Bundesliga 11. Spieltag Prognose & Quoten (19.11.2016 – 20.11.2016)

16. November 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 18. November 2016, bis einschließlich Sonntag, den 20. November 2016, wird der elfte Spieltag der Fußball Bundesliga ausgespielt. Nachdem die Mannschaften nach der letzten durch die WM Quali 2018 bedingten Länderspielpause nun wieder komplett sind, geht es dabei mit großen Schritten und ohne Unterlass auf die Winterpause zu. Bis Ende Dezember finden dabei noch sechs weitere Spieltage statt, an denen viel passieren kann. Für alle 18 Vereine kann sich bei in 18 im Jahr 2016 noch zu vergebenden Punkten pro Mannschaft also die komplette Ausgangslage noch nachhaltig verändern.

Insbesondere bei den beiden Sorgenkindern, dem FC Ingolstadt und dem Hamburger SV, hofft man dabei auf eine solche Veränderung, haben beide Teams doch kein einziges ihrer ersten zehn Saisonspiele gewinnen können und stehen sie mit lediglich zwei Pünktchen mit bereits sechs Zählern Rückstand auf den 15. Platz ganz unten in der Tabelle. Die Schanzer haben deswegen folgerichtig nach dem jüngsten Misserfolg im bayerischen Derby vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg das gemacht, was der HSV bereits nach vier Spielen tat: die Reißleine gezogen. Der entlassene Markus Kauczinski, dem in seinen zehn Spielen als Trainer einer Bundesligamannschaft dabei kein einziger Sieg gelang, wird zweifelsfrei starke Argumente für eine Bewerbung benötigen, wenn er das nächste Mal für einen Trainerjob in der Beletage des deutschen Fußballs in Frage kommen möchte.

Überschattet wird der elfte Spieltag aber zweifelsfrei von den Abendbegegnungen am Freitag und am Samstag. So empfängt zunächst zum Auftakt des Spieltags Bayer Leverkusen den noch immer ungeschlagenen Aufsteiger RB Leipzig. Sollte der frischen Kraft im deutschen Fußballoberhaus dabei ein Punktgewinn in der BayArena glücken, so wäre der ambitionierte Neuling zumindest bis Samstagabend der neue Tabellenführer der Bundesliga. Spätestens im Flutlichtspiel am Samstag im Signal-Iduna-Park bekäme aber der amtierende Double-Sieger Bayern München die Chance, sich mit einem Auswärtserfolg bei Langzeitrivalen Borussia Dortmund den Platz an der Sonnenseite von den Leipzigern zurückzuerobern. Auch hier freut sich nicht nur ganz Deutschland, sondern auch das fußballbegeisterte Ausland auf die nächste Auflage vom „deutschen Clásico“.

Ohnehin scheint es aber gerade für die Heimmannschaften ein schwieriger Spieltag zu werden, kann doch lediglich die TSG Hoffenheim gegen den Hamburger SV eine Siegquote vorweisen, die mit 1,x beginnt. In sämtlichen anderen acht Stadien führt bereits die Einzelwette auf den Sieg der Gastgeber zu mindestens einer Verdoppelung Ihres Einsatzes. Umso mehr Gewinn lässt sich aus diesem elften Spieltag mit dem richtigen Riecher herausschlagen. In diesem Beitrag blicken wir deswegen auf alle neun Begegnungen, um Ihnen im klassischen 3-Weg-System stichhaltige Prognosen für Ihre Einzel- und Kombiwetten liefern zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Leverkusen – Leipzig Prognose & Quoten

Tabellenführer für eine Nacht?

Hätte man im Vorfeld der 54. Bundesliga Saison auf dieses Freitagabendspiel des elften Spieltags vorausgeschaut und gewusst, dass hier der ungeschlagene Tabellenzweite über Nacht auf Platz eins der Liga springen könnte, sofern ihm ein Punktgewinn gegen seinen Gegner gelingt, der auf Platz acht in der Bundesliga steht, man hätte nicht im Traum daran gedacht, dass in diesem Szenario RB Leipzig der erstgenannte und Bayer Leverkusen der zweitgenannte Verein ist. Vielmehr hatte man den Leverkusenern nach der spektakulären Aufholjagd zum Saisonende hin durchaus zugetraut, diese Saison wieder etwas konstanter oben mitzuspielen, während man nach zehn Spieltagen wohl bereits den achten Platz in Leipzig ohne zu zögern gekauft hätte. Tatsächlich ist der ambitionierte Aufsteiger unter der Führung von Ralph Hasenhüttl nun aber kurz davor, zumindest für eine Nacht lang den Rest der Liga von der Spitze der Tabelle aus grüßen zu dürfen. Sollte die erste Niederlage in der Beletage des deutschen Fußballs also einmal mehr vertagt werden können, so könnte man sich den deutschen Clásico zwischen Dortmund und Bayern am Folgetag ganz entspannt angucken. Gerade aber Bayer Leverkusen hat zuletzt die Kurve endlich wieder bekommen. Im DFB Pokal gab es zwar ein peinliches Aus gegen Drittligist Sportfreunde Lotte, dafür hat in der Liga nun zwei Siege in Serie eingefahren, womit der Abstand nach oben verkürzt werden konnte, und auch in der Champions League wurde nach drei Unentschieden in Serie ein wichtiger Auswärtssieg bei Tottenham Hotspur eingefahren. RB Leipzig hingegen hat lediglich in der ersten Pokalrunde im Elfmeterschießen im Sachsen-Derby gegen Dynamo Dresden verloren und in der Liga mit 24 von 30 möglichen Zählern den bisher besten Start hingelegt, den ein Aufsteiger in der Bundesliga jemals vollbracht hat. Es begegnen sich also zwei Teams auf absolutem Topniveau. In einer wirklich schwer zu tippenden Partie halten wir das Unentschieden für am wahrscheinlichsten.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Leipzig am 18.11.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Leipzig): 3,10

Darmstadt – Ingolstadt Prognose & Quoten

Das Walpurgis-Debüt am Böllenfalltor

Am elften Spieltag treffen sich die beiden Aufsteiger der Saison 2014/15 wieder, die letztes Jahr noch – genau wie Freiburg und Leipzig aktuell – mit dem Abstieg so gut wie gar nichts am Hut hatten. Haben die Schanzer dabei zwischenzeitlich sogar gen Europa League schielen dürfen, so standen auch die Lilien trotz endgültiger Rettung ganz am Ende zu keinem einzigen Zeitpunkt des Jahres in der Tabelle unter dem Strich, der die Abstiegszone vom unteren Mittelfeld trennt. Beide Mannschaften mussten im Vorfeld der Saison allerdings auch mit erheblichen Umstrukturierungen zurecht kommen, hat man in Darmstadt doch seinen Erfolgstrainer Dirk Schuster an Augsburg verloren und in Ingolstadt Ralph Hasenhüttl an Aufsteiger RB Leipzig – von zahlreichen Leistungsträgern mal ganz zu schweigen. In Darmstadt scheint man dabei bisher besser mit den massiven Veränderungen klar gekommen zu sein, stehen die Lilien doch einmal mehr oberhalb des Striches, auch wenn es bei acht Punkten derzeit nur ein Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz ist. Schon letzte Saison war die große Stärke der Darmstädter dabei die Tatsache, dass man gegen die Konkurrenz im Abstiegskampf stets gepunktet hat. Beim FC Ingolstadt hat man bei zehn Spielen ohne Sieg in der Liga sowie nur zwei dürftigen Zählern nun jedenfalls Konsequenzen ziehen müssen und sich von Neutrainer Markus Kauczinski getrennt. Mit seinem Nachfolger Maik Walpurgis hat man dabei einen ähnlich unerfahrenen Coach verpflichtet, nachdem einige Wunschkandidaten, wie beispielsweise der in Stuttgart früh in der Saison zurückgetretene Jos Luhukay, abgesagt hatten. Durch die Länderspielpause hatte der ehemalige Osnabrücker Chefcoach nun jedenfalls Zeit genug, in der Audi-Stadt anzukommen. Dringend benötigt man gegen Darmstadt, auf die man in diesem Sechs-Punkte-Spiel gegen einen direkten Konkurrenten wichtigen Boden gut machen könnte, nun den ersten Sieg in der neuen Saison. Obwohl der Effekt des Trainerwechsels hier für Ingolstadt sprechen könnte, vermuten wir doch eher, dass Darmstadt an seine alten Tugenden im harten Abstiegskampf auch dieses Jahr weiter wird anknüpfen können und die drei Punkte am Böllenfalltor behalten wird.
Bundesliga Quoten für Darmstadt – Ingolstadt am 19.11.2016:
Tipp 1 (Darmstadt): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Ingolstadt): 2,50

Wolfsburg – Schalke Prognose & Quoten

Von der Champions League ins graue Mittelfeld der Liga

Neben den etablierten deutschen Champions League Klubs Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen waren in den vergangenen Jahren auch oft der VfL Wolfsburg oder der FC Schalke 04 in der Königsklasse zu finden. Stürmten die Schalker dabei gerade er erst im Jahr 2011 bis ins Halbfinale der Champions League, so erreichten die Wölfe letzte Saison das Viertelfinale und brachten den letztendlichen Sieger Real Madrid mit dem 2:0-Erfolg im Hinspiel gar an den Rand des Ausscheidens. Inzwischen ist auf beiden Seiten jedoch grauer Alltag eingekehrt, empfängt hier doch der 14. der Bundesliga den Zwölften. Rein von den Kadern her muss man natürlich konstatieren, dass beide Vereine mindestens in den Kampf um die Europa League Plätze gehören, wenn nicht gar zurück in die Königsklasse. Das Potenzial abrufen konnten zuletzt aber nur die Gelsenkirchener, die in der Europa League souverän vier Siege aus vier Spielen geholt haben und nach fünf Niederlagen zum Saisonauftakt nun in der Bundesliga immerhin auch fünf Spiele hintereinander ungeschlagen sind. Gerade auswärts hat man im Oberhaus des deutschen Fußballs aber erst zwei Punkte eingefahren, im Umkehrschluss ist jedoch auch der VfL schon lange nicht mehr so heimstark wie noch im Vorjahr, was durch Platz 16 in der Heimtabelle belegt wird. So wartet man auch in der Volkswagen Arena noch immer auf den ersten Sieg der Saison. In einem Duell auf Augenhöhe zwischen zwei abgestürzten ehemaligen Champions League Klubs halten wir die Schalker dabei für wesentlich näher an ihrem ersten Auswärtssieg als die Wölfe am ersten Heimsieg. Wer es etwas sicherer haben will, sollte die doppelte Chance auf Schalke nehmen, allen anderen empfehlen wir den Tipp auf die Auswärtsmannschaft.
Bundesliga Quoten für Wolfsburg – Schalke am 19.11.2016:
Tipp 1 (Wolfsburg): 2,45
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Schalke): 2,87

Augsburg – Hertha Prognose & Quoten

Die nächste Bewährungsprobe für den Hauptstadtklub

Punktgleich und sogar mit der gleichen Tordifferenz wie die drittplatzierte TSG Hoffenheim steht Hertha BSC Berlin zurzeit auf Rang vier in der Tabelle. Bereits letztes Jahr hatte die Mannschaft von Pal Dardai bis weit in die Rückrunde hinein sogar den dritten Platz inne und sich für eine Rückkehr in die Champions League empfohlen, ehe man gen Saisonende hin bis auf Platz sieben durchgereicht worden ist, von welchem aus man im Vorfeld der Saison gar die Europa League Qualifikation verpasste und somit ganz ohne internationalen Wettbewerb dastand. Umso bemerkenswerter, dass es dem Klub aus der Hauptstadt so gut gelungen ist, sich wieder zu berappeln und abermals gut oben mitzuspielen. Sechs Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen lautet dabei die Ausbeute und mit Bayern, Hoffenheim, Köln, Dortmund, Gladbach und Schalke hat man dabei schon gegen einige unangenehme Gegner gespielt. Umso wichtiger ist es, nun eine Pflichtaufgabe wie das Auswärtsspiel beim FC Augsburg auch zu meistern, wenn man denn tatsächlich zurück ins internationale Geschäft möchte. Dem FCA hingegen gelang gerade erst am zehnten Spieltag mit dem 2:0-Auswärtserfolg im bayerischen Derby beim FC Ingolstadt ein echter „big point“, um sich zumindest vorübergehend von der Abstiegszone ein wenig absetzen zu können. Für mehr Nachhaltigkeit käme auch den bayerischen Schwaben nun der Sieg gegen die Hertha ziemlich gelegen. Unterm Strich halten wir die Berliner mit ihrem treffsicheren Kapitän Vedad Ibisevic (schon sechs Treffer) aber für konstanter und tippen deswegen auch hier auf den Sieg der Auswärtsmannschaft.
Bundesliga Quoten für Augsburg – Hertha am 19.11.2016:
Tipp 1 (Augsburg): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Hertha): 3,00

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Mainz – Freiburg Prognose & Quoten

Das Südwestderby zweier ambitionierter Teams

Der SC Freiburg hatte nach acht Spieltagen eine sehr interessante Bilanz vorzuweisen. Während alle vier Auswärtsspiele verloren gegangen sind, hat man alle vier Heimspiele gewonnen. Bemerkenswerterweise hat man dieses Muster nun mit dem ersten Auswärtssieg beim 3:1 in Bremen nicht nur gebrochen, man hat es mit der anschließenden 0:3-Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg sogar umgekehrt. Zumindest das Spiel beim FSV Mainz 05 dürfte klären, ob das Muster auch nachhaltig umgedreht bleibt, wenn die Freiburger nun nach vier sieglosen Partien in der Fremde zu ihrem zweiten Auswärtssieg in Folge kommen sollten. Zumindest das Unentschieden ist den Breisgauern bisher nämlich ein Fremdwort gewesen. Die Mainzer, die mit nur einem Punkt weniger auf dem Konto den zehnten Platz belegen, könnten sich mit einem Sieg gegen den gut gestarteten Aufsteiger wieder weiter nach oben orientieren, wo man angesichts 17 schon erzielter Treffer sicherlich schon länger stehen würde, hätte man nicht auch schon 18 Gegentore kassiert. So scheint nämlich gerade die einst so schmuckvolle Abwehr der Rheinland-Pfälzer, die den Klub letzte Saison erstmals in die Europa League führte, etwas aus den Fugen geraten zu sein, gab es doch zuletzt nicht nur eine 1:3-Niederlage bei Aufsteiger RB Leipzig, sondern kam man zuvor bei der 1:6-Klatsche beim RSC Anderlecht gar völlig unter die Räder, obschon dieses Ergebnis in der Höhe zugegebenermaßen den Spielverlauf nicht wirklich akkurat widergespiegelt hat. Wie dem auch sei: gerade vor heimischer Kulisse lief es bisher ganz gut für den Europa League Teilnehmer, weswegen wir an diesem Spieltag der Auswärtsmannschaften zumindest in dieser Partie mit der Heimmannschaft gehen möchten und auf den Sieg des Teams von Martin Schmidt tippen.
Bundesliga Quoten für Mainz – Freiburg am 19.11.2016:
Tipp 1 (Mainz): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Freiburg): 3,50

Gladbach – Köln Prognose & Quoten

Derbyfieber oder Katerstimmung?

Die Rivalität zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln gehört sicherlich zu einer der größeren Feindschaften im deutschen Fußball, auch wenn die Hochzeiten dieser Duelle schon ein paar Jahrzehnte zurückliegen. Im Moment jedenfalls herrscht auch hier verkehrte Welt. Während man den Champions League Teilnehmer aus Gladbach nämlich nach zehn Spieltagen definitiv höher als auf Platz elf liegend vermutet hätte, ist den Kölnern auf Rang sechs liegend ein exzellenter Start geglückt. So haben die Geißböcke bereits für den ersten Punktverlust vom deutschen Rekordmeister Bayern München gesorgt und konnten die ersten sieben Spieltage am Stück komplett ohne Niederlage bleiben. Zuletzt gab es in der Ferne die ersten zwei Schlappen hintereinander, als man der starken Hertha und am letzten Spieltag der nicht minder heimstarken Eintracht unterlag. Das Auswärtsspiel bei den einst so heimstarken Gladbachern soll nun also ausgerechnet gegen einen alten Feind wieder die Wende zum Positiven hin bringen. Gerade die Fohlen haben inzwischen nämlich seit fünf Spieltagen nicht einmal mehr ein Tor in der Bundesliga erzielt und sind folgerichtig auch seit fünf Spielen in Serie ohne Sieg geblieben. Besonders bemerkenswert, da sie gerade beim torlosen Remis gegen den HSV zwei Elfmeter und zahlreiche Großchancen vergaben. Inzwischen hat sich das Lazarett in Gladbach zwar gelichtet und auch Spielmacher Rafael wird wohl wieder mit von der Partie sein, dennoch fehlt nun einmal ein richtiger Knipster, so wie ihn die Kölner mit Anthony Modeste unter Vertrag haben. Dem Franzosen gelangen nämlich schon elf Tore in zehn Spielen. Mit erst sieben Gegentoren hat der „Effzeh“ überdies die zweitbeste Abwehr der Liga, was es der Gladbacher Sturmflaute zusätzlich erschweren sollte, ausgerechnet hier den Knoten zum Platzen zu bringen. Auch hier halten wir deswegen die Niederlage der Gäste für am wenigsten wahrscheinlich und raten folgerichtig zur doppelten Chance auf Köln, bzw. zum Auswärtssieg.
Bundesliga Quoten für Gladbach – Köln am 19.11.2016:
Tipp 1 (Gladbach): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Köln): 3,40

Dortmund – Bayern Prognose & Quoten

Der deutsche Clásico – das Spitzenspiel der Woche

Im bereits 114. Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München steht für beide Mannschaften mal wieder sehr viel auf dem Spiel. Während die Bayern unter keinen Umständen ihrem überraschenden Tabellennachbarn RB Leipzig weiteren Auftrieb verschaffen wollen, den der Aufsteiger im Falle der Eroberung der Tabellenführung zweifelsfrei bekäme, können die Dortmunder ihrerseits es sich definitiv nicht erlauben, im Falle einer Niederlage bereits neun Punkte Rückstand auf die Bayern zu haben, womit man sich nach knapp einem Drittel der Saison wohl aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschieden würde. Insgesamt tippen wir in dieser Begegnung auf den Auswärtssieg des deutschen Rekordmeisters. Weil es sich hierbei allerdings um das klare Spitzenspiel der Woche handelt, haben wir uns in einem gesonderten Artikel um einiges intensiver mit dem deutschen Clásico auseinandergesetzt. Diesen finden Sie an dieser Stelle unserer Webseite. Wir blicken darin ausführlich auf die derzeitige Verfassung der Mannschaften, lassen die 113 vergangenen deutschen Klassiker Revue passieren und begründen unsere Prognose ausführlich.
Bundesliga Quoten für Dortmund – Bayern am 19.11.2016:
Tipp 1 (Dortmund): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Bayern): 2,05

Hoffenheim – HSV Prognose & Quoten

Ungeschlagene Hoffenheimer empfangen sieglose Hamburger

Wie eingangs bereits erwähnt, ist in dieser Begegnung das einzige Spiel des elften Spieltags vorzufinden, in welchem die Heimmannschaft mit 1,x beginnende Siegesquoten aufweist. Das zu begründen, dürfte derweil kein Hexenwerk sein, denn hier empfängt eine Mannschaft, die nach zehn Spieltagen noch kein einziges Spiel verloren hat und trotz sogar eines Auswärtsspiels bei Bayern München noch ungeschlagen ist, einen Gegner, der aus zehn Spielen noch keinen einzigen Sieg holen konnte und es bei zwei Unentschieden erst auf klägliche vier Treffer bringt, dabei aber schon 23 Gegentore kassiert hat. Der Hoffenheimer Lauf, bei dem es nach fünf Siegen in Serie nun mal wieder ein Unentschieden gab, bei welchem man immerhin dem amtierenden deutschen Double-Sieger in dessen Festung Allianz Arena ein 1:1 abtrotzen konnte, dürfte dabei ziemlich sicher auch gegen den Hamburger SV weitergehen. Unter Markus Gisdol, der hier ausgerechnet an seine alte Wirkungsstätte in die SAP Arena zurückkehren wird, sind zumindest noch nicht einmal im Ansatz Verbesserungen zum Spiel der Norddeutschen unter dem nach vier Spieltagen entlassenen Trainer Bruno Labbadia zu erkennen. Dass man jüngst einige der lustlosen und überteuerten Neuzugänge aussortiert hat, dürfte daran wohl kaum etwas ändern. Der einzige Punktgewinn unter Markus Gisdol beim torlosen Remis in Gladbach fällt überdies in die Kategorie „Mehr Glück als Verstand“, vergab Gladbach bei keinerlei Gegenwehr der Hamburger doch sage und schreibe zwei Elfmeter nebst etlichen hochkarätigen Torchancen. Kurzum: ein Punktgewinn des Tabellenletzten aus Hamburg bei hervorragend gestarteten Sinsheimern wäre eine faustdicke Überraschung.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – HSV am 20.11.2016:
Tipp 1 (Hoffenheim): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (HSV): 5,00

Werder Bremen – Frankfurt Prognose & Quoten

Gelingt Werder mit neu erstarkter Offensive die Wende?

Als der SV Werder Bremen am vergangenen Spieltag eine 1:3-Auwärtsniederlage auf Schalke hinnehmen musste, war die beste Nachricht sicherlich die 70. Spielminute, als Claudio Pizarro erstmals in der laufenden Spielzeit nach ausgestandener Verletzung eingewechselt werden konnte. Zwar änderte der Peruaner am Endergebnis auch nichts mehr, man durfte dennoch endlich mal wieder Hoffnung schöpfen, zumal Neuzugang Max Kruse sich ebenfalls seit geraumer Zeit wieder im Mannschaftstraining befindet und während der Länderspielpause in Bremen weiterhin voll an seinem Comeback arbeiten konnte. Seine Premiere im Dress der Norddeutschen dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein. Und zu allem Überfluss hat man offensiv ja auch noch Neuzugang Serge Gnabry, dem gerade erst in der WM Quali beim Spiel gegen San Marino ein Dreierpack bei seinem ersten Einsatz in der deutschen Fußballnationalmannschaft gelang. Bei alledem muss man aber auch auf die Euphoriebremse treten, denn mit schon 27 Gegentoren aus zehn Spielen stellen die Werderaner einmal mehr die Schießbude der Liga, während gerade hier die große Stärke der Gäste aus Frankfurt liegt. Mit erst acht Gegentreffern kommt hier nämlich Deutschlands viertbeste Defensive ins Weserstadion. Übedies ist die SGE seit vier Spielen ungeschlagen und konnte einem ähnlich am Boden liegenden Verein, nämlich dem HSV, gar vor dessen Heimpublikum eine 3:0-Packung einschenken. Insgesamt vermuten wir also mit Blick auf die herausragenden Leistungen der Frankfurter, die bei erst zwei Niederlagen auf Platz sieben in unseren Augen fast ein wenig zu schlecht in der momentanen Tabelle wegkommen, dass es auch in der letzten Partie am elften Spieltag der Bundesliga zum Sieg der Auswärtsmannschaft kommen wird.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Frankfurt am 20.11.2016:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,70
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Frankfurt): 2,55

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: