Biathlon WM 2016 – Zeitplan, Favoriten & Quoten

27. Februar 2016

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Beginnend mit der Eröffnungsfeier am Mittwoch, den 2. März 2016, startet in Kürze die Biathlon WM 2016 in Oslo, Norwegen. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum 48. Mal ausgetragen wird, erstreckt sich dabei über fast zwei Wochen und nimmt am Sonntag, den 13. März 2016, ihr Ende. Die Skistrecken und Wintersportgebiete rund um die berühmte Skisprungschanze Holmenkollbakken in Norwegen stehen übrigens nicht zum ersten Mal im Fokus des Biathlons. So hat hier bereits in den Jahren 1986, 1990, 1999, 2000 und 2002 eine Biathlon WM stattgefunden, obschon nur ein paar wenige Veteranen tatsächlich beim letzten Mal schon selbst dabei waren. Nach insgesamt 14 Jahren Pause kehrt alles, was in der Welt dieser faszinierenden Sportart Rang und Namen besitzt, also nach Oslo zurück.

Die Biathlon Weltmeisterschaft, an der in Oslo gleichermaßen Männer wie Frauen an den Start gehen werden, unterteilt sich überdies in mehrere Einzelwettbewerbe, in denen es um die begehrten Goldmedaillen geht. Bevor wir auf diese im Einzelnen näher eingehen werden und uns mit den jeweiligen Favoriten und den dazugehörigen Quoten etwas genauer befassen, haben wir zunächst also erst einmal einen Zeitplan vorbereitet, anhand dem nicht nur die Disziplinen nachvollzogen werden können, sondern auch die dafür vorgesehenen Zeiten.

Alle Wettquoten von Bet365

Biathlon WM 2016 – Zeitplan

Mittwoch (2. März 2016):
Eröffnungsfeier
Donnerstag (3. März 2016):
Mixed-Staffel (2 x 6 km und 2 x 7,5 km) Männer und Frauen
Samstag (5. März 2016):
Sprint (10 km) Männer
Sprint (7,5 km) Frauen
Sonntag (6. März 2016):
Verfolgung (12,5 km) Männer
Verfolgung (10 km) Frauen
Mittwoch (9. März 2016):
Einzel (15 km) Frauen
Donnerstag (10. März 2016):
Einzel (20 km) Männer
Freitag (11. März 2016):
Staffel (4 x 6 km) Frauen
Samstag (12. März 2016):
Staffel (4 x 7,5 km) Männer
Sonntag (13. März 2016):
Massenstart (15 km) Männer
Massenstart (12,5 km) Frauen

10 km Sprint – Biathlon WM 2016 Herren Prognose – Die Favoriten

Am Samstag, den 5. März 2016, startet um 11:30 Uhr der 10 km Sprint der Männer. Hierbei gilt, wie in fast allen Wettbewerben dieses Jahr, der 27-jährige Franzose Martin Fourcade als der große Favorit. So stehen bei dem Viertplatzierten im 10 km Sprint aus dem Vorjahr nämlich insgesamt alle Disziplinen übergreifend bereits bereits 51 Weltcupsiege (darunter 44 Siege in Einzelwettbewerben) zu Buche sowie unter anderem bereits zwei Olympische Goldmedaillen, die der Ausnahmesportler beide 2014 in Sotschi gewinnen konnte. Sein größter Konkurrent wird vermutlich der 22-jährige Lokalmatador Johannes Thinges Bø, der jüngere Bruder des ebenfalls in der Szene sehr bekannten Tarjei Bø, sein. Der Norweger hat zumindest im letzten Jahr diese Disziplin eindrucksvoll für sich entscheiden können und besitzt gerade im Sprint seine größte Stärke.

10 km Sprint Gesamtsieger – Biathlon WM 2016 Herren Quoten

Martin Fourcade: 2,20
Johannes Boe: 4,00
Simon Schempp: 7,00
Anton Shipulin: 11,00
Tarjei Boe: 14,00
Emil Hegle Svendson: 14,00

7,5 km Sprint – Biathlon WM 2016 Damen Prognose – Die Favoritinnen

Ebenfalls am Samstag, den 5. März 2016, jedoch erst um 14:30 Uhr dürfen dann auch die Frauen zeigen, was sie können. Im 7,5 km Sprint ist dabei vor allem die 29-jährige Franzosin Marie Dorin Habert ein heißer Tipp für den Sieg. So gelang es der Biathletin aus Lyon bereits im letzten Jahr, diese Disziplin nach Frankreich zu holen, obwohl ihr ein Schießfehler in der zweiten Runde unterlief. Gerade Sprint ist dabei eine ihrer besten Disziplinen, in welcher sie bisher zwei und damit die Hälfte ihrer vier Weltcupsiege feiern durfte. Eine mindestens genauso große Favoritin ist jedoch die Deutsche Laura Dahlmeier. Die erst 22-jährige Garmisch-Partenkirchenerin könnte kaum einen passenderen Geburtsort für ihre bisher tolle Karriere haben können und obwohl Sprint bisher nicht ihre erfolgreichste Disziplin gewesen ist, so schaffte sie 2015 hier im tschechischen Nové Město na Moravě gar auch den großen Coup und gewann hier ihre erste Weltcupmedaille in einem Einzelrennen. Bereits zu Jahresbeginn konnte sie außerdem in Ruhpolding Verfolgung und Massenstart gewinnen. Mit der jungen und dynamischen Deutschen ist daher unbedingt auch in den anderen Wettbewerben zu rechnen.

7,5 km Sprint Gesamtsiegerin – Biathlon WM 2016 Damen Quoten

Marie Dorin Habert: 5,00
Laura Dahlmeier: 5,00
Gabriela Soukalova: 6,00
Kaisa Mäkäräinen: 6,25
Dorothea Wierer: 10,00
Franziska Hildebrand: 11,00

12,5 km Verfolgung– Biathlon WM 2016 Herren Prognose – Die Favoriten

Am großen Favoriten in diesem Jahr, dem Franzosen Martin Fourcade, führt ganz besonders in der Disziplin Verfolgung gar kein Weg vorbei. Wenn also am Sonntag, den 6. März 2016, um 13:30 Uhr die Herren in den Wettbewerb starten, so werden Fourcade die größten Chancen zugerechnet, sich hier in seiner erfolgreichsten Disziplin, wo er bereits 14 Mal in seiner Karriere ganz oben auf dem Podium stehen konnte, nun auch in diesem Jahr den 1. Platz zu sichern. Letztes Jahr jedoch gewann hier überraschend der deutsche Biathlet Erik Lesser, der komplett fehlerfrei blieb, während Martin Fourcade vor allem wegen gleich zweier Schießfehler alleine im letzten Durchgang etwas überraschend nur auf Platz 10 in seiner eigentlichen Paradedisziplin endete. In die Quere kommen könnte ihm vor allem der Russe Anton Shipulin, der letztes Jahr Zweiter wurde, oder der Deutsche Simon Schempp, der in seiner Karriere schon drei Mal auf Platz 1 und vier Mal auf Platz 2 in dieser Disziplin endete.

12,5 km Verfolgung Gesamtsieger – Biathlon WM 2016 Herren Quoten

Martin Fourcade: 2,30
Anton Shipulin: 7,00
Simon Schempp: 7,00
Johannes Boe: 9,00
Emil Hegle Svendson: 12,00
Tarjei Boe: 12,00

10 km Verfolgung – Biathlon WM 2016 Damen Prognose – Die Favoritinnen

Am Sonntag, den 5. März 2016, müssen die Frauen einmal mehr zunächst den Männern zuschauen, bevor sie in der 10 km Verfolgung ab 15:45 Uhr selbst die Goldmedaille untereinander ausspielen werden. Bereits weiter oben haben wir dabei darauf verwiesen, dass die 22-jährige Deutsche Laura Dahlmeier sich dabei im Moment auf einem großen Formhoch befindet. Dies wird in der Disziplin Verfolgung, die ihre Paradedisziplin ist, noch deutlicher, gelangen ihr doch seit Dezember alleine in den letzten drei Monaten hierin gleich drei Weltcupsiege (in Hochfilzen, Pokljuka und Ruhpolding). In Oslo könnte der vierte Sieg in Serie und damit womöglich auch ihre erste WM Goldmedaille in einem Einzelrennen (2015 gewann sie mit den Damen in der Staffel schon Gold bei der WM in Finnland) folgen. Die Tschechin Gabriela Soukalová sowie Vorjahressiegerin Maria Dorin Habert zählen zu ihren schärfsten Rivalinnen in diesem Wettbewerb.

10 km Verfolgung Gesamtsiegerin – Biathlon WM 2016 Damen Quoten

Laura Dahlmeier: 3,00
Gabriela Soukalova: 4,25
Kaisa Mäkäräinen: 6,50
Marie Dorin Habert: 6,50
Dorothea Wierer: 7,00
Franziska Hildebrand: 18,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

20 km Einzel – Biathlon WM 2016 Herren Prognose – Die Favoriten

Das 20 km Einzel, das am Donnerstag, den 10. März 2016, ab 15:30 Uhr ausgetragen wird, ist sicherlich eine der am meisten kräftezehrenden Disziplinen für die Biathleten. Der haushohe Favorit in allen Bereichen, der 27-jährige Franzose Martin Fourcade, gilt jedoch auch hier wieder als der brandheiße Kandidat auf Gold. So gelang es dem Ausnahmesportler bereits letztes Jahr diese Disziplin für sich zu entscheiden, wobei er sich sogar einen Schießfehler leistete, was seinem Verfolger, dem ebenfalls zum Favoritenkreis zählenden Norweger Emil Hegle Svendson letztes Jahr nicht passierte. Dennoch hatte Fourcade am Ende bei einer Gesamtzeit von 47:29,4 für die 20 km noch stolze 20,9 Sekunden Vorsprung zu ihm und könnte nun seinen WM Titel in Oslo erfolgreich verteidigen. Simon Schempp, der zurzeit bestens in Form ist und letztes Jahr nur auf Platz 8 in dieser Disziplin endete, könnte allerdings zur Stelle sein, falls sich beim Franzosen die Schießfehler häufen sollten.

20 km Einzel Gesamtsieger – Biathlon WM 2016 Herren Quoten

Martin Fourcade: 2,00
Simon Schempp: 8,00
Emil Hegle Svendson: 10,00
Tarjei Boe: 12,00
Johannes Boe: 13,00
Ole Einar Bjoerndalen: 21,00

15 km Einzel – Biathlon WM 2016 Damen Prognose – Die Favoritinnen

Nach etwas Zeit zur Regeneration treffen die Damen dann am Mittwoch, den 9. März 2016, ab 15:30 Uhr im 15 km Einzel aufeinander. Letztes Jahr holte sich hier vollkommen überraschend die Russin Jekaterina Wiktorowna Jurlowa den ersten Platz und sicherte sich im zarten Alter von 30 Jahren ihren ersten und bisher einzigen Weltcupsieg im Einzel bei einer Biathlon WM. Gute Chancen, sie nun zu beerben, haben neben der Deutschen Laura Dahlmeier, die momentan schwer im Kommen ist, vor allem auch die Tschechin Gabriela Soukalová, ihres Zeichens schon letztes Jahr Zweite und ohne den ärgerlichen Schussfehler im letzten Durchgang womöglich schon damals Siegerin, und die Italienerin Dorothea Wierer. Gerade bei der 25-jährigen Biathletin, die eigentlich in Südtirol geboren ist, stehen bei 12 Starts im Einzel bereits zwei Goldmedaillen zu Buche sowie insgesamt vier Platzierungen unter den Top 10. Zählt die Französin Marie Dorin Habert hier nur zum erweiterten Kreis der Favoritinnen, so ist im Einzel die 34-jährige erfahrene Finnin Kaisa Mäkäräinen ebenfalls noch zu nennen, waren es letztes Jahr doch nur 24,4 Sekunden Rückstand für die Drittplatzierte auf Platz 1, was bei bleich zwei Schießfehlern – den meisten aller Damen aus den Top 5 2015 – ihre dritte Goldmedaille in dieser Disziplin nur hauchdünn verhindert hat.

15 km Einzel Gesamtsiegerin – Biathlon WM 2016 Damen Quoten

Laura Dahlmeier: 3,00
Gabriela Soukalova: 3,50
Dorothea Wierer: 6,00
Kaisa Mäkäräinen: 7,00
Marie Dorin Habert: 8,00
Franziska Hildebrand: 14,00

4 x 7,5 km Staffel – Biathlon WM 2016 Herren Prognose – Die Favoriten

Die Disziplin Staffel, in welcher vier Mal 7,5 km absolviert werden müssen, findet am vorletzten Tag der Biathlon WM statt. Am Samstag, den 12. März 2016, starten die Herren hier um 15:30 Uhr. Wie so oft ist dabei Norwegen der ganz große Favorit auf die Goldmedaille, verfügt dieses Land hier doch nicht nur über den Heimvorteil, sondern hat mit den beiden Brüdern Johannes Thinges Bø und Tarjei Bø sowie Dauerbrennern wie dem bereits 42 Jahre altem Ole Einar Bjørndalen und nicht zu vergessen auch Emil Hegle Svendson, der auch immer oben mit dabei ist, einfach einen unglaublich breiten Kader, in dem das Leistungsgefälle extrem gering ist. Letztes Jahr setzte sich überraschend Deutschland in diesem Wettbewerb durch, was vor allem den beiden unglaublich gut aufgelegten Erik Lesser und Simon Schempp zu verdanken war. Auch Arnd Pfeiffer, der ohne Schießfehler blieb, trug hier maßgeblich zum Erfolg bei. Rechnen sollte man aber auch wieder mit den Russen, die in Form von Anton Shipulin ebenfalls einen Weltklassebiathleten zu ihren Kreisen zählen dürfen.

4 x 7,5 km Staffel Gesamtsieger – Biathlon WM 2016 Herren Quoten

Norwegen: 1,55
Russland: 4,75
Deutschland: 4,75
Frankreich: 7,00
Österreich: 21,00
Tschechien: 51,00

4 x 6 km Staffel – Biathlon WM 2016 Damen Prognose – Die Favoritinnen

Bereits letztes Jahr konnten die deutschen Biathletinnen sich hier in aller Deutlichkeit durchsetzen. So stand am Ende ein Vorsprung von mehr als einer Minute auf die Damen aus Frankreich im Protokoll. Auch dieses Jahr sind die deutschen Frauen, bei denen ohnehin Jungspund und Ausnahmetalent Laura Dahlmeier in allen Wettbewerben zu den Topfavoritinnen zu zählen ist, wieder der heißeste Anwärter auf die Goldmedaille in der 4 x 6 km Staffel, welche einen Tag vor den Herren am Freitag, den 11. März 2016, ab 15:30 Uhr ausgekämpft wird. Die Tschechinnen rund um Gabriela Soukalová, an welche unter anderem auch die Mixed-Staffel bei der Biathlon WM 2015 ging, zählen jedenfalls ebenso zu den Nationen, die Deutschland gefährlich werden könnten, wie die Ukraine oder auch Frankreich, der Vorjahreszweite, Italien, der Vorjahresdritte, und Russland, der Vorjahresvierte. Dennoch: die deutschen Damen sind hier wirklich die haushohen Favoritinnen.

4 x 6 km Staffel Verfolgung Gesamtsiegerin – Biathlon WM 2016 Damen Quoten

Deutschland: 1,55
Tschechien: 5,00
Ukraine: 7,00
Frankreich: 8,00
Italien: 13,00
Russland: 18,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: