Besiktas vs. Leipzig Prognose & Quoten, 26.09.2017

24. September 2017

RB Leipzig © GEPA pictures

Am Dienstag, den 26. September 2017, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) am zweiten Spieltag der Champions League Gruppenphase zum Duell zwischen Besiktas Istanbul und RB Leipzig. In seinem allerersten Auswärtsspiel in der Königsklasse überhaupt geht es für den amtierenden deutschen Vizemeister damit zum türkischen Meister in die Landeshauptstadt der Türkei, wo im Vodafone Park einer der größten Hexenkessel des für seine frenetischen Fans bekannten Landes auf die roten Bullen wartet. Die Türken, bei denen namhafte Spieler wie Pepe, Ricardo Quaresma, Alvaro Negredo oder auch Talisca unter Vertrag stehen, sind dabei herausragend in die Champions League gestartet, als man sich in der ausgeglichenen Gruppe G einen 3:1-Auswärtssieg beim FC Porto sichern konnte. Derweil gab es für die Leipziger trotz starker Feldüberlegenheit beim Auftakt zuhause in der Red Bull Arena Leipzig nur ein 1:1-Unentschieden gegen den AS Monaco, der nun im zweiten Spiel der Gruppe G zuhause gegen den FC Porto spielen wird.

Noch ist dabei also alles drinnen in der Gruppe G, in der nun aber gerade zwischen den Türken und den Deutschen die Weichen darauf gestellt werden, wer hier im Rennen um die beiden Plätze, die für die Teilnahme am Champions League Achtelfinale berechtigen, einen kleinen Etappensieg wird feiern können. In ihren nationalen Ligen jedenfalls ist Besiktas Istanbul klar besser aus den Startlöchern gekommen, hat sich allerdings am Wochenende bei der Generalprobe die erste Niederlage der Saison im Derby bei Fenerbahce Istanbul eingefangen, während die Leipziger mit dem hart erkämpften 2:1-Sieg über Eintracht Frankfurt wieder ins obere Tabellendrittel zurückgekehrt sind und einen wichtigen Dreier holen konnten. Nach wie vor wirkt es so, als stünden die roten Bullen ein wenig neben sich, gab es in der englischen Woche bei der Auswärtsniederlage in Augsburg doch schon die zweite Saisonpleite am fünften Spieltag – so viele Niederlagen wie in der gesamten Hinrunde der Saison 2016/17 –, dennoch weist die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl ein gewaltiges Maß an Qualität auf, das nun allerdings eine schwierige Auswärtsreise in einen der größten Hexenkessel Europas meistern muss, wo die Atmosphäre schon ganz anderen gestandenen Profis die Beine hat wacklig werden lassen.

Eine hochinteressante Aufgabe also für den Verein, bei dem zehn der elf Spieler in der Startelf am ersten Spieltag der UEFA Champions League ihr allererstes Spiel überhaupt in der Königsklasse bestritten haben. In diesem Beitrag haben wir dementsprechend auf die beiden Kontrahenten einen genaueren Blick geworfen, um herausfinden zu können, wer hier den drei Punkten den entscheidenden Tick näher sein dürfte.

Besiktas Istanbul – Zuhause eine Macht

Nicht nur hat Besiktas Istanbul in der sechs Spieltage jungen Saison in der türkischen Süper Lig alle drei Heimspiele klar gewonnen, sondern auch international ist der amtierende türkische Meister eine echte Macht, was nicht zuletzt auch dem Hexenkessel namens Vodafone Park geschuldet ist, in dem etwas mehr als 40.000 Fans Platz haben. Hier gab es die letzten Saisons übergreifend in den europäischen Wettbewerben seit neun Spielen in Serie nämlich keine Heimniederlage mehr, obschon in der abgelaufenen Champions League Saison alle drei Heimpartien in der Gruppe am Ende mit einem Remis endeten. Dabei steht bei Besiktas nicht nur einer der zurzeit begehrtesten türkischen Mittelfeldstars unter Vertrag, nämlich der 25-jährige Oguzhan Özyakup, sondern in Form vom neuen Abwehrchef Pepe auch ein gestandener Verteidiger, der dem Ruf seines Landsmanns Ricardo Quaresma gefolgt war, mit dem gemeinsam er 2016 erst mit Portugal Europameister geworden war. Die Türken haben dabei unter anderem mit dem Brasilianer Talisca aber auch weltweit gejagte Talente in ihren Reihen, die darauf brennen, sich über die Champions League für ihre jeweiligen Nationalmannschaften zu empfehlen, um nächsten Sommer bei der Fußball WM in Russland berücksichtigt zu werden. Obschon es also am Wochenende beim 0:2 im Derby bei Fenerbahce Istanbul einen bitteren Rückschlag für die Auswahl von Coach Şenol Güneş gab, ist man nun Feuer und Flamme, mit einem weiteren Sieg in der Champions League seine Tabellenführung in der Gruppe G zu verteidigen und auszubauen.

RB Leipzig – Keine Zeit für Lehrgeld

Wenn RB Leipzig als zwölfter deutscher Verein, der jemals an der Champions League Gruppenphase teilgenommen hat, nun sein allererstes Auswärtsspiel in der Königsklasse zu bestreiten hat – dazu noch in einem Hexenkessel sondergleichen –, dann hat die Auswahl von Ralph Hasenhüttl bereits am zweiten Spieltag der Vorrunde nicht mehr viel Zeit übrig, um weiteres Lehrgeld zu bezahlen. Eine Niederlage in der Istanbuler Vodafone Arena würde nämlich bedeuten, dass die Sachsen bereits fünf Punkte Rückstand auf den dann weiterhin auf Platz eins in der Tabelle befindlichen türkischen Meister hätten, während man mit einem Unentschieden zumindest die Trümpfe zurück mit nach Deutschland nehmen würde, um sich im Rückspiel daheim gegen den grundsätzlich machbaren Gegner im direkten Vergleich zu behaupten. So gab es gegen den französischen Meister im direkten Duell beim 1:1-Remis zuhause nämlich bereits den ersten kleinen Rückschlag, waren es am Ende doch gemessen an den Spielanteilen zwei Punkte zu wenig für die überzeugend auftretenden Hausherren, denen zumindest die Generalprobe in der Bundesliga am Wochenende geglückt ist. Beim 2:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt konnte man die englische Woche letztlich doch noch retten, nachdem es zuvor zuhause gegen Gladbach nur ein 2:2 gab und in Augsburg mit 0:1 verloren wurde. Dennoch am Ende „nur“ vier Punkte aus drei Spielen, in denen man letztes Jahr in der Bundesliga Hinrunde die maximale Ausbeute von neun Zählern geholt hat. Man merkt dem zwar starken, aber eben auch dünnen Kader des Emporkömmlings nun einmal an, dass die Mehrfachbelastung durch die Champions League seinen Tribut fordert, was sich auch an den heftigen Rotationen des Trainers zeigt, der in Augsburg sage und schreibe neun Spieler aus der Startelf getauscht hatte. Die Hoffnung liegt dabei vorrangig auf Dauerbrenner Timo Werner, der frei von jedweden Ermüdungserscheinungen neun Saisontore aus den bisherigen zehn Pflichtspielen der Saison für RB Leipzig erzielt hat.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Besiktas – Leipzig Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Durch die internationale Debütsaison der Sachsen hat es logischerweise bis dato noch kein europäisches Pflichtspiel zwischen Besiktas Istanbul und RB Leipzig geben können. Es handelt sich dementsprechend um ihr allererstes Aufeinandertreffen. Zumindest in Istanbul empfängt man dabei aber ungerne deutsche Gäste, denn alle drei Heimspiele gegen deutsche Teams, die es in internationalen Pflichtspielen für den türkischen Rekordmeister bisher gab, endeten mit einer Niederlage – zuletzt 2009/10 mit 0:3 gegen den VfL Wolfsburg, als man es schon einmal mit einem deutschen Debütanten in der Königsklasse in der Gruppenphase zu tun bekommen hatte…

Besiktas – Leipzig Prognose – Champions League Spiel am 26.09.2017

Bei Besiktas wird man sich gewiss doppelt über das verlorene Derby gegen Fenerbahce Istanbul geärgert haben, denn ohne dieses Ergebnis läge das Momentum ganz klar auf Seite der Türken, die im achten Duell mit einem Vertreter aus der Bundesliga nun unbedingt ihren allerersten Sieg holen wollen (bisher nur ein Remis und sechs Niederlagen). Angesichts dieser Werte sowie einem Kader der Leipziger, der insgesamt auf nahezu allen Positionen besser aufgestellt wirkt, gehen die Gäste aus Deutschland somit sogar als Favorit bei den Buchmachern in das zweite Gruppenspiel der Champions League Saison 2016/17. Eine Einschätzung, der wir uns jedoch nicht bedingungslos anschließen können, denn gerade auch die Leipziger Pleiten bei Schalke und zuletzt in Augsburg zeigten, dass die junge Mannschaft noch viel zu lernen hat, was ein Team wie Besiktas mit seinen gestandenen Profis und dem vergleichsweise hohen Altersdurchschnitt gerade mit den euphorischen Fans im Rücken durchaus ausnutzen könnte. So wäre es nicht der erste Leipziger Punktverlust trotz spielerischer Überlegenheit. Können sich die roten Bullen hier früh akklimatisieren, ist ein Auswärtssieg sicher drinnen, weshalb das Spiel sich vor allem für Live-Wetten anbietet. Im Vorfeld der Partie sehen wir allerdings zu viele Indizien, die für die heimstarken Türken sprechen, weshalb wir hier letztlich bei der Pre-Wette das Unentschieden für am wahrscheinlichsten halten, das grundsätzlich auch beiden Mannschaften helfen würde.

Besiktas – Leipzig Quoten – Champions League Spiel am 26.09.2017

Tipp 1 (Besiktas): 3,20
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Leipzig): 2,15

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: