Bulgarien vs. Niederlande Prognose & Quoten, 25.03.2017

22. März 2017

Holland - © GEPA pictures

Am Samstag, den 25. März 2017, trifft Bulgarien um 20:45 Uhr (MEZ) vor heimischer Kulisse in Sofia auf die Niederlande. Es ist dabei das Spitzenspiel des fünften Spieltags der WM Qualifikation 2018 der Gruppe A, in der neben den beiden Underdogs Weißrussland und Luxemburg auch noch Frankreich und Schweden darauf hoffen, sich das begehrte Ticket für die Endrunde, die im kommenden Jahr in Russland ausgetragen wird, zu sichern. Dabei ist durchaus mit Siegen in den Parallelspielen von Schweden (aktuell Dritter) gegen Weißrussland sowie Frankreich (momentaner Spitzenreiter) in Luxemburg zu rechnen, weswegen Bulgarien (Vierter) gegen die Niederlande (Zweiter) nach anschließend vollständig absolvierter Hinrunde der europäischen WM Qualifikation untereinander in erster Linie um den zweiten Platz spielen.

Zwar würde dieser Platz am Ende nur zum Einzug in die Playoffs reichen, sofern man nicht ausgerechnet der Zweitplatzierte mit den wenigsten Punkten aller neun Gruppen sein wird, der automatisch ausgeschieden ist, in denen aber mit Hochkarätern wie beispielsweise Italien, die in der Gruppe G nur auf Platz zwei hinter Spanien liegen, harte Konkurrenten im Kampf um die verbliebenen Tickets zur großen Endrunde der Fußball Weltmeisterschaft in Russland lauern könnten. Umso wichtiger also, dass sich sowohl Bulgarien als auch Holland mit einem Sieg hier noch die Restchance darauf wahren können, mit drei Punkten aus diesem Spiel womöglich in der Rückrunde noch einen Angriff auf die Équipe Tricolore zu starten. Diese hat beim torlosen Remis in Weißrussland am ersten Spieltag nämlich bereits Nerven gezeigt und zwei wichtige Punkte liegen gelassen, die sich unter Umständen noch mal rächen könnten.

Bevor aber weitere Gedanken an eine etwaige Aufholjagd der Bulgaren oder Holländer in der zweiten Hälfte der WM Qualifikation 2018 verschwendet werden sollten, geht es nun für beide Parteien erst einmal darum, die Hinrunde mit dem jeweils dritten Sieg im fünften Spiel erfolgreich abzuschließen. In diesem Beitrag blicken wir deswegen genauer auf beide Nationen und ziehen auch deren durchaus interessante gemeinsame Historie zu Rate, um herausfinden zu können, wer hier wohl am ehesten die drei Punkte wird einfahren können.

Bulgarien – Endlich mal wieder zu einem großen Turnier

Weil die Bulgaren in diesem Jahrtausend weitestgehend von der internationalen Bildfläche verschwunden sind – so spielte man seit Anbruch der 2000er Jahre lediglich noch mal bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal ein großes Turnier –, vergisst man recht schnell, welch glorreiche Historie die Löwen eigentlich haben. So spielte Bulgarien schon bei sieben Endrunden einer Weltmeisterschaft mit und erreichte 1994 in den Vereinigten Staaten von Amerika gar das Halbfinale, wo man knapp an Italien scheiterte. Am Ende musste man gar Schweden den Sieg im Spiel um Platz drei überlassen, dennoch sicherte sich am Ende Legende Christo Stoitschkow die Torjägerkanone der Fußball WM. Eben jene Schweden waren es auch, die am dritten Spieltag in Solna den Sprung der Bulgaren auf Platz zwei zu verhindern wussten, als die Elf von Petar Chubtschew mit 0:3 komplett unter die Räder geraten war. Umso ärgerlicher, hatte man doch seine beiden Heimspiele im Wassil Lewski Nationalstadion in Sofia bisher gewonnen, wo man unter anderem auch in der EM Qualifikation 2016 gerade erst vor zwei Jahren den Italienern auch ein 2:2-Unentschieden abtrotzen konnte. Vor exakt einem Jahr am 25. März 2016 gelang der bulgarischen Fußballnationalmannschaft überdies ein 1:0-Sieg in Portugal beim späteren Europameister, durch welchen konstatiert werden muss, dass noch immer viel Leben im WM Vierten des Jahres 1994 steckt. Zuletzt scheiterte man zwei Mal in Serie in der WM Qualifikation an Italien und auch dieses Mal ist die Aufgabe mit Frankreich, der Niederlande und Schweden nicht gerade einfacher geworden. Will man nach vier Weltmeisterschaften ohne bulgarische Beteiligung aber mal wieder zu einem großen Turnier, hat man mit dem dritten Heimsieg im dritten Heimspiel gegen Holland nun alle Trümpfe wieder selbst in der Hand…

Niederlande – Bloß nicht schon wieder patzen

Es war eine Art Sommerhit in Deutschland, als im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan, als die Elftal in der Qualifikation an Portugal und Irland gescheitert war, vom Helmut aus Mallorca das berühmte „Ohne Holland fahr’n wir zur WM“ skandiert wurde. Seitdem haben sich die Holländer aber nicht nur wieder gefangen, sondern klopften ein ums andere Mal am langersehnten ersten Titel, nachdem man 1974 und 1978 bereits im Finale gescheitert war. Trotzdem folgte im Endspiel der WM 2010 in Südafrika lediglich die dritte Vizeweltmeisterschaft, während man 2014 in Brasilien im Halbfinale an Argentinien scheiterte, am Ende aber den Gastgeber im Spiel um Platz drei bezwingen kann. Trotzdem: mit seinen internationalen Weltstars war Holland zweifelsfrei zu einer der bedeutendsten Fußballnationen der Welt avanciert, was es umso sensationeller machte, dass die Niederländer bei der erstmals von 16 auf 24 Mannschaften aufgestockten Europameisterschaft 2016 in Frankreich erstmals seit der EM 1984 – ebenfalls in Frankreich – die Qualifikation verpassten. In ihrer Gruppe wurden die Niederländer hinter Tschechien, Island und der Türkei, die allesamt zur EURO fahren durften, nur Vierter. Und nach dieser Jahrhundertblamage lautet das Motto für das von Danny Blind trainierte Oranje nun, bloß nicht schon wieder zu patzen. Dabei hat man bereits am ersten Spieltag beim 1:1-Unentschieden in Schweden zwei wichtige Zähler im Fernduell mit Frankreich verschenkt und ist am dritten Spieltag schließlich endgültig ins Hintertreffen geraten, als man vor heimischer Kulisse in Amsterdam mit 0:1 gegen die Franzosen unterlag. Zwar steht man aufgrund der minimal besseren Tordifferenz als die Schweden noch immer auf Platz zwei, eine Niederlage in Bulgarien würde die Elftal nun allerdings erneut vor eine sehr schwierige Rückrunde stellen, würde Holland damit doch bis auf Platz vier in der Gruppe A stürzen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bulgarien – Niederlande Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt zehn Aufeinandertreffen hat es im Laufe der Zeit zwischen Bulgarien und der Niederlande bereits gegeben. Wer dabei denkt, die Holländer würden hier erwartungsgemäß führen in der Bilanz, der hat sich jedoch geirrt. So kommt sowohl Bulgarien als auch Holland auf jeweils vier Siege, während zwei Unentschieden den direkten Vergleich komplettieren. Zuletzt verlor Oranje gar ein Freundschaftsspiel in Amsterdam mit 1:2 gegen die Bulgaren, die man aber immerhin im letzten Pflichtspiel in der EM Qualifikation 2008 zuhause mit 2:0 besiegen konnte. Das Hinspiel in Sofia endete jedoch mit einem 1:1-Unentschieden. Ärgerlich für die Bulgaren: am Ende durfte man wegen eines einzigen Punktes Rückstand auf die Niederländer nicht zur Endrunde nach Österreich und in die Schweiz reisen. Nun will man nur allzu gerne acht Jahre später den Holländern in die Suppe spucken…

Bulgarien – Niederlande Prognose – Fussball Spiel am 25.03.2017

Tatsächlich wäre bereits das erneute Unentschieden in Sofia ein herber Rückschlag für die Niederlande, die nach all ihren Erfolgen in diesem Jahrtausend auf gar keinen Fall das zweite große Turnier in Serie verpassen möchte. Ohne Zweifel besitzt die Elftal zwar die weitaus besseren Individualisten, die überwiegend in den großen europäischen Klubs unter Vertrag stehen. Dass daraus aber nicht automatisch Siege auf internationaler Basis entstehen, hat bereits die verpatzte EM Qualifikation 2016 gezeigt. Zwar reist die Niederlande also als – auf die fußballerischen Qualitäten beschränkt – haushoher Favorit nach Bulgarien, wer hier aber mutig genug ist, bekommt für Tipp X, also das Unentschieden, hier eine gute Quote geboten, die durch Bilanz und jüngste Ergebnisse der Holländer durchaus gerechtfertigt ist. Konzentriert sich Oranje jedoch auf seine Stärken, dürfte der Auswärtssieg dennoch das sicherste – obschon auch am wenigsten lohnenswerte – Ergebnis sein.

Bulgarien – Niederlande Quoten – Fussball Spiel am 25.03.2017

Tipp 1 (Bulgarien): 7,50
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Niederlande): 1,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: