Bundesliga 10. Spieltag Prognose & Quoten (28.10.2017 – 29.10.2017)

27. Oktober 2017

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 27. Oktober 2017, bis einschließlich Sonntag, den 29. Oktober 2017, findet der bereits zehnte Spieltag der Fußball Bundesliga statt. Dabei ist die Spitzengruppe am vergangenen Wochenende wieder etwas näher zusammengerückt, als Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt eine 2:0-Führung verspielte und am Ende nur 2:2-Unentschieden spielte. Nach dem verlorenen Heimspiel gegen RB Leipzig ist damit das schöne Polster von einst fünf Punkten Vorsprung auf den FC Bayern München aufgezehrt und die Schwarz-Gelben sind nur noch wegen der besseren Tordifferenz nach wie vor vor den Roten.

Apropos RB Leipzig – die roten Bullen sind nur einen Punkt hinter den beiden Klubs und reisen am Samstag nun mit gehörig Wut im Bauch und Rachegedanken im Kopf zum Spitzenspiel der Woche in die Allianz Arena, nachdem der deutsche Rekordmeister bereits am Mittwochabend in der Red Bull Arena Leipzig zur zweiten Runde des DFB Pokals gastiert war. Dabei wird es die Sachsen gar nicht mal so sehr geärgert haben, dass man den Bayern nach hartem Fight, den man ca. 70 Minuten lang in Unterzahl bestritten hat, am Ende wieder mit 4:5 zuhause unterlag (dieses Mal aber nicht nach regulärer Spielzeit, sondern im Elfmeterschießen), sondern vielmehr das „Wie“, das diesen nächsten Coup unter Jupp Heynckes begünstigt hat, war doch vor allem das Schiedsrichtergespann hier maßgeblich beteiligt und machte wegen einer Reihe von Fehlentscheidungen negativ auf sich aufmerksam.

Während Meister und Vizemeister sich also auf die eine oder andere Weise in diesem Spitzenspiel nun gegenseitig die Punkte klauen werden, da kann Borussia Dortmund bereits am Nachmittag im Auswärtsspiel bei Hannover 96 vorlegen. Will man in dieser Saison nach dem tollen Start ernsthaft bis zum Schluss um die Meisterschaft mitspielen, ist dies zumindest nun bitter nötig, denn bereits am darauffolgenden Samstag geht es im deutschen Klassiker zwischen dem BVB und den Bayern im Signal Iduna Park heiß her. Andererseits kann der deutsche Rekordmeister somit mit zwei Siegen in Serie gegen die beiden Rivalen im Spitzentrio vor der Länderspielpause doch seiner Konkurrenz wegziehen. Aus einst fünf Punkten Rückstand zum Zeitpunkt der Entlassung von Carlo Ancelotti könnten somit in der noch kurzen Ära Jupp stolze drei Punkte Vorsprung werden. Dafür braucht man nun allerdings zugegeben auch eine etwas bessere Leistung wie am vergangenen Mittwoch im DFB Pokal oder am Wochenende zuvor beim Hamburger SV, als man am Ende irgendwo zwischen Arbeitssieg und Bayern-Dusel weitaus weniger Glanz versprühen konnte als in den ersten beiden Spielen unter Heynckes gegen Freiburg und Glasgow.

Ansonsten hat sich in der Tabelle die TSG Hoffenheim erneut eindrucksvoll auf Platz vier hinter dem Spitzentrio etabliert, während der FC Schalke 04 nach toller Serie ebenso wieder mit dem internationalen Wettbewerb liebäugeln darf wie Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach oder auch Bayer Leverkusen, die allesamt in den Startlöchern stehen und auf ein Stolpern von Hannover zuhause gegen den BVB hoffen. Und nachdem es im Abstiegsgipfel zwischen Köln und Bremen nur ein mageres torloses Unentschieden gab, hoffen natürlich auch die beiden einzigen deutschen Erstligisten, die immer noch gänzlich ohne Sieg in der bisherigen Saison sind, auf die Trendwende, wenn die Geißböcke zum Derby ins benachbarte Leverkusen übersiedeln, während die Bremer den zuletzt aus der Spur geratenen FC Augsburg empfangen, der aber immerhin unter der Woche nicht im Pokal antreten musste und somit etwas Kraft tanken konnte, während die Werderaner genauso wie die Kölner ausgerechnet in diesem Wettbewerb mit der TSG Hoffenheim und Hertha BSC Berlin jeweils einen anderen Bundesligisten aus dem Turnier nehmen konnten. Die „Kellerkinder“ haben also das Siegen noch nicht vollkommen verlernt und gehen mit etwas Auftrieb in den zehnten Spieltag.

Last, but not least, wird der Spieltag mit einem Baden-Württemberg-Derby zwischen den heimstarken Stuttgartern und insgesamt etwas glücklosen Freiburgern abgeschlossen, die dringend die Punkte gebrauchen könnten, um sich im Abstiegskampf weiter Luft verschaffen zu können. In der Summe also einmal mehr neun hochkarätige Spiele, die es in sich haben und auf die wir in diesem Beitrag der Reihe nach einen genaueren Blick geworfen haben. Nach Kurzanalyse liefern wir Ihnen für alle Begegnungen des zehnten Spieltags in der Beletage des deutschen Fußballs außerdem eine Prognose für den realistischsten Ausgang im klassischen 3-Weg-System.

Alle Wettquoten von Bet365

Mainz – Frankfurt Prognose & Quoten

Hält die Serie der SGE auch in Mainz?

Nach relativ magerem Start in die 55. Spielzeit der Fußball Bundesliga hat sich Eintracht Frankfurt einmal mehr stabilisiert und steuert nach einer jüngsten Erfolgsserie einmal mehr auf die europäischen Wettbewerbe zu, an denen man letzte Saison schon ganz massiv gekratzt hatte, als man nach dem 15. Spieltag der Vorsaison gar mal auf Platz drei gestanden war. Zuletzt holte man den 0:2-Rückstand gegen Tabellenführer Borussia Dortmund auf und spielte am Ende auch hier 2:2-Unentschieden. Gepaart mit drei weiteren Siegen hat man damit aus den letzten fünf Spielen in der Bundesliga lediglich ein einziges Match verloren (1:2 bei RB Leipzig), während man sich auch im DFB Pokal völlig ungefährdet mit 4:0 beim unterklassigen 1. FC Scheinfurt behaupten konnte. Ganz anders als die Mainzer, die bei erst drei Siegen aus neun Ligaspielen auf Platz zwölf in der Tabelle stehen und zuhause im Pokal gegen Zweitligist Holstein Kiel erst in der Verlängerung einen knappen 3:2-Sieg unter Dach und Fach bringen konnten. Wertvolle Kraftreserven, die die Frankfurter gar nicht erst antasten mussten, weshalb wir die ohnehin zuletzt sehr gut eingestellten Frankfurter, deren disziplinierte Abwehr erst neun Gegentore aus den elf Pflichtspielen der Saison 2016/17 zugelassen hat, auch in der Mainzer Opel Arena im Südwest-Derby im Vorteil sehen. Wir empfehlen Ihnen hier deshalb Tipp 2 auf die Gäste aus Hessen.
Bundesliga Quoten für Mainz – Frankfurt am 27.10.2017:
Tipp 1 (Mainz): 2,60
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Frankfurt): 2,80

Leverkusen – Köln Prognose & Quoten

Wessen Knoten ist nun wirklich geplatzt?

Sowohl Bayer Leverkusen, das am vergangenen Wochenende einen überraschenden 5:1-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach feiern konnte, als auch der 1. FC Köln, der nun im DFB Pokal unerwartet mit 3:1 beim heimstarken Europa League Teilnehmer Hertha BSC Berlin gewann, gehen sehr erleichtert in diesen zehnten Spieltag. Nicht nur haben die Teams, die ihre Saisonziele in der Bundesliga zurzeit meilenweit verfehlt haben, nämlich gerade erst einen großen Sieg gefeiert und überdies das Achtelfinale im DFB Pokal erreicht, sondern unerklärlich festsitzende Knoten sind in den letzten Tagen deutlich hörbar auf beiden Seiten geplatzt. Die Frage ist nur: Wessen Knoten ist nachhaltig geplatzt und wo zieht sich die Schlinge umgehend wieder zu? Schließlich kann im Rheinderby zwischen den zwei benachbarten Teams nur eine Mannschaft die drei Punkte mitnehmen, wofür die Werkself alleine deshalb schon der haushohe Favorit seitens der Buchmacher ist, weil die Geißböcke in der Bundesliga noch gänzlich ohne Sieg auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Fakt ist aber auch: Bringt der „Effzeh“ auswärts in Leverkusen eine ähnliche Leistung auf den Platz wie gerade erst im Pokal bei Hertha BSC Berlin, so muss sich Bayer 04 sehr warm anziehen. Umgekehrt haben aber auch die Leverkusener beim Sieg in Gladbach gezeigt, dass sie durchaus anders können als beispielsweise beim 1:3 in Mainz oder dem 1:2 in Berlin. Am Ende bleibt ein Spiel, das wesentlich mehr auf Augenhöhe sein dürfte, als man es im ersten Moment vermutet. Schon alleine deshalb scheint der insgesamt sicherlich realistischere Tipp auf den Heimsieg der Werkself (wir geben diesem ca. 65-70%) eine definitiv zu niedrige Quote zu haben, geht sie doch selbst mit diesen hohen Prozentsätzen mit einem negativen Erwartungswert einher. Ganz anders der Tipp auf den Sieg der Kölner sowie die doppelte Chance auf den Effzeh. Weil sie hier für Ihr Geld wesentlich mehr zurück kriegen, empfehlen wir Ihnen, es mit der Variante Risiko zu versuchen. Aber Vorsicht: nutzen Sie Tipp X, Tipp 2 oder die doppelte Chance lieber nur in Einzelwetten und nicht in Kombi-Wetten. Persönlich tippen wir übrigens auf das Remis.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Köln am 28.10.2017:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,33
Tipp X (Unentschieden): 5,00
Tipp 2 (Köln): 10,00

Schalke – Wolfsburg Prognose & Quoten

Der VfL kann doch noch siegen

Seit fünf Pflichtspielen sitzt nun der ehemalige Mainzer Trainer Martin Schmidt auf der Trainerbank der Wölfe und hat dabei noch kein einziges Match verloren – umgekehrt aber zumindest in der Bundesliga auch noch keinen Sieg geholt. So endeten die ersten vier Spiele der Wolfsburger unter seiner Leitung kurzerhand Unentschieden, ehe nun im DFB Pokal im Niedersachsen-Derby mit Hannover 96 ein Gewinner gefunden werden musste. Das Spiel, das fast schon ironischerweise eben nicht in die Verlängerung gegangen war, entschied der VfL dabei per 1:0-Heimsieg durch das goldene Tor von U20-Nationalspieler Felix Uduokhai. Somit ist Martin Schmidt auch im fünften Pflichtspiel ohne Niederlage geblieben und hat unter Beweis gestellt, dass die Wölfe noch gewinnen können, obschon es nun auswärts beim FC Schalke 04 gegen eine der Mannschaften der Stunde geht. Die Auswahl von Domenico Tedesco hat sich nämlich endlich wieder stabilisiert und steht nach zwei Siegen in Serie auf einem soliden fünften Tabellenplatz, mit dem das erste Etappenziel – die Rückkehr nach Europa – bereits erreicht wäre. Will man aus der Rückkehr gleich ein Wiedersehen mit der Königsklasse werden lassen, so muss man einen Gegner wie den VfL Wolfsburg, der nur eines seiner bisher neun Ligaspiele gewinnen konnte, jedenfalls zuhause schlagen. Obschon die Wölfe dabei aber auch erst zwei Niederlagen auf dem Konto haben – und damit sogar eine weniger als die Schalker, die bei fünf Unentschieden weniger dennoch neun Plätze höher in der Tabelle stehen – glauben wir unterm Strich auch, dass das den Königsblauen gelingen wird. Wir tippen daher auf den Heimsieg der Gelsenkirchener.
Bundesliga Quoten für Schalke – Wolfsburg am 28.10.2017:
Tipp 1 (Schalke): 1,75
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Wolfsburg): 5,00

Hertha – HSV Prognose & Quoten

Wird die Hertha erneut zum Aufbaugegner?

Für Hertha BSC Berlin läuft zurzeit aber auch wirklich gar nichts zusammen. Während auswärts schon wieder einmal rein gar nichts zusammenläuft und man in Bundesliga und Europa League von sechs Partien auf fremden Plätzen kein einziges gewinnen konnte (zwei Unentschieden, vier Niederlagen), ist nun nämlich einmal mehr auch die Heimstärke wieder abhanden gekommen. Nach 0:2 gegen den FC Schalke 04 im letzten Heimspiel verlor man nun sogar gegen den 1. FC Köln – erklärtes Sorgenkind der bisherigen Spielzeit – im DFB Pokal sang- und klanglos mit 1:3 im Berliner Olympiastadion, in dem nun der Hamburger SV seine Chance wittert, die Hertha ebenfalls als Aufbaugegner zu nutzen. War der Dinosaurier der Liga dabei noch mit zwei Siegen toll gestartet, so gab es aus den restlichen sieben Saisonspielen zuletzt sechs Niederlagen und nur noch ein Remis im Nordderby gegen Werder Bremen. Zumindest durch das Pokalaus in Runde eins hatte man nun aber spielfrei und wird nicht ganz ohne Hoffnungsschimmer die Heimpleite der Herthaner verfolgt haben, deren Selbstvertrauen nicht zuletzt auch wegen der völlig desaströsen Hinrunde in der Europa League Gruppenphase vollkommen am Boden liegt. Kurzum: die Mannschaft von Markus Gisdol, die bereits am vergangenen Wochenende den Bayern ganz gut Paroli bieten konnte, am Ende die 0:1-Heimpleite jedoch nicht zu verhindern wusste, darf sich in unseren Augen hier Chancen im Auswärtsspiel ausrechnen. Am Ende halten wir das Unentschieden für das realistischste Ergebnis zwischen zwei Teams, bei denen aktuell beidseitig der Wurm drinnen ist. Zumindest ist der HSV aber etwas geschärfter für die aktuelle Krise, während Berlin als Elfter der Liga momentan etwas besser dasteht, als man sich zuletzt präsentiert hat. Wir bleiben dennoch bei Tipp X.
Bundesliga Quoten für Hertha – HSV am 28.10.2017:
Tipp 1 (Hertha): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (HSV): 4,33

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Hoffenheim – Gladbach Prognose & Quoten

Kann Gladbach die jüngsten Packungen aus dem Kopf bekommen?

1:6-Niederlage bei Borussia Dortmund am sechsten Spieltag und nun eine 1:5-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag lauteten zwei der absoluten Tiefpunkte der bisherigen Saison bei den Fohlen, die – wie so viele andere Traditionsvereine – eigentlich die Rückkehr ins internationale Showgeschäft anvisieren wollten und bis zu der Packung gegen Leverkusen auch recht gut im Rennen waren. Sogar jetzt noch könnte man mit einem Auswärtssieg bei der im DFB Pokal glücklosen TSG an den zwei Punkte besser gestellten Sinsheimern vorbeiziehen und würde mit entsprechenden Ergebnissen in den anderen Stadien sogar potenziell bis auf Rang vier springen können. Dazu muss Borussia Mönchengladbach aber ganz schnell die auf dem Papier sehr heftigen Ergebnisse aus dem Kopf kriegen und nun ähnlich souverän aufspielen wie im Pokal auswärts beim Ersten der zweiten Liga im Derby bei Fortuna Düsseldorf, wo man sich in einem hochkarätigen und temporeichen Spiel am Ende nicht unverdient mit 1:0 durchsetzen konnte. Die Hoffenheimer sind aber etwas anderes, denn auch in der laufenden Saison ist die Auswahl von Julian Nagelsmann wieder die Heimmannschaft schlechthin. Gab es 2016/17 in 17 Partien keine einzige Niederlage in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena, so ist man aktuell in der Heimtabelle mit drei Siegen und zwei Unentschieden erneut auf Platz eins zu finden, während die Gladbacher es auswärts bei je einem Sieg und einer Niederlage sowie zwei Unentschieden mal wieder nicht über das Mittelmaß hinaus schaffen. Kurzum: entgegen der Ergebnisse aus dem DFB Pokal empfehlen wir Ihnen hier den Tipp 1 auf den Heimsieg der TSG Hoffenheim.
Bundesliga Quoten für Hoffenheim – Gladbach am 28.10.2017:
Tipp 1 (Hoffenheim): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Gladbach): 3,25

Hannover – Dortmund Prognose & Quoten

Legt der BVB den Schalter nun wieder um?

Zumindest im DFB Pokal hat Borussia Dortmund unter der Woche rein gar nichts anbrennen lassen, als man sich problemlos mit 5:0 beim FC Magdeburg durchsetzte. Nach drei sehr bitteren Spielen in Serie endlich mal wieder eine positive Reaktion. Denn nicht nur verspielte man beim peinlichen 1:1-Unentschieden in Nikosia wohl ziemlich sicher das Champions League Achtelfinale, sondern bei der 2:3-Heimpleite gefolgt von dem 2:2-Remis in Frankfurt brauchte es gerade einmal zwei weitere schwache Auftritte, bzw. Spiele mit vom wachen Gegner abgestraften Schwächephasen, ehe die komfortablen fünf Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz vollständig wieder aufgezehrt waren. Punktgleich mit den Bayern und einen Zähler vor Leipzig ist man zwar nach wie vor Erster, inzwischen aber nur noch wegen der starken Tordifferenz, hat der BVB in neun Ligaspielen doch beachtliche 25 Tore geschossen. In Hannover muss man nun bei einem zähen Gegner, der seinen Abwärtstrend mit 2:1-Auswärtssieg in Augsburg am vergangenen Wochenende vorläufig stoppen und sich wieder auf dem Europa League Platz einfinden konnte, unbedingt wieder einen Sieg in der Liga holen. Nur dann könnte die Borussia das Abendspiel zwischen Bayern und Leipzig in Ruhe anschauen, wenn die beiden Verfolger sich die Punkte gegenseitig streitig machen. Und am darauffolgenden Samstag gastiert immerhin niemand Geringeres als der FC Bayern München selbst im Signal Iduna Park. Kurzum: Dortmund braucht den Sieg bei den Hannoveranern. Sollte man dabei die Leistung aus Magdeburg wieder auf den Platz bringen, so glauben wir auch, dass es damit klappen sollte.
Bundesliga Quoten für Hannover – Dortmund am 28.10.2017:
Tipp 1 (Hannover): 6,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Dortmund): 1,50

Bayern – Leipzig Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche – Runde zwei

Bereits am Mittwochabend im DFB Pokal hatte der FC Bayern München das Spitzenspiel der Woche in der zweiten Pokalrunde gegen die roten Bullen und konnte sich am Ende nur mit sehr viel Mühe und Not und nicht zuletzt auch unter tatkräftiger Hilfe des Schiedsrichters einen Auswärtssieg per Elfmeterschießen holen, nachdem es nach regulärer Spielzeit nur 1:1-Unentschieden gestanden war. Grund genug für uns, auf die zweite Runde binnen drei Tagen zwischen den beiden Topteams der Fußball Bundesliga, die auch aktuell wieder die Plätze zwei und drei hinter Tabellenführer Borussia Dortmund belegen, auch jetzt wieder in einem separaten Artikel in aller Tiefe zu blicken. Die ausführliche Analyse und Prognose finden Sie hier (bitte anklicken). In aller Kürze die zentralen Schlussfolgerungen, die wir gezogen haben: Unterm Strich ist natürlich der deutsche Rekordmeister in seinem eigenen Stadion der Favorit, jedoch haben die Leipziger im Pokal erst gezeigt, dass sie mit den Münchnern vollkommen auf Augenhöhe agieren können. Die Quote auf den etwas realistischeren Tipp 1 ist also gemessen am damit verbundenen Risiko viel zu gering. Für Kombi-Wetten ein klares No-Go. Umgekehrt empfehlen wir deshalb in Einzelwetten die zwar etwas riskantere Variante auf den Leipziger Auswärtssieg, die jedoch bei einer zweistelligen Quote mit einem extrem positiven Erwartungswert einhergeht. Ebenfalls mit positivem Erwartungswert käme überdies die doppelte Chance auf RB Leipzig, die auch das mögliche Unentschieden abdecken würde.
Bundesliga Quoten für Bayern – Leipzig am 28.10.2017:
Tipp 1 (Bayern): 1,33
Tipp X (Unentschieden): 5,00
Tipp 2 (Leipzig): 10,00

Werder Bremen – Augsburg Prognose & Quoten

Bekommt Bremen die Probleme in der Offensive gelöst?

In der vergangenen Saison zeichnete sich der SV Werder Bremen für krasse Gegensätze aus. Eine Hinrunde, in der man mit großen Schritten auf den Abstieg zugesteuert war, wechselte sich mit einer Rückrunde ab, in der man um ein Haar sogar noch in die Europa League gekommen wäre. Einerseits waren die Grün-Weißen die Schießbude der Liga mit den meisten Gegentoren, andererseits haben sie im Spiel nach vorne mit Claudio Pizarro, Max Kruse und Serge Gnabry die fünftmeisten Tore erzielt. Hat man dabei in der Sommerpause die Defensive zwar stabilisiert bekommen, so ist aber leider auch die Offensive stark in Mitleidenschaft gezogen. Claudio Pizarro bekam kurzerhand keinen neuen Vertrag, Gnabry ging zu den Bayern (und von dort per Leihe nach Hoffenheim) und Max Kruse verletzte sich mal wieder. Das Ergebnis sind klägliche drei Tore aus neun Ligaspielen, was bis dato noch zu keinem einzigen Sieg gereicht hat, immerhin aber schon zu fünf Unentschieden gegenüber vier Niederlagen. So scheint die Tendenz bei den Bremern dieser Tage aber auch Catenaccio zu gehen, hat man sich doch gerade erst im Pokal gegen Hoffenheim einen 1:0-Heimsieg ermauert, bei dem man zermürbte Sinsheimer, die wesentlich mehr vom Spiel hatten, im eigenen Stadion die Führung überließ. Am Ende reichte ein Abstauber von Ishak Belfodil nach einem chaotischen Eckball für den Einzug ins Achtelfinale. In der Liga fehlt der erste Sieg jedoch noch. Ausgerechnet gegen den FCA, der in der noch jungen Saison ebenfalls schon etliche Aufs und Abs erlebt hat, bei drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen im gesicherten Mittelfeld steht, soll dieser nun her. Schließlich konnten sich die bayerischen Schwaben, die bereits in der ersten Pokalrunde gescheitert waren, unter der Woche ausruhen und vor dem TV-Gerät auf das Auswärtsspiel in Bremen vorbereiten. Möglicherweise auch der entscheidende Vorteil, weswegen wir den Bremer Heimsieg hier für nicht allzu wahrscheinlich halten. Am Ende besteht erneut viel Potenzial für ein torloses Remis, sofern die Werderaner wieder aufs Anrühren von Zement beschränkt sind und keinem Team der „lucky punch“ gelingt. Wünschen würde man es sich für die Fans sicherlich nicht, ein wirklich spannendes Spiel erwarten wir hier jedoch nicht. Tipp X passt zu einem tristen Sonntagskick am Ende in unseren Augen am besten.
Bundesliga Quoten für Werder Bremen – Augsburg am 29.10.2017:
Tipp 1 (Werder Bremen): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Augsburg): 2,90

Stuttgart – Freiburg Prognose & Quoten

Das Baden-Württemberg-Derby zum Abschluss

Wenn der VfB Stuttgart – Zweitligameister der Saison 2016/17 – den SC Freiburg – Zweitligameister der Saison 2015/16 – am Sonntagabend zum Tanz in der Mercedes Benz Arena bittet, dann prallt hier im Baden-Württemberg-Derby eine große Stärke unmittelbar auf eine große Schwäche. So hat der VfB Stuttgart in der noch jungen Saison nämlich noch keinen einzigen Punkt auf fremden Plätzen geholt und belegt in der Auswärtstabelle Platz 18, hat dafür aber zuhause bei drei Siegen und einem Remis schon zehn Punkte eingefahren – Platz fünf in der Heimtabelle. Ein ähnliches Bild beim Sport-Club: Die Schwarzwälder haben ebenfalls zuhause noch keine Niederlage hinnehmen müssen, haben aber auswärts genau wie die Stuttgarter noch kein Spiel gewonnen und stünden in der Auswärtstabelle nach einem Remis und drei Niederlagen auf Platz 17 – und damit gemeinsam mit dem VfB auf einem direkten Abstiegsplatz. In der Summe ergibt das eine ähnliche Ausgangslage für beide: Die Hausherren auf Platz 13 und die Gäste auf Platz 15 brauchen hier dringend drei Punkte, um sich im Abstiegskampf Luft zu verschaffen. Dazu müssen sie allerdings dringend aus den Mustern ausbrechen, die auf beiden Seiten „zuhause hui – auswärts pfui“ heißen. Immerhin: im DFB Pokal gewannen beide ihre Paarungen mit Zweitligisten mit einem 3:1. Nun heißt der Alltag der beiden letzten Zweitligameister aber wieder Bundesliga. Und hier kann rein mit Blick auf die Bilanzen der Favorit logischerweise nur Stuttgart heißen. Wir empfehlen Ihnen deshalb Tipp 1.
Bundesliga Quoten für Stuttgart – Freiburg am 29.10.2017:
Tipp 1 (Stuttgart): 1,80
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Freiburg): 4,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: