heimischen Wirsol Rhein-Neckar-Stadion die Uhren wieder auf Null gestellt, wenn mit Eintracht Frankfurt eine der bisherigen Überraschungsmannschaften der aktuellen Saison zu Gast sein wird. Die Hessen haben nach leichten Startschwierigkeiten nicht zuletzt wegen abermals sensationell guter Transfers – Neustürmer Sebastian Haller hat bereits fünf Mal gestochen in elf Spielen – genau wie Hoffenheimer schon fünf Siege auf dem Konto und sind darüber hinaus seit fünf Spielen am Stück ungeschlagen, nachdem man zuletzt am sechsten Spieltag mit 1:2 in Leipzig verloren hatte. Mit entsprechend breiter Brust kann man nun also in dieses Auswärtsspiel ins gerade einmal gut 100 km entfernte Sinsheim fahren, wo eine kochende Derbystimmung im Südwesten der Republik quasi schon vorprogrammiert ist. Obwohl die Hoffenheimer hier rein vom Papier her der Favorit sind, wiegt die Serie der starken SGE doch etwas zu sehr. Am realistischsten ist in einem engen Match zwischen zwei Teams mit direktem Kurs auf Europa in unseren Augen dabei das Unentschieden. Für Kombi-Wetten ebenfalls ein sehr schwieriges Spiel.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Frankfurt am 18.11.2017:
Tipp 1 (Hoffenheim): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Frankfurt): 3,20

Bayern – Augsburg Prognose & Quoten

Klare Nummer – oder etwa nicht?

Seitdem Jupp Heynckes das Zepter bei dem deutschen Rekordmeister zum bereits vierten Mal in seiner Karriere in die Hand genommen hat und aus dem Ruhestand zurückgekehrt hier noch ein letztes Mal bis zum nächsten Sommer die Geschicke leitet, läuft es an der Säbener Straße wieder wie geschmiert. Und die Bilanz liest sich zugegebenermaßen auch extrem beeindruckend: In der Bundesliga wurden alle vier Partien unter Triple-Jupp gewonnen – unter anderem auch die Spiele gegen Leipzig und Dortmund. Wohlgemerkt ohne, dass die Münchner auch nur ein einziges Gegentor hätten hinnehmen müssen. In der Champions League hat man sich mit zwei Siegen das vorzeitige Ticket fürs Achtelfinale gesichert. Und auch im DFB Pokal wurde das schwierige Auswärtsspiel in Leipzig überstanden, obschon zumindest hier streng genommen nur ein Remis herausgesprungen ist und man den Sprung in die nächste Runde nur per Elfmeterschießen geschafft hat. Dennoch stehen am Ende sieben Siege aus sieben Spielen und damit die größtmögliche Ausbeute zu Protokoll. Wenn nun also ausgerechnet die bayerischen Schwaben – von vielen als Abstiegskandidat gehandelt – in der Allianz Arena gastieren, dürfte dementsprechend wohl kaum etwas anbrennen. Oder etwa doch? Denn immerhin hat der FCA schon 16 Punkte aus den esten elf Spielen erzielt und zuletzt einen Punkt in Hoffenheim oder auch einen 3:0-Sieg in Bremen aus seinen letzten beiden Auswärtsfahrten geholt. Zuhause gab es unter anderem gegen den BVB nur eine denkbar knappe 1:2-Niederlage in einem Spiel, in dem zweifelsohne mehr drin gewesen wäre. Nichtsdestotrotz: Angesichts einer zurückgewonnenen Bayerndominanz dürfte den Augsburgern auch sämtliches Starkreden nichts bringen. Am Ende bleibt in unseren Augen tatsächlich der glasklare Tipp 1 auf den Heimsieg der Roten.
Bundesliga Quoten für Bayern – Augsburg am 18.11.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,14
Tipp X (Unentschieden): 8,00
Tipp 2 (Augsburg): 15,00

Leverkusen – Leipzig Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Die einen sind auch als „Vizekusen“ bekannt, die anderen sind der amtierende Vizemeister und haben sich nach dem vergangenen Spieltag vor der Länderspielpause erneut auf Platz zwei in der Tabelle empor kämpfen können. Beide haben das gleiche Ziel vor Augen: In der Spielzeit 2018/19 wieder international vertreten zu sein. Für die Leverkusener wäre die laufende Saison damit nur ein kleiner Schluckauf gewesen, ähnlich wie in den Saisons 2002/03 sowie 2008/09, als man schon zwei Mal in diesem Jahrtausend die internationalen Wettbewerbe verpasst hatte. Und für die roten Bullen wäre es die erwartete Konstanz nach dem Aufstieg, was auch Sinn machen würde, da die Verantwortlichen nahezu alle Leistungsträger in Sachsen halten konnten. Es steht den Fans in der BayArena also ein wirklich sehr spannendes Match bevor, auf das wir im Rahmen unseres Artikels zum Spitzenspiel der Woche einen besonders intensiven Blick geworfen haben. Die daraus resultierende, umfangreiche Analyse finden Sie hier (bitte anklicken). Obwohl die Werkself dabei noch keines ihrer fünf Heimspiele in der laufenden Saison verloren hat (drei Siege und zwei Remis), sehen wir insgesamt die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl klar im Vorteil. Wir empfehlen deshalb, die lukrative Quote für Tipp 2 hier besonders bei Einzelwetten zu nutzen, während für Kombi-Wetten möglicherweise andere Spiele die etwas sichereren Tipps sind.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Leipzig am 18.11.2017:
Tipp 1 (Leverkusen): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leipzig): 3,20

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Mainz – Köln Prognose & Quoten

Das Karnevalsderby

Mainz und Köln – das sind nicht nur zwei etablierte Vereine in der Bundesliga, sondern auch zwei der großen Karnevalshochburgen Deutschlands. Während den Kölnern vor einer Woche am 11.11. dabei gewiss nur wenig nach Feiern zu Mute gewesen sein dürfte, nachdem der „Effzeh“ aus elf Ligaspielen bisher lediglich zwei Unentschieden geholt hat und nach wie vor auf dem ersten Dreier der Saison wartet, da haben die Mainzer schon zehn Punkte mehr auf dem Konto und haben auf Platz 13 stehend immerhin ein solides Polster von fünf Punkten Vorsprung auf den bedrohlichen Relegationsplatz. Umso wichtiger also, dass die Mannschaft von Sandro Schwarz, die im Vorfeld der Saison abermals viel Federn auf dem Transfermarkt lassen musste, nun nicht Schützenhilfe für die Geißböcke leistet, sondern ihrerseits nun den nächsten Dreier einfährt. Grundsätzlich dürfte nach aktuellem Saisonverlauf der FSV Mainz 05 auch die weitaus besseren Karten dafür haben, obschon die Kölner zumindest eisern an ihrem Coach Peter Stöger festhalten und während der Länderspielpause abermals die Gelegenheit hatten, mental und psychisch die Wende einzuleiten, die spielerisch grundsätzlich schon möglich sein sollte. So hat man zwar mit Anthony Modeste seinen nachweislich wichtigsten Mann abgegeben, mit dem ehemaligen Mainzer Jhon Cordoba, der nun erstmals wieder an den Bruchweg zurückkehrte, auch einen offensiven Topmann bekommen, der nicht etwa passiv auf eine Bedienung seines starken Fußes wartet, sondern der aktiv in der Balleroberung in jedem Spiel kämpft. Obschon ein Tipp auf die Kölner hier also angesichts der Quoten durchaus gerechtfertigt werden könnte, sehen wir am Ende eher das Unentschieden oder den Mainzer Sieg als das wahrscheinlichste Ergebnis an. Die etwas mutigere Variante auf das Remis ist dabei unsere Wahl, weil sie mit dem positiveren Erwartungswert einhergeht. Für Kombi-Wetten aber ein gefährlicher Tipp.
Bundesliga Quoten für Mainz – Köln am 18.11.2017:
Tipp 1 (Mainz): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Köln): 3,75

Wolfsburg – Freiburg Prognose & Quoten

Eigentlich ist hier nur das Remis möglich

Es ist fast schon zu kurios, um wahr zu sein, aber seitdem Martin Schmidt das Amt beim VfL Wolfsburg übernommen hat, gab es in der Bundesliga weder einen einzigen Sieg noch eine weitere Niederlage. Dass die Wölfe allerdings mit nur drei Punkten Vorsprung auf den Sport-Club aus Freiburg, der zurzeit auf dem Relegationsplatz steht, auf Rang 14 rumdümpeln, ist der Tatsache geschuldet, dass man inzwischen bei unglaublichen acht Unentschieden aus elf Ligaspielen angelangt ist. Weil die Freiburger in der Liste der Unentschiedenkönige unmittelbar auf dem zweiten Platz liegen und ihrerseits immerhin schon fünf Mal aus elf Partien Remis gespielt haben, wundert es uns umso mehr, dass in diesem Spiel die Quote für Tipp X auf das eigentlich schon auf der Hand liegende nächste Unentschieden so hoch ist, müsste man hierfür angesichts der Tendenzen doch definitiv eine Quote im Bereich von 2,x anlegen. Erklärt werden kann das natürlich darüber, dass der VfL Wolfsburg rein vom Kader her die deutlich stärkeren spielerischen Mittel mitbringt und mit einem überdies wieder vollständig genesenen Mario Gomez und der Liverpooler Leihgabe Divock Origi vor allem offensiv zwei regelrechte Waffen hat, die problemlos auch bei den gestandenen Bundesligavereinen in der Startelf stehen könnten. Spielerische Mittel, mit denen die Freiburger rein vom Papier her nicht mithalten können, werden hochgezogene Talente hier doch leider selten über die Saison hinaus im Breisgau gehalten, bzw. lebt der Ausbildungsverein nun einmal von seinen Verkäufen. Obschon Sie das Remis für gewinnbringende Einzelwetten also definitiv auf dem Schirm haben sollten, ist in einer Kombi-Wette hier Tipp 1 sicherlich keine verkehrte Ergänzung für den Tippschein.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Freiburg am 18.11.2017:
Tipp 1 (Wolfsburg): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Freiburg): 5,50

Hertha – Gladbach Prognose & Quoten

Letzte Saison noch unter ganz anderen Vorzeichen

Während in der Spielzeit 2016/17 Hertha BSC Berlin noch durch eine nahezu uneinnehmbare Festung namens Berliner Olympiastadion trotz der Tatsache, dass man auswärts fast alles verloren hat, seine Rückkehr in die Europa League feiern konnte, da fielen die Fohlen negativ durch eine länger anhaltende Auswärtsschwäche auf, hatte man doch 14 Monate lang keinen mit Ausnahme des Siegs bei Absteiger Darmstadt 98 kein einziges Match mehr auf fremden Plätzen in der Bundesliga gewinnen können. Somit wäre dieses Spiel vor einem Jahr noch unter einem ganz anderen Vorzeichen gewesen und man hätte zurecht die Hertha als den haushohen Favoriten benannt. Dass die Berliner nun bei den Buchmachern Underdog im eigenen Stadion ist, liegt einerseits daran, dass die Mannschaft von Pal Dardai bei anhaltender Auswärtsschwäche inzwischen auch zuhause schon lange nicht mehr unfehlbar ist (nur elf Punkte aus sechs Spielen), während die Gladbacher umgekehrt trotz zwei heftiger Klatschen gegen Dortmund und Leverkusen wieder auf Kurs in Richtung internationaler Startplätze sind. Wegen der desaströsen Tordifferenz belegt man zwar „nur“ Platz acht, könnte jedoch mit einem Auswärtssieg in Berlin und entsprechender Schützenhilfe auf den anderen Plätzen theoretisch bis auf Platz drei klettern. Zuletzt ließ man dabei zuhause gegen Mainz beim 1:1-Unentschieden zwar zwei wichtige Punkte liegen, gewann davor aber mit 3:1 bei den heimstarken Hoffenheimern. Falls die Fohlen diese Leistung nun erneut auf den Platz bekommen, was wir ihnen definitiv zutrauen, so halten auch wir am Ende Tipp 2 doch für eine Spur wahrscheinlicher als die anderen beiden Optionen.
Bundesliga Quoten für Hertha – Gladbach am 18.11.2017:
Tipp 1 (Hertha): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Gladbach): 2,37

Schalke – HSV Prognose & Quoten

Lohnt sich die Hamburger Beharrlichkeit?

Dass auch der Hamburger SV seinem Trainer Markus Gisdol zurzeit Treueschwüre von Woche zu Woche erneuert anstatt ihn wegen Erfolglosigkeit vom Feld zu jagen, ist bei den Norddeutschen, bei denen der Trainerstuhl oft einem Schleudersitz gleichzukommen scheint, doch schon eine sehr bemerkenswerte Randnotiz. Und das beharrliche Festhalten am Trainer scheint sich mit Blick auf die jüngsten Ergebnisse sogar zu rentieren. Zunächst präsentierte man sich bei der 0:1-Heimniederlage gegen München, gegen die es zuletzt auch schon gerne mal krachende Niederlagen gab, von einer sehr guten Seite, ehe auf das nicht minder knappe 1:2 in Berlin nun ein 3:1-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart folgte, durch den der HSV zumindest einmal mehr den Relegationsplatz hinter sich gelassen hat und auf Platz 15 geklettert ist. Selbstredend will der Dinosaurier der Liga aber mit der Abstiegszone möglichst gar nichts zu tun haben, weshalb man nun auf Schalke nachzulegen gedenkt, wo die Königsblauen aber unter Domenico Tedesco endlich mal wieder eine erfreuliche Saison zu spielen scheinen. Gemeinsam mit Reviernachbar Borussia Dortmund teilt man sich den dritten Platz in der Fußball Bundesliga (der BVB ist nur wegen der Tordifferenz aktuell vorne) und ist damit von all den Vereinen, die unbedingt in dieser Saison zurück ins internationale Showgeschäft kommen wollten, bisher mit Abstand am besten aus den Startlöchern gekommen, wofür auch der 2:0-Heimsieg zum Auftakt gegen Vizemeister RB Leipzig sprach. Fünf Spiele in Folge gab es keine Niederlage mehr und obschon der Hamburger SV zuletzt wieder stabilisiert wirkte, sehen wir keinen Grund, hier nun auf ein Ende der Gelsenkirchener Serie zu tippen. Wir empfehlen dementsprechend Tipp 1.
Bundesliga Quoten für Schalke – HSV am 19.11.2017:
Tipp 1 (Schalke): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (HSV): 6,00

Werder Bremen – Hannover Prognose & Quoten

Die nächste Chance für die Bremer

Zwar hat der SV Werder Bremen bei sechs Niederlagen aus elf Spielen nicht die allerschlechtesten Werte der Bundesliga, weil aber die restlichen fünf Spiele allesamt Unentschieden ausgegangen sind, warten die Norddeutschen nach wie vor noch auf ihren allerersten Dreier in der Saison 2017/18, die inzwischen auch Chefcoach Alexander Nouri den Job gekostet hat. Für ihn hat interimsweise Florian Kohfeldt übernommen, wobei während der Länderspielpause akribisch nach einem Nachfolger gefahndet worden ist. Bis jetzt noch ohne Vollzugsmeldung, was den Interimstrainer nicht gerade in seiner Position bestärkt haben dürfte, die er zuletzt bei der 1:2-Pleite in Frankfurt schon nicht überzeugend ausfüllen konnte. Mit Hannover 96 gastiert nun zwar der vor der Saison als Abstiegskandidat Nummer eins markierte Aufsteiger aus Niedersachsen im Weserstadion, die Hannoveraner jedoch spielen eine Wahnsinnssaison und belegen bei fünf Siegen aus elf Spielen nach wie vor einen Europa League Platz – und das, obwohl es zuletzt eine denkbar knappe 1:2-Niederlage in Leipzig gab. Zuvor siegte H96 kurzerhand mit 4:2 gegen Borussia Dortmund, was dann doch ein zu schlagkräftiges Argument für den Aufsteiger ist, dessen Sieg im Weserstadion sehr attraktive Quoten mitbringt. Obschon der erste Bremer Dreier nur eine Frage der Zeit zu sein scheint und mit Hannover hier ein Gegner gastiert, den man sicherlich schlagen kann, erscheint uns die eingeschworene Truppe von André Breitenreiter bisher zu abgezockt gewesen zu sein, um hier Federn zu lassen. Zu einer sehr lukrativen Quote dementsprechend für uns am ehesten Tipp 2.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Hannover am 19.11.2017:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Hannover): 3,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: