Bundesliga 10. Spieltag Prognose & Quoten (05.11.2016 – 06.11.2016)

3. November 2016

Bundesliga Wetten, Prognosen & Quoten

Am Wochenende von Freitag, den 04. November 2016, bis einschließlich Sonntag, den 06. November 2016, findet der inzwischen zehnte Spieltag der Bundesliga statt. Das erste Viertel der Saison ist damit offiziell bereits absolviert und auch schon mehr als die Hälfte der Hinrunde ist vorbei. Umso bemerkenswerter ist dabei die Tatsache, dass neben dem FC Bayern München noch zwei weitere Vereine komplett ungeschlagen in der laufenden Saison sind. Noch dazu handelt es sich hierbei mit Aufsteiger RB Leipzig und Beinahe-Absteiger TSG Hoffenheim um Teams, bei denen man diesen unfassbaren Saisonstart wohl kaum vermutet hätte. Gerade die Sinsheimer nämlich haben nach vier Unentschieden zum Auftakt nun fünf Siege in Serie eingefahren. Als besonderes Schmankerl darf sich am kommenden Wochenende nun ganz Fußballdeutschland darauf freuen, was die Mannschaft von Julian Nagelsmann nun in der Allianz Arena wird holen können, wenn womöglich die nächste Serie der Saison sein Ende finden wird.

Ohnehin hat man das Gefühl, die Tabelle steht ein wenig Kopf, sind doch mit Leverkusen, Mönchengladbach, Schalke, Wolfsburg und auch dem Tabellenschlusslicht Hamburger SV gleich fünf Vereine in der unteren Tabellenhälfte zu finden, denen man im Vorfeld der Saison mindestens den Europa League Platz, wenn nicht gar den Einzug in die Champions League zugetraut hatte. So ist der zehnte Spieltag der Fußball Bundesliga einmal mehr auch die Chance für die Fehlstarter, die eigene Bilanz aufzubessern und den Hebel umzulegen, während Vereine wie Köln, Frankfurt, Freiburg oder auch die schon angesprochenen Teams aus Leipzig und Hoffenheim abermals die Gelegenheit dazu bekommen, an ihre bisher sensationellen Ergebnisse anzuknüpfen. So blickt man zweifelsfrei auch mit Spannung in die Commerzbank-Arena, wo am Samstagabend die heimstarke Eintracht den 1. FC Köln, Vierter der Liga, empfangen wird. Beiden Teams gelang es als bisher einzige Mannschaften, dem Spitzenreiter FC Bayern München ein Unentschieden abzutrotzen.

Ohnehin werden sich alle 18 Teams aber nun wieder gehörig ins Zeug legen, um möglichst mit einem Sieg und wenig Sorgenfalten auf der Stirn in die kommende Länderspielpause zu gehen, in welcher alle Nationalspieler mit ihren Verbänden wieder um die Qualifikation zur WM 2018 in Russland kämpfen werden, bevor bis zum Mittwoch, den 21. Dezember 2016, ohne Unterlass auf das Ende der Hinrunde zugesteuert wird.

Einmal mehr haben wir deshalb alle neun Begegnungen des zehnten Spieltags eingehend unter die Lupe genommen, um Ihnen für die beliebten klassischen Wetten im 3-Weg-System eine stimmige Prognose liefern zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Hertha – Gladbach Prognose & Quoten

Gladbacher Jubiläumsfeier in Berlin

Am 31. Oktober 2015 standen sich die beiden Kontrahenten des Freitagspiels zuletzt im Berliner Olympiastadion gegenüber. Was damals noch keiner zu ahnen vermochte: es sollte gerade für Borussia Mönchengladbach ein denkwürdiger Tag werden, gelang den Fohlen doch vor inzwischen einem Jahr und vier Tagen der bis dato letzte Auswärtssieg in der Bundesliga. Als hätte das Schicksal den Spielplan geschrieben, so bekommt die Mannschaft von André Schubert nun zum ersten Auswärtsspiel seit Überschreiten des einjährigen Jubiläums bei der zweifelhaften Jubiläumsfeier in Berlin die Chance, sich endlich mal wieder einen Dreier auf fremden Plätzen zu sichern. Dabei zeigte man sich noch in dieser Woche hochgradig verärgert darüber, dass man trotz Champions League Gruppenspiel bereits am Freitagabend antreten muss, was daran liegt, dass eine Großdemo in Berlin am Wochenende die Polizei zu sehr in Anspruch nimmt, als dass noch ein Bundesliga Spiel zu managen wäre. Ohnehin steht den Fohlen aber bei der bisher so starken Hertha eine Mammutaufgabe bevor, die noch zusätzlich dadurch befeuert wird, dass den Gladbachern im kompletten Oktober kein einziges Bundesligator mehr geglückt war. Auch in der Champions League verschenkte man unter der Woche gegen Celtic Glasgow den Heimsieg und wird sich nach dem 1:1-Unentschieden wohl oder übel vom Gedanken ans Achtelfinale verabschieden müssen. In der Liga, wo Gladbach auf einem ernüchternden elften Platz steht, wird man nun allerdings womöglich auf seine so schmerzlich vermissten Stars Raffael und Thorgan Hazard endlich wieder zurückgreifen dürfen. Dennoch sehen wir die Berliner, die zuhause in der laufenden Saison noch ungeschlagen sind, hier gegen auswärtsschwache Gladbacher klar im Vorteil und tippen auf einen Sieg der Hertha.
Bundesliga Quoten für Hertha – Gladbach am 04.11.2016:
Tipp 1 (Hertha): 2,40
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Gladbach): 3,10

HSV – Dortmund Prognose & Quoten

Desolater HSV empfängt kriselnde Dortmunder

Der Hamburger SV hat am vergangenen Wochenende bei der nächsten heftigen 0:3-Niederlage nicht nur die rote Laterne in der Bundesliga verteidigt, sondern auch einen zweifelhaften Wert aufgestellt. So war der Platzverweis von Bobby Wood nämlich bereits der dritte Feldverweis der Norddeutschen in der laufenden Saison, womit man nach neun Spieltagen nun schon mehr rote Karten gegen sich bekommen hat, als dass man Tore erzielt hat (erst zwei Treffer). Gerade vor heimischer Kulisse wurde man nicht nur von Aufsteiger RB Leipzig düpiert (0:4-Niederlage), sondern verlor auch sein letztes Heimspiel vor zwei Wochen gegen Eintracht Frankfurt – letzte Saison noch erst in der Relegation gerettet – mit 0:3. Ein derartig desolater HSV muss nun gegen kriselnde Dortmunder antreten, die in der Bundesliga zuletzt vier Mal in Serie nicht gewinnen konnten und auch im DFB Pokal in regulärer Spielzeit nicht über ein Unentschieden gegen Zweitligisten FC Union Berlin hinauskamen. Selbst beim kleinen Befreiungsschlag des BVB, der sich in der Champions League nach hart erkämpftem 1:0-Heimsieg gegen Sporting Lissabon vorzeitig den Einzug in die K.-o.-Phase sichern konnte, wirkte die Mannschaft nämlich erneut angeknackst. Das lag unter anderem auch an der ominösen Suspendierung von Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang, der kurzfristig und ohne Angabe von Gründen aus dem Kader gestrichen worden ist. Der Gabuner, der bereits sieben Tore in der Bundesliga erzielt hat und auch in der Champions League in jedem Spiel mindestens einen Treffer besteuern konnte, beobachtete den mühsamen Heimsieg seiner Mannschaft von der Tribüne aus. Etwas Ruhe ins Umfeld würde man in nach Krise aussehenden Zeiten bei Borussia Dortmund zweifelsohne mit einem Auswärtssieg bei desolaten Hamburgern bringen. Mit oder ohne Aubameyang: wir glauben angesichts der erschreckenden Ergebnisse des HSV in den letzten Wochen hier ganz klar an den Auswärtssieg der Dortmunder.
Bundesliga Quoten für HSV – Dortmund am 05.11.2016:
Tipp 1 (HSV): 8,50
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Dortmund): 1,44

Bayern – Hoffenheim Prognose & Quoten

Das Spitzenspiel der Woche

Wie jede Woche, so blicken wir auch am zehnten Spieltag der Fußball Bundesliga wieder auf ein ausgewähltes Spitzenspiel der Woche in einem eigenständigen Artikel. Hierin gehen wir ganz detailliert auf die beiden Mannschaften ein, blicken auf ihre bisherigen Ergebnisse und die Bilanz vergangener Spiele, und geben abschließend eine fundierte Quote ab. Den dazugehörigen Artikel finden Sie an dieser Stelle unserer Webseite. Vorwegnehmend können wir hier schon festhalten, dass die Münchner, die in bisher 16 Spielen noch nie gegen Hoffenheim verloren haben, auch jetzt wieder als der haushohe Favorit gelten, was sich auch in den folgenden Quoten widerspiegelt. Wer also eine Kombi-Wette plant, sollte vorsichtshalber lieber mit dem deutschen Rekordmeister gehen. Wer sich hingegen etwas traut, der wird bei dem gar nicht mal so unwahrscheinlichen Unentschieden mit sehr guten Quoten belohnt. Denn schließlich hat mit dem 1. FC Köln eine der TSG Hoffenheim zurzeit sehr ähnliche Mannschaft ebenfalls ein Unentschieden in der Allianz Arena erreichen können…
Bundesliga Quoten für Bayern – Hoffenheim am 05.11.2016:
Tipp 1 (Bayern): 1,16
Tipp X (Unentschieden): 8,00
Tipp 2 (Hoffenheim): 15,00

Leverkusen – Darmstadt Prognose & Quoten

Pflichtaufgabe für die Werkself

Ähnlich wie die meisten anderen deutschen Teams, die in den europäischen Wettbewerben vertreten sind (mit Ausnahme der Bayern natürlich), steckt auch Bayer Leverkusen momentan in einer kleinen Minikrise, aus der man sich nun allerdings relativ eindrucksvoll befreien konnte. Zunächst gelang in Abwesenheit des gesperrten Trainers Roger Schmidt ein 2:1-Auswärtssieg bei ebenfalls abgestürzten Wolfsburgern, wofür sogar ein 0:1-Rückstand verkraftet werden konnte. Anschließend konnte sich die Werkself – inzwischen wieder mit Schmidt an der Seitenlinie – in der Champions League, wo man weiterhin ungeschlagen ist, einen 1:0-Auswärtssieg bei Tottenham Hotspur – in der Premier League noch ungeschlagen – sichern, durch den man seinem Ziel, in der Königsklasse zu überwintern, nun einen entscheidenden Schritt nähergekommen ist. Endlich gelang es den Leverkusenern dabei, sich für eine abermals ansprechende Leistung auch mit einem Dreier zu belohnen, nachdem man gerade erst in der Vorwoche gegen die TSG Hoffenheim vor heimischer Kulisse eine 0:3-Klatsche kassiert hatte und nur wenige Tage darauf im DFB Pokal am Drittligisten Sportfreunde Lotte gescheitert war. Keine Frage: gegen Abstiegskandidat Darmstadt 98 muss ein Topteam wie Leverkusen auch trotz des mageren zehnten Tabellenplatzes klar gewinnen. Unterschätzen darf man die Lilien, die immerhin schon acht Punkte auf dem Konto haben, dabei aber trotzdem nicht. Dennoch gastiert nun in Leverkusen ausgerechnet die auswärtsschwächste Mannschaft der Liga bei der Werkself, hat Darmstadt doch in der Ferne aus den bisherigen vier Spielen nicht einen einzigen Punkt holen können. In diesem Zusammenhang erscheint es schon sehr unwahrscheinlich, dass sich das ausgerechnet gegen Leverkusener mit neuem Selbstvertrauen anders laufen sollte. Wir schließen uns den Quoten der Buchmacher an und tippen auf den klaren Heimsieg von Bayer.
Bundesliga Quoten für Leverkusen – Darmstadt am 05.11.2016:
Tipp 1 (Leverkusen): 1,25
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (Darmstadt): 12,00

Ingolstadt – Augsburg Prognose & Quoten

Wird das bayerische Derby Kauczinski zum Verhängnis?

Nachdem sich die Vereinsführung beim FC Ingolstadt noch lange hinter den neuen Trainer Markus Kauczinski gestellt hatte, war gerade erst letzte Woche nach dem Pokalaus gegen Frankfurt sowie der 0:2-Auswärtsniederlage bei Mainz 05 in der Liga die Rückendeckung doch schon etwas geschrumpft. Kein Wunder, hat der ehemalige Trainer des Karlsruher SC, der vor zwei Spielzeiten noch knapp am Aufstieg in die Bundesliga in der Relegation am HSV gescheitert war, doch aus seinen neun Spielen als Bundesliga Trainer noch keinen einzigen Sieg holen können. Lediglich zwei Unentschieden gegen Hamburg und Dortmund bedeuten somit bei erst zwei Punkten auf dem Konto den 17. Tabellenplatz mit bereits vier Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz, den momentan der VfL Wolfsburg inne hat. Allerhöchste Eisenbahn also für die Schanzer, den Hebel umzulegen und eine kleine Serie zu starten, falls man das Abenteuer Bundesliga nicht bereits im zweiten Jahr der Zugehörigkeit wieder beenden möchte. So könnte nämlich gerade dieses bayerische Derby dem Trainer der Ingolstädter zum Verhängnis werden, hätte ein eventueller Nachfolger im Falle der Entlassung dank der Länderspielpause doch zwei Wochen Zeit, um in der Audi-Stadt anzukommen. Gerade gegen die bayerischen Schwaben aus Augsburg sollte zumindest auf dem Papier nämlich etwas gehen können, hat doch auch die Mannschaft von Trainer des Jahres Dirk Schuster seit inzwischen vier Spielen keinen Dreier mehr geholt. Vielmehr hat nur ein Zähler aus den letzten vier Partien in der Bundesliga dazu geführt, dass Augsburgs Abstand auf den Relegationsplatz auf zwei Zähler geschrumpft ist. Folgerichtig sind es auf den ersten Abstiegsplatz, den Gastgeber Ingolstadt hält, insgesamt sechs Punkte, die man im Sechs-Punkte-Spiel auf neun Zähler vergrößern könnte mit einem Auswärtssieg. Dringend muss Augsburg also an Ergebnisse wie den 2:1-Auswärtssieg in Bremen oder das torlose Remis in Leverkusen anknüpfen, um nicht ganz schnell wieder unten reinzurutschen. Entgegen der Quoten der Buchmacher halten wir die Auswärtsniederlage der bayerischen Schwaben dabei für am wenigsten wahrscheinlich. Wir empfehlen daher die doppelte Chance auf Augsburg, gefolgt vom Auswärtssieg und dem Unentschieden.
Bundesliga Quoten für Ingolstadt – Augsburg am 05.11.2016:
Tipp 1 (Ingolstadt): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Augsburg): 3,75

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Freiburg – Wolfsburg Prognose & Quoten

Heimstarke Freiburger gegen handzahme Wölfe

Erst letzte Saison war der VfL Wolfsburg als amtierender Vizemeister gestartet trotz immer schlechter werdenden Ergebnissen eine Art von Inbegriff für Heimstärke. Unter anderem konnte man sogar das Champions League Viertelfinale erreichen und dort den späteren Gesamtsieger Real Madrid mit 2:0 im Hinspiel bezwingen und an den Rand eines Ausscheidens bringen. Umso erstaunlicher, dass selbst von solchen tollen Tagen nun überhaupt nichts mehr bei den Niedersachsen übrig geblieben ist, die jüngst sogar Erfolgscoach Dieter Hecking (DFB Pokal Sieger 2015) entlassen haben. Noch immer zieht Interimscoach Valerien Ismael die Fäden der Wölfe, bei der 1:3-Auswärtsniederlage in Darmstadt sowie dem 1:2 vor heimischer Kulisse gegen Bayer Leverkusen stellte sich aber auch unter ihm bisher noch kein Erfolg ein. Lediglich im DFB Pokal konnte man auswärts beim Zweitligisten Heidenheim einen knappen 1:0-Sieg feiern. Ganz anders bei den Freiburgern. Waren diese zwar im verhältnismäßig unwichtigen Pokal vor heimischer Kulisse im Elfmeterschießen an einem Zweitligisten gescheitert (SV Sandhausen), so ist der Aufsteiger aus dem Breisgau in der Bundesliga zurzeit per Definition zu dem geworden, was Wolfsburg letzte Saison noch war: der Inbegriff von Heimstärke. Vier Spiele und vier Siege stehen für den SC Freiburg im Schwarzwald-Stadion nämlich zu Buche. Weil man zuletzt auch endlich auswärts mal einen Dreier erzielen konnte beim 3:1-Sieg in Bremen, steht der Aufsteiger zudem auf einem fantastischen achten Tabellenplatz, während die Wölfe mit gerade einmal sechs enttäuschenden Punkten auf dem Relegationsplatz stehen. Trotz eines immer besser in Fahrt kommenden Mario Gomez ist das größte Manko der Niedersachsen dabei zurzeit die Chancenverwertung. Nur sechs Tore aus neun Spielen – das ist der zweitschlechteste Wert der gesamten Liga. Obwohl Wolfsburg also den definitiv stärkeren Kader hat, erscheint es uns also unwahrscheinlich, dass die zurzeit so handzahmen Wölfe ausgerechnet bei den heimstarken Freiburgern, die vor heimischer Kulisse erst zwei Gegentore mitansehen mussten, endlich den Knoten zum Platzen bringen werden. Wir tippen auf den Sieg der Freiburger.
Bundesliga Quoten für Freiburg – Wolfsburg am 05.11.2016:
Tipp 1 (Freiburg): 2,60
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Wolfsburg): 2,75

Frankfurt – Köln Prognose & Quoten

Zwei Überraschungsmannschaften unter sich

Leise, still und heimlich hatte der 1. FC Köln sich bereits in der letzten Spielzeit einen soliden Mittelfeldplatz erarbeitet, von dem aus man mit einem etwas konstanteren Saisonfinale um ein Haar gar einen Startplatz für einen europäischen Wettbewerb hätte sichern können. Je genauer man hinschaut, desto weniger erstaunt es also, dass nach kontinuierlichem Weiterarbeiten an den eigenen Schwächen nun eben jene Konstanz immer mehr zum Markenzeichen des „Effzeh“ geworden ist, der sich nach der ersten Saisonniederlage am achten Spieltag in Berlin (1:2) mit dem 3:0-Heimsieg gegen einen enttäuschenden HSV sofort wieder aufgerappelt hat. Somit ist der aktuell vierte Tabellenplatz der Nordrhein-Westfalen mehr Ergebnis harter Arbeit denn Sensation. Gleiches gilt sicherlich auch für Eintracht Frankfurt, die unter Last-minute-Retter Niko Kovac, der die Hessen erst über die Relegation in der Beletage des deutschen Fußballs halten konnte, nun mit 15 Punkten auf dem Konto einen hervorragenden siebten Platz belegen. Gerade die Heimstärke der Hessen ist dabei sicherlich ein wichtiges Element des Erfolgs, konnte man doch nicht nur Leverkusen und Schalke in der Commerzbank-Arena besiegen, sondern auch gegen den großen FC Bayern München trotz 1:2-Rückstand in Unterzahl noch zum Punktgewinn kommen. Abgerundet von einem 3:3-Unentschieden gegen eine ebenfalls wieder sehr starke Hertha aus Berlin ist die SGE somit vor heimischer Kulisse noch ungeschlagen. Darüber hinaus holte man aus den beiden Auswärtsspielen bei Hamburg und Gladbach zuletzt ebenfalls vier wertvolle Punkte. Alles in allem darf man hier also ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten, das womöglich durch Nuancen entschieden wird. Folgerichtig bringen alle drei Ausgänge im klassischen 3-Weg-System gute Quoten, ist das Spiel doch schwer zu prognostizieren. Weil zumindest die Kölner auswärts schon einmal verloren haben in der laufenden Saison, möchten wir am ehesten die doppelte Chance auf Frankfurt vorschlagen, die zuhause trotz sehr namhafter Gegner überraschend noch ungeschlagen sind. Im 3-Weg-System würde das Unentschieden ebenfalls sehr zu den starken Leistungen der beiden Teams passen.
Bundesliga Quoten für Frankfurt – Köln am 05.11.2016:
Tipp 1 (Frankfurt): 2,60
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Köln): 2,90

Leipzig – Mainz Prognose & Quoten

Folgt jetzt Hasenhüttls zehnter Streich?

Aufsteiger RB Leipzig schickt sich zurzeit an, bei seinem Debüt in der Bundesliga zum schärfsten Verfolger der Bayern zu avancieren. So sucht die Bilanz des frischgebackenen Erstligisten bei neun Spielen in der Bundesliga, aus denen man sechs Siege und drei Unentschieden geholt hat, seinesgleichen. Gerade in den vergangenen Wochen war man dabei sogar im Begriff, eine kleine Serie aufzubauen, und hat nun vier Siege hintereinander eingefahren, bei denen in bester Manier eines Spitzenteams gegen Augsburg, Wolfsburg, Bremen und Darmstadt gegen alle Vereine aus der unteren Tabellenhälfte der erwartungsgemäße Dreier geholt werden konnte. Das Resultat ist der erstaunliche zweite Tabellenplatz, von dem aus man auf Spitzenreiter Bayern München lediglich zwei Punkte Rückstand hat. Zwar kommt mit den Mainzern nun mal wieder ein Team aus der oberen Tabellenhälfte, die auf Rang neun befindlichen Mainzer haben allerdings schon so manchen Rückschlag zu verkraften gehabt und müssen außerdem am Sonntag in der Red Bull Arena Leipzig mit einem schwierigen Auswärtsspiel beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht in den Knochen antreten, bei denen man am Donnerstag zuvor noch in der Europa League um den Einzug ins Sechzehntelfinale gekämpft hat. Immerhin: im Vorfeld des zehnten Spieltags belegt der FSV Mainz 05 den fünften Platz in der Auswärtstabelle, gab es doch schon zwei Siege in der Ferne zu feiern. Weil aber RB Leipzig aus seinen vier bisherigen Heimspielen drei Siege und ein Unentschieden geholt hat und dabei unter anderem Vizemeister Borussia Dortmund mit 1:0 bezwingen konnte, halten wir den inzwischen zehnten Streich von Ralph Hasenhüttl hier für am wahrscheinlichsten. Wir tippen auf den nächsten Heimsieg der Überraschungsmannschaft.
Bundesliga Quoten für Leipzig – Mainz am 06.11.2016:
Tipp 1 (Leipzig): 1,66
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Mainz): 5,50

Schalke – Werder Bremen Prognose & Quoten

Wer schafft den Anschluss nach oben?

Obwohl die Leistungen der beiden Teams in den vergangenen Wochen stark auseinandergingen – so hat der FC Schalke 04 so langsam aber sicher die Kurve nach oben wieder bekommen – stehen sich hier dennoch zwei Tabellennachbarn gegenüber. Schalke auf Platz zwölf der Bundesliga hat nämlich mit acht Punkten nur einen Zähler mehr als die Gäste aus Bremen auf dem Konto, die auf der 15. Position nur knapp über den drei so gefürchteten Positionen der Tabelle rangieren. Problematisch: die Lücke zu Platz elf beträgt selbst für die Gelsenkirchener schon vier Punkte, weswegen es in dem Kellerduell zwischen zwei deutschen Traditionsvereinen vorrangig darum geht, den Anschluss nach oben zu verkürzen. Das Klettern in der Tabelle ist nämlich zumindest für Königsblau angesichts des Rückstands unmöglich, weswegen ein Befreiungsschlag nur langfristig gelingen kann. Dafür ist man auf Schalke immerhin auf einem gutem Weg, gab es nach fünf Niederlagen zum Saisonbeginn doch nun immerhin vier Spiele in Serie ohne Niederlage, bei denen man beide Heimspiele gegen Gladbach und Mainz klar gewinnen konnte und auswärts immerhin zwei Mal Unentschieden spielte – zuletzt beim Reviernachbarn Borussia Dortmund im Derby (0:0). Die Bremer hingegen, bei denen der Effekt des Trainerwechsels unter dem neuen offiziellen Chefcoach Alexander Nouri bei zuletzt zwei 1:3-Niederlagen in Serie so langsam aber sicher abgeflaut ist, müssen aufpassen, nicht ganz schnell wieder auf dem absteigenden Ast zu landen. Ein Hoffnungsschimmer liegt hier auf den beiden Stürmern Max Kruse und Claudio Pizzaro. Während Ersterer nämlich endlich wieder im Mannschaftstraining ist, hat sich Letzterer selbst wieder für einen möglichen Kurzeinsatz in Gelsenkirchen ins Gespräch gebracht. Keine Frage: zwei Spieler, die den Bremern zurzeit vor allem im Spiel nach vorne erheblich weiterhelfen würden. Zuvor muss allerdings erst die Defensive Stabilität erlangen, hat man mit 24 Gegentoren aus neun Spielen doch einmal mehr die löchrigste Verteidigung der gesamten Bundesliga. Alles in allem tippen wir deswegen auf einen klaren Heimsieg des FC Schalke.
Bundesliga Quoten für Schalke – Werder Bremen am 06.11.2016:
Tipp 1 (Schalke): 1,53
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Werder Bremen): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: