Borussia Dortmund vs. Tottenham Hotspur 10.03.2016, Europa League Achtelfinale Prognose & Quoten

7. März 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Donnerstag, den 10. März 2016, empfängt Borussia Dortmund den englischen Traditionsklub Tottenham Hotspur um 19:00 Uhr im Signal Iduna Park zum Hinspiel im Europa League Achtelfinale. Beide Mannschaften stehen dabei interessanterweise in ihrer jeweiligen Liga auf Platz 2, haben am vergangenen Wochenende in einem Spitzenspiel ein Unentschieden erzielt und haben fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Zumindest eine weitere Gemeinsamkeit, nämlich die Tatsache, dass man noch in der Europa League vertreten ist, wird sich nach den kommenden zwei Spielen erledigt haben.

Gemäß der Auslosung muss der BVB wie schon in der vorherigen Runde zuerst vor heimischer Kulisse antreten, bevor es in der kommenden Woche an die Londoner White Hart Lane gehen wird. Dass das allerdings nicht unbedingt der große Nachteil sein muss, für den man dieses Los oft hält, hat bereits das Sechzehntelfinale unter Beweis gestellt, als man den großen FC Porto im Signal Iduna Park mit einem 2:0 schlagen konnte und damit die Weichen auf den Einzug in die nächste Runde sehr früh gelegt hat. Ganz ohne Zweifel stehen sich hier außerdem zwei Topklubs Europas gegenüber, denen man im laufenden Wettbewerb hervorragende Chancen bescheinigt, am Ende die Trophäe gewinnen zu können. Wäre dies für Borussia Dortmund der erste Erfolg in der Europa League, so konnten die Engländer den Vorgängerwettbewerb, nämlich den UEFA Cup, bereits in den Jahren 1972 und 1984 gewinnen.

Bevor es also zum großen Showdown zwischen diesen beiden Favoriten kommen wird, haben wir noch einen genaueren Blick auf die Verfassung der beiden Mannschaften geworfen.

Alle Wettquoten von Bet365

Borussia Dortmund – Bisher die beste deutsche Mannschaft 2016

Für Thomas Tuchel und seinen BVB läuft das neue Jahr bisher hervorragend. Man ist noch in allen drei Wettbewerben vertreten und auch nach dem letzten Wochenende haben die Westfalen noch keine einzige Niederlage in einem Pflichtspiel im kompletten Jahr 2016 hinnehmen müssen. In der Bundesliga spielte man dabei zwei Mal Unentschieden, erst vor gut einem Monat auswärts bei dem Champions League Anwärter Hertha BSC Berlin und nun am vergangenen Wochenende im eigenen Stadion gegen Bayern München. Im DFB Pokal schaffte man beim aufstrebenden VfB Stuttgart weitestgehend ungefährdet den Einzug in das Halbfinale und hat nun die besten Chancen, zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren ins Endspiel zu kommen, und auch in der Europa League gewannen die Schwarzgelben beide Spiele gegen den renommierten FC Porto. Gerade die Europa League fehlt der Borussia überdies noch in der Pokalsammlung. So konnten die Dortmunder bereits die Champions League und den nicht mehr existenten Europapokal der Pokalsieger gewinnen, jedoch noch nie diesen Wettbewerb oder den zuvor stattdessen noch ausgespielten UEFA Cup. Nicht nur die Fans sondern auch die Spieler sind in der aktuellen Spielzeit also gewillt, diese Lücke in den Vitrinen des Vereinsheims nun endlich zu schließen. Dazu muss allerdings nun im Achtelfinale eine große Hürde genommen werden.

Tottenham Hotspur – Wollen die bestmögliche Ausgangslage schaffen

Um Tottenham Hotspur ist es seit einigen Jahren im englischen Fußball eher ruhig geworden. Die letzte Meisterschaft liegt bereits 55 Jahre zurück, den FA Cup hat man das letzte Mal vor 25 Jahren in die Luft stemmen können und auch der letzte internationale Erfolg geht auf das Jahr 1984 zurück, als man zumindest den Vorgängerwettbewerb der Europa League zum zweiten und bisher letzten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnen konnte. In dieser Saison präsentiert sich das Team aus Londons Norden dabei endlich mal wieder richtig gut. Durch ein Unentschieden gegen Arsenal London im North London Derby am vergangenen Wochenende konnte man die Ambitionen, nächste Saison mal wieder in der Champions League an den Start gehen zu dürfen, eindrucksvoll untermauern und auch in der Meisterschaft an sich ist bei fünf Punkten Rückstand auf Überraschungsmannschaft Leicester City das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Die Erfolgsrezepte sind dabei denkbar einfach. So stellt man rund um den englischen Superstar Harry Kane den zweitbesten Angriff der Liga und verfügt überdies bei bisher lediglich 24 Gegentoren über die mit Abstand beste Defensive der kompletten Premier League. Auch in der Europa League konnte man mit dem AC Florenz im Sechzehntelfinale eine europäische Spitzenmannschaft aus dem Wettbewerb befördern. Bereits in der Gruppenphase hatte man überdies den AS Monaco hinter sich gelassen. Lediglich in den Auswärtsspielen zeigten sich die Spurs international oft anfällig. So verlor man in der Gruppenphase auswärts beim ASC Anderlecht und spielte auch bei den eben genannten Teams aus Florenz und Monaco nur Unentschieden, ehe man seine Heimspiele deutlich gewinnen konnte. Da es nun also zuerst nach Dortmund gehen wird, will man hier also nun die bestmögliche Ausgangslage schaffen.

Bisherige Aufeinandertreffen von Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur

Obwohl beide Vereine über eine sehr lange Historie im europäischen Fußball kommen und beide auch hier schon den einen oder anderen prestigeträchtigen Titel gewinnen konnten, so ist man sich bisher noch nie in einem Pflichtspiel begegnet.

Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur Prognose – Fußballspiel am 10.03.2016

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden jeweiligen Zweitplatzierten in ihrer Liga spielen im Signal Iduna Park gleich zwei Fakten eine entscheidende Rolle. Dies ist einerseits die beeindruckende Dortmunder Heimstärke und andererseits die nicht immer ganz souveränen Auswärtsauftritte von Tottenham. So hat Borussia Dortmund in der kompletten Saison alle Wettbewerbe übergreifend lediglich das letzte Vorrundenspiel der Europa League mit 0:1 überraschend gegen PAOK Thessaloniki verloren. Ansonsten ist man hier noch gänzlich ungeschlagen, woran auch Bayern München am vergangenen Wochenende nichts ändern konnte. Will man in die nächste Runde einziehen, so sollte also nach Möglichkeit bereits in diesem Hinspiel ein solider Heimsieg herausgespielt werden. Die Dortmunder sind für den Heimsieg gegen die Spurs hierbei auch der klare Favorit. Dennoch wird Tottenham ganz sicher alles dafür geben wollen, hier zumindest mit einem Auswärtstor die Ausgangslage für das Rückspiel zu verbessern. Gerade aber gegen die hochkarätigen Mannschaften FC Porto, Bayern München, Bayer Leverkusen oder auch Hertha BSC Berlin war die Dortmunder Abwehr allerdings makellos und konnte Gegentore stets vermeiden. Nicht die besten Voraussetzungen also für die Mannschaft aus Londons Norden…

Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur Quoten – Fußballspiel am 10.03.2016

Tipp 1 (Borussia Dortmund): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Tottenham Hotspur): 7,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: