Benfica vs. Basel Prognose & Quoten, 05.12.2017

3. Dezember 2017

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 5. Dezember 2017, empfängt Benfica Lissabon um 20:45 Uhr (MEZ) den FC Basel im Rahmen des letzten Gruppenspiels der UEFA Champions League 2017/18 Vorrunde. Während sich der amtierende portugiesische Meister dabei bisher bis aufs Blut blamiert hat und nach fünf Spieltagen noch ohne einen einzigen Zähler dasteht, geht es für den FC Basel hier theoretisch sogar noch um den Gruppensieg, ist für den schweizerischen Serienmeister nach dem 1:-Heimsieg über Manchester United vom fünften Spieltag doch von Platz eins bis Platz drei alles drinnen.

Für Benfica Lissabon geht es derweil um gar nichts mehr. Null Punkte und eine erschreckende Tordifferenz von 1:12 steht beim Landesmeister des amtierenden Fußball Europameisters zu Buche. Ergibt eine Tordifferenz von -11 für den Klub, der die Champions League (bzw. damals noch den Europapokal der Landesmeister) immerhin schon zwei Mal gewonnen hat (1961 und 1962), seitdem aber in fünf weiteren Endspielen sowie in drei Europa League Endspielen keinen weiteren Titel mehr gewinnen konnte, was nach wie vor auf den ominösen Guttmann-Fluch zurückgeführt wird, von dem man sich nach der Titelverteidigung des größten europäischen Titels im Vereinsfußball im Jahr 1962 überraschend getrennt hatte. Und auch diese Saison steht jetzt schon fest, dass Benfica Lissabon keinen Titel holen kann, denn bei neun Punkten Rückstand auf Platz drei ist es auch nicht mehr möglich, zumindest in der Europa League zu überwintern. Umso wichtiger, dass man sich nun wenigstens erhobenen Hauptes aus dem Wettbewerb verabschiedet und sich dabei auch für die heftige 0:5-Klatsche revanchiert, die man im Basler St. Jakobs-Park am zweiten Spieltag hinnehmen musste.

Eine anständige Verabschiedung des portugiesischen Traditionsvereins werden die Schweizer aber mit aller Macht verhindern wollen, denn im Fall einer Niederlage hier und eines Punktgewinns von ZSKA Moskau bei Manchester United könnte man den aktuellen zweiten Platz noch an den russischen Vizemeister verlieren, den man am vorletzten Spieltag bei der 1:2-Heimpleite noch einmal ärgerlicherweise selbst zurück ins Spiel gebracht hat. In diesem Beitrag gehen wir deshalb nun der Frage nach, ob die Schweizer sich auch im Rückspiel gegen den portugiesischen Meister wieder so deutlich werden durchsetzen können oder ob Benfica zumindest die enge Gruppe A noch mal bis zum Schluss spannend machen kann.

Benfica Lissabon – Werden sie die schmachvolle Nummer 20?

Bis zum heutigen Zeitpunkt haben 19 Mannschaften in der Champions League alle sechs Gruppenspiele verloren und mussten damit als Gruppenletzter mit null Punkten postwendend wieder ausscheiden. Benfica Lissabon könnte mit einer Heimpleite gegen den FC Basel nun die Nummer 20 werden und wäre damit überdies der erste Klub aus Portugal, den dieses Schicksal ereilen würde. Eine vor allem auch deshalb so bittere Pille, da die Aguias (portugiesisch für „die Adler“) als amtierender Double-Gewinner Portugals in die Königsklasse gekommen sind, nachdem man sich in der Vorsaison Meisterschaft und Pokalsieg im Land des amtierenden Europameisters sichern konnte. Es ist überdies die derzeitig achte Saison in der Champions League in Serie, wobei man bereits 2014/15 schon mal als Letzter der Vorrundengruppe ausgeschieden war. Damals aber immerhin mit fünf Punkten auf dem Konto. Noch ist aber ja noch ein Spiel Zeit, sich einen Sieg zu holen und an die gute Heimserie im eigenen Stadion anzuknüpfen, die erst in dieser Gruppenphase aus den Fugen geraten war. Neben den Niederlagen gegen Moskau und Manchester United gab es nämlich nur vier Niederlagen unter den letzten 13 Pflichtspielen in den europäischen Wettbewerben, wobei umgekehrt durch die fünf Niederlagen aus den letzten neun Champions League Spielen nur noch ein einziger Sieg zu Buche steht, als man letzte Saison im Hinspiel im Champions League Achtelfinale zuhause mit 1:0 gegen Borussia Dortmund siegte, ehe der BVB das Ganze mit einem 4:1-Heimsieg noch deutlich drehte. Immerhin: trotz einer hektischen Schlussphase in Unterzahl erkämpfte man sich bereits am Freitag beim zurzeit sehr starken FC Porto ein torloses Remis und ist in der Primeira Liga damit bei nur drei Punkten Rückstand zur Spitze nach wie vor im Rennen, um es nächste Saison in der Champions League wieder deutlich besser machen zu dürfen…

FC Basel – Nach drei Jahren mal wieder über die Vorrunde hinaus?

Letztmals stand der FC Basel – seines Zeichens das absolute Aushängeschild des schweizerischen Fußballs und zuletzt mit dem achten Meistertitel in Serie bei 20 Meisterschaften insgesamt angelangt – in der Saison 2014/15 im Champions League Achtelfinale, das man nun endlich wieder erreichen könnte. Dafür muss man – wie eingangs angerissen – nun besser Abschneiden als ZSKA Moskau. Das heißt, dass man exakt das gleiche Resultat im klassischen 3-Weg-System erreichen muss wie die Russen, die zeitgleich in Old Trafford bei Manchester United antreten müssen. Die Auswahl von Jose Mourinho dürfte dabei nach dem wichtigen 3:1-Sieg bei Arsenal London vollmotiviert sein, muss allerdings auch etwas kräftesparend zu Werke gehen, da man am Wochenende darauf zum Showdown mit dem noch ungeschlagenen Stadtrivalen Manchester City gebeten wird. Den Schweizern jedenfalls dürfte es egal sein, was in Old Trafford passiert, sofern die eigenen Hausaufgaben gemacht werden und der Auswärtssieg in Lissabon eingefahren wird. Nach zuletzt neun sieglosen Spielen in der Champions League platzte dabei ohnehin am zweiten Spieltag der Knoten gegen die Adler, als Basel zuhause im St. Jakobs-Park einen 5:0-Kantersieg einfahren konnte, an den man auch vorletzte Woche beim sensationellen 1:0-Heimsieg weiter anknüpfen konnte. Zwar läuft es zurzeit in der schweizerischen Meisterschaft nicht allzu gut, wo man mit vier Punkten Rückstand auf die Young Boys Bern trotz des gestrigen 4:1-Auswärtssiegs bei Lausanne nur auf dem zweiten Platz steht, auch hier hat man aber noch alle Zeit der Welt, die Position noch zu korrigieren. Mit dem Champions League Achtelfinale hätte man überdies hervorragende Argumente, um seinen Innenverteidiger Manuel Akanji zu halten, der als Winterneuzugang bei Borussia Dortmund im Gespräch ist. Der amtierende deutsche Pokalsieger ist jedenfalls schon vorzeitig in der Königsklasse ausgeschieden…

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
100€ Bonus für Neukunden!

Benfica – Basel Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt drei Aufeinandertreffen in europäischen Pflichtspielen hat es zwischen Benfica Lissabon und dem FC Basel bisher schon gegeben und von allen drei Ausgängen war dabei alles schon je ein Mal dabei. So endeten die ersten beiden Duelle beider Teams in der Gruppenphase der Champions League Saison 2011/12 mit einem 1:1-Remis in Lissabon, dem ein 2:0-Auswärtssieg der Portugiesen in Basel vorausgegangen war, ehe sich die Schweizer beim 5:0-Heimerfolg am zweiten Spieltag nun ihren ersten Sieg gegen den portugiesischen Rekordmeister geholt haben. Nun gilt es, an dieses Hinspiel anzuknüpfen, um die Qualifikation fürs Champions League Achtelfinale unter Dach und Fach zu bringen.

Benfica – Basel Prognose – Champions League Spiel am 05.12.2017

Grundsätzlich dürften hier zwei Herzen in der Brust von Benfica schlagen: Einerseits will man sich dagegen wehren, einen derartigen Negativeintrag in den Geschichtsbüchern zu erhalten und zum 20. Klub zu werden, der ohne einen einzigen Punkt in der Königsklasse ausgeschieden ist, und andererseits muss der Fokus zwangsläufig auf der portugiesischen Meisterschaft liegen, wo man bei zwei Auswärtsspielen von Sporting und Porto am kommenden Wochenende zuhause gegen Estoril die nächste Chance hat, der Titelverteidigung wieder einen Schritt näherzukommen. Denn dass die Adler als Gruppenletzter ausgeschieden sind, steht schon jetzt unumstößlich fest. Gut möglich also, dass ein falsches Ehrgefühl hier zu Gunsten einer frischen ersten Elf am kommenden Wochenende heruntergeschluckt wird, wobei wir den Basler Auswärtssieg hier dennoch nur mit ca. 35-40% bewerten würden. Für einen positiven Erwartungswert ist das zu wenig, weshalb wir am Ende dann doch den Tipp auf die Heimmannschaft empfehlen würden. Viel könnte auch – und dies ist ganz wichtig für Live-Wetten – vom Stand im Parallelspiel abhängen, von dem Basel sicherlich abhängig machen wird, wie viel man zu investieren bereit ist, falls tatsächlich der Rückstand fällt. Denn sollte Manchester United hoch führen, könnten auch die Schweizer sich für das nächste wichtige Meisterschaftsspiel gegen St. Gallen etwas schonen und einen ganz zurückfahren. Denn im direkten Vergleich mit den Red Devils ist der Gruppensieg ohnehin nicht mehr drinnen…

Benfica – Basel Quoten * – Champions League Spiel am 05.12.2017

Tipp 1 (Benfica): 2,85
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Basel): 2,30

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: